Vollständige Version anzeigen : [FTP] Das ist "FXP" -> File Exchange Protocol


inklinator
22.12.2006, 14:08

Weil ich bei Zeiten recht viel Müll über die Site-to-Site Übertragunsart höre, möchte ich mal etwas aufklären...

Vorweg:
File Transfer Protocol (;de;wikipedia~org/wiki/File_Transfer_Protocol) definiertes Feature, sondern eine Ausnutzung von gleichzeitigem Active und Passive Mode. Beim Active Mode öffnet der Client einen zufälligen Port (;de;wikipedia~org/wiki/Port_%28Protokoll%29) und teilt dem Server diesen sowie die eigene IP-Adresse (;de;wikipedia~org/wiki/IP-Adresse) mittels des PORT-Kommandos mit. Der Server verbindet dann zu diesem Ziel, worauf der Datentransfer stattfinden kann. Beim Passive Mode wird dieses Prinzip umgedreht, der Client sendet ein PASV-Kommando, der Server öffnet einen Port und übermittelt diesen mitsamt IP-Adresse an den Client. Beim FXP sendet der Client an einen FTP-Server ein PASV-Kommando und erhält zur Antwort dessen IP-Adresse und geöffneten Port. Nun sendet er an einen FTP-Server ein PORT-Kommando, welches als Argument nicht die eigene IP-Adresse und Port enthält, sondern die Antwort des ersten FTP-Servers. Der zweite FTP-Server baut eine Datenverbindung zum ersten FTP-Server auf. Der Client kann nun an den zweiten FTP-Server ein RECV-Kommando und an den ersten ein STOR-Kommando übermitteln, um eine Dateiübertragung zu starten.
Wenn einer der beiden FTP-Server Probleme mit dieser Konstellation hat, also zum Beispiel der Ziel-Server keinen Passive Mode unterstützt, kann auch auf dem Quellen-Rechner das PASV-Kommando ausgeführt werden. Man spricht dann hierbei vom Alternative Mode.
Typischerweise sind FXP-Datenverbindungen zwischen den FTP-Servern unverschlüsselt. Um das Problem zu umgehen, unterstützen manche FTP-Server und Clients den Befehl "CPSV" (statt PASV), um eine verschlüsselte Verbindung zwischen den Servern aufzubauen. Mittlerweile etabliert sich für verschlüsselte Transfers eine weitere Variante namens SSCN (;de;wikipedia~org/wiki/SSCN) aufgrund guter Kompatibilität mit veralteten FTP-Clients (;de;wikipedia~org/wiki/Client). Beide Methoden, CPSV und SSCN, sind jedoch anfällig für Man-In-The-Middle-Attacken, da keine Verifikation des Zertifikates des jeweils anderen Servers stattfindet.
Da diese Eigenart des File Transfer Protocols auch für Denial-of-Service-Angriffe (;de;wikipedia~org/wiki/Denial_of_Service) genutzt werden kann (FTP Bounce), sollte FXP auf FTP-Servern nur mit Bedacht zugelassen werden;
Quelle: Wikipedia~de

Und nun um paar weiterführende Dinge klarzumachen, fragen sind alle hier schon aufgetaucht:

Kann ich mit FXP nen film "in 1 Sekunde" zu meinem Freund senden?
Nein, FXP ist nur ein Transfer 2-er Server mit einem dritten als Steuereinheit.
Wie schnell das abläuft, liegt an der Bandbreite der Server.

Kann man mit manchen Routern nicht flashen?
Mag sein dasses manche Routermodelle gibt die Flashen nicht zulassen, aber bevor das das problem ist, liegts eher am " Non-FXP " der Server.

Flashen von meinem 100Mbit-Stro zu nem HS-FXP-Pub ist langsam!
Wie gesagt, flashen bedeutet nicht zwangsweise Highspeed, auch wenn die Server schnell genug sind.
Einige Länder haben sehr schlechtes Routing, wie zB ganz Asien, Ukraine oder Türkei.

Wie Multi-Thread-Flash?
Ganz einfach, dateien in parts zu Flashen ( als Funktion ) wäre schwachsinn, deshalb einfach FlashFXP aufmachen, die queue laden / speichern und in einer neuen Programminstanz neu laden, beliebig oft.
So schafft man sich das Routing-Problem aus der Welt.

Was ist nun FXPable, was nicht?
Die wenigsten publiken Server sind FXP-Fähig, wie im Wikipediaartikel erwähnt, dadurch kann man einen Server bouncen, dazu nicht mehr. FXP-able in Grims Ping muss nicht heisen dass der Server wirklich Site2Site unterstützt, die wahrscheinlichkeit dass er das nicht tut ist WESENTLICH höher.
Generell FXPable ist nur das, was man selbst als solches konfiguriert, das heist : ein selbst gehackter Stro mit "Allow FXP"(BPFTPD) ist sicher FXPable.

Wie auf non-FXP Pubs flashen?
Die Antwort darauf ist denkbar einfach : Entweder man lässt den Pub uppen oder das file extern herunderladen und auf nen anderen server übertragen.
Einfacher ist methode 1, diese lässt sich mittels FTP;exe realisieren - oder mit speziellen scripten, welche ich hier nicht veröffentlichen möchte und ungern weitergebe: Diese Scripte veranlassen den Server das zu tun was ihr auch machen würdet, einfach auf den Pub uppen, nicht über ein FTPprogramm, sondern FTP von Windows.

Vorteile von FXP?
Die erklären sich von selbst, bei großen Transfers ists einfach viel schneller als das Runter- und hochladen der files.
Auserdem, leute die Accounts auf Sites/Dumps/usw besitzen, können so auf HomeFTPs daten übertragen, ohne dass die Clienten die logins erfahrn ;)
nur so nebenbei..

Wenn der Pub nicht flashable ist, dann laedt FlashFXP die Daten runter und dann auf den anderen herauf. Das hat nichts mit dem Router zu tun..; Falsch, wenn nicht FXPable, dann geht garnix, auser man "programmierts" anders.

flashen geht nur von ...

FXPable UNIX <--> WIN2K(NT5)
FXPable NT4 <--> UNIX
FXPable NT4 <--> WIN2k(NT5)
FXPable WIN2k(NT5) <--> WIN2k(NT5 )
FXPable WIN2K(NT5) <--> NT4
FXPable WIN2k(NT5) <--> UNIX
FXPable UNIX <--> UNIX
FXPable UNIX <--> NT4
War vllt im alten Rom so, aber heutzutage liegt das nur an den FTPprogrammen, ob sies erlauben oder nicht.

Naja schade, gibt es ein Programm, mit dem ich testen kann ob ein server wirklich das Flashen unterstützt und nicht nur FXPabel ist? n HomeFTP der FXPable ist, und flashFXP.

;NOS so ist das nicht ganz richtig. Nicht bei beiden muss FXP maßgeblich aktiviert sein. Es reicht wenn auf dem Stro fxp aktiviert ist udn man von ihm die daten auf freehoster pubs und weiß der geier was rüber flasht; Was dann aber kein FXP wäre.
Auserdem braucht dann der server kein erlaubtes FXP.
Sowas würde man vllt "Transloading" nennen, aber nicht Site to Site.

Mussen beide Server FXPable sein, damit man flashen kann? Klipp und klar, sag ich "JA"



Bei Fragen, bevor ihr nen sinnlosen Thread macht, fragt mich.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
N0S
22.12.2006, 15:28

Danke das du es nochmal erläutert hast.

Nur kleine Kritik: Wenn du schon was von wiki kopierst dann bitte richtig und alles! Der Anfang ist auch noch sehr wichtig/interessant..

File Exchange Protocol – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/File_Exchange_Protocol)

File Exchange Protocol (FXP) ist ein Feature zur Dateiübertragung zwischen zwei FTP-Servern. Die Dateien müssen dabei nicht zu dem Client gesendet werden, der die Übertragung steuert, wodurch Bandbreite gespart wird. Viele aktuelle FTP-Clients unterstützen FXP.

FXP ist kein im File Transfer Protocol definiertes Feature, sondern eine Ausnutzung von gleichzeitigem Active und Passive Mode....
....;


Wer wissen will warum er sich soviel mühe gemacht hat: [FTP] Flashen mit FlashFXP nur so schnell wie die eigen Leitung - RR:Board

Und damit ist dieses Thema hoffentlich ein für allemal erledigt....


*closed


Ähnliche Themen zu [FTP] Das ist "FXP" -> File Exchange Protocol
  • [PHP] input="file" kompletten pfand übergeben
    ich will aus dem input="file" formular mit hilfe von php und dem request object den kompletten datei pfand an die mysql übergeben aber wie stelle ich das an bei allen versuchen die ich schon unternommen habe wird immer nur der dateiname übergeben! [...]

  • [Kubuntu] Installationprob "mounting root file system"
    Hi leutz, hab mal versucht auf mein 1st pc auch mal Kubuntu zu installiern auf meinem 2t pc liefs wunderbar die installation, aber auf meinem 1st pc ned so. also ich boote ganz normal und sage "installieren" und dann geht auch schon los, der liest n bisschen von cd, schreibt n bisschen auf der hd [...]

  • Suche Licence File für "Avast Internet Security 6"
    *** Bitte löschen *** Sorry... soll nicht wieder vorkommen. [...]

  • Exchange Server "editieren"
    Hey Leute, hab nen kleines Problem. Und zwar habe ich einen Exchange Server hier und die "Idioten" denen das ding gehört haben bei 1un1 ihren Vertrag gekündigt und einen neuen abgeschlossen. Damit wurden von denen auch die E-Mail-Adressen neuangelegt. Die E-Mail-Adressen sind genau wie f [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr