Vollständige Version anzeigen : [.NET] Variablen in C#


juppwatis
05.06.2007, 21:47

Da man hier den Text nicht richtig formatieren kann habe ich das Tut bei xup hochgeladen. Ich hoffe ihr schaut es euch an und bewertet mich vll auch, denn es ist eine Heidenarbeit so etwas zu machen, wenn man selbst noch im Anfangsstadium ist!

Variablen in C#
Download:
Download offline!

Variablen in C#

Variablen sind simpel gesagt „Auslagerungsorte“ für Daten. In Variablen werden Werte gespeichert, die dann später im Programm wieder abgerufen werden können. Es gibt unterschiedliche Typen von Variablen. Die einfachsten sind der „Wahrheits“ – Typ und die drei numerischen Typen („Integral“, „Fließkomma“ und „Dezimal“) und der „Zeichen“ – Typ . Genaueres zu den einzelnen Typen erfahren Sie weiter unten in diesem Tutorial.
Variablen werden in C# immer wie folgt deklariert:
datatyp identifier;

1. Der Wahrheits – Typ oder auch: „Boolean“ - Typ

Der Variablen – Typ „Boolean“ wird mit dem Schlüsselwort bool deklariert. Er kann nur zwei Werte annehmen: Entweder wahr – true oder falsch – false. Würden sie diesem Typ einen anderen Wert zuweisen, so würden Sie vom Compiler eine Fehlermeldung erhalten. Das folgende Programm zeigt Ihnen eine mögliche Art, wie man den „Boolean“ – Typ verwenden kann.

//Namespace Deklaration
using System;

//Startklasse des Programms
class booleantyp
{
//Startpunkt des eigentlichen Programms
static void Main()
{
bool wahr = true; //Ein Boolean-Typ wird deklariert und mit dem Wert TRUE initalisiert
bool falsch = false; //Ein Boolean-Typ wird deklariert und mit dem Wert FALSE initalisiert

//Ausgabe in die Konsole
Console;WriteLine("Es ist {0}, also wahr, dass ich versuche C# zu lernen!", wahr);
Console;WriteLine("Es ist {0}, also falsch, dass ich C# beherrsche!", falsch);
Console;ReadLine();
return;
}
}


Die ersten paar Zeilen sollte eigentlich klar sein. Falls dies nicht der Fall ist sollten Sie doch noch einmal das erste Tutorial durchgehen.
Wie im Kommentar schon vermerkt, wird im Programm die Variable bool mit dem Namen wahr deklariert. Dabei wird ihr gleich ein Wert zugewiesen (Initialisierung), nämlich der Wert true. In der darauf folgenden Zeile wird genau das selbe gemacht, nur dass die Variable den Namen falsch trägt und mit dem Wert false initialisiert wird.
Jetzt kommt wieder die Ausgabe auf die Konsole. Wir schreiben den Text, den wir ausgeben wollen wieder in die Klammern von Console;WriteLine. Wie Sie bereits gemerkt haben ist der Unterschied, dass wir im Text folgenden Ausdruck verwendet haben: {0}. Dieser Ausdruck kann man als „Platzhalter“ ansehen. Er hält Platz für die Variable, deren Wert auf den Platz von {0} kommt. Diese Variable wird mit einem Komma vom Text abgegrenzt. Im ersten Fall schreiben wir die Variable wahr hinter das Komma, im zweiten Fall die Variable falsch.
Nachdem Sie das Programm compiliert haben sollten Sie folgende Ausgabe auf der Konsole sehen:


Es ist True, also wahr, dass ich versuche C# zu lernen!
Es ist False, also falsch, dass ich C# beherrsche!“

Jetzt fragen Sie sich sicher, warum man nicht gleich True bzw False in den Text geschrieben hat oder? Nun die Antwort ist ganz einfach: Wie oben bereits erwähnt stellen Variablen eine Art „Auslagerungsort“ für Werte dar. Diese Werte können Sie im gesamten Programm wieder abrufen, ohne sie neu zu initialisieren zu müssen. Wenn Sie später also ein großes Programm schreiben, mit über 1000 Zeilen an Programmcode sind Sie sicher glücklich, dass Sie nicht jedes Mal neu den benötigten Wert reinschreiben müssen.


2. Der Integral – Typ

In C# gibt es eine Menge an Integral – Typen. Es sind ganze Zahlen, entweder mit oder ohne Vorzeichen. Die nachfolgende Tabelle zeigt alle verfügbaren Integral – Typen in C# auf. Mit Hilfe von diesen können Sie mathematische Berechnungen anstellen, wobei sich der Fließkomma – Typ dafür besser eignet (siehe weiter unten).

Typ Größe in bits Wertebereich
sbyte 8 -128 to 127
byte 8 0 to 255
short 16 -32768 to 32767
ushort 16 0 to 65535
int 32 -2147483648 to 2147483647
uint 32 0 to 4294967295
long 64 -9223372036854775808 to 9223372036854775807
ulong 64 0 to 18446744073709551615
char 16 0 to 65535

Wie man an der Tabelle sieht, haben Sie eine große Auswahlmöglichkeit an Integral – Typen und somit auch um ihre einfachen Berechnungen zu machen. Um Sie am Anfang nicht ganz im Dunkeln tappen zu lassen mache ich auch hierzu ein kleines Programm:

//Namespace Deklaration
using System;

//Startklasse des Programms
class Integraltyp
{
//Entry-Point
static void Main()
{
byte laenge = 10; //Deklaration und Initialisierung von der byte-Variablen länge
byte breite = 11; //Deklaration und Initialisierung von der byte-Variablen breite

//Ausgabe
Console;WriteLine("Die Laenge des Rechtecks ist {0};", laenge);
Console;WriteLine("Die Breite des Rechtecks ist {0};", breite);
Console;ReadLine();
return;
}
}


Wie Sie vielleicht in der Tabelle sehen, würde in diesem Beispiel auch der Typ sbyte genügen, da die Werte der Variablen laenge und breite nicht über 127 gehen.


3. Der Fließkomma – und Dezimal – Typ

Der Fließkomma – Typ ist entweder ein float oder double. Sie werden verwendet um reale Zahlen darzustellen, genauso wie der Dezimal – Typ. Dieser jedoch hauptsächlich verwendet, wenn es um finanzielle oder Geld Werte geht, da dieser Typ sehr genau rundet. In der nachfolgenden Tabelle sind die Werte der Typen abzulesen

Typ Größe in bits Genauigkeit Wertebereich
float 32 7 Ziffern 1;5 x 10-45 to 3;4 x 1038
double 64 15-16 Ziffern 5;0 x 10-324 to 1;7 x 10308
decimal 128 28-29 Dezimal - Stellen 1;0 x 10-28 to 7;9 x 1028


4. Der Zeichen – Typ

Der Zeichen – Typ in C# steht für eine Zeichenkette. Zum Beispiel ist „Das ist ein Beispiel für einen Zeichen – Typ“ eine Zeichenkette. Wir haben so genannte strings schon in unserem ersten Programm verwendet, wo wir mit Hilfe von System;Console;WriteLine einen Text auf die Konsole schrieben.
Da in C# eine Ausdrücke nicht einfach schreibbar sind hat man sich eine besondere Syntax ausgedacht, bei welcher schreibbare Ausdrücke die nicht schreibbaren darstellen. So ist es zum Beispiel üblich eine neue Zeile durch \n darzustellen. Der Backslash ,„\“, ist der Ausweg um solche Dinge auszudrücken. Nachfolgend kommt eine Tabelle mit allen der so genannten „Escape – Sequenzen“.

Escape Sequenz Ausdruck bzw. Folgerung
\' Einzelnes Anfürhungszeichen
\“ Doppeltes Anfürhungszeichen
\\ Backslash
\a Klingeln
\b Backspace
\n Neue Zeile
\r Rücklauftaste
\t Horizontaler TAB
\v Vertikaler TAB
\0 Null
\f Formulavorschub

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu [.NET] Variablen in C#
  • [PHP] Rechte für URL Variablen?
    Hallo liebe Gemeinschaft, ich stehe vor ein kleines Problemchen. Meine Seite läuft auf den Localhost mit Xamp (PHP 5;2;6) ohne Probleme. Auf meinen Webserver hab ich nun alles hochgeladen (PHP 5;2;8), leider haut er mir bei jeder Seite die eine Variable in der URL hat immer "Undefined variab [...]

  • Batch - Variablen
    hallo, rr-comunity, ich habe folgendes problem: ich möchte meine realvnc-scanner per kommandozeile bzw. batch-datei starten lassen, aber die anfangs- und end-ip per variable eingeben. ich habe mir das folgendermaßen vorgestellt: man bekommt eine bildschirmausgabe, die einen auffordert, die sa [...]

  • [PHP] Frage zu Variablen.
    Hi Leute. Ich deklariere in einem PHP-Skript (zum Beispiel ein Kontaktformular) eine Varible (z;B. Betreff). Wird nun für jeden Zugriff auf die Seite extra Speicher reserviert oder Benutzen alle die gleichzeitig die Seite aufrufen auch den gleichen Speicherbereich? Hoffe ich habs verständ [...]

  • variablen name bei bxcp
    Hallo, wie heißt die variable bei bxcp, die den loginnamen anzeigt? mfg matze-pe [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr