Vollständige Version anzeigen : Einfacher Proftpd server


Crack02
25.07.2006, 14:08

Also hier wird erklärt wie man den ProFTPd Server installiert und konfiguriert.

So, jetz wird erstmal den Server installiert.

Bei SuSE:
yast -i proftpd

Bei Debian:
apt-get install proftpd

Nun wird man gefragt ob ProFTPd über inetd oder als Daemon gestartet werden soll.
Jede der zwei Startarten hat ihre Vorteile. Wenn man pro Tag eher wenige Verbindungen zum Server erwartet ist es besser ProFTPd über inetd zu starten um Ressourcen zu sparen.
Wenn der FTP-Server jedoch sehr oft genutzt wird dann ist es besser ProFTPd als eigenen Daemon zu starten, da bei initd für jede neue Verbindung ein eigener Prozess gestartet wird.
Kurz gesagt: inetd für Home-Server mit relativ wenig Verbindungen
Daemon für Root - oder Vserver mit relativ vielen Verbindungen
Das ganze kann später noch in der config-File geändert werden.

So das wars, der FTP-Server ist nun installiert jetz muss er nur noch konfiguriert werden.

Die config-File finden wir unter /etc/proftpd;conf (Bei Gentoo unter /etc/proftpd/proftpd;conf).

Hier eine einfache Beispielkonfiguration:


ServerName "Homeserver" #Wird beim Login angezeigt
ServerType StandAlone #Hier wird definiert, ob der Server als Daemon oder ueber einen Dienst wie inetd gestartet wird.
DeferWelcome off
DefaultServer on
ShowSymlinks on #Zeige Symlinks

#Optionen zur Performanceverbesserung
IdentLookups off
UseReverseDNS off
#Diese Option sollte bei V- bzw Rootserver besser auf "on" stehen.
AllowOverride off

# Timeoutzeiten
TimeoutNoTransfer 120
TimeoutStalled 120
TimeoutIdle 240

ListOptions "-l"

DenyFilter \*;*/

#Port, auf dem der Server laufen soll.
Port 21

#Maximale Anzahl an gestarteten Instanzen des Servers und Benutzer/Gruppe, unter welcher der Server ausgefuehrt werden soll.
MaxInstances 30
User nobody
Group nogroup

#Chmod aller neu angelegten Dateien (777 - Umask(hier 022) = 755); Erlaubnis, Dateien zu ueberschreiben.
Umask 022 022
AllowOverwrite on

#Sperrt den aktuellen Nutzer in seinem Homeverzeichis ein.
DefaultRoot ~

#Limitiert den Zugriff auf den Server beim Login, dass heißt das sich "root" nicht einloggen kann.
<Limit LOGIN>
DenyUser root
</Limit>
RequireValidShell off


Jetzt muessen wir unseren FTP Server noch neustarten:

/etc/init;d/proftpd restart

Sollte ein Fehler in der Konfiguration sein, meldet das ProFTPd bei diesem Punkt.

So, wer das ganze auch über eine GUI einstellen und konfigurieren will kann das natürlich auch tun.
***Anmerkung: gproftpd läuft mit etwas Pech nicht recht stabil, deswegen ist das editieren per Hand der Config-File sicherer/sinnvoller

Dazu braucht man "gproftpd". Das installiert man natürlich mit apt-get install gproftpd.
Dann startet man es einfach mit gproftpd und schon kann man an den Einstellungen rumwerkeln.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Einfacher Proftpd server
  • proftpd - ssl problem
    Hi ich versuche grad einen ftp auszusetzten was ich auch schon mal vor ungefähr einen halben jahr geschafft hatte habe auch noch meine late config gefunden doch irgendwas klappt da mit nicht mehr denke das ist ein Problemm mit ssl und ich komm nicht weiter... Folgende Fehlermeldung habe ich: pro [...]

  • ProFTPd konfigurieren
    Hallo Community, ich brauche Hilfe beim konfigurieren von ProFTPd unter Debian Sarge und das ganze soll der SSH erfolgen. Es wäre nett wenn mir jemand nen Link zu nem Tut geben könnte oder evtl. selber ne kleine Anleitung schreiben könnte. Bitte so simpel wie möglich da ich nen Linux noob bin. [...]

  • ProFTPD & Mod_sql
    Hi zusammen, hab auf einem Server proftpd-mysql per apt-get install installiert. Allerdings, ist das Modul mod_sql nicht geladen, wenn ich proftpd -vv eingebe. Woran kann es liegen? PS. Nutze Debian Sarge 3;1 [...]

  • eigener FTP Server ProFTPD
    Hallo, ich habe vor auf meinem alten PC einen eigenen FTP-Server einzurichten, auf welchem ich mit Allway Sync (;allwaysync~com/de/index;html) meine Dateien synchronisieren will. Ich habe nun gelesen, dass sich für eigene FTP-Server ProFTPD empfiehlt. Nun habe ich diese (;;;linux-fuer-blinde~de/ [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr