Vollständige Version anzeigen : Vom USB Stick Booten


webtaz
06.02.2008, 21:45

Halli, hallo

ich sitze seit geraumer zeit an dem Versuch, meinen USB Stick (Sandisk Cruzer Micro 8GB) so zu modifizieren dass man von ihm booten kann.
Wenn alles klappt, möchte ich OS Install Images darauf tun, um installieren zu können ohne jedes mal nen Rohling zu verbraten_..

Ich scheitere allerdings (trotz einiger tuts im netz). Ursache ist wohl dass mein Stick zu groß ist.
Die meisten tools verwenden FAT (16?), FAT32 wird nicht unterstützt.

Div. Tuts an denen ich wahrscheinlich deswegen scheiterte:
Tut1 (__-eeetalk-de/2008/01/26/windows-xp-von-usb-stick-installieren-html)
->problem: verwendetes multiboot2 möchte FAT

Tut2 (__-pcwelt-de/start/software_os/vista/praxis/73330/)
-> Problem: bei mir werden nur die HDDs aufgeführt, nicht der USB Stick

Einige andere Tuts brachten DOS mit ins Spiel, damit hatte ich leider noch sehr wenig zu tun, außerdem erschien es mir nicht wirklich das Richtige für meine Zwecke zu sein
Falls das falsch gedacht war belehrt mich bitte.

Ich habe schon daran gedacht evtl. den USB Stick zu partitionieren, allerdings fand ich nur Anfragen ob udn wie das möglich sei, nicht aber eine zufriedenstellende Antwort.


Mein Traum wäre eigentlich nur ein Bootfähiger USB Stick, der einen Bootloader hat, mit dem ich die verschiedenen (entpackten) Images auf dem Stick aufrufen könnte, und so entweder ein OS vom Stick starten, oder eines installieren könnte_..

helft mir meinen Traum wahr werden zu lassen :D

gruß webtaz


nE3r1uz
06.02.2008, 21:48

ich glaube das liegt daran, dass dein usb stick halt kein boot hat.
weil ohne dass kannst du ja auch keine os draufmachen !
kann aber sein, dass ich mich irre_..



MfG nE3r1uz


webtaz
06.02.2008, 21:52

Ähnliche Themen: Vom USB-Stick booten Moin, liebe Leutz wer kennt das nicht: Man will das Bios flashen oder einen Virus erledigen, aber der liebe PC besitzt kein Diskettenlauf[...]
Windows von USB Stick booten In diesem TuT erkläre ich wie man Windows von einem USB Stick bootet. Ihr braucht: Eine Windows Betriebssystem ob das ein Ordner [...]
Vom USB Stick Booten
ich habe beim suchen erfolgreiche Versuche mit dem selben USB Stick in der 1GB und 2GB Variante gefunden, ich bin mir ziemlich sicher dass es funktionieren kann_._.


annac
06.02.2008, 22:26

ich habe beim suchen erfolgreiche Versuche mit dem selben USB Stick in der 1GB und 2GB Variante gefunden, ich bin mir ziemlich sicher dass es funktionieren kann_._.

hab selbst einen, ein 1GB reicht völlig aus, inklusive vorinstallierte progis;), vl wikipediast-googlst mal nach nLite, ein programm, für XP

lg annac


Galdeano
06.02.2008, 22:38

die idee ist gut, wenn du aber xp zbsp installieren willst vom stick dauert das ewig da es nur als usb1_1 läuft :/

kleiner tip, schreib joe unseren mod mal nen text, der hilft dir evtl _.. ;)


dermuedejoe
06.02.2008, 23:11

die idee ist gut, wenn du aber xp zbsp installieren willst vom stick dauert das ewig da es nur als usb1_1 läuft :/

kleiner tip, schreib joe unseren mod mal nen text, der hilft dir evtl _.. ;)

jo, der Joe hatte diese geniale Idee auch schon. Fix mal Windoof vom Stick installieren. Funktioniert tadellos. Es gibt nen tool von HP (kann ich bei gelegenheit mal raussuchen) mit dem man den Stick als MS-DOS Startdisk formatieren kann.
Soweit so gut, allerdings dauert die Installation ewig. Ich hab vllt ne gute Stunde gesessen bis ich überhaupt den Screen zum HDD-Auswählen und Platte formatieren gesehen hab. Mit ner normalen CD brauch ich dafür kaum 2min - nlite sei dank.

Was evt laufen könnte - was ich noch nicht probiert habe - zb Acronis True Image als Bootloader auf den Stick und von da aus nen Image zurück werkeln lassen. Könnte laufen, wenn man einfach die boot-disketten davon erstellt und diese als Grundlage nimmt. Allerdings find ichs Käse, den bootlader kann man auch auf ne CD brennen (was einfach ist und einfach nur geht) und die Images auf jeder beliebigen Platte / Stick packen und von dort aus lesen!
Ich habs einfach nur gelassen weil es zu aufwändig war und dann viel zu langsam gelaufen ist. Da gibts echt bessere Alternativen


Galdeano
06.02.2008, 23:16

_webtaz

was evtl gehen würde von ner kleinen ide platte direkt zu installieren
bei sata haste ja wieder keine treiber im dos _._.
das denk ich werd ich mal bei gelegenheit testen _..


Neo2K
07.02.2008, 00:39

Moin,

das Tool heisst: HP USB Disk Storage Format Tool
Na Klar ist es kein Problem von Usb zu installieren, nur sehr langsam. Ich erledige, das mit einem Standard Image, das mir ein Roh-Betriebsystem auf den Rechner bringt. Dazu gibt es dann immer noch eine aktuelle Sicherung. Beides erstelle ich mit Acronis True Image Home 11. Auf nem USB-Stick hab ich ein Notwindows, falls mal bei einem Freund was schief gegangen ist und das ist schon extrem langsam. Wenn ich mir dann vorstell, davon zu installieren - nee da kriegt man die Krezze bis die Mühle dann endlich mal läüft. Wenn Du nicht soviele Rohlinge verbraten willst, nimm CDR-/DVD-RW Rohlinge. Die kannst Du immer wieder neu beschreiben. Die Kosten doch nichts mehr.

gruss
Neo2K


webtaz
07.02.2008, 18:18

joa klingt schonmal gut_..
ich benutze nen 8GB stick weil ich nunmal keinen anderen habe, und aufgrund der größe eigentlich auch keinen brauche, (nlite kenne ich, aber ich wollte eh die Integrated RLS benutzen)

hab auch schon Win98 DOS zum laufen gebracht mit hilfe des HPTools

dasses langsam ist hab ich jetzt verstanden :) (warum eigentlich nur USB 1_1? mein Stick kann doch mehr und der PC auch ?)
würde aber trotzdem gerne nen Bootloader da drauftun mit dem ich dann immer entweder ein draufinstalliertes OS auswählen kann, oder eben eine Installation

Falls mir da jemand was über die Bootdateien usw. sagen kann wäre ich froh, weil man das ja dann praktisch für jedes neue image / OS neu in den Bootmanager einfügen muss_._.
also wie sehen diese Bottdateien aus, was steht da sonst noch drin_..

Hier (__-pcwelt-de/start/software_os/vista/praxis/73330/) hab ich übrigens ein Tutorial gefunden bei dem jemand Vista vom USB Stick installiert, und es soll viel schneller gehn als von CD (DVD?). OK, geschrieben hat das ein Microsoft Mitarbeiter, aber hey PC-Welt hat das doch bestimmt getestet ^^

Naja, nochmal zurück:
Sehen die Bootloader, für ne CD/DVD und nen USB Stick denn gleich aus? Ähnlich aufgebaut?
Ich würde darüber gern mehr erfahren aber leider weiß ich wirklich nicht nach was ich da genau suchen soll. Bei so nem Fertig Modell lernt man ja nichts mehr_..

gruß
webtaz


jo, der Joe hatte diese geniale Idee auch schon. Fix mal Windoof vom Stick installieren. Funktioniert tadellos. Es gibt nen tool von HP (kann ich bei gelegenheit mal raussuchen) mit dem man den Stick als MS-DOS Startdisk formatieren kann.

Hab ich ja auch schon hinbekommen :D


Soweit so gut, allerdings dauert die Installation ewig. Ich hab vllt ne gute Stunde gesessen bis ich überhaupt den Screen zum HDD-Auswählen und Platte formatieren gesehen hab. Mit ner normalen CD brauch ich dafür kaum 2min - nlite sei dank.

Wie kommt man denn von DOS zur Windows installation? Das sind die kleinen Dinge die mich seeeehr interessieren ^^
Hab nämlich keine Ahnung.
Ich dachte eigentlihc ich bräuchte ne Art Bootloader mit dem ich dann die einzelnen CDs/Images aufrufen kann_._.



Was evt laufen könnte - was ich noch nicht probiert habe - zb Acronis True Image als Bootloader auf den Stick und von da aus nen Image zurück werkeln lassen. Könnte laufen, wenn man einfach die boot-disketten davon erstellt und diese als Grundlage nimmt. Allerdings find ichs Käse, den bootlader kann man auch auf ne CD brennen (was einfach ist und einfach nur geht)_]

Müsste doch am ende das selbe dabei rauskommen egal auf USB oder CD.
Allerdings hab ich auch keine Ahnung wie man ein Bootmenü auf CD brennt, und von dort aus dann Images aufruft_..




raid-rush.ws | Imprint & Contact pr