Vollständige Version anzeigen : Windows Vista auf XP Downgraden


spotting
19.12.2008, 14:42

In letzter Zeit häufen sich die Threads, wie kann ich meinen PC - Laptop mit vorinstalliertem Vista auf XP Downgraden.

Hier möchte ich gerne die Tipps sammeln, die man dabei beachten sollte.

bevor ihr diesen Thread lest,
wir können euch nicht sagen, ob eurer Laptop / pc von xp - kompatibel ist.
Google jedoch kann das. nehmt eure Laptop - Typ - Nummer und euren Hersteller und geht damit bei Google suchen.

Beispiel:

auf dell inspiron 1710 xp installieren oder in ähnlicher Ausführung.

findet ihr hinweise, dass jmd das erfolgreich gemacht hat findet ihr oftmals auch links zu funktionierende Treiber. Diese werdet ihr im weiteren verlauf noch brauchen!

Dann lest weiter.

findet ihr nichts brauchbares, dann weil es noch niemand probiert hat.


1. bevor ihr euch komplett von vista verabschiedet empfehle ich euch zwei dinge.

1;1 sichert euer bestehendes vista - sofern es keine Anzeichen für einen Virenbefall gibt solltet ihr euer System minimieren und sichern.

1;1;1 deinstalliert alle nicht mehr benötigten Programme und löscht sämtliche temporären Ordner. dabei kann euch das kleine tool ccleaner - LINK (;;;ccleaner~com/download/builds/downloading-portable) helfen.

1;1;2 defragmentiert die festplatte. zum Beispiel mit dieser Freeware, Disk Defrag - Link (;;;winload~de/download/61697/Sicherheit,Utilities/Systemtuning/Disk;Defrag-1;1;2;208;html) Achtung, das kann ein wenig dauern.

1;1;3 erstellt euch jetzt eine Sicherung eures Systems mit Norton ghost, oder der Freeware driveimage xml LINK (;;;runtime~org/dixmlsetup;exe)

falls ihr im folgenden einen Fehler macht könnt ihr recht schnell wieder auf euer aktuelles System zurück kommen.

1;1;4 viele vorinstallierte Systeme haben anstelle einer installations- cd oder dvd einen teil der festplatte mit Wiederherstellungsinformationen genutzt. diese sollten ebenfalls gesichert werden.

1;2 partitioniert euer system.
-> schaut euch den Artikel in der spotting faq zum Thema partitionieren an. er gilt unter vista in gleichem maße wie unter xp. Link - Wie partitioniere ich die Festplatte richtig (;board;raidrush~ws/showpost;php?p=1658862&postcount=4)

ziel sollte es sein zunächst die bestehende vista Partition zu minimieren.
Beispiel, ihr habt eine 500 GB große festplatte, 30 GB sind durch Windows, weitere 50 GB durch Daten blockiert. -> setzt mit hilfe von GPARTED !!! die Partitionsgröße von eurer C:\ Partition auf 100 GB (ein freier Rest von ca. 20% - 25% ist empfehlenswert)
jetzt habt ihr ca. 400 GB unpartitionierten Bereich hinter der C:\ Partition, die ihr in 1, oder besser mehrere Partitionen für Windows XP und eure Daten aufteilt.

Ich empfehle:
für die Windows XP Partition 15 - 20 GB, - wenn ihr die spotting faq umsetzen möchtet
weitere 50GB für Programme, (falls ihr oft am PC spielt auch mehr) und den Rest für Daten ... MP3 ... ´Filme ...



jetzt habt ihr folgende Situation

zunächst auf eurer C:\ Partition ein bestehendes funktionierendes Vista,
auf DVD oder einem anderen Speichermedium eine Sicherung davon, oder eine Sicherung eurer Installations- DVD für Vista ...
und mindestens eine Leere PArtition auf der XP installiert werden kann.


2. Installation von XP.
ich empfehle, bevor ihr jetzt die Windows xp Installations- cd zur hand nehmt, diese cd mit Hilfe von nlite mit dem neuesten Service pack auszustatten. -> spotting faq.
ihr könnt auch mit nlite diverse Einstellungen in eurer cd vornehmen, sowie manche unliebsame dinge wie den msn Messenger oder outlook express einfach auch nicht mitinstallieren lassen.
Grundsätzlich gilt aber im Umgang mit Nlite, was ich nicht kenne, wo ich mir nicht sicher bleibt wie es ist.
Und zuerst wird versucht zu deaktivieren. nicht zu entfernen. hinterher ärgert man sich sonst, wenn zuviel fehlt.


Außerdem ist es höchstwahrscheinlich notwendig diverse Treiber für eurer motherboard, euren Chipsatz und euren Festplattencontroller / festplatte zu installieren.

diese Treiber sollte man in der Regel für sämtliche derartige Hardware zu finden sein.
im Zweifelsfall fragt hier mithilfe eines vollständigen Everest Logfiles nach dieser Anleitung (;;;pc-experience~de/wbb2/thread;php?threadid=16601)

Die eigentliche Installation sollte wie üblich vonstatten gehen. aber ihr seit noch lange nicht fertig.

nach einem Neustart startet daraufhin nur noch xp, eine Auswahl nach vista gibt es nicht.
darauf komme ich gleich unter punkt 4 zurück.

3. jetzt gilt es erstmal alle noch fehlenden Treiber zu installieren.
sucht dafür auf der Herstellerseite eures laptop / pc,
sucht dafür auf der Herstellerseite der eigentlichen Hardware (Asus, Gigabyte, Nvidia, ... bei Laptops auf (;;notebook-treiber~de) etc.

wenn vereinzelt Treiber fehlen, zeigt uns wie oben schon gesagt ein komplettes Everest Logfile und wir helfen gerne bei der suche.

sind alle Treiber installiert, seid ihr soweit fertig.

4. jetzt bleibt noch das einstellen des Startmenüs, damit ihr für Notfälle noch in euer vista System kommt, und um vielleicht noch letzte Dateien aus vista in xp zu übernehmen.
installiert dazu unter xp das Programm easybcd LINK (;neosmart~net/dl;php?id=1), dass den vista bootloader wieder neu installiert und euch die Startoption zwischen vista und xp ermöglicht.

5. weitere Empfehlungen.

5;1 nutzt so viele portable Programme wie möglich. speichert diese portablen Programme auf der neu eingerichteten "Programme" Partition
-> vorteil, wenn vista oder xp neu gemacht werden müssen, z;b. durch einen Virenbefall muss man die Programme nicht neu installieren und seine Einstellungen, Lesezeichen etc wieder einrichten.

5;2 spielt auf vista, arbeitet auf xp.
vista kann dx10, xp nicht.
neue spiele, die für dx10 geschrieben wurden laufen unter vista doch etwas schneller als unter xp.
ältere nicht dx10 optimierte spiele können jedoch eben so gut unter xp gespielt werden.

als Arbeits- und Surfplattform halte ich xp jedoch für bedeutend besser.

5;3 haltet beide Systeme immer up2date - installiert jeden Monat die Updates von Microsoft.

5;4 befolgt meine Sicherheitstipps aus der spotting faq. und lasst die Finger von so genannten "Tuning Programmen" wie tune up. ...

-> mfg spotting


zuletzt, warum nicht direkt Tutorial?
ihr sollt darüber zunächst diskutieren und Ergänzungen und Meinungen abgeben dürfen.
ebenso hätte ich gerne noch eine Linksammlung zu diversen Herstellern bzw. deren Treiberdownloads.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Windows Vista auf XP Downgraden
  • Vista downgraden!
    Hi Leute, habe einen Toshiba Satellite A200 - 1UM (;de;computers;toshiba-europe~com/cgi-bin/ToshibaCSG/jsp/productPage;do?service=DE&PRODUCT_ID=138187&toshibaShop=false) mit Vista als Betriebssystem. Möchte gerne wieder Xp installieren, habe aber Probleme alle Treiber aufzutreiben. Beispielsweise [...]

  • Von Vista auf XP downgraden?
    Hi, ich überlege von Windows Vista Home Premium 32Bit auf Windows XP downzugraden, da mir Vista einfach zuviel RAM frisst.. System: CPU: QuadCore Intel Core 2 Quad Q6600, 2400 MHz (9 x 267) Motherboard: Asus P5K31-VM Motherboard Chipsatz: Intel Bearlake G31 Arbeitsspeicher: 2048 MB (DDR [...]

  • Vista auf XP downgraden
    Hallo, ich überlege mir ein Laptop zu kaufen, eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das kaufen werde Hewlett Packard PAVILLON DV5 - 1140 EG dazu gibt es das Vista Home Premium vorinstalliert. Da ist auch meine Frage, und zwar : Ich denke mal das das die 32 Bit Version ist, u [...]

  • Acer PC mit Windows Vista auf XP downgraden?
    Guten Tag, hoffe bin hier mit meiner frage richtig. Möchte ein Notebook von Acer wo eigentlich Windows Vista drauf war neu Formatieren und Windows Xp drauf machen. Vista pisst mich an. Es läuft nicht richtig und langsam ist es auch noch. Wollte fragen ob das so ohne weiteres geht oder ob ich da p [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr