Vollständige Version anzeigen : [Java] Zufallszahlen mit Hilfe von Arrays ausgeben


Mever
27.12.2008, 23:57

Hallo!
In dem folgenden Tutorial werden wir in Java einige verschiedene Zufallszahlen über ein Array ausgeben lassen. Wir wollen auch die Anzahl der erstellten Zufallszahlen frei bestimmen können. Variablen sollten für das folgende bekannt sein.

Nun müssen wir vorerst einige Fragen klären.
- Was sind Arrays?
- Wie funktionieren Arrays?

Ein Array ist eine Variable die mehre Werte speichern kann. Um es sich besser klar zu machen, kann man es mit einem Schrank mit vielen Schubladen vergleichen. Der Schrank ist das Array und die Schubladen sind die Speicherorte.

Ein Array wird auf diese Art erstellt:

int Arrayname[] = new int[666];

Die Zahl 666 gibt die Anzahl der „Schubladen“ bzw. die Größe des Arrays an. Arrays können auch mit anderen Datentypen (string, int, boolean, etc;) erstellt werden.

Zuweisungsbeispiel anhand des Datentyp String:

String Obst[] = new String[3];

Obst[0] = "Apfel";
Obst[1] = "Birne";
Obst[2] = "Banane";


Ausgabe eines Arrays:

System;out;println(Obst[1]); // Gibt „Birne“ aus

Algorithmus des Programms:

1. Festlegung eines Arrays
2. Länge des Arrays manuell bestimmen
3. Zufallszahlen des Arrays zuteilen.
4. Array ausgeben.

class random{

//Hauptmethode
public static void main(String[] args){

//Festlegung der Variablen
int j = 0; //Vaiable für die While-Schleife
int eingabe = 0; //Variable speichert Eingabe

//Eingabebox öffnen und den Wert in Integer umwandeln
String s = javax;swing;JOptionPane;showInputDialog("Bitte Zahl eingeben");
eingabe = Integer;parseInt( s );

//Array erstellen. und die länge über das Arrays automatisch festlegen.
int zahlenFeld[] = new int[eingabe];

//Daten ins Array stecken.
for (int i = 0; i < zahlenFeld;length; i++) {
zahlenFeld[i] = (int)(Math;random()*1000);
}

//Array auslesen!
while(j < zahlenFeld;length){
System;out;println(zahlenFeld[j]); //Ausgabe des Arrays in die Konsole.
j++; //Variable hochzaehlen
}
}
}


Anmerkung:

Das Programm muss unter random;java abgespeichert und kompiliert werden.

Kurze Erklärung zu For und While Schleifen:

Eine Schleife besteht aus einem Schleifenkopf und einem Schleifenrumpf. Im Schleifenrumpf werden beliebige Befehle ausgeführt und im Schleifenkopf befindet sich die Bedingung. Befehle werden abhängig von der Bedingung ausgeführt.

Syntax:

while(Bedingung){
Befehl1;
Befehl2;
}

for(Startzuweisung; Bedingung; Zuwachs){
Befehl1;
Befehl2;
}

Startzuweisung:

Die Zählvariable wird auf einen Anfangswert gesetzt.

Bedingung:

Solange die gewünschte Bedingung wahr bzw. erfüllt ist, wird die Schleife ausgeführt.

Zuwachs:

Verändert die Zählvariable.

Ich hoffe das Tutorial ist einigermaßen verständlich. Für Verbesserungsvorschläge und Hilfe bin ich immer offen.

Greez Mever ;)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu [Java] Zufallszahlen mit Hilfe von Arrays ausgeben
  • [Java] Objekte in Arrays speichern
    Also die Aufgabe ist, dass wir eine Container Klasse erstellen sollen zu einer anderen Klasse. Hab die Dateien mal eben auf xup geuppt... Wie kann ich die Objekte in einer neuen Klasse in einem Array speichern? Aufgabe lautet: 1. (*) Entwurfsmuster und Exceptions: Schreiben Sie für unsere Klasse M [...]

  • [Java] Umkehrung eines Arrays
    Ich habe ein sehr große Problem und zwar neigt sich das Schuljahr langsam dem Ende zu und ich stehe in Informatik auf 5 . Um von meiner Note runterzukommen, habe ich mit meinem Lehrer gesprochen und dieser meinte die einzige Möglichkeit wäre, dass ich ein zu unserem aktuellen Thema etwas programm [...]

  • [Java] Zufallszahlen aus einem intervall
    hey leute ich will zufallszahlen aus einem intervall (z;b. 3 und 18 ) ermitteln. irgendwie steh ich da momentan total aufm schlauch :( Wäre cool, wenn mir da jemand helfen kann :) MfG [...]

  • [Java] java.lang.StackOverflowError beim intialisieren des Arrays
    moin! Ich arbeite gerade an einer kleinen CD-Verwaltung.. Dazu habe ich ein Array namens meineAlben erstellt und es gefüllt bzw. intialisiert, damit ich keine NullPointerException bekomme: public class AlbumKonto } //hier sind noch die restlichen Operationen } Wenn ich die [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr