Vollständige Version anzeigen : [Linux] Truecrypt lässt sich nicht Mounten unter Ubuntu


schupfnudel
11.09.2008, 17:33

Hallo , ich habe meine 250gb HDD mit TrueCrypt verschlüsselt.

(200gb davon).

Jetzt hab ich versucht diese 200gb Partition mit Hilfe der Datei von TrueCrypt , die ich nur öffen muss um dann mein PW einzugeben - zu entschlüsseln.

Gut - ich öffne diese Datei , Truecrypt fragt mich nach meinem Passwort , ich gebe dieses ein und erhalte folgende Fehlermeldung:

{bild-link down}


Weiß jemand was ich falsch mache? Ich kriegs einfach nicht hin :/

PS: benutze zum ersten mal Linux (bzw. ubuntu) - Ubuntu 8_04

coach
11.09.2008, 18:25

was gibt denn dmesg|tail aus?^^_.-mfg coach

PS: wenn solche sachen da schon stehn, darf man die ruhig ma machen xD

schupfnudel
12.09.2008, 12:12

Ähnliche Themen: Risen lässt sich nicht mounten Hi, die multi5 von risen lässt sich weder mit alc, dt oder virtuel cd mounten. Kommt ungültiges format oder fehlerhafte datei. Im inet h[...]
TrueCrypt Volumen lässt sich mounten aber nicht öffnen Hallo Leute ich habe ein tierisches Problem. Ich habe ein TrueCrypt Volumen, das lässt sich auch mounten, danach erscheint die eingebunden[...]
[Linux] Truecrypt lässt sich nicht Mounten unter Ubuntu
Das hat dmesg ausgespuckt!


EXT3-fs: INFO: recovery required on readonly filesystem.
EXT3-fs: write access will be enabled during recovery.
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3-fs: sda1: orphan cleanup on readonly fs
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 577674
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 577682
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 193927
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 310215
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 368844
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 208457
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 132207
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 310212
ext3_orphan_cleanup: deleting unreferenced inode 208399
EXT3-fs: sda1: 9 orphan inodes deleted
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.


VFS: Mounted root (ext3 filesystem) readonly.
Freeing unused kernel memory: 344k freed
Adding 522104k swap on /dev/sda3. Priority:-1 extents:1 across:522104k
EXT3 FS on sda1, internal journal
eth0: Media Link On 100mbps full-duplex
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3 FS on sda2, internal journal
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
device-mapper: table: 253:0: crypt: Error allocating crypto tfm
device-mapper: ioctl: error adding target to table
FAT: codepage cp437 not found
FAT: codepage cp437 not found
device-mapper: table: 253:0: crypt: Error allocating crypto tfm
device-mapper: ioctl: error adding target to table
FAT: codepage cp437 not found
FAT: codepage cp437 not found

Crack02
12.09.2008, 13:51

- cryptoloop im kernel eingebaut? (ist bestandteil von loop, gibts nicht als extra modul)
- ntfs bzw fat32 im kernel eingebaut / das modul geladen?
- den rs account kannst behalten



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr