Vollständige Version anzeigen : Drei möglichkeiten einen USB-Stick Bootfähig zu machen


DonGeilo@HWL
25.05.2008, 19:52

Ich erkläre hier mal ganz kurz und knackig wie ihr euren USB-Stick Bootfähig macht, alle sachen die ihr dafür braucht könnt ihr hier laden.

Ihr ladet euch das Tool "HP_USB_Boot_Utility;exe" (;rapidshare~de/files/39041056/HP_USB_Boot_Utility;rar;html) und installiert es, dan laded ihr euch die "Dos Files" (;rapidshare~de/files/39041065/Dos_Files;rar;html) die ihr braucht um eine Startdiskette zu erstellen.

Dan startet ihr das Tool, und stellt es so ein,
;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=19394736
{img-src: ;;;abload~de/img/1v36qup8l;jpg}

ihr wählt also einfach das Laufwerk aus auf, und sagt wo die Dos Files liegen, dan einfach nur noch auf Start drücken, die Warnung bestätigen, da der Stick ja Formatiert wird.

Wenn alles fertig ist sollte der Stick so aussehen,
;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=48978641
{img-src: ;;;abload~de/img/2zqpyh82f;jpg}

nun könnt ihr alle möglichen Tools zum Flashen von allem mögliche rauf kopieren.

Hier gibt ein paar nützliche Tools für den Stick:
memtest86+ als bootable ISO oder auch für USB-Stick ! (;;;memtest~org/#downiso)
Ein kleines Linux für den USB-Stick (;;;damnsmalllinux~org/)

Der Stick sollte jetzt erkannt werden, ihr müsst also nur noch einstellen dass das Bios auch vom Stick bootet. (Nicht alle Mainboards können das).
Hier zb. bei meinem MSI K9A Pla.
;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=17643229
{img-src: ;;;abload~de/img/img_0458zxi;jpg}

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=90342191
{img-src: ;;;abload~de/img/img_0459tba;jpg}

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=13509784
{img-src: ;;;abload~de/img/img_0460s84;jpg}

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=18555603
{img-src: ;;;abload~de/img/1ze514;jpg}

Mit ATIFLASH;EXE funktioniert es.

Hier noch weitere möglichkeiten:

USB-Stick bootfähig machen

Benötigt: Floppy Emulator , Bootdiskette, HP USB Disk Storage Format Tool


Image der Bootdiskette downloaden, auspacken und den Floppy Emulator mit 'vfdwin;exe' starten.
Im Reiter 'Driver' sicherstellen, dass der Emulator läuft. Wenn nicht, einfach 'Start' klicken.
Im Reiter Drive0 mit 'Open..;' und anschließendem 'Browse..;' Image ('DLX;IMG') der Bootdiskette auswählen. Den Rest so lassen, wie er ist und mit Open bestätigen.
USB-Stick einstecken, HP USB Disk Storage Format Tool öffnen, Device den Stick wählen, File system auf 'FAT32' stellen, 'Quick Format' aktivieren, 'Create a DOS startup disk' aktivieren, mit '..;' das Diskettenlaufwerk A: wählen und letztendlich mit Start ausführen. Anschließende Warnung mit Ja bestätigen, die Info schließen, mit Close 'HP USB Disk Storage Format Tool' verlassen.
Arbeitsplatz öffnen, Diskette A: öffnen, in der Menüleiste auf Extras -> Ordneroptionen, im Reiter Ansicht 'Geschützte Systemdateien ausblenden' deaktivieren und 'Versteckte Dateien und Ordner' auf 'Alle Dateien und Ordner anzeigen' stellen und mit 'Ok' bestätigen.
Jetzt sollten alle Dateien sichtbar sein. Zu erkennen, wenn die Datei 'CONFIG;SYS' sichtbar ist. Alle Dateien kopieren, auf den USB-Stick wechseln und einfügen. Die vorhandenen Dateien NICHT überschreiben!


Erstellen eines Bootsticks zum flashenErstellen eines Bootsticks zum flashen


Viele Leute heutzutage kaufen sich bereits kein Floppy-Laufwerk mehr zu ihrem Rechner hinzu oder hatten aus andren Gründen keines dabei.
Ich selbst habe mir dies auch gespart, da ich es nicht mehr für nötig halte.

Also wie erstelle ich mir eine möglichkeit zum booten mit dem USB Stick?

Die Antwort findet man im Internet, als Beispiel möchte ich hier das kostenlose Programm Bootdisk2Bootstick (;;;boodaa~de/index;php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=44) nennen.
Das Programm soll laut Homepage sowohl unter XP als auch Vista funktionieren und zwar unabhängig ob 32 oder 64bit.

Voraussetzung hierzu ist, dass das Board mitmacht, möglicherweise muss man Bios-Einstellungen ändern.

Zur Vorgehensweise:

Downloadet euch folgende 2 Dateien von der Seite (;;;boodaa~de/index;php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=44):

Bootdisk (Programm)
Virtual Floppy Drive

{bild-down: ;xup~in/dl,20634698/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49343stc1d1185374981;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49343&stc=1&d=1185374981}

Das virtuelle Laufwerk unter dem Link:


{bild-down: ;xup~in/dl,46085978/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49344stc1d1185374981;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49344&stc=1&d=1185374981}



Danach müsst ihr die Dateien natürlich noch entpacken;Nun startet ihr das heruntergeladene Programm vfdwin;exe, das ist ein Programm für ein virtuelles Floppy-Laufwerk.
Geht in diesem Programm auf den Reiter "driver" und klickt zuerst auf "install" und nach der Installation auf "Start".


{bild-down: ;xup~in/dl,16969654/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49345stc1d1185374981;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49345&stc=1&d=1185374981}


Danach wechselt ihr auf den Reiter "drive0" und ändert zuerst den Namen des Laufwerks auf A: indem ihr auf "Change" klickt und A: auswählt.
Nun könnt ihr unten auf "Open" klicken und hier einfach -falls noch nicht ausgewählt- auf 3,5" 1;44MB stellen und mit "Create" das Laufwerk erstellen.

{bild-down: ;xup~in/dl,18366515/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49346stc1d1185374981;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49346&stc=1&d=1185374981}


Nun seht ihr auf dem Arbeitsplatz, dass das Laufwerk erstellt wurde.


{bild-down: ;xup~in/dl,17349001/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49347stc1d1185374981;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49347&stc=1&d=1185374981}



Das virtuelle Laufwerk haben wir nun erstellt, also müssen wir es nun noch bootbar machen und auf den Stick übertragen.

Dazu geht ihr im Explorer mit Rechtsklick auf das erstellte Laufwerk und sagt "Formatieren".
Hier müsst ihr noch MS-Dos Startdiskette auswählen und "Start" Klicken.


{bild-down: ;xup~in/dl,20054546/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49348stc1d1185376051;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49348&stc=1&d=1185376051}


Schließt das Fenster und startet nun das eigentliche Programm Bootdisk2Bootstick.
Hier wechselt ihr auf den Reiter "Write to USBStick".
Achtet darauf, dass ihr nun bei "Source" auch euer soeben erstelltes virtuelles Laufwerk einstellt und bei "Destination" der gewünschte USB-Stick angegeben ist! Und auf "Start" klicken. Wundert euch nicht, ihr bekommt keine Meldung wenn das Programm fertig ist, einfach warten bis der grüne Balken wieder weg ist.


{bild-down: ;xup~in/dl,32999650/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49349stc1d1185376051;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49349&stc=1&d=1185376051}


Nun seid ihr auch schon fertig! :)

Ihr könnt nun das virtuelle Laufwerk mit dem Programm vfdwin wieder stoppen (unter dem Reiter "driver" auf "stop" klicken) und alles schließen.
Dann ganz einfach den Rechner neu starten und beim POST auf die Bootauswahl wechseln und den USB-Stick auswählen.



{bild-down: ;xup~in/dl,12912082/http:;forumdeluxxdeforumattachmentphpattachmentid49351stc1d1185376051;dat}

{img-src: ;;;forumdeluxx~de/forum/attachment;php?attachmentid=49351&stc=1&d=1185376051}


Schon bootet der Rechner vom Stick;


Ich hoffe ich könnte einigen helfen, ich habe nämlich selber ganz schön lange suchen müssen bis das funktioniert hat. Über das drücken des Danke (;;;forumdeluxx~de/forum/post_thanks;php?do=post_thanks_add&p=8737328) Knopfes würde ich mich extrem freuen. DANKE

Vielen Dank an gR3iF (;forums;techpowerup~com/member;php?u=8919) aus´m TPU Forum.

Vielen Dank an Stegan (;;;forumdeluxx~de/forum/member;php?u=31529) aus´m HWLUXX (Quelle:Das Rundum Sorglospaket (;;;forumdeluxx~de/forum/showthread;php?t=450069))

Vielen Danke an ayk (;;;forumdeluxx~de/forum/member;php?u=55606) aus´m HWLUXX (Quelle:[URL=";;;forumdeluxx~de/forum/showthread;php?t=450383[/URL])

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Drei möglichkeiten einen USB-Stick Bootfähig zu machen
  • wie vista bootfähig machen?
    ich sitze grad an dem problem das ich gern vista bootfähig machen würde. es ist kein image es sind nur die dateien auf der hdd vorhanden. ich habe im netz mal das WAIK tool von MS mir mal installiert mit dem man es machen kann aber es klappt einfach net. das ding haut mir dauernd ne fehlermeld [...]

  • Mammut-Projekt Mac Bootfähig auf USB Stick installieren! Klappt das?
    Hey Leute! Ich habe einen Dell Vostro 1500, mit so viel ich weiß, Mac kompatibler Hardware. Ich weiß, dass selbst das installieren von Mac schon RICHTIG kompliziert ist, aber ich will noch einen draufsetzen, und Mac Bootfähig auf nem USB stick installieren. Nen 8 GB stick hab ich eh schon rum [...]

  • Suche USB Stick (mind. 4GB / Bootfähig)
    Moooooin! Ich brauche einen guten und schnellen USB Stick. Zwecks einer Win7 installation auf meinem Netbook, habe ich versucht mit meinem Sandisk Cruzer 8GB Stick das ganze zum laufen zu kriegen. Allerdings wurde dieser per Diskpark bzw. HP Flash Tool nicht erkannt und ich hab ihn dann auch d [...]

  • Windows ISO Datei auf USB Stick und Bootfähig machen?
    Hai .. Kann man eine ISO Datei auf nem USB Stick bringen , so dass man im BIOS den USB Stick als Firstboot einstellt und er dann z;b eine Windowsinstallation vom USB Stick startet? So als wenn man eine CD reinschiebt... nur eben mit einem USB Stick... ? klärt mich mal auf?! Danke [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr