Vollständige Version anzeigen : Fleisch aus dem Reagenzglas


Peacekeeper
15.12.2008, 18:14

Die Forscher wollen nun die Ernährungskrise lösen
indem sie Fleisch im Reagenzglas züchten.

Schon seit 8 Jahren läuft das Projekt, in 5 Jahren soll es dann soweit sein
nud das Zeug soll in den Supermarkt - könntet ihr euch vorstellen das zu essen?

35029
{img-src: //p3-focus-de/img/gen/8/T/HB8TJhYA_490967180205_4942731f2a95_Pxgen_r_700xA-jpg}

Quelle & Artikel zum Nachlesen (__-focus-de/wissen/wissenschaft/mensch/forschung-fleisch-aus-dem-reagenzglas_aid_355471-html)

Leopold Stotch
15.12.2008, 18:33

Ne, kann ich mir echt nicht vorstellen. Ich brauch nicht noch mehr Genzeug essen.
Ich achte dabei eh stets auf Tiergerechte Käfighaltung^^.

Also ernsthaft würde ich das nie essen wollen. Die Vorstellung alleine macht das ganz echt abartig.

LSDbar
15.12.2008, 18:36

Ähnliche Themen: Sollte man Fleisch essen? Hallo an alle, Irgendwie habe ich derzeit Lust dieses Thema aufzugreifen. SOLLTE MAN FLEISCH ESSEN? Ja klar werden jetzt die "Bauern" unt[...]
Vegetarischer ersatz für Fleisch? Hi leute, Ich bin vegetarier und suche nun einen Weg Proteine zu mir zu nehmen(nichts Küsntliches !), aber da ich kein Fleisch esse such[...]
Fleisch aus dem Reagenzglas
Sinvoller Ansatz der weitergeführt werden sollte, vllt. ist man dank Forschung irgendwann so weit die ganze Welt gut ernähren zu können.

Verhungernden Kindern aus Afrika ist es egal ob ihr Steak aus dem Reagenzglas kommt oder nicht - hauptsache es ist etwas im Magen.

Wir dürfen als Wohlhabende nicht die Arroganz besitzen, alles genetisch veränderte als schlecht abzustempeln.

Viele Forscher wollen das womöglich wichtigste Problem auf der Erde lösen: Nahrungsmangel, dafür ist mir persönlich annährend jedes gentechnische Mittel ,recht.

Psilo
15.12.2008, 18:39

Hört sich jetzt erst schlimm an, aber man gewöhnt sich bestimmt an den Gedanken im Laufe der Zeit . Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es billiger ist.

Strawberryhills
15.12.2008, 18:41

oh doch ich nehme mir das Recht heraus Genetisch verändertes Zeug als Schlecht zu betiteln. Denn alles was der Mensch anfängt ist Schlecht!
Sorry aber die Kinder die Verhungern sollen lieber ein paar kühe und wasser bekommen, anstatt das noch teurere Zeug aus dem Reagenzglas zurecht gezüchtet. Glaubt ihr ja wohl selbst nicht!
Als wenn die Forscher dass dann Tonnenweise Produzieren würden um dass dann nach Afrika zu bringen. Die Verkaufen es_..

Den hungernden Kindern um die ihr euch angeblich sorgt ist mit Hilfe zur Selbsthilfe mehr geholfen als mit solch einem unnatürlichem Kram_..

Habe die Ehre _..

J4de
15.12.2008, 18:44

Sinnvoll, aber ungewohnt ^^
Wenns soweit ist , wird vieles leichter_.. allerdings_.. könnte dies auch nach langer Zeit zu einer Überbevölkerung werden, da es kein hungerleiden mehr gibt ( Ich weiß, klingt komisch ^^ )
Billiger wirds am Anfang wohl nicht sein, da viel Geld in die Forschung ging und das i-wie ausgeglichen werden muss. Doch mit der Zeit_.. joa ^^

LG

Mr. QQ
15.12.2008, 18:51

Schwachsinn damit den Welthunger zu stillen-_-

Durch die Forschungsgelder hätte man ganze Kuhherden kaufen können und auch wenn sie es schaffen "Fleisch" zu synthesieren, benötigt man einen Ausgangsstoff.
Und der Synthesevorgang wird auch nicht billig denke ich, dem entsprechend kaum zur Massenproduktion geeignet.

mr.knut
15.12.2008, 18:51

Hau ab damit, garnich geil.

Würd ich nich essen den fraß.

DarkMaestro
15.12.2008, 18:53

Fail :D:D:D

Das ist doch eklig :D
In Reagenzgläser :D:D =)=)

Sollte man in den "FUN" bereich posten :D:D:D:D

Peacekeeper
15.12.2008, 18:56

Na immerhin finde ich es interessant^^

So Genetik an sich ist ja ein faszinierendes Thema & was man da alles machen kann is unvorstellbar

Aber so Fleisch, ich weis nich ob ichs esssen würde, ich denke solange es normales gbit eher nicht.

hellfire2k
15.12.2008, 18:56

niemals würde ich sowas anrühren_.. das ist doch totaler schwachsinn_.. sowas braucht man vllt im weltraum aber nicht hier auf der erde_..

fr1c
15.12.2008, 18:57

Ich kann es mir in keinster Weise vorstellen das zu essen. Im gesamten Zeitalter der Menschen ist man auch ohne diesen Scheiß klar gekommen, wieso brauch man das ausgerechnet jetzt. Natürlich ist das Aussterben verschiedener Tiere ein Argument, das meiner Meinung nach aber in der Evolution nicht ausbleibt. Und mit dem Argument, damit den Welthunger zu stillen, kommt man auch nicht viel weiter. Wenn man dieses Problem lösen will, sollte man nicht so eine Erfindung machen, sondern an der Weltpolitik arbeiten.

RayDox
15.12.2008, 18:58

Würde das auch nicht gerne essen :x

Ist ja ekliger als Rührei aus der Tube :x

saw
15.12.2008, 18:58

is doch geil

da kann man sich später zuhause mit sonem kleinen "spielset" sein perfektes steak selber zusammenbaun :)
wie so kristallezüchten oder sowas :D
auch wenn es leute gibt die dass nicht essen wollen , für die 3welt länder aufjedenfall sinnvoll
besser gensuppe als hungertod

Stalker85
15.12.2008, 18:59

Geh mal weg mit dem Zeug_._-wenn mir jemand so nen Käse als Frass aufn Teller schmeissen würde würde ich ihm das Zeug vors Gesicht schmeissen_..

killercrush
15.12.2008, 19:01

es gibt modelle, die eine solche ernährung in 150jahren als standard vorraussehen, so abwegig ist das nicht. wer hätte vor 100jahren gedacht dass zb. paprika heutzutage hauptsächlich "künstlich" angebaut werden, also nicht in der erde? ;)

slick
15.12.2008, 19:01

naja, irgendwann müssen wir das wohl essen, spätestens, wenn alle rinder, schweine, etc weggegessen sind. gut ist es aber auch für jetzige nahrungsprobleme in afrika oder so. dann kriegen die unser realfleisch und wir essen reagenzfleisch:)

mcelle
15.12.2008, 19:07

Geh mal weg mit dem Zeug_._-wenn mir jemand so nen Käse als Frass aufn Teller schmeissen würde würde ich ihm das Zeug vors Gesicht schmeissen_._

wenn dir keiner sagt das es aus dem reagenzglas ist würdest du es wohlmöglich nicht mal merken aso bleib ma low! Also wenn es wirklich im supermarkt in den regalen liegt und man den unterschied nur im preis und in der verpackung merkt kaufen das die leute bestimmt irgendwann! Zumal das fleisch nahezu perfekt gezüchtet werden kann ohne knorpel und fett also bestimmt gar nich mal schlechter

Stalker85
15.12.2008, 19:15

Ne meiner Meinung nach sind die Grenzen des Fooddesignings ab diesem Punkt erreicht. Also ich würde so ein Produkt gnadenlos boikotieren. Genmanipuliertes Gemüse würde ich noch essen aber sowas_.. never!

ra!d
15.12.2008, 19:21

Ist ja amüsant hier.
Jeder meint über das Leben in Afrika urteilen zu können obwohl ihr es in besten Falle nur aus Dokumentationen kennt. Ich war auch noch nie dort, deswegen urteile ich auch nicht. Wenn die Technik ausgereift ist, ist es warscheinlicher das die Menschen dort dieses Fleisch bekommen als "Kühe und Wasser". Ob ob ichs essen würde? Woher soll ich das wissen, probieren würd ichs auf jeden Fall, ist warsch. sogar gesünder als der ganze Tiefkühl Fraß.

// Achja, und der Gedanke Fleisch essen zu können, ohne dabei Tiere auf grausame Art und Weise töten zu müssen, ist auch recht angenehm.
Jeder der meint, Fleisch aus dem Reagenzglas wäre ekelhaft kann sich ja mal hier vergnügen.
PETA-TV (__-peta-tv-de/)

iPoD.freaK
15.12.2008, 19:28

Allein die Vorstellung find ich ehrlich gesagt ekelhaft_. Fleisch muss mal gelebt haben, also so richtig, und nicht nur im Reagenzglas_. ich muss sagen ich ekel mich richtig davor_. bah_. wie weit soll das noch gehen? ___. Erinnert mich schon iregndwo an den Film "Die Insel", dass wir bald Lebensversicherungen haben, in Form von Klonen_..

Naja, mehr sag ich dazu nciht, ich denke mal den meisten geht es so wie mri ;)

Psilo
15.12.2008, 19:33

oh doch ich nehme mir das Recht heraus Genetisch verändertes Zeug als Schlecht zu betiteln. Denn alles was der Mensch anfängt ist Schlecht!


Wie rückständig bist du eigentlich? Wir leben hier nicht mehr im Mittelalter. Im Mittelalter durften auch keine Leichen seziert werden, weil es nicht das Recht der Menschen war. Trotzdem haben Leute es gemacht, und haben damit zur modernen Medizin erheblich beigetragen.

Im Nachhinein werden alle sagen, "wie konnte man früher nur Genetik als unmoralisch betrachten".

Strawberryhills
15.12.2008, 19:37

Es gibt IMMER eine Kehrseite der Medaillie_._. und alles was vllt gut ist hat auch was schlechtes nach sich gezogen_..

und ich sage doch gar nichts von recht oder unrecht oder gar unmoralisch.
Aber was gutes Springt da nicht bei raus_..

RayDox
15.12.2008, 19:42

Ist ja amüsant hier.
Jeder meint über das Leben in Afrika urteilen zu können obwohl ihr es in besten Falle nur aus Dokumentationen kennt. Ich war auch noch nie dort, deswegen urteile ich auch nicht. Wenn die Technik ausgereift ist, ist es warscheinlicher das die Menschen dort dieses Fleisch bekommen als "Kühe und Wasser". Ob ob ichs essen würde? Woher soll ich das wissen, probieren würd ichs auf jeden Fall, ist warsch. sogar gesünder als der ganze Tiefkühl Fraß.

// Achja, und der Gedanke Fleisch essen zu können, ohne dabei Tiere auf grausame Art und Weise töten zu müssen, ist auch recht angenehm.
Jeder der meint, Fleisch aus dem Reagenzglas wäre ekelhaft kann sich ja mal hier vergnügen.
PETA-TV (__-peta-tv-de/)

Ich glaube kaum, dass es bei jedem Schlachter so vorgeht. Peta zeigt nur wie einige mit ihren Tieren umgehen und ich bezweifel, dass das bei Schlachter um die Ecke so abgeht.

Gut, die Menschen in Afrika würden sich bestimmt freuen. "Wenigstens was zu essen_" Aber, ob "Fleisch" aus dem Reagenzglas so Nahrhaft sein wird, wie normales, man weiß es nicht.

Ich würde es nicht essen. Meica Curryking esse ich auch nicht, aber da ist ja angeblich Fleisch drin. :rolleyes: Naja, Fleisch ohne Fleisch ist mir denn doch ein bisschen zu fremd. :rolleyes:

Peacekeeper
15.12.2008, 20:52

Seht doch mal die positiven Aspekte _.. Sowas wie BSE hätte dann keine Chance wenn es Gengezüchtet ist, damit könnten in so einem Fall viele Menschenleben gerettet werden _..

DaNNo50H
15.12.2008, 21:04

Wenns gut schmeckt und nicht ungesund ist, ja.

bokii
16.12.2008, 06:53

naja, also so schlecht finde ich das nicht.
ich selbst, würde es zwar nicht essen,_.-aber denkt doch mal nach.
wie viele menschen auf der welt, sterben wegen hunger? bsp_: afrika_..
jeden tag sterben menschen, weil sie nichts zu essen haben.
ich meine, für die wäre das die rettung schlecht hin_.-denen wär das auch egal, ob das aus dem reagenzglas ist oder es vor kurzem auf der weider rumgehüpft ist^^_._.

naja,_-ich würds, glaube ich, auch nicht essen wollen_-der gedanke daran,_.-grausig iwie_..
aber joa, wenns keine natürlichen resourcen mehr gibt - warum nicht.

peter hoden
16.12.2008, 09:07

Sinvoller Ansatz der weitergeführt werden sollte, vllt. ist man dank Forschung irgendwann so weit die ganze Welt gut ernähren zu können.

Verhungernden Kindern aus Afrika ist es egal ob ihr Steak aus dem Reagenzglas kommt oder nicht - hauptsache es ist etwas im Magen.

Wir dürfen als Wohlhabende nicht die Arroganz besitzen, alles genetisch veränderte als schlecht abzustempeln.

Viele Forscher wollen das womöglich wichtigste Problem auf der Erde lösen: Nahrungsmangel, dafür ist mir persönlich annährend jedes gentechnische Mittel ,recht_

wenn das nicht mal ein wort ist!

ich finds auch super das alle sagen : nix gentechnisch verändertes, aber im grude keine ahnung haben was wie verändert wurde >_<
also ich hätt nix dagegen, is wirklich sinnvoll meiner meinung nach_._.-gewürzt schmeckts so oder so gleich ;)

mfg
peter hoden

evercraft
16.12.2008, 09:27

bäh also die vorstellung sowas zu essen is net so prickelnd, ich köpnnte es mir net vorstellen_..

die sollen lieber pflanzen züchten die in der wüste überleben können das würde mehr für den welthunger bringen

NoMorePlay?
16.12.2008, 09:38

mh ich weiss ja nicht, wenns schmeckt ok :)
probieren würde ichs aufjedenfall mal_.

jsf1987
16.12.2008, 11:44

Würde sowas nicht essen sollen, ich denke bei manchen sachen sollte man doch bei den herkömmlichen Methoden der Herstellung bleiben, auch bei Gemüse meiner Ansicht nach

b00tb0y
16.12.2008, 11:57

Hört sich intressant an aber ich glaub nicht das die Industrie in der Lage ist Fleisch wachsen zu lassen wie es eine Kuh, eine Schwein oder anderes Lebewesen kann.
Wenn man den Artikel liest stellt man fest das das Experiment schon 8 Jahre her ist, die Technik jedoch bei weitem noch nicht ausgereift ist.
Zudem wird behauptet es wäre ethnisch weniger Problematisch als Massentierhaltung, jedoch sieht man schon in diesem Thread das die Menschen gewisse Vorbehalte gegen solches Fleisch haben.

Ich geh mir jetzt erstmal nen echtes Fleisch essen!


Edit: Ich glaube nicht das man mit diesem Verfahren die Hungersnöte der Welt gänzlich lindern kann. Die Resourcen der Erde werden immer weniger, die Menschenheit hingegen wächst immer weiter.
Es ist nunmal so das unser Planet überbevölkert ist

Mr. 2
16.12.2008, 12:09

ja ich denke probieren sollte man es mal. und überlegt mal, das fleisch war und ist sauber, denke wir aber mal an schweinefleisch_.. die dinger suhlen sich im mist, scheren sich nen dreck ob sie in ihrer sch**** rumliegen oder net_._.. vom ding her is fleisch ausm reagenzglas doch nich so ne schlechte erfindung, gentechnik hin oder her.

Peacekeeper
16.12.2008, 12:32

Schmarn die Ressourcen der Erde regenerieren sich stetig

Menschen werden doch auch nicht weniger, Tiere ebensowenig, wenn sie nicht
von den Menschen ausgerottet werden & Pflanzen wachsen jedes Jahr neu

SheiLynN
16.12.2008, 13:01

ne ich fress das genmanipulierte zeug mit sicherheit net_.-ich meine fleisch kommt vom tier_.-vor vielen tausenden jahren haben wir uns schon damit ernährt_._-und sowas zu essen kann cih mir echt net vorstellen_..

es gibt einfach immer mehr sinnloses zeug was erfunden wird_.-anstatt sich al mit wichtigeren sachen zu beschäftigen _.-zb-verschiedene besser medikamente für krankheiten oder sowas_..

also eiß echt net was man damit anfangen soll_-es wird denk ich so gut wie keiner essen_.-ich meine welche vorstellungen hat man bitte beim essen??_-normalerweise denkt man an ne kuh oder en hähnchen oder sowas_.-is ja legga _.-aber woran soll man bitte denken wenn man fleisch ausm glas hat??_..

mfg:SheiLynN

Peacekeeper
16.12.2008, 13:20

es gibt einfach immer mehr sinnloses zeug was erfunden wird_.-anstatt sich al mit wichtigeren sachen zu beschäftigen _.-zb-verschiedene besser medikamente für krankheiten oder sowas_..

also eiß echt net was man damit anfangen soll_-es wird denk ich so gut wie keiner essen_.-ich meine welche vorstellungen hat man bitte beim essen??_-normalerweise denkt man an ne kuh oder en hähnchen oder sowas_.-is ja legga _.-aber woran soll man bitte denken wenn man fleisch ausm glas hat??_..

mfg:SheiLynN

Lol echt _. also ich denk ned an ne Kuh oder ein Hähnechen wenn ich was esse ^^
Da würd mir ja der Appetit vergehn _.. das arme Tier _.. ich denk einfach an das Fleisch
dass da vor mir liegt & daran wie knusprig gebraten es ist und wie schön es riecht.

Und die Forschung für Medikamente ist sehr wichtig, da hast du Reecht, aber die ist ja auch in vollem Gange - und wenn noch extra ressourcen da sind um anderes zu erforschen - wieso nicht?

saw
16.12.2008, 13:27

Lol echt _. also ich denk ned an ne Kuh oder ein Hähnechen wenn ich was esse ^^
Da würd mir ja der Appetit vergehn _.. das arme Tier _.. ich denk einfach an das Fleisch
dass da vor mir liegt & daran wie knusprig gebraten es ist und wie schön es riecht.


xDDD

er meint die "sorte"

zb wenn du ein schnitzel isst schmeckst und weisst du ja dass es schweinefleisch is
wenn du ein putenschnitzel isst weisst du das es von einer pute kommt

aber was sollst du denken wenn du das ausm glas ist? "mh 5liter kolben"

Peacekeeper
16.12.2008, 13:36

Achso okay jetzt _._. *mim Stuhl zur Seite rück* :D

Nee also aba wenns perfekt geklont ist & nach Pute schmeckt dann schmeckt du kein
Unterschied _._. wer weiß vll essen wir das Zeug schon alle _. nud merkens nur ned? xD

Btw - Sheilynn ist eine sie ^^

SiCkneZ
16.12.2008, 13:44

// Achja, und der Gedanke Fleisch essen zu können, ohne dabei Tiere auf grausame Art und Weise töten zu müssen, ist auch recht angenehm.
Jeder der meint, Fleisch aus dem Reagenzglas wäre ekelhaft kann sich ja mal hier vergnügen.
PETA-TV (__-peta-tv-de/)

Gottseidank hat das mal einer angesprochen :D
Das erste was ich dachte war, "dann würde ich vielleicht wieder Fleisch essen_."
Denn dann werden die Tiere nicht mehr bestialisch abgemurkst.

Ich für meinen Teil hätte nur Angst, dass das ganze außer Kontrolle geraten könnte. Ansonsten würde ich es essen. Gewisse tierische Krankheiten könnte man ausschließen. Dazu werden keine Tiere mehr getötet, es spricht eigentlich alles für sich. Und wenn die Zucht von Gewebe nicht so teuer ist und es irgendwann Verfahren gibt, soetwas in Massen her zustellen, dann dürfte es nicht so teuer werden.

Normales Fleisch ist ja aus folgenden Gründen teuer: Zucht (Haltung/Nahrung), Schlachtung/Bearbeitung, Verpackung/Transport und Verkauf.

Bei der Zucht: Zucht, Transport und Verkauf.

Womit man dann natürlich einen riesigen Markt auflösen würde und einige Leute ihre Arbeit verlieren. Ist mir als vegetarier aber "egal".

b00tb0y
16.12.2008, 13:51

Schmarn die Ressourcen der Erde regenerieren sich stetig

Menschen werden doch auch nicht weniger, Tiere ebensowenig, wenn sie nicht
von den Menschen ausgerottet werden & Pflanzen wachsen jedes Jahr neu

Schwachsinn oder willst du behaupten das Öl wächst nach? Natürlich gibts Rohstoffe die sich regenerieren aber Fakt ist doch das die Ressourcen schneller vernichtet werden als das sie nachwachsen_..

ra!d
16.12.2008, 14:09

Ich glaube kaum, dass es bei jedem Schlachter so vorgeht. Peta zeigt nur wie einige mit ihren Tieren umgehen und ich bezweifel, dass das bei Schlachter um die Ecke so abgeht.

Gut, die Menschen in Afrika würden sich bestimmt freuen. "Wenigstens was zu essen_" Aber, ob "Fleisch" aus dem Reagenzglas so Nahrhaft sein wird, wie normales, man weiß es nicht.

Ich würde es nicht essen. Meica Curryking esse ich auch nicht, aber da ist ja angeblich Fleisch drin. :rolleyes: Naja, Fleisch ohne Fleisch ist mir denn doch ein bisschen zu fremd. :rolleyes:

Du bist ja witzig.
Haste noch nie ein Fleischprodukt im Supermarkt gekauft? Oder Eier? Ich denke schon. ;)
Und der "Schlachter um die Ecke" schlachtet in den meisten Fällen auch nicht mehr selbst.
Aber red' dir deine Welt ruhig rosa-rot.


Gottseidank hat das mal einer angesprochen :D
Das erste was ich dachte war, "dann würde ich vielleicht wieder Fleisch essen_."
Denn dann werden die Tiere nicht mehr bestialisch abgemurkst.

Ich für meinen Teil hätte nur Angst, dass das ganze außer Kontrolle geraten könnte. Ansonsten würde ich es essen. Gewisse tierische Krankheiten könnte man ausschließen. Dazu werden keine Tiere mehr getötet, es spricht eigentlich alles für sich. Und wenn die Zucht von Gewebe nicht so teuer ist und es irgendwann Verfahren gibt, soetwas in Massen her zustellen, dann dürfte es nicht so teuer werden.

Normales Fleisch ist ja aus folgenden Gründen teuer: Zucht (Haltung/Nahrung), Schlachtung/Bearbeitung, Verpackung/Transport und Verkauf.

Bei der Zucht: Zucht, Transport und Verkauf.

Womit man dann natürlich einen riesigen Markt auflösen würde und einige Leute ihre Arbeit verlieren. Ist mir als vegetarier aber "egal"_

Schön das wir einer Meinung sind.
Gut das du Transport usw. anspricht. Die Umwelt wird durch das Ganze auch gewaltig geschont, nicht nur durch den Transport der wegfällt. Kühe sollen ja auch 'ne Menge dazu beitragen. (Natürlich nur in den überdimensionierten Mengen in denen sie momentan von uns gezüchtet werden_)

Nochmal ein Gedanke von mir. Fleisch aus dem Reagenzglas wäre nicht unnatürlich. Es muss ja nicht an einem Tier gehangen haben um lebendiges Gewebe zu sein. Ich denke mal es dürfte nicht so der riesen Aufwand sein tierisches Gewebe 1:1 nachzubauen. Vor allem bei Produkten wie Leberwurst oder Mett etc. (Feine Fleischprodukte eben) müssen nichtmal Muskelfasern und Dergleichen immitiert werden.

Sschraube
16.12.2008, 14:14

Sinvoller Ansatz der weitergeführt werden sollte, vllt. ist man dank Forschung irgendwann so weit die ganze Welt gut ernähren zu können.

Verhungernden Kindern aus Afrika ist es egal ob ihr Steak aus dem Reagenzglas kommt oder nicht - hauptsache es ist etwas im Magen.

Wir dürfen als Wohlhabende nicht die Arroganz besitzen, alles genetisch veränderte als schlecht abzustempeln.

Viele Forscher wollen das womöglich wichtigste Problem auf der Erde lösen: Nahrungsmangel, dafür ist mir persönlich annährend jedes gentechnische Mittel ,recht_

weißt du eig. um wei viel % sich ein mensch von zb einen schmetterling unterscheidet ?


nur in 7 %

jaa dann kannst du ruhig dein genmanipulirtes Essen essen_._.


ich bleib beim alten und esse das "normale" Essen und meine dna's werden sich bestimmt ciht verändern xD


und die sache mit dem dritten welt_.. ah_.. nja schon recht_. aber warum sollten sie versuchskanninchen sein ?


_._._.


gleich kommt einer mit : "sollen sie lieber verhungen ?"


man_._. gentechnik_._. da gibt es sooo viele vor und nachteile_._.


son teufelskreis_._.


bb_!
Sschraube

Otubanjo
16.12.2008, 14:16

Ehm, solang es schmeckt, wieso soll ich es nicht essen.

Mrt2006
16.12.2008, 14:31

Du bist ja witzig.
Haste noch nie ein Fleischprodukt im Supermarkt gekauft? Oder Eier? Ich denke schon. ;)
Und der "Schlachter um die Ecke" schlachtet in den meisten Fällen auch nicht mehr selbst.
Aber red' dir deine Welt ruhig rosa-rot.



ich will keinen streit hier anzetteln, aber trotzdem mal was dazu sagen :o
Warst du schonmal bei ner Schlachtung dabei oder hast du nur die Peta Vids gesehen ?

Weil sooo schlim wie es bei denen immer dargestellt wird ist es nicht. Die bekommen in der Regel nicht wirklich viel davon mit. Klar die merken auch das was los ist usw. Aber schweine z_b. bekommen ihren Stromschlag und dann wars das, keine Schmerzen kein gar nichts _._.

Das obere sollte der Standart sein, das es der nicht ist bei manchen Betrieben ist erbärmlich und nicht tragbar. Aber in der Regel ist es eine schnelle Prozedur. Zumindest dort wo ich mal zugeschaut habe 8o bzw. es von nem Kollegen mitbekommen habe (metzgermeister)

big eddi
16.12.2008, 14:32

weiss nich ob ichs essen würde aber wenn es gesund is und noch dazu fett schmeckt warum nich??^^

greeetz. big eddi

manzel
16.12.2008, 16:15

das würde man wahrscheinlich nicht merken_.. die meisten wissen garnicht was sie essen und deshalb kann ich mir das schon vorstellen

NO!R
16.12.2008, 16:18

Würde es eher als das Original essen_..

LuZi
16.12.2008, 16:25

Solange es nach echter Sau schmeckt_..

erichbitch
16.12.2008, 16:45

Ich achte dabei eh stets auf Tiergerechte Käfighaltung^^_


o_O Ironie of *****?

Zum Thema:
Mittlerweile ist viel zu viel Gen-Zeug auf dem Markt, ich würde das Reagenzglasfleisch nicht essen.
Woraus besteht es eigentlich? Man kann ja nicht einfach 2 Chemikalien mischen und erhält fleisch

ra!d
16.12.2008, 16:50

ich will keinen streit hier anzetteln, aber trotzdem mal was dazu sagen :o
Warst du schonmal bei ner Schlachtung dabei oder hast du nur die Peta Vids gesehen ?

Weil sooo schlim wie es bei denen immer dargestellt wird ist es nicht. Die bekommen in der Regel nicht wirklich viel davon mit. Klar die merken auch das was los ist usw. Aber schweine z_b. bekommen ihren Stromschlag und dann wars das, keine Schmerzen kein gar nichts _._.

Das obere sollte der Standart sein, das es der nicht ist bei manchen Betrieben ist erbärmlich und nicht tragbar. Aber in der Regel ist es eine schnelle Prozedur. Zumindest dort wo ich mal zugeschaut habe 8o bzw. es von nem Kollegen mitbekommen habe (metzgermeister)

Keine Sorge, bin kein Streithahn. :P
Musst das Ganze mal ein wenig globaler sehen.
Klar gehts in Deutschland ---> relativ <--- human zu.
In Deutschland passieren aber auch schreckliche Dinge, wenn, dann ist das aber meißt die Ausnahme.
Kannst dich ja mal schlau machen was mit den männlichen Küken die nicht für die Fleisch-/Eierproduktion verwendet werden können passiert. ;)
Trotzdem geht es auf Asiatischen/Russischen/etc. Schlachthöfen weitaus anders zu als hier bei uns.

_ erichbitch: 2 sind zu wenig. Ansonsten ist das gar kein Problem.

LSDbar
16.12.2008, 17:16

Soo jetzt haben wir ja seitenlanges Kontra (auch bezüglich meines Postes gehört).

Aber um Gotteswillen, warum soll genetisch verändertes Essen mutagen sein?
Wo ist da die Logik?

Woraus besteht die DNA? Aus Einem Zuckergerüst und mehreren Purinbasen (Sprich Vorstufe von Aminosäuren und somit auch von Protein).

Was passiert nun wenn ich genetisch verändertes Fleisch esse?
Ich verdaue es.
Dabei werden alle Bestandteile des Matrials gespalten und verarbeitet.

Warum zum Teufel soll gentechnisch verändertes Fleisch mutagen sein?
Man weiss es nicht und so lange es nicht erwiesen ist, dass es mutagen ist sollte man keine Angst haben.

Was wir brauchen sind lange Studien - fertig.

Außerdem über eine Millarde von Menschen schädigt sich regelmässig mit Alkohol und Nikotin, 100te Millionen von Menschen stopfen sich jeden Tag mit Zucker und gehärteten Fetten voll und sterben aufgrund dessen (und den Drogen) eh mit maximal 70_..

Wen bitte schön interresiert da gentechnisch manipuliertes Fleisch_..


Wenn man dagegen ist, sollte man gleich aufhören zu Rauchen, zu Trinken und sich von Zucker und Transfettenzu ernähren.

SiCkneZ
16.12.2008, 17:35

Soo jetzt haben wir ja seitenlanges Kontra (auch bezüglich meines Postes gehört).

Aber um Gotteswillen, warum soll genetisch verändertes Essen mutagen sein?
Wo ist da die Logik?

Woraus besteht die DNA? Aus Einem Zuckergerüst und mehreren Purinbasen (Sprich Vorstufe von Aminosäuren und somit auch von Protein).

Was passiert nun wenn ich genetisch verändertes Fleisch esse?
Ich verdaue es.
Dabei werden alle Bestandteile des Matrials gespalten und verarbeitet.

Warum zum Teufel soll gentechnisch verändertes Fleisch mutagen sein?
Man weiss es nicht und so lange es nicht erwiesen ist, dass es mutagen ist sollte man keine Angst haben.

Was wir brauchen sind lange Studien - fertig.

Außerdem über eine Millarde von Menschen schädigt sich regelmässig mit Alkohol und Nikotin, 100te Millionen von Menschen stopfen sich jeden Tag mit Zucker und gehärteten Fetten voll und sterben aufgrund dessen (und den Drogen) eh mit maximal 70_..

Wen bitte schön interresiert da gentechnisch manipuliertes Fleisch_..


Wenn man dagegen ist, sollte man gleich aufhören zu Rauchen, zu Trinken und sich von Zucker und Transfettenzu ernähren_

1. Kannst du mich bezüglich der "Mutagen" aufklären? Bin in Sachen Genetik immer sehr schlecht gewesen. (Notfalls auch via PN)
2. Man muss dazu sagen, zu dem Thema Alkohol und Nikotin, dass auch in Fleisch nicht immer ungesundes Zeug steckt. Meist werden sie mit ungereinigtem Fraß gefüttert, irgendwelchen Medikamenten und sonstigem Zeug, was dann später auf dem Teller landet. Durch die Herranzüchtung von Fleisch kann man genau wissen, was drin ist. Es würde sich dann um reines Fleischgewebe handeln.

Dennoch muss ich noch einen Punkt einwerfen, alternativen bleiben immernoch pfanzliche Stoffe. Ernähre ich mich auch recht gut mit und lebe noch. Will die Thematik des Veganenlebens aber nicht zu sehr ausbreiten, da es ein allgemeines Streithema ist. Will nur darauf hinweisen, mehr nicht.

Zu den PETA Videos muss ich auch nichts sagen. Muss jeder selbst wissen, was er unterstützen mag und was nicht. Ich persönlich habe mich für den Boykott und für meine Gesundheit entschieden. Von mir aus kann aber jeder soviel Fleisch essen wie er will.

Brathähnchen
16.12.2008, 17:45

Wenns in der 3. Welt helfen könnte wäre das super :]

LSDbar
16.12.2008, 19:23

1. Kannst du mich bezüglich der "Mutagen" aufklären? Bin in Sachen Genetik immer sehr schlecht gewesen. (Notfalls auch via PN)
2. Man muss dazu sagen, zu dem Thema Alkohol und Nikotin, dass auch in Fleisch nicht immer ungesundes Zeug steckt. Meist werden sie mit ungereinigtem Fraß gefüttert, irgendwelchen Medikamenten und sonstigem Zeug, was dann später auf dem Teller landet. Durch die Herranzüchtung von Fleisch kann man genau wissen, was drin ist. Es würde sich dann um reines Fleischgewebe handeln.

Dennoch muss ich noch einen Punkt einwerfen, alternativen bleiben immernoch pfanzliche Stoffe. Ernähre ich mich auch recht gut mit und lebe noch. Will die Thematik des Veganenlebens aber nicht zu sehr ausbreiten, da es ein allgemeines Streithema ist. Will nur darauf hinweisen, mehr nicht.

Zu den PETA Videos muss ich auch nichts sagen. Muss jeder selbst wissen, was er unterstützen mag und was nicht. Ich persönlich habe mich für den Boykott und für meine Gesundheit entschieden. Von mir aus kann aber jeder soviel Fleisch essen wie er will_


wenn man von mutagen spricht, dann bedeutet das eigentlich soviel,
dass bei überhöhter Einnahme der Substanz, sich die Mutationsrate bestimmter Gen-Abschnitte auf der eigenen DNA erhöht (=> nicht zwangsläufig gut, da Erbkrankheiten auftreten können, anderer seits können Mutationen auch evolutiv nützliche Veränderungen ergeben)

Jedoch ist es sehr unwahrscheinlich (meiner Meinung nach), dass Fleisch (egal ob genetisch angepasst oder nicht) überhaupt mutagen sein kann.

Pflanzliche Glykoside z_B. können anorganische Elemente irgendwo in ihrer Molekülstruktur (bsp. Chlor) enthalten, die bei Bestimmten Szenarien mutagen sein könnten (es aber wahrscheinlich nicht sind),

das einzig anorganische was Fleisch (und hier: Fleisch aus dem Reagenzglas besitzt die höchste Reinheitsstufe) was Fleisch enthalten sollte ist Stickstoff, Sauerstoff (nicht mutagen wirkend).

Die ganzen Radikale der Halogene (Chlor,Brom,etc. ) und andere anorganische Elemente stehen im Verdacht mutagen wirken zu können_..

Sicherlich ist Fleisch nicht gesund (Purine,etc_), aber ein interresanter Ansatz ist diese Technik.

mologo
16.12.2008, 19:57

Ich sach ma so: Hauptsache es schmeckt.

HipHopFreak
16.12.2008, 20:18

also ich kann mir net vorstellen fleisch aus nem reagenzglas zu essen :D zumindest net solange es noch normales fleisch gibt

DaNNo50H
17.12.2008, 12:31

Erinnert mich iwie an die Haut vom Terminator :D

Und ich geben ra!d vollkommen recht_..

MfG DannO

El_Garnelo
17.12.2008, 13:45

ich würd lieber was futtern was wirklich nur aus genzeug besteht, als das dafürn Tier sterben muss, bin kein Vegetarier, kein stück nich, aber wenns anders geht _.. is mir der andere weg auf jedenfall lieber als der jetztige ;)



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr