Vollständige Version anzeigen : Beziehungsproblem - mögliche Ratschläge sehr erwünscht


YeHaW
07.01.2010, 14:33

Ich kann es selber kaum glauben, dass ich hier im Forum mein Beziehungsproblem offenlege, aber egal, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich wäre euch auf alle Fälle sehr dankbar (bws werden verteilt falls hilfreiche Tipps).

Folgendes Problem habe ich zur Zeit.
Meine Freundin war mehrere jahre mit ihrem damaligen Freund zusammen, hat mich in der Beziehung kennengelernt und sich in mich verliebt. Ich habe ihr gesagt sie kann nur mit mir zusammensein, wenn sie Schluss macht. Das hat sie ihm gesagt bevor er für ein halbes Jahr ins AUsland ging. Wir kamen also zusammen. Problem ist allerdings, dass er das nie anerkannt hat und jetzt wieder da ist. Er macht seitdem Telefonterror bei ihr, redet ihr Sachen ein, macht ihr ein schlechtes Gewissen und redet nonstop davon, dass es mit mir nur war, weil er im Ausland war. Er hört ihr nie zu, lässt sie nicht ausreden und steht jeden Tag bei ihr vor der Tür.
Meine Freundin ist vom Charakter her sehr sehr lieb und das weiß er. Er manipuliert sie, in dem er ihr nonstop ein schlechtes Gewissen einredet und nur heult wenn er bei ihr ist. Sie tröstet ihn und er denkt alles wäre in Ordnung, was es eben nichti st. Nur er akzeptiert die Realität nicht.
Ich kenne ihn seit 2 1/2 jahren gut und will keine Gewalt anwenden und ein Gespräch zu dritt finde ich auch nicht wirklich angebracht. Sie kann einfach nicht mehr weil er sie so verrückt macht. Richtiger Psychoterror!

Was meint ihr? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Gruß YeHaW!

Neo0706
07.01.2010, 14:41

naja du kanst da eigendlich recht wenig machen
deine freundin muss wiesen zu wen sie steht und was sie oder wen sie wirklich will
und wen es eine soo starke belestigung ist muss und deine freundin es nocht
möchte das ihr ex kontackt mit ihr aufnimmt soll deine freundin eine
anzeige machen_..

Neo0706

graphicguest
07.01.2010, 14:42

Ähnliche Themen: Bekomme Auto zum Geburtstag... Meinung zum Auto sehr erwünscht Hallo Leute, meine Eltern haben entschieden mir einen neuen Opel Corsa D 1_2 16v 80PS zu kaufen in schwarz_.. Was haltet ihr von dem [...]
Beziehungsproblem - mögliche Ratschläge sehr erwünscht Ich kann es selber kaum glauben, dass ich hier im Forum mein Beziehungsproblem offenlege, aber egal, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich [...]
Beziehungsproblem - mögliche Ratschläge sehr erwünscht
Deine freundin soll ihn wegen belästigung anzeigen_..
Dann darf er sich erstmal auf X meter nicht nähern_..

Vlt. kommt er dann ja zur besinnung_..

Gleichzeitig soll sie bei ihrer Telefongesellschaft anrufen und seine Nummern blocken lassen_..

Ich wünsch euch viel Glück

W@$T3
07.01.2010, 14:44

Hi,
red mit Ihren Freundinnen darüber, die können da hoffentlich was bewirken.

Hört sich zwar nicht so an als würde sich deine Freundin davon bedroht fühlen. Aber es gäbe ja das mehr oder weniger neue "Stalker-gesetz".

__-gesetze-im-internet-de/stgb/__238-html

Achja, Gewalt ist ist hier keine Lösung, eigentlich niemals_..

mfg

W_$T3

Sunshine1212
07.01.2010, 14:44

Ein Gespräch zu dritt scheint mir angebracht.
Da deine Freundin wohl nicht die nötigen Worte findet bzw nicht in der Lage ist, es ihm so zu erklären, dass er es versteht.
Erklärt es ihm und sagt wie es ist.
Wenn das nichts bringt, sollte deine Freundin mal mit Freunden oder der Mutter von ihrem "Ex" reden. So dass die mal mit ihm reden.
Finde es verwerflich, dass du überhaupt einen Gedanken an Gewalt verschwendest! :thumbsdown: No go!

Viel Glück!

rush
07.01.2010, 14:46

sag deiner freundin, dass sie ihrem ex klarmachen soll, dass es vorbei ist.
wenn sie das nicht tut, wir das sonst noch ziemlich lange so weitergehen.

oder du versuchst mal mit ihm zu reden und machst ihm klar, dass er aufhören soll.

YeHaW
07.01.2010, 14:55

das ging fix! danke schön sofern ;)
Juristische Schritte werden wir nicht eingehen, denn das ist keine Lösung. Hat den Anschein als würden wir nichts vernünftig geregelt kriegne obwohl wir erwachsene MEnschen sind.

Sunshine: Ich habe geschrieben ich werde keine Gewalt anwenden, weil das nun wirklich das letzte ist. Zumal ich ihn kenne und ich verabscheue Gewalt. Dadurch löst man keine Probleme. Ich wollte damit nur direkt diese Komponente ausschließen, indem ich das schreibe.

Das Gespräch zu dritt hatte ich tatsächlich mal ins Auge gefasst, weil ich weiß wie schrecklich manipulativ er ist und dadurch traurig wird. Wenn ich dabei wäre, hätte sie mehr Kraft und er würde hoffentlich verstehen, dass Ende ist. Nur sie meint immer er würde dann ausrasten und Gegenstände demolieren etc_. Ich will es vernünftig lösen, zumal ich ihm gegenüber mich imemr respektvoll verhalten habe.
Und mit ihm alleine wird nicht gehen, sobald der nur meine Stimme hört legt der auf und ein Treffen würde nie hinhauen.
Sie versucht es jeden Tag alleine zu lösen, nur sie ist ein liebes Mädchen und er weiß das und manipuliert sie.

Sehr schwierig alles

(PS: bws sind raus *g*)

NeoXx
07.01.2010, 15:09

Das muss deine Freundin regeln, am besten sie organiesiert ein treffen zu dritt und sagt ihm das sie nur mit ihm reden möchte wenn du dabei bist und wenn er wirklich so aggressiv ist trefft euch doch in der Öffentlichkeit muss nun nicht gerade irgendwo sein wo man sich nicht Unterhalten kann aber schon wo er nicht "ausrasten" kann.
Und dann soll er reden und wenn er deine Freundin nicht aussprechen lässt dann kannst du ja dazwischen gehen ansonsten würde ich mich dann erst mal ein bisschen zurückhalten.

hoffe das hilft dir einwenig
Mfg
NeoXx

Hannez84
07.01.2010, 15:10

War mal in einer ähnlichen Situation. Meine Freundin hatte Schluss gemacht, aber er hatte es nicht akzeptiert und rief oft an und stand vor der Tür. Es hielt sich aber noch in Grenzen, nervte aber trotzdem. Naja, das ging solange, bis ich ihm die Tür aufgemacht hab und ihm halt Gewalt angedroht hab,wenn das nicht sofort aufhört. Da er ein ziemliches Hemdchen war, mehr bekifft als wirklich da, hat das wohl gereicht_..

Das problem ist halt, das der Rechtsstaat nichts unternehmen kann/wird, solange nicht mehr passiert. ich weiss aber nicht, ob es mittlerweile wegen den ganzen mobbing und stalker neue/andere gesetze gibt, aber das wäre mir halt neu.

Aber ich bin def. kein Freund von Gewalt, daher würd ich erst das Gespräch suchen, noch ein wenig die Entwicklung beobachten und dann bleibt einem leider nix anderes übrig, als Gewalt anzudrohen_.-wenn das auch nicht hilft_.-naja_.-konsequent bleiben :/

lg
Hannez84

amegisfy
07.01.2010, 15:25

das einzigste was du machen kannst ist dich mit ihm zusammenzusetzen und mit ihm zu reden.
was anderes hilft da wohl nicht.
als letzte instanz musst du dann wohl gewalt anwenden.
aber das wäre ja legetimiert ,weil er die deine freundun klaun will.

lux88
07.01.2010, 15:38

Ich würd ein Gespräch zu dritt nicht ins Auge fassen. Da kann er wohl nur gewinnen, weil er selbst nichts zu verlieren hat.

Sprich mit deiner Freundin und mach ihr klar, entweder du oder er.

Sachxe
07.01.2010, 15:46

nun, ich finde das recht amüsant hier.

du bist ein total vernünftiger und scheinbar auch echt netter kerl. das gleiche gilt für deine freundin. und da ist jetzt ein kontinuierlicher störfaktor drin, der euch noch eine weile das lebe schwer machen wird, wenn ihr nicht aktiv werdet.

jetzt kommen wir zum amüsanten: entweder haben heir bislang nur frauen geschrieben, was ich nicht glaube, aber warum sollte ein richtung in physikalischere bereiche keine lösung sein? ich meine, dein repertoire an vernünftigen lösungsmöglichkeiten ist erschöpft, das muss man ganz klar und konkret mal aussprechen. also, und wenn es dein bruder wäre, würde ich mal zu diesem typen gehen, wenn er einmal wieder deine freundin - ja DEINE freundin - belästigt hat, und ihm sagen, dass das irgendwann mal ganz böse enden könnte - ja KÖNNTE - wenn er nicht mal zur besinnung kommt? was ist so falsch daran? du musst ihm ja nicht gleich 23 messerstiche verpassen à la brutus. aber anscheinend, entschuldigung, brauch dieser mensch einfach für ein paar wochen jeden morgen ein blaues auge, wenn er in den spiegel schaut, damit ers versteht.

so und jetzt sagt mir bitte, das dann ja jeder seine probleme so lösen würde und wohin das führen würde_.. schaut mal wohin das bei deiner freundin führt - auf dem schnellsten weg in die nächste therapiesitzung. sagt mir jetz bitte, dass ich roh und brachial und dumm bin, dann versteh ich die welt nicht mehr_._?!

Jann3mann
07.01.2010, 15:55

Ich muss Sachxe irgendwie Recht geben.
Ich bin absolut kein Freund von Gewalt, aber Gespräche bringen da jetzt wirklich nicht mehr viel. Meinst ja selber das ers nicht einsieht etc. Deswegen würde ich mal klare Worte aussprechen und ihm sagen dass er Probleme bekommt wenn er so weiter macht.

Logos
07.01.2010, 15:59

Hallo,

also so wie ich die Situation lese ist sie für dich sehr schwierig, weil du eigentlich nicht direkt was mit der Sache zu tun hast, sondern eher indirekt als Freund deiner Freundin darunter leidest. Es ist schließlich deine Freundin, die ihrem Ex die Tür aufmacht; ihn sogar tröstet. Sie ist also auch - so sehe ich das - der Schlüssel des Problems (neben ihrem Ex natürlich).
Das Problem ist, dass du deiner Freundin ja nicht vorschreiben kannst was sie tut. Wenn sie ihrem Ex, und sei es nur aus Mitleid oder Gutmütigkeit die Tür aufmacht, dann ist es trotzdem jedesmal ihre Entscheidung und in gewissem Sinne auch ihr gutes Recht.
Mich würde daher interessieren, ob deine Freundin dich schonmal um Hilfe in der Sache gebeten hat, z_B. weil sie zu schwach ist um ihren Ex selbstständig rigoroser abzublocken, als sie es jetzt tut, oder ob eher du derjenige bist, der am meisten unter der Sache leidet.
Mein erster Tipp daher: Finde heraus ob deine Freundin wirklich sicher ihren Ex abblocken will, oder sie ihn in Wirklichkeit immer wieder annimmt, weil sie sich mit ihm unsicher ist.
Für den Fall dass sie deine Hilfe braucht, erkläre ihr, dass die Versuche von ihrem Ex an Psychoterror/Stalking grenzen, und hier im Zweifelsfall die Polizei eingeschaltet werden muss. Deine Freundin sollte in diesem Fall ihren Ex zunächst vorwarnen!
Gewalt ist nie eine Lösung, und da ihr Exfreund ja eine uneinsichtige Knalltüte ist, sehe ich keine andere Möglichkeit als etwas offizieller an die Sache zu gehen.

Sollte deine Freundin das allerdings nicht wollen, so solltest du dich vielleicht fragen, ob sie 100%ig hinter dir steht. Sage ihr in diesem Fall, dass der Kontakt mit ihrem Ex so nicht weitergeht, und du ihr zwar gerne bei der Sache helfen möchtest, aber auch eine eindeutige Entscheidung von ihr erwartest.

Grüße
Logos

killerburns
07.01.2010, 16:06

Ich würd sagen du persönlich kannst nicht viel machen, ausser hoffen dass deine Freundin sich endlich entscheidet wen sie denn nun will. Es hört sich so an als ob sie noch an ihm bisschen hängt_.-das würde mir persönlich schon Grund genug sein selbst schluss zu machen. Ich weiß ja nicht ob du das durchziehen kannst, aber ich würde bei einem Anzeichen dafür, dass sie noch was von ihm will sofort schluss machen_..

Und zu Gewalt würde ich dir auch nicht raten_.-immerhin warst du quasi der Arsch der sie "gezwungen" hat schluss zu machen mit ihm.

Santa0809
07.01.2010, 16:10

hast du ihr mal vorgeschlagen das sie nicht mehr ans hany gehen soll und die türe nicht mehr öffnen soll .
ignorieren ist die beste lösung

Croczka
07.01.2010, 16:14

Deine freundin soll ihn wegen belästigung anzeigen_..
Dann darf er sich erstmal auf X meter nicht nähern_..

Vlt. kommt er dann ja zur besinnung_..

Gleichzeitig soll sie bei ihrer Telefongesellschaft anrufen und seine Nummern blocken lassen_..

Ich wünsch euch viel Glück

würd ich auch machen_-aber erstmal würd ich echt zud ritt reden_-wieso soltle es nicht angebracht sein? er ist ihr ex,du ihr neuer,um sie gehts_.-und ich glaub du köntnest sie dann n bischen stützen. wenn sie nml so lieb vom charakter ist usw dann kann sie sich bei ihm vllt net durchsetzen (kenn ich von ner freundin)_. falls sie sich nicht traut das zu sagen,sprich du es einfach aus und sag was sache ist_.. und erst dann würd ich das einleiten,was graphicguest schon geschrieben hat ^^

KingLui
07.01.2010, 16:15

du willst ihn nich klatschen ? sie oder du willst keine rechtlichen schritte einleiten? was willst du von uns hören?

meine meinung?

ich würde mit ihm erst reden das er sich von ihr fern halten soll, falls ers nich tut würde er eine fangen_. wenn er dann nicht die fresse hält , würde ich ihm noch eine geben_.. sry aber wenn deine freundin oder sagen wir meine freundin so angemacht wird und terrorisiert wird würde ich austicken_.

Logos
07.01.2010, 16:16

nun, ich finde das recht amüsant hier.

du bist ein total vernünftiger und scheinbar auch echt netter kerl. das gleiche gilt für deine freundin. und da ist jetzt ein kontinuierlicher störfaktor drin, der euch noch eine weile das lebe schwer machen wird, wenn ihr nicht aktiv werdet.

jetzt kommen wir zum amüsanten: entweder haben heir bislang nur frauen geschrieben, was ich nicht glaube, aber warum sollte ein richtung in physikalischere bereiche keine lösung sein? ich meine, dein repertoire an vernünftigen lösungsmöglichkeiten ist erschöpft, das muss man ganz klar und konkret mal aussprechen. also, und wenn es dein bruder wäre, würde ich mal zu diesem typen gehen, wenn er einmal wieder deine freundin - ja DEINE freundin - belästigt hat, und ihm sagen, dass das irgendwann mal ganz böse enden könnte - ja KÖNNTE - wenn er nicht mal zur besinnung kommt? was ist so falsch daran? du musst ihm ja nicht gleich 23 messerstiche verpassen à la brutus. aber anscheinend, entschuldigung, brauch dieser mensch einfach für ein paar wochen jeden morgen ein blaues auge, wenn er in den spiegel schaut, damit ers versteht.

so und jetzt sagt mir bitte, das dann ja jeder seine probleme so lösen würde und wohin das führen würde_.. schaut mal wohin das bei deiner freundin führt - auf dem schnellsten weg in die nächste therapiesitzung. sagt mir jetz bitte, dass ich roh und brachial und dumm bin, dann versteh ich die welt nicht mehr_._?!


Auf solche Tipps, bitte nicht hören! Aber ich denke mal das würdest du auch nicht tun, scheinst ja sehr vernünftig zu sein.
Zum einen sind ja viele Lösungsansätze noch garnicht ausgeschöpft, z_B. Gespräche oder die Möglichkeit, das ganze etwas offizieller anzugehen. Zum anderen erzeugt Gewalt immer Gegengewalt - das lernt man im Kindergarten_^^ (also _Sachxe)
Drohst du dem Typen Gewalt an oder vermöbelst ihn, weil du z_B. stärker bist, so wird er dir den Autolack zerkratzen oder irgendwas ähnliches machen. Du wirst vermuten dass er es war und die Sache nimmt ihren Lauf. Und ob der Typ dann von der Ex wirklich ablässt ist auch noch nicht gesagt - sowas kann auch ins Gegenteil umschlagen. Das wäre nun wirklich die schlechteste Lösung ever!
(_Sachxe: s. Psychologie; "Gewaltspirale" - mal googeln o_ä_)

Viel Glück in deiner Sache jedenfalls.

remix.chaiz
07.01.2010, 16:21

du merkst doch wohl zu wem deine freundin mehr hingezogen is kannse mir nix erzählen schon allein wenn sie 1sekunde schneller ans handy dran geht wenn er anruft als bei dir schiess die innen wind

Zeysto
07.01.2010, 16:30

Ich würde auch sagen, dass Gewalt nur, wirklich nur, im Falle von Schutz und Verteidigung geschehen sollte. Ich würde sagen erstmal sollte man wirklich versuchen es innofiziell und im Gespräch zu lösen. Vorallem würde ich an deiner Stelle auch mit den Eltern deiner Freundin reden. Wenn sie noch bei ihren Eltern wohnt, könnte so ihr Vater z_B. den Mistkerl einfach aus der Wohnung werfen. Dann würd ich dem Ex ein paar wirklich, wirklich harte und deutliche Worte sagen - ich mein keine Beleidigungen. Er soll einfach kapieren, dass es Konsequenzen nach sich ziehen wird. Droh ihm auch ruhig mit der Staatsgewalt - das finde ich bei Psychoterror mehr als angebracht! Schlussendlich würd ich ihn, falls er wirklich wie ein strohdummes Weizenkorn nicht aufhören kann, anzeigen! Das wird ihm im Leben schon belasten, da kann er noch so viele Auslandsreißen machen!

mfg

Zeysto

magix
07.01.2010, 16:40

ein gespräch zu dritt wäre wohl am sinnvollsten, ansonsten muss deine freundin im irgendwie klar machen, das er keine chancen mehr hat und das wenn er so weiter macht, er sie ganz verlieren wird auch als "freundin"

zur not noch ihre freundinen mit einbeziehen, frauen unter sich ist ja immernoch was anderes :)

Jann3mann
07.01.2010, 16:59

Wir sind hier doch nicht bei "zwei bei Kalwass". So wie er den ex beschreibt is das jemand der in seiner eigenen rosa bunten Hello Kitty Welt lebt. Den kann man nicht mehr gut zureden er solle das doch bitte unterlassen. Dem musst du erstmal nen Arschtritt verpassen und dem eindringlich klar machen dass da nix mehr für ihn zu holen ist.

BHfanatico
07.01.2010, 17:40

Deine Freundin redet kein Klartext mit ihm, traut sich wahrscheinlich nicht oder so_.


Sag das sie ihm Klipp und Klar sagen muss das es vorbei ist, er nicht rumheulen soll und es wie nen Mann akzeptieren soll.


Wenn nicht, soll se zu der Polizei gehen und den Anzeigen wegen Belästigung und fertig.


Mfg
Fanatico

SheiLynN
07.01.2010, 17:54

ich denke wenn sie alt genug is wird sie wissen was sie tun musst_.-du kannst sie eig nur unterstützen und kannst ihr einfach den weg lassen für den sie sich entscheidet_._-vllt andere handy oder telefonnnummer_.-wenns garnimma geht polizei einschalten_-wenns wirklich nimma geht
und ansonsten könntest du mit ihr mal zu ihm und ihm mal sagen was sache is
das wären jetzt meine vorschläge

mfg:Shei

KingJame$
07.01.2010, 18:08

mal ne frage, er ist dein freund gewesen und du hast ihm die freundin abgespannt.

ich weiß du sagst gleich "sie hat sich in mich verliebt" aber mal ganz ehrlich ER WAR DEIN FREUND wie kannst du einem kolleg sowas antun?

ich persönlich würde wegen einem mändchen nie meine freundschaft gefärden, frauen findet man überall wahre freunde aber nicht!

wie gut wart ihr den befreundet?

ManOMeter!
07.01.2010, 18:10

Macht es ihm klar, drücks ihm rein, dass sie jetzt deine Freundin ist. Chill mit deiner Freundin bei ihr, warte bis er vorbeikommt und dann soll sie leicht begleitet die Türe öffnen und den Satz raushauen "du störst gerade"

Sorry, aber wenn du nicht mit ihm reden willst, du ihm nicht auf die Pelle rücken willst und deine Freundin es nicht gebacken bekommt, ihm das klar zu machen_.. irgendwas solltest du tun. Ich würde mir das nicht zu lange von dem bieten lassen, nicht, dass er dann am Schluss damit durchkommt.

Schokoholic
07.01.2010, 18:14

Ok_.. Also alle reden sie hier davon, zu dritt zu reden.

Aber wie wärs mal, ersteinmal mit IHR zu reden?

Deine Freundin weiß sicher, dass sie manipulativ ist und sich zu schnell zu etwas überreden lässt, und vor allem nicht hart durchgreifen kann.
Ist der Grund dafür wirklich ihre Gutmütigkeit?
Frag sie, warum sie ihn tröstet. Mitleid allein kann das - bei aller Gutmütigkeit - nicht sein. Ich unterstelle ihr natürlich nicht, dass sie dich nicht liebt. Aber ich würde schon wissen wollen, wieso sie ihm ständig die Tür öffnet und ihn tröstet_.. Hat sie Schuldgefühle? Dazu hat sie keinen Grund.

Wie du schon sagtest, hat der Kerl es von Anfang an nicht verstanden, dass du nun der Neue in ihrem Leben bist.
Von daher denke ich jetzt ehrlichgesagt auch nicht, dass es noch was bringen würde, mit ihm zu reden.
Du solltest deiner Freundin klar machen, dass sie (sich selbst schon zuliebe) ihren Ex einfach ignorieren soll; Handynummer wechseln, Tür nicht öffnen, etc_, sodass er keinen Anlaufpunkt mehr hat! Ihr wisst, wann er Feierabend hat? Er wird sicher Stunden später vor ihrer Tür stehen, also nimm deine Freundin mit zu dir, damit sie dem Druck, ihrem Ex zu begegnen sinkt. Für sie wird das alle wohl auch nicht gerade lustig sein. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie nervenaufzehrend es ist, einen Stalker zu haben: das macht einen geistig total fertig, deshalb solltet ihr (und vor allem SIE, damit ER es begreift, dass sie es auch so sieht!) dem Ex auf jeden Fall (!) zumindest mit rechtlichen Schritten drohen!

Deine Freundin ist hier die Person, in deren Hand der Ausgang des Ganzen liegt!

Ich hoffe, das hilft dir.

dLx
07.01.2010, 18:44

man sollte auch evtl. bedenken , dass deine Freundin auch viell. ein wenig verwirrt aufgrund von vielleicht wieder aufkommenden Gefühlen ist_.. (!) Will ich ihr aber nicht unterstellen.

Quaaakgesicht
07.01.2010, 19:07

Ich würd sagen du persönlich kannst nicht viel machen, ausser hoffen dass deine Freundin sich endlich entscheidet wen sie denn nun will. Es hört sich so an als ob sie noch an ihm bisschen hängt_.-das würde mir persönlich schon Grund genug sein selbst schluss zu machen. Ich weiß ja nicht ob du das durchziehen kannst, aber ich würde bei einem Anzeichen dafür, dass sie noch was von ihm will sofort schluss machen_..

Und zu Gewalt würde ich dir auch nicht raten_.-immerhin warst du quasi der Arsch der sie "gezwungen" hat schluss zu machen mit ihm_

voll und ganz deiner meinung killerburns!
warum schießt sie ihn nicht einfach ab, lässt die tür zu und ignoriert ihn? dann liegt ihr wohl doch was an ihm_.. sonst würde sie ihn wohl nicht trösten etc. vllt hat sie noch nicht ganz mit dem thema abgeschlossen. wenn mich ein ex so nerven würde wär ich schon ausgerastet. für mich ist ex ex, und ich bin der meinung, durch erfahrungen, sowie durch den freundeskreis, dass das typische "lass uns freunde bleiben" einfach nicht funktioniert. immer gibt es momente wo einer einem das glück des anderen nicht gönnt. mag sein das es bei einigen funktioniert und das deine freundin das vllt auch wollte am anfang, aber ihr ex geht zu weit_..

Swoos
07.01.2010, 21:09

Es gibt so nur wenig pauschale Tipps_..
Mein besteRR: Reden und ganz wichtig keine Ausdrücke und keine Vorwürfe !!!
Und wenn ihr so zu keiner Lösung kommt dann geht es wenigstens ein bisschen friedlicher auseinander !

MFG_: Swoos

fr4k
08.01.2010, 06:56

Was will man schon machen als Freund ?!
Ist die Entscheidung von deiner Freundin. Sie liebt dich & nicht ihn oder nicht?
Vllt. soll sie sich mal umhören, dass sie evtl. eine Anzeige macht wegen Belästigung?!
Wenn er dauernd anruft, dann hat sie ja n Beweis, den sie der Polizei vorlegen kann.

~Angels~
08.01.2010, 08:54

Sie sollte auf jedenfall mal auf neutralen Boden mit ihm reden also im cafe oder so ihm klipp und klar sagen das sie dich liebt und er keine chance mehr hat und er sie in ruhe lassen soll , wenn er anfängt zu heulen sollte sie schon hart bleiben. Wenn das nix nützt und er sie weiter belästigt mit Anzeige drohen .

Neo311087
08.01.2010, 13:36

Deine Freundin redet kein Klartext mit ihm, traut sich wahrscheinlich nicht oder so_.


Sag das sie ihm Klipp und Klar sagen muss das es vorbei ist, er nicht rumheulen soll und es wie nen Mann akzeptieren soll.


Wenn nicht, soll se zu der Polizei gehen und den Anzeigen wegen Belästigung und fertig.


Mfg
Fanatico

Oh mein Gott, ich fühl mich jetzt schon mies das ich IHM recht geben muss, aber so isses.
Das hört sich so an als würd deine Freundin sich einfach vor klaren Worten ihm Gegenüber drücken _.. also einfach sie vor die Entscheidung stellen, er oder ich, und nen Ultimatum sonst tingelt die da Wochenlang mit rum.

YeHaW
08.01.2010, 13:39

So erst einmal muss ich mich wieder bedanken für eure Meinungen, einige waren echt wohl überlegt. danke schön! BWs wurden verteilt, morgen gehts damit weiter, muss 24 std warten. Aber keiner wird ausgelassen!

Nun zum Thema:

Ich habe auch schon mit meinen beste Kumpel darüber gesprochen und er konnte die Situation auch anfangs nicht verstehen, weil er sie kennt und weiß wie sie charakterlich ist. Die Sache ist nur die weder die option zu drohen, oder rechtliche Schritte einzugehen sind in meinen Augen Lösungswege, die zeigen, dass es finale Entscheidungen sind, sondern eher aus Verzweifelung, weil man etwas selber nicht hinkriegt.
Sie hat es ihm schon des Öfteren klipp und klar gesagt, aber er vertritt die Meinung: Du warst nie sein Freund und er wird es auch nie sein. Sie wird so durch seine Behandlung verrückt gemacht. Deswegen werde ich mich definitiv aktiv daran beteiligen und sei es nur als Mitglied der Gruppe, um ihr zu zeigen ich bin für sie da, sie braucht keine Angst zu haben und ihm zu verdeutlichen, dass er auf verlorenem Posten steht.

Zu der Sache, dass es ein Vertrauensbruch wäre und ich sollte Schluss machen, kann ich nur sagen, dass er dann das erreicht hätte was er wollte und außerdem würde ich sie aufgeben. Das hat sie nicht verdient, weil sie es letztenendes nur vernünftig lösen möchte. Hinzu kommt, dass ich sie sehr gern habe. Romantisch oder? ;)

Zu ihm: Er ist eher ein Bekannter, den ich seit 2 Jahren kenne, aber nie mit ihm etwas unternommen habe und unsere GEspräche gingen nie über ein bisschen Smalltalk hinaus. Aus Respekt wollte ich anfangs auch keine Treffen mit ihr, doch sie wollte mich kennenlernen und es wurde mehr daraus.

Fazit: Sie und ich haben gestern darüber gesprochen tatsächlich ein Treffen zu dritt ins Auge zu fassen. Ob es schlussendlich die Lösung ist weiß ich nicht, aber ich habe keine Lust mehr tatenlos anzusehen, wie sie so behandelt wird. Deswegen sollte man versuchen eine vernünftige Diskussion unter erwachsenen Leuten aufzustellen und zwar an einem anonymen Ort.

Sachxe
08.01.2010, 15:33

Auf solche Tipps, bitte nicht hören! Aber ich denke mal das würdest du auch nicht tun, scheinst ja sehr vernünftig zu sein.
Zum einen sind ja viele Lösungsansätze noch garnicht ausgeschöpft, z_B. Gespräche oder die Möglichkeit, das ganze etwas offizieller anzugehen. Zum anderen erzeugt Gewalt immer Gegengewalt - das lernt man im Kindergarten_^^ (also _Sachxe)
Drohst du dem Typen Gewalt an oder vermöbelst ihn, weil du z_B. stärker bist, so wird er dir den Autolack zerkratzen oder irgendwas ähnliches machen. Du wirst vermuten dass er es war und die Sache nimmt ihren Lauf. Und ob der Typ dann von der Ex wirklich ablässt ist auch noch nicht gesagt - sowas kann auch ins Gegenteil umschlagen. Das wäre nun wirklich die schlechteste Lösung ever!
(_Sachxe: s. Psychologie; "Gewaltspirale" - mal googeln o_ä_)

Viel Glück in deiner Sache jedenfalls_

ich lese aus dem text indirekt heraus, dass du dich vernünftig findest. gut, stellen wir das mal auf die probe:

gewalt erzeugt gegengewalt. du sagst es. hier wird ganz klar gewalt angewendet, und zwar schlimmere gewalt als physische, nämlich psychische_.. milgrams laborexperimente, solltest du mal googlen_.. aber vermutlich lernt man so etwas nicht, wenn man sich immer noch auf kindergartenniveau befindet.

--> folgt man dem szenario dieses werten users, und gehen wir davon aus, dass du ultra-vernünftig und psychisch nicht labil bist, dann denke ich, würde sich dieser streit noch sehr sehr lang hinauszögern.



Fazit: Sie und ich haben gestern darüber gesprochen tatsächlich ein Treffen zu dritt ins Auge zu fassen. Ob es schlussendlich die Lösung ist weiß ich nicht, aber ich habe keine Lust mehr tatenlos anzusehen, wie sie so behandelt wird. Deswegen sollte man versuchen eine vernünftige Diskussion unter erwachsenen Leuten aufzustellen und zwar an einem anonymen Ort_

gute sache! aber etwas verblüffend, das es wirklich zustande gekommen ist. aus dem, was ich bisher herausgelesen habe, hätte ihm deinem psychopartner keine rationale handlung in der sache mehr zugetraut_.. aber wenn du dich nicht auf deinen lorbeeren ausruhst, und dem kerl zum richtigen zeitpunkt dann mal klipp und klar den ton vorgibst, könnte das hinhauen_..
viel glück dabei!

g-city
08.01.2010, 16:07

Ich würde deiner Freundin raten, dass sie ihrem Ex Freund einen Brief schreibt und ihm da alles erklärt und dass sie nun ein Leben mit dir hat. Und vorallem, dass er sie bitte in Ruhe lässt und wenn er sie wirklich liebt/je geliebt hat akzeptiert, dass sie jetzt ein anderen Lebensabschnitt begonnen hat.
Wenn das nicht hilft, würde ich auch zu einer Geheimnummer raten und die Polizei informieren-Keine Ahnung wie die dann weiter vorgehen. Vielleicht könnt ihr ja auch nachdem der Brief verschickt wurde ein paar Tage wegfahren, so dass deine Freundin nicht in die Bedrängnis kommt mit ihrem Ex reden zu müssen.
Viel Erfolg!

Logos
08.01.2010, 16:32

ich lese aus dem text indirekt heraus, dass du dich vernünftig findest. gut, stellen wir das mal auf die probe:

gewalt erzeugt gegengewalt. du sagst es. hier wird ganz klar gewalt angewendet, und zwar schlimmere gewalt als physische, nämlich psychische_.. milgrams laborexperimente, solltest du mal googlen_.. aber vermutlich lernt man so etwas nicht, wenn man sich immer noch auf kindergartenniveau befindet.

--> folgt man dem szenario dieses werten users, und gehen wir davon aus, dass du ultra-vernünftig und psychisch nicht labil bist, dann denke ich, würde sich dieser streit noch sehr sehr lang hinauszögern.




gute sache! aber etwas verblüffend, das es wirklich zustande gekommen ist. aus dem, was ich bisher herausgelesen habe, hätte ihm deinem psychopartner keine rationale handlung in der sache mehr zugetraut_.. aber wenn du dich nicht auf deinen lorbeeren ausruhst, und dem kerl zum richtigen zeitpunkt dann mal klipp und klar den ton vorgibst, könnte das hinhauen_..
viel glück dabei!

Mit Milgram hab ich mich mal vor Jahren im Studium beschäftigt; kein besonderes cleveres, nein eigentlich garkein zum Thema passendes Argument. 8o
Dein post zeigt übrigens dass du nicht meinem Rat gefolgt bist, und mal "Gewaltspirale" gegooglet hast, denn sonst wüsstest du dass es eben die mit Abstand schlechteste Idee ist, auf psychische Gewalt mit physischer Gewalt zu reagieren.
Das ist nämlich tatsächlich besagtes "Kindergartenniveau" welches du von mir so unpassend versucht hast abzukupfern, und für deine Argumentation umzuwandeln.

Natürlich reagiert ein vernünftiger Mensch auf Psychoterror nicht - zumindest nicht ohne Weiteres - mit physischer Gewalt. Und ich bin sicher dass auch der Themensteller das nicht tun wird, zumal sich andere Lösungswege anbieten, denen du verständlicherweise, da es dir an Argumenten mangelt, auch im Nachhinein keine Beachtung schenkst.

Shototsu
08.01.2010, 16:39

das einzigste was du machen kannst ist dich mit ihm zusammenzusetzen und mit ihm zu reden.
was anderes hilft da wohl nicht.
als letzte instanz musst du dann wohl gewalt anwenden.
aber das wäre ja legetimiert ,weil er die deine freundun klaun will_

:kotz: ;( :lol:


=======================================================================
Zum Thema:
Ohjeee_._.
also, der Typ hat den Knall nicht gehört. Du und deine Freundin müsst euch mit ihm zusammensetzen und ihm ganz genau sagen wo der Ziegenbock den Honig hat. :thumbsup:

Anzeigen kann man ihn dann immer noch, wenn es gar nicht anders geht - die Option lass dir auf jeden Fall offen, kündige auch die Freundschaft und beende den Kontakt mit ihm.

YeHaW
08.01.2010, 18:46

_ Logos und Sachxe: bitte streitet euch nicht auch noch wegen des Knilchs! :P Das Thema schlägt schon um sich ;) Das möchte ich nun wirklich nicht! :)

Also wir werden versuchen ein Gespräch zu dritt zu machen, wobei er davon nicht in Kenntnis gesetzt wird, dass ich da sein werde, da er sonst nicht käme. Anders geht es leider nicht. Ich werde euch sofern es mehr zu berichten gibt davon erzählen.

Bis dahin kann ich mich nur bei euch bedanken! :)

Schönen Abend noch YeHaW

Sachxe
08.01.2010, 19:26

Mit Milgram hab ich mich mal vor Jahren im Studium beschäftigt; kein besonderes cleveres, nein eigentlich garkein zum Thema passendes Argument. 8o
Dein post zeigt übrigens dass du nicht meinem Rat gefolgt bist, und mal "Gewaltspirale" gegooglet hast, denn sonst wüsstest du dass es eben die mit Abstand schlechteste Idee ist, auf psychische Gewalt mit physischer Gewalt zu reagieren.
Das ist nämlich tatsächlich besagtes "Kindergartenniveau" welches du von mir so unpassend versucht hast abzukupfern, und für deine Argumentation umzuwandeln.

Natürlich reagiert ein vernünftiger Mensch auf Psychoterror nicht - zumindest nicht ohne Weiteres - mit physischer Gewalt. Und ich bin sicher dass auch der Themensteller das nicht tun wird, zumal sich andere Lösungswege anbieten, denen du verständlicherweise, da es dir an Argumenten mangelt, auch im Nachhinein keine Beachtung schenkst_

oh okay, wahrscheinlich bist du kindergärtner geworden, ach du schreck.

deine meinung ist sehr gut untermauert, trotzdem fehlt da der hang zur realität. es gibt auch noch andere szenarien, in denen deine vernunfttreue in der absoluten selbstaufgabe endet, aber solche situatonen hast du wahrscheinlich weder erlebt, noch in irgendeine deiner thematischen bücher gelesen. ich beuge mich deiner fachmeinung, aber meine bisherigen erfahrungen haben den spiegel zerbrochen, den sich andere vor augen halten und den blick auf das wesentliche freigegeben.
und ob du es glaubst oder nicht, ich habe tatsächlich schon einmal etwas von einer gewaltspirale gehört. deine lösung bricht mit der spirale, das stimmt, aber das ist ihr problem, sie endet mit einer tragischen konsequenz (mal vom all-around stereotyp modifiziert):

illusion: alles okay
konflikt
keine gewaltlösung
innere spannung
kein loslassen möglich
verzweiflung
selbstaufgabe

so und jetz hab ich hier genug am thema vorbeigeredet_..
viel glück nochmal an den threadersteller^^

Reidersports
08.01.2010, 19:32

Mit ihm reden, eine letzte chance geben, wenn er nicht einverstanden ist einfach umboxen so würde i es machen

Logos
08.01.2010, 22:20

oh okay, wahrscheinlich bist du kindergärtner geworden, ach du schreck.

deine meinung ist sehr gut untermauert, trotzdem fehlt da der hang zur realität. es gibt auch noch andere szenarien, in denen deine vernunfttreue in der absoluten selbstaufgabe endet, aber solche situatonen hast du wahrscheinlich weder erlebt, noch in irgendeine deiner thematischen bücher gelesen. ich beuge mich deiner fachmeinung, aber meine bisherigen erfahrungen haben den spiegel zerbrochen, den sich andere vor augen halten und den blick auf das wesentliche freigegeben.
und ob du es glaubst oder nicht, ich habe tatsächlich schon einmal etwas von einer gewaltspirale gehört. deine lösung bricht mit der spirale, das stimmt, aber das ist ihr problem, sie endet mit einer tragischen konsequenz (mal vom all-around stereotyp modifiziert):

illusion: alles okay
konflikt
keine gewaltlösung
innere spannung
kein loslassen möglich
verzweiflung
selbstaufgabe

so und jetz hab ich hier genug am thema vorbeigeredet_..
viel glück nochmal an den threadersteller^^

Glaub mir, bei psychischer Gewalt von physischer Gewalt als Reaktion abzuraten ist weder realitätsfern noch endet es tragisch - ganz im Gegenteil: Gewaltanwendung würde tragisch enden.
Aber ja, wie dem auch sei: auch von mir viel Glück an den Threadsteller!:]

Chefkoch89
09.01.2010, 09:44

Wenn es wirklich so extrem ist, würd ich persönlich später mal daran denken, die Polizei einzuschalten. Warum? Naja, in solchen Situationen kann man schonmal schnell etwas "Unüberlegtes" tun. Vllt wäre ja ein Gespräch unter 4 Augen besser angebracht.

Ich hoffe ich konnte helfen!

mfg
chefkoch89

naca7
09.01.2010, 10:01

Wie ich es in deiner Situation machen würde:

1. Du und deine Freundin müsst miteinander reden, sie muss sich klar werden was sie will und dir auch das Gefühl geben können dass sie das "umworben werden" von ihm nicht doch ein bisschen genießt.
2. Anschließend soll sie den Typen einladen sich mit ihr an einem öffentlichen Ort zu treffen (Cafe, _._) und ihm nochmals klipp und klar sagen was sache ist. Also direkt sagen dass die Zeit mit ihm vorüber ist und sie keine Gefühle mehr für ihn hat. Ihn anschließend auch bitten das zu akzeptieren und sie erstmal in Ruhe zu lassen. Denke es reicht hier nicht das einfach so belanglos zu sagen, sie sollte es ihm wirklich klipp und klar zu verstehen geben.
3. Nützt das alles nichts redet nochmals zu dritt und mach du ihm erstmal klar dass es so nicht weitergehen kann, erklärt ihm wie ihr euch fühlt und dass ihr keinen Kontakt mehr wünscht. Sagt ihm dabei auch dass die letzte Lösung wäre ihn anzuzeigen.
4. Versteht ers dann immer noch nicht bleibt wohl nur die Anzeige wegen Stalking.

4_) scheint zwar etwas heftig, letztendlich aber der einzige Schritt wenn mit ihm reden nichts nützt. Eine reinhauen hat da noch weniger Sinn denke ich, bringt dich nur in die Situation dass er dich anzeigen könnte _..

et4hp
09.01.2010, 12:32

Ich lach mich tot. Sorry nicht wegen dem Thread sondern wegen den Antworten.

Sie soll ihn anzeigen?! Hallo? Sie nimmt sich offensichtlich die Zeit um mit ihm zu reden weil sie anscheinend ne echt nette ist_.. Dann wird sie ihn nicht anzeigen ^^

Ich finde auch das beste was ich machen könnt ist ein Gespräch zu dritt. Vorerst mal_. Und sehen was rauskommt.

Greetz et4hp

|3linG
09.01.2010, 15:19

Du erfährst ja nur von deiner Freundin wie es wohl abläuft, wenn die beiden sich treffen. Wer weiß, was wirklich passiert, wenn sie alleine sind, denn anscheinend bekommt sie es auch nicht richtig gebacken, ihm zu erklären, dass es aus ist. Wohl möglich, dass sie auch noch an ihm hängt, sonst denke ich, dass sie es ihm schon irgendwie klar gemacht hätte.

An deiner Stelle würde ich die zwei nicht all zu oft alleine lassen. Gefühle können sich schnell wieder aufbauen. Gerade, wenn die beiden mal zusammen waren, dann kommt das gequatsche wie toll es doch war etc.

Wenn die sich immer und immer wieder treffen, dann wird es irgendwann nicht nur bei einem Gespräch bleiben. Das kann ich dir versichern. Deine Freundin scheint keinen richtigen Schlussstrich zu ziehen. So sehe ich das.

Setz dich auch mal dazu, und lass zur Not erstmal nur die beiden quatschen. Du solltest deine Freundin ja so gut kennen, und merken, wie sie die Sachen aufnimmt, die ihr Ex von sich gibt.
Vielleicht schaut sie verträumt etc. das sind alles schlechte Anzeichen für dich.

Mein Tipp: Lass die beiden nicht all zu oft alleine. Es kann passieren, dass sie wieder Gefühle entwickelt und am Ende könntest du dann der Arsch sein.

Rede zu dritt mit ihm. Guck dir das eine Weile mit an, danach sagst du ihm ganz nett und freundlich, dass es jetzt deine Perle ist, du das nicht möchtest, dass er ihr andauernd die Ohren vollheult und schon gar nicht, dass sie so viel Zeit zu zweit verbringen.

Wenn er es immer noch nicht checkt und das immer noch Tage bzws. Wochen so weitergeht, dann würde auf den Post von Sachxe verweisen und dem Typen irgendwann mal Beine machen.

Irgendwann muss er es verstehen. Viel Glück für dich und deine Freundin.

aLaN.
09.01.2010, 15:23

Hi ^^

Also ich hab jetzt nur deinen Text gelesen_..
Was ich machen würde, ich würde ihr etwas angst machen und sagen, dass sie sich jetzt entscheiden soll, weil ich keine lust auf dieses hin und her habe, dass er immer kommt und vorheuelt und sie ihn tröstet die das obwohl sie mit mir zusammen ist_.

Also klipp und klar, entscheide dich! (zu ihr sagen)

Ps: Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt es nicht_. (Oder eher, Junge & Mädchen) [Meine Meinung + Erfahrung + Gehört + Gesehen]

Znow
09.01.2010, 16:27

Themenersteller hat sich anscheinend ausgeklinkt. Das Meinungsbild sollte mittlerweile auch groß genug sein. Closed.



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr