Vollständige Version anzeigen : Moderates Auto mit 2t Anhängelast


whizzkid
15.07.2008, 12:22

Hi,

vll können mir die Autoleute hier noch ein bisschen helfen.
Ich suche ein bezahlbares Auto (bis max. 30 000 €), am besten Diesel, mit einem Verbrauch von allermaximalst 8-9l auf 100km (eher deutlich weniger!) und - am wichtigsten - einer zugelassenen Anhängelast (gebremst) bis min_ 2t (2000 kg).

Gefunden habe ich bisher:

VW Sharan TDI
Seat Alhambra SE 1_9 TDI
Mazda MPV 2_0 MZR-CD
Hyundai Terracan


Weitere Vorschläge wären super und/oder Kritik an den bisher gefundenen Modellen.

BW ist natürlich drin, aber bei meiner Power natürlich nicht soo reizvoll ;)
Aber das gute Gefühl, jemandem geholfen zu haben, ist doch auch was, oder?! XD

LG, Franzi


Cyr1l
15.07.2008, 12:40

Hi
Als Erstes muss ich erstmal sagen das deine Wünsche irgendwie net so zusammen passen_.-du willst nen Auto was übelst Zuglast hat,aber mit nem übelst geringen Verbrauch-Wenn wir mal annehmen das du an die Karre 2T anhängst_.-da haste aber dann auch nen üblen Verbrauch ;-)
Und da ich glaube das du mit dem Auto noch nen bissl vorwärts kommen möchtest_.-da geht nen 1_9Motor eigentlich garnich^^
Aber ich denke mal das du dir das eventuell schon vorher überlegt hast und das alles eingeplant ist!?Hättest ja mal schreiben können,wozu du solch eine Anhängelast brauchst?
Gegen deine auserwählten Autos ist bis auf den Hyundai absolut nichts einzuwenden! Hyundai`s sind nach meiner Erfahrung her einfach nur unzuverlässige Autos_.-die haben alle möglichen Probleme die andere Autos irgendwie nie bekommen*gg*-Aber das is meine Meinung.
Wenn ich Zeit habe guck ich auch mal noch nach Alternativen, nur die Anhängelasten hab ich net im Kopf ;-)
Eine Frage hab ich noch, solls bei nem Preis von 30Riesen eigentlich nen Neu oder Gebrauchtwagen werden?<--weil is ja schon nen hohes Sümmchen
MfG


whizzkid
15.07.2008, 12:45

Ähnliche Themen: Bekomme Auto zum Geburtstag... Meinung zum Auto sehr erwünscht Hallo Leute, meine Eltern haben entschieden mir einen neuen Opel Corsa D 1_2 16v 80PS zu kaufen in schwarz_.. Was haltet ihr von dem [...]
Moderates Auto mit 2t Anhängelast Hi, vll können mir die Autoleute hier noch ein bisschen helfen. Ich suche ein bezahlbares Auto (bis max. 30 000 €), am besten Diesel,[...]
Moderates Auto mit 2t Anhängelast
Hi,

ich will ja nicht jeden Tag 2t durch die Gegend ziehen - das brauch ich vll 1x in der Woche, wenns hochkommt. Die 2t sind ein 2er Pferdeanhänger, mit dem wir alle 1-2 Wochenenden aufs Turnier müssen.

Das der Verbrauch deutlich höher bzw. hoch ist, wenn wir den Anhänger dahinter haben, ist klar, der gewünschte Verbrauch bezieht sich auf das "normale" Fahren ohne Anhänger, wo der Spritverbrauch im Rahmen bleiben sollte.

Sollte schon Richtung Neuwagen bzw. Tageszulassung o_Ä. gehen.

LG, Franzi


wertkauf
15.07.2008, 12:57

das problem wird die kupplung und das getriebe sein!hatten wir mal bei nem transit, nachdem wir den öfters am anhängelastmaximum bewegt hatten war das schalten echt kein spass mehr, und die kupplung quasi durch. wäre es nicht vieleicht besser sich zuum ziehen nen aletn transi t4 oder ähnliches zu holen und dann für normal lieber einen mittelklassewagen?


whizzkid
15.07.2008, 13:02

Hi,

obs besser wäre steht leider außer Frage, da mein Pabba nur ein neues Auto will :baby:

Ist ja nicht so, dass da andauernd 2t hinter hängen - und die Anhängelast sollte ja min. 2000 kg betragen, besser natürlich etwas mehr, damit man sich nicht immer am Limit bewegt.

(Im Hänger steht aber meistens auch nur ein Pferd, d_h. um die 1400 kg, da ist ja dann noch gut Luft_)

LG, Franzi


darkman0816
15.07.2008, 13:02

HI,

na ich finde den Wunsch nicht grad wiedersprüchlich. Zuglast brauch er, und wenns unterschiede im Verbrauch gibt ist die Vorstellung berechtigt.
back_topic

Also die Frage ist ob es auch ein gebrauchter sein darf. Da z_b. weiss ich aus Erfahrung dass z_b. Geländetaugliche Fahrzeuge Mitsubishi Pajero (als Beispiel) gerne genommen werden.
Die ziehen ordentlich, kannst bei (grad im Pferdesport) matschigen Wiesen/Ackern auch mal die Karre ausm Dreck holen (zuschaltbar 4 Rad Antrieb) und sind auch von der Ausstattung ganz ok.


mfg
darkman


whizzkid
15.07.2008, 13:49

Hi,

den Pajero, bzw. mehrere SUVs, hab ich mir auch angeschaut, allerdings liegt der Durchnschnittsverbrauch da ziemlich überm Limit, beim Pajero ab 10l aufwärts_..

LG, Franzi


wertkauf
15.07.2008, 15:23

ford kuga und vw tiguan sind mir grad eingefallen!


whizzkid
15.07.2008, 15:32

Hi,

danke, Ford Kuga ist schonmal super, und den Tiguan hab ich auch schonmal in die Liste der potentiellen Anwärter aufgenommen, obwohl der mit dem Verbrauch hart anner Grenze ist ;)

LG, Franzi


Wardriver
15.07.2008, 17:13

a geht nen 1_9Motor eigentlich garnich^^

[/B]


Bitte ??

Wir ziehen unsere PA auf nem max. 2,5 T ( immer minimum 1-1,5t ausgelastet + Hänger biste bei knapp 2t), mit nem opel astra f mit 1,6 l !! 75 ps !! Durch die gegend, und das geht auch ! Son alter Pferdeanhänger + Gaul würd der auchnoch locker packen_..
Und ja, die kupplung hält schon 200 tkm !

Das geht alles !!
Ob das legal ist, sei mal dahingestellt !

Also der 1,9er is ja denk ich nochn diesel, das reicht mehr als dicke.
Seit wann will man mit nem Hänger rennen fahren ? :-D


silent.felix
15.07.2008, 17:14

Hi,

danke, Ford Kuga ist schonmal super, und den Tiguan hab ich auch schonmal in die Liste der potentiellen Anwärter aufgenommen, obwohl der mit dem Verbrauch hart anner Grenze ist ;)

LG, Franzi


Verbrauch ist ja auch nurn Richtwert, also der angegebene.

Generell kannste die TDI meiner Erfahrung nach eher spritsparend fahren als die TDCi Motoren von Ford. Die Ford schlucken enorm mehr, sobald man mal bissl drauftritt :S


Cheers



P_S_: X3 - Jahrelang bin ich den x3 zufrieden gefahren, erst als 3_0d, dann als 3_0sd - den 3_0d kann man ohne probleme mit 8-9 litern bewegen ;)


wertkauf
15.07.2008, 21:04

Verbrauch ist ja auch nurn Richtwert, also der angegebene.

Generell kannste die TDI meiner Erfahrung nach eher spritsparend fahren als die TDCi Motoren von Ford. Die Ford schlucken enorm mehr, sobald man mal bissl drauftritt :S


Cheers



P_S_: X3 - Jahrelang bin ich den x3 zufrieden gefahren, erst als 3_0d, dann als 3_0sd - den 3_0d kann man ohne probleme mit 8-9 litern bewegen ;)

der kuga motor wurde erst jüngst beim adac vergleichtest wegen seines verbrauches gelobt!


whizzkid
15.07.2008, 22:00

Hi,

ja, ich weiß auch, dass die angegeben Werte nur Richtlinien sind und man in der Realität auch immer bisschen draüber liegt, aber da ist der Kuga mit 6_3l/100km top im Gegensatz zu anderen, die mit 8-9l fahren - das rechnet sich dann schon.

LG, Franzi


Oesey
15.07.2008, 22:13

auch wenn es nicht unbedingt zu deiner direkten Frage zutrifft, was willst du in der heutigen Zeit bitte mit nem Diesel? Anschaffung teurer, Steuern teurer! kannst doch vergessen - nur weil der dann etwas weniger an Litern nimmt als nen Benziner_.. ? Oder haste nen anderen Grund?


whizzkid
15.07.2008, 23:14

Als Vielfahrer rentiert sich das schon, dass n Diesel etwas weniger nimmt.

Darüber hinaus wollens meine Ellis so ;)


Cyr1l
16.07.2008, 00:10

Bitte ??

Wir ziehen unsere PA auf nem max. 2,5 T ( immer minimum 1-1,5t ausgelastet + Hänger biste bei knapp 2t), mit nem opel astra f mit 1,6 l !! 75 ps !! Durch die gegend, und das geht auch ! Son alter Pferdeanhänger + Gaul würd der auchnoch locker packen_..
Und ja, die kupplung hält schon 200 tkm !

Das geht alles !!
Ob das legal ist, sei mal dahingestellt !

Also der 1,9er is ja denk ich nochn diesel, das reicht mehr als dicke.
Seit wann will man mit nem Hänger rennen fahren ? :-D

Ich habe auch nich gesagt das es nich geht oder oO?Aber nen bisschen voran will man trotzdem kommen als wenn man von 0 auf 80 ne Minute brauch^^
Und hab ich was gesagt das die Kupplung nich hält?

MfG


BamSteve
16.07.2008, 13:04

Ich habe auch nich gesagt das es nich geht oder oO?Aber nen bisschen voran will man trotzdem kommen als wenn man von 0 auf 80 ne Minute brauch^^
Und hab ich was gesagt das die Kupplung nich hält?

MfG


Ich glaub wie lange der von 0-100 brauch spielt keine Rolle, den mit der Karre sollen keine Rennen gefahren werden, dafür sind die Pferde hinten drin da ;D.



auch wenn es nicht unbedingt zu deiner direkten Frage zutrifft, was willst du in der heutigen Zeit bitte mit nem Diesel? Anschaffung teurer, Steuern teurer! kannst doch vergessen - nur weil der dann etwas weniger an Litern nimmt als nen Benziner_.. ? Oder haste nen anderen Grund?


Wenn wirklich viel damit gefahren wird, sprich das das einzige Auto der Familie ist und die wirklich 1-2 mal die Woche ne Strecke zurück legen müssen wegen einem Tunier oder ähnliches lohnt sich ein Diesel immer noch ! Vorallem weil der auch im Schnitt 2 Liter weniger verbraucht.


Ansonsten waren deine Vorschläge schon ok, genau wie Ford Kuga und VW Tiguan. Einfach mal anschauen gehen, dann fällt einem die Entscheidung auch nicht mehr schwer. Nur zu was Asiatischem rate ich dir nicht , aber das ist auch nur meine persönliche Meinung.

Edit: Was mir grad noch einfällt den Seat würde ich eher auch nicht nehmen , bei den Tests wurde immer auf die leichten Probleme mit der Traktion hingewiesen , wenn ich mir vorstelle das auch noch nen Anhänger dran kommt, kannse dir ja denken ^^


dreamer7020s
16.07.2008, 15:49

Würde dir ganz klar zum Tiguan raten. Der einzige kleine Nachteil, bei dem bist du dann auch bei 30000 € _.. mit nem gescheiten motor und ausstattung so um die 32000 _.. kannst du dir ja bei VW auf der homepage anschauen.


KoR!dOs
16.07.2008, 19:27

Hi, wir haben selber Pferde und ich bin auch oft aufm Turnier. Ich kann dir jetzt kein anderes Auto nennen, dass euren Ansprüchen entspricht, da der Wunschverbrauch meistens den Rahmen sprengt. Aber ich hätte noch einen anderen Rat. Achtet beim Autokauf auf die Höhe der Anhängerkupplung beim Auto. Es gibt Autos wie z_B. den Tiguan bei denen ich mit vorstellen könnte dass diese tiefer ist als die des Pferdehängers. Sprich der Pferde hänger würde immer vorne tiefer als hinten sein wenn der angehängt ist, was für die Pferde niciht gerade angenehm ist. Beim Pajero weiß ich das diese generell hoch genug angebracht ist. Der Touareg von uns ist auch zu tief hat aber zum glück luftfederung und kann somit angehoben werden. Ansonste kann ich nurnoch aus Erfahrung sagen, dass es immer ganz angenehm ist, wenn man dem Hänger genügen Gewicht entgegen stzen kann.
Hoffe ich konnte helfen
mfg

Edit: Wurde der Rav 4 schon genannt? Schau dir den mal an Klick (_suchen-mobile-de/fahrzeuge/showDetails-html?id=59827279&__lp=35&scopeId=C&sortOption-sortBy=price-consumerGrossEuro&sortOption-sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1-makeId=24100&makeModelVariant1-modelId=28&makeModelVariant1-searchInFreetext=false&makeModelVariant2-searchInFreetext=false&makeModelVariant3-searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&maxPrice=30001&siteId=GERMANY&features=TRAILER_COUPLING&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=35)


whizzkid
16.07.2008, 21:14

Danke euch allen für die guten Ratschläge, Tipps etc. *mitschreib*

Denke nächste Woche werden wir die ersten Autos anschauen fahren.
Aber trotzdem natürlich immer noch offen für Vorschläge ;)


Edit: Der RAV 4 zieht nach meinen Infos nur 1000 kg?!


negratimus
08.06.2009, 19:31

Hallo,
wir persönlichen fahren auch nen FORD KUGA ein absolut GEILES auto, wir fahren ihn als tdci er geht ab wie schmitz katze hat auch nen angemessenen Verbrauch 7-7,5Liter. Top verarbeitet geiles Design absolut zu empfehlen, das NAVI top, wir haben ihn als vollausstattung mit keyless go und allem möglichen kram einfach nur ein GEILES teil, ziehen tut der einiges ;) haben selber ein boot mit mehr als 2 tonnen gewicht, kein problem merkt man kaum ;)

Einfach nur zu empfehlen!!!!!




raid-rush.ws | Imprint & Contact pr