Vollständige Version anzeigen : Bitreactor wird angeblich Überwacht von Logistap AG


subx
16.02.2007, 22:44

Wie man im Viewz-Board lesen kann, wird offenbar die beliebte Torrent Seite “Bitreactor” derzeit von der Logistep AG überwacht. Überwacht werden Programme der Firma “Achtermann-Germany”, sowie 2000 weitere Filme und Spiele. Wie der Informant weiter berichtet, läuft die Überwachungsaktion schon seit November / Dezember letzten Jahres.

Wie sicher die Quelle ist, ist noch unklar. Im Board wird die Quelle als “Zuverlässig” bezeichnet.

Quelle

Update #1 : Kurzfristig waren nach 23 Uhr die Mainpage sowie das Forum und der alTracker down, Mainpage läuft wieder, Forum und alTracker noch nicht.

Ungeachtet dessen sollten alle Tracker User insbesondere derer die bei Keyweb oder Server4You Kunden sind, ihre Server mal schleunigst cleanen, in dem Sie die Server neuinstallieren lassen. Grade Keyweb ist ein Risikofaktor, da der Keywebreseller Mixus offiziel mit der Polizei zusammenarbeitet.

Update #2

Mittlerweile ist wieder alles online, man könnte die kurze vollständige Downtime interpretieren, das die Server kurz heruntergefahren wurden, um die Logs die noch vorhanden sind zu löschen-Im Bitreactor Forum geht man der Sache gelassen an, ” alter Hut ” und das entsprechende Thema wurde geschlossen.
_karibik-secure-host-info/?p=672

die news is aber vom 8 feb

ARRR
16.02.2007, 22:48

Ich find es ja nice das du unsere News hier veröffentlichst, aber vllt solltest du vorher mal aufs Datum schauen:

Dieser Beitrag wurde am 08. Februar 2007 um 20:02 in der Kategorie Allgemein abgelegt. ;)

Schon ein bisschen ZU alt meiner Meinung nach.

b2t:

Im Bitreactor Board meint der Admin das sei ein alter Hut =)
Und das garnicht die Seite sondern die geuppten Torrents überwacht würden. Naja, war auch irgendwo abzusehen das Logistep auf ne Seite mit 50 k Hits Daily irgendwann mal aufmerksam wird

lamagra
16.02.2007, 23:10

Ähnliche Themen: Bitreactor wird angeblich Überwacht von Logistap AG Wie man im Viewz-Board lesen kann, wird offenbar die beliebte Torrent Seite “Bitreactor” derzeit von der Logistep AG überwacht. Überwa[...]
Überprüfen ob man Überwacht wird? hey leute wollte wissen ob es irgeneine möglichkeit gibt zu prüfen, ob man übers Internet überwacht wird oder nicht? also kann man irgen[...]
Bitreactor wird angeblich Überwacht von Logistap AG
naja sowas gibts schon länger das einige firmen die öffentliche torrent seiten überwachen, is echt nix neues

zuxxez hat das auch schon gemacht und paar andre firmen wo mir grad net einfallen

solche seiten sind einfach müll, das fängt schon damit an, das man ne minute zum scrollen braucht bis man beim enter butten is

1bast4
16.02.2007, 23:13

Ich find es ja nice das du unsere News hier veröffentlichst, aber vllt solltest du vorher mal aufs Datum schauen:

Dieser Beitrag wurde am 08. Februar 2007 um 20:02 in der Kategorie Allgemein abgelegt. ;)

Schon ein bisschen ZU alt meiner Meinung nach.

b2t:

Im Bitreactor Board meint der Admin das sei ein alter Hut =)
Und das garnicht die Seite sondern die geuppten Torrents überwacht würden. Naja, war auch irgendwo abzusehen das Logistep auf ne Seite mit 50 k Hits Daily irgendwann mal aufmerksam wird

ARRR, das spielchen treibt logistep schon seit monaten.
und davon ab habe ich in meinem bekanntenkreis seit anfang der abmahnwelle vor etlichen monaten 9 bekannte, darunter 2 verwante die wegen torrent und oder emule abgemahnt wurden. allerdings nur 2 davon haben das torrentfile von bitreactor gehabt_(nur so als info für die peerguardianvertrauer, alle 9 haben peerguardian genutzt_) aber alle wurden durch die software der firma logistep "ermittelt".
logistep richtet sich nicht zielgerichtet nach internetseiten, die torrent oder edk2 files verbreiten, denn das verbreiten solcher files ist in de "noch" nicht strafbar, dazu haben sie als eine (schweizer) privatfirma gar nich die möglichkeiten sowas direkt zu überwachen, logistep überwacht lediglich in auftrag genommene urheberechtlich geschützte dateien, welche via p2p verbreitet werden direkt in den verschiedenen p2p netzwerken, rechtlich gesehen völlig legitim.

logistep bekommt von einem spielehersteller/publischer den auftrag im p2p netzwerk gezielt nach publikationen des auftraggebers ausschau zu halten. die von logistep patentierte software erkennt solche angebote im p2p am hashwert, nimmt die ip von dem peer der es gerade anbietet und meldet das anhand der ip seinem provider, dieser wird kurz darum gebeten die verbindungen dieser ip auf jeden fall zu speichern, da eventuell eine straftat vorliegt.

der provider ist zwar rechtlich nicht dazu verpflichtet, geht in de regel aber darauf ein, da er geld für den aufwand der speicherung und bereitstellung erhält, für die verbindungsdaten, die später im falle einer anzeige durch die staatsanwaltschaft dort angefordert werden. er macht sich deshalb auch nicht strafbar wenn er eigendlich damit wirbt keine ip´s zu speichern, den alle provider haben in ihren gültigen agb mittlerweile verfasst das eine illegale nutzung der leitung nicht gestattet ist, eine solche
handlung rechtfertigt dann auch die speicherung der ip sobald der provider davon kenntnis erlangt, alleine um ggf, selber gegen den täter vorgehen zu können, was in der regel aber nicht geschieht.

im normalfall gibt logistep die ermittelten daten weiter an die unter anderem wegen massenabmahnung bekannte anwaltskanzlei schutt & waedkte(oder andere), welche dann für den urheber eine summe von 50 bis 200€ schadensersatz, eine unterschriebene unterlassungserklärung mit einem streitwert von ca. 25000€ und eine aufwandsentschädigung für die einzelne kanzlei in höhe von ca. 200€ fordern um die sache zivilrechtlich zu erledigen.
eine strafrechtliche verfolgungen der beschuldigten durch die urheber blieb bislang aus, solche (seltenen)verfahren wurden bisweilen entweder nicht bekannt und wenn dann durch den beschuldigten provoziert.

es geht also nicht um eine seite die komplett überwacht wird, sondern nur darum, das logistep im auftrag des urhebers bestimmte files im p2p durch logistep überwachen lässt.

ich weiß im übrigen gar nicht warum ich das alles schon wieder schreibe im brausebrand, is doch alles schon monatelang bekannt.

das thema ist trotz allem auch heute noch aktuell, denn bis heute hat kein gericht durch ein glaubhaftes gutachten die funktionsweise der logistepsoftware in frage stellen lassen.
es gibt zwar glaube ich ein anderslautendes urteil aus einem einfachen landgericht bei bremen, leider ist dieses für folgende verhandlungen vom richter nicht mal zwingend als richtlinie zu betrachten.

subx
17.02.2007, 00:20

hi
ein echt geiles report nice
ein gericht hatte ein urteil wegen Logistap ausgesprochen , das sie keine IP's speichern darf , weil Logistap AG keine berechtigung dafür hätte
aber das war bei emule , bei BT kann es ganz anders aussehen , weil BT nun mal ein Complett anderes netzwerk system is ,

1bast4
17.02.2007, 00:32

hi
ein echt geiles report nice
ein gericht hatte ein urteil wegen Logistap ausgesprochen , das sie keine IP's speichern darf , weil Logistap AG keine berechtigung dafür hätte
aber das war bei emule , bei BT kann es ganz anders aussehen , weil BT nun mal ein Complett anderes netzwerk system is ,

das sieht bei bt nicht anders aus, p2p ist in allen facetten immer zu durchschauen welche ip´s was sharen und logistep braucht rein rechtlich von nirgendwo eine zustimmung was das speichern und zivilrichtliche verwerten der ip betrifft, da jeder p2p user diese wissendlich an jeden peer mitsended. aber solange diese urteile nicht von einer höheren instanz als einem popeligen landgericht gesprochen werden, oder es eine vernünftige gesetzgebung dafür gibt, können die richter nach eigenem ermessen entscheiden und das ist das gefährliche, lieber erstmal komplett die finger von p2p lassen, kann deshalb nicht verkehrt sein, zumindest solange es keine vernünftige gesetzgebung dafür gibt.

z_b. du hast ein spiel in mehreren parts gesaugt im p2p und ein freund von dir ebenso.
du hast es vollständig und deinem freund fehlen noch 2 parts, da das spiel mittlerweile nicht mehr im p2p erhältlich ist bittet er dich diese beiden parts nochmal nen paar tage zu sharen, damit er das spiel auch komplett bekommt. eine firma wie logistep ermittelt das, prüft die files anhand von namen und hashwerten und schon liegt es an dir zu widerlegen das es sich nicht um teile eines urheberrechtlich geschützen spieles handelte. solange unsere rechtsprechung sich über so etwas nicht im klaren ist, hände weg davon. das gilt nicht nur für torrent, sondern für jegliche p2p plattform.

rechtlich gesehen, kann man nur hoffen, das auf grund diverser in den medien bereits veröffentlichten zu unrecht beschuldigten p2p usern die diese firma ermittelt und zunächts angeblich zu unrecht hat abmahnen lassen(z_b. die firma achtermann hat ausschließlich den p2p download ihrer ohnehin überall legal im netz erhältliche shareware abmahnen lassen, da sich in den im p2p erhältlichen archiven ein keygen zu illegalen freischaltung befand. da das bloße herunterladen dieses archivs aber kein beweis für die nutzung des keygens ist sah die firma achterman schnell ein und nahm die forderungen umgehend zurück_), denen bald ein riegel vorgeschoben wird. ebenso den beauftragten anwaltskanzleien, da massenabmahnungen welche nur auf gewinn aus sind durch diese in de nicht zulässig sind. bleibt dann nur noch die (berechtigte) schadensersatzforderung der urheber, die sich aber bereits jetzt schon mit 50€ - 200€ durchaus in einem ermessenenm rahmen befindet. man beachte die forderungen der musikindustrie in den staaten.

gc2003gc2006
19.02.2007, 15:02

die von logistep patentierte software erkennt solche angebote im p2p am hashwert, nimmt die ip von dem peer der es gerade anbietet und meldet das anhand der ip seinem provider, dieser wird kurz darum gebeten die verbindungen dieser ip auf jeden fall zu speichern, da eventuell eine straftat vorliegt.
Wie kann man das Torrentnetzwerk einfach so nach Haswerten durchsuchen; das ist doch dezentral!!?(

1bast4
19.02.2007, 15:22

Wie kann man das Torrentnetzwerk einfach so nach Haswerten durchsuchen; das ist doch dezentral!!?(

durch testdownloads dieser firma sollte das ermitteln und vergleichen dieser werte möglich sein,
meine auslegung baut auf einen forumeintrag in dem ein vermeindlicher logistepmitarbeiter das in dieser form geäußert hat. link habe ich kleider keinen mehr, aber google hilft.

ich nehme an, das diese aussage auf diesem text beruht, den man auf der logistepwebsite findet:



"Dateiidentifizierung"


Jede Datei besitzt eine einzigartige Struktur. Durch Berechnung der Binärstruktur ist es LOGISTEP AG möglich, jede Dateiform (Musik, Film, Software…) innerhalb aller P2P – Netzwerke eindeutig zu identifizieren.

Die Dateiidentifizierung geschieht mittels einer digitalen Signatur (DS), wodurch selbst hoch entwickelte Verschlüsselungsverfahren keinen Einfluss auf unsere Technologien haben.

Anhand dieser Werte können die gesuchten Dateien eindeutig identifiziert werden_

schupfnudel
19.02.2007, 15:34

Also wenn ich das richtig verstehe , können die wenn man seine Files so gut wie
möglich verschlüsselt , immernoch sehen ob es sich um ein bestimmtes Musik-File oder um
ein Movie handelt?
Naja_.-dann ist die komplette verschlüsselung ja fast fürn Arsch oder nich?

bw haste^^

1bast4
19.02.2007, 15:41

Also wenn ich das richtig verstehe , können die wenn man seine Files so gut wie
möglich verschlüsselt , immernoch sehen ob es sich um ein bestimmtes Musik-File oder um
ein Movie handelt?
Naja_.-dann ist die komplette verschlüsselung ja fast fürn Arsch oder nich?

bw haste^^

ob du deine hd verschlüsselt hast ist relativ egal, es wird anhand der ip ermittelt was man saugt und gleichzeitig auch anbietet(p2p), diese files sind in den wenigsten fällen verschlüsselt.
da können die daten auf deiner hd noch so gut gesichert sein.

subx
21.02.2007, 14:49

P2P is immer tauschbörsenprogramm/e
es gibt auch Anti p2p dazu gehört logistap AG und oder die US MPAA und RIAA
deutsche GVU und IFPI

eRza
26.02.2007, 11:20

P2P=Peer2peer, also benutzer zu benutzer(in etwa^^).
soll sagen, wenn ich was lade über p2p programme(emule z_b_) ziehe ichs von den hd`s mehrerer anderen usern gleichzeitig. es liegt dann auf meiner hd, und wenn ichs in dem download ordner des proggis lasse können andere user wiederrum von mir ziehn.

cOlz.de
26.02.2007, 14:30

Logistep und Konsorten (_board-gulli-com/thread/663847-logistep-und-konsorten/)

Wie gesagt, public p2p, da kann jeder kommen, ein File leechen, und diejenigen anzeigen, die es ihm geschickt haben. Vor dem Gesetz sind immer die Upper die Bösen^^

Finq
26.02.2007, 20:03

Wer heutzutage noch per p2p leecht, der ist doch auch selbst Schuld. Da sitzen die Grünen Männleins doch überall hinter.

Btw, es ist ******** egal, was man aufm Rechner hat - man bekommt die Strafe schon, wenn nachgewiesen wird, dass man gezogen hat. Was nacher auf der Platte ist, das ineteressiert kein Schwein mehr.

cOlz.de
26.02.2007, 20:23

nein finq. es wird nicht geschaut wer zieht, sondern wer uppt.
auch bist du nicht am arsch wenn du ne unterlassungserklärung von rechtsanwälten bekommst wegen p2p share, da sie dir nur schwer nachweisen können, die komplette file wirklich zu haben. deshalb kommt gerne im zuge eine hausdurchsuchung auf die man vorbereitet sein kann_..

LoSeRcHiLd
26.02.2007, 20:35

ich hab gestern gehört dass die filmindustrie jetzt falsche torrents online stellt die die ip mitschreiben. was die dann damit machen weiß ich nicht. die werden wahrscheinlich die user anschreiben die sehr viel illegalen stuff saugen. bei torrents muss man echt aufpassen

1bast4
27.02.2007, 12:53

nein finq. es wird nicht geschaut wer zieht, sondern wer uppt.
auch bist du nicht am arsch wenn du ne unterlassungserklärung von rechtsanwälten bekommst wegen p2p share, da sie dir nur schwer nachweisen können, die komplette file wirklich zu haben. deshalb kommt gerne im zuge eine hausdurchsuchung auf die man vorbereitet sein kann_._

auch das ist nicht ganz richtig, man bietet ja bereits teile der files an, in der zeit in der man selber saugt. um etwas via p2p zu "uppen" muß man ein file nicht erst fertig gezogen haben, um es anzubieten reicht es wenn es teilweise auf dem eigenen rechner vorhanden ist. dadurch bietet man immer an, wenn man saugt. es sind dadurch auch leute betroffen die nicht das komplette file seeden, sondern auch die leecher, die die files nach dem komplettieren sofort aus dem clienten nehmen. man kann beim p2p nicht zwischen upper und leecher unterscheiden.

cOlz.de
27.02.2007, 14:20

genau. und genau deshalb können sie dir nicht nachweisen das du das komplette file lokal auf deinem computer hast. und aus diesem grund mahnen sie ab und versuchen dich zu zwingen eine unterlassungserklärung zu schreiben, da sie keine gültigen beweise haben, das du das komplette file hast.

gc2003gc2006
27.02.2007, 16:01

Meint ihr, es ist besser über bearshare zu leechen, da man dort die Uploads ausstellen kann, als über das Torrentnetzwerk?

snake_skin_04
03.03.2007, 21:47

Ich weiß nicht ob man die ganze Sache mit der Logistep-AG noch als neu bezeichenen kann_..
Die machen das schon seit dem Jahre 2004
Hier mal ein Ausschnitt aus einem Artikel---Quelle freenet-de---


Raubkopiernation Nummer Eins
LupeDirk Hassinger, Chef der Zuxxez AG (Bildrechte: Zuxxez)
Die Logistep AG identifiziert, nach eigenen Angaben, den vermeintlichen Urheberrechtsverletzer – unabhängig von seiner IP – und überwacht alle seine Datentransfers innerhalb der jeweiligen Tauschbörsen. Bislang wird in allen großen Filesharing-Diensten nach Urheberrechtsverletzungen gesucht: Bei eDonkey, eMule, BearShare, Morpheus, Gnotella sowie in den FTP-Diensten Azureus, Shareaza, BitTornado und allen Torrent-Diensten.

Sobald die Identität ermittelt ist, werden die Daten an eine Anwaltskanzlei weitergeleitet, die dann über Serienbriefe die betroffenen Filesharing-Nutzer kontaktiert. In dem Schreiben wird der vermeintliche Raubkopierer aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und einen Pauschalbetrag von durchschnittlich 200 Euro zu zahlen. Dieser setzt sich zusammen aus 150 Euro Anwaltskosten, also der Serienbrieferstellung, und 50 Euro Schadensersatz – unabhängig von der Menge der getauschten und zur Verfügung gestellten Daten.


Es werden fast alle p2p dienste überwacht_.. schon seit längerem
Bei Seiten wie Bitreactor war es nur eine frage der zeit

Also lieber bei RR save laden ;)



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr