Vollständige Version anzeigen : Nicht versichert Auto fahren


Vic
11.03.2010, 22:57

Hallo,

was passiert wenn ich den Wagen meiner Mutter nehme (auf sie versichert) und damit fahre und zufällig kontrolliert werde ( kein Unfall baue oder so).

Krieg ich dann ne Strafe? Oder ist das sozusagen, der Wagen ist verscihert, aber nicht auf dich, musste halt selber zahlen, falls n unfall passiert.

Und was ist wenn man den Führerschein mal vergisst und nicht auf den Wagen versichert ist? Gibts da irgendwie ne härtere Strafe oder so?

Danke

(Falls relevant: Berlin)


sge4ever
11.03.2010, 22:59

deine mutter wird denk ich mal ne heftige vertragsstrafe bekommen, wenn das ihrer versicherung gemeldet wird


Vic
11.03.2010, 23:00

Ähnliche Themen: [Video] 10 Drogen, die Sie nicht nehmen sollten wenn sie Auto fahren... _youtu-be/tktl6MQK-Yg :lol:[...]
Nicht versichert Auto fahren Hallo, was passiert wenn ich den Wagen meiner Mutter nehme (auf sie versichert) und damit fahre und zufällig kontrolliert werde ( kein U[...]
Nicht versichert Auto fahren
Machen die das normalerweise?
Hat jemand schon mal bei ner routine kontrolle sowas erlebt?


hacker5
11.03.2010, 23:03

deine mutter wird denk ich mal ne heftige vertragsstrafe bekommen, wenn das ihrer versicherung gemeldet wird

Wie soll die Polizei das denn rausfinden, dass er nicht auf ihn versichert ist sondern auf seine Mutter?
In einer Verkehrskontrolle passiert dir rein gar nichts. Wenn da Petra Müller steht im Schein und du Fritz Müller bist sagst du halt der Wagen ist auf meine Mutter zugelassen und fertig.


Von den rechtlichten Konsequenzen bei nem Unfall und so wirst du denk ich bescheid wissen.


Tobilein
11.03.2010, 23:35

Hallo,

was passiert wenn ich den Wagen meiner Mutter nehme (auf sie versichert) und damit fahre und zufällig kontrolliert werde ( kein Unfall baue oder so).

Krieg ich dann ne Strafe?

Natürlich nicht. Kein Polizist kann einsehen was in dem Versicherungsvertrag steht, lediglich auf wen das Fahrzeug zugelassen ist. Zudem kann



Oder ist das sozusagen, der Wagen ist verscihert, aber nicht auf dich, musste halt selber zahlen, falls n unfall passiert_

Nein, muss man nicht. Man muss lediglich den Differnezbetrag bezahlen, den deine Mutter gespart hat indem sie nur sich selbst als Fahrer des Fahrzeugs angegeben hat.



Und was ist wenn man den Führerschein mal vergisst und nicht auf den Wagen versichert ist?

Was hat das mit dem Führerscheinvergessen zu tun???


übertreiber
11.03.2010, 23:41

was passiert wenn ich den Wagen meiner Mutter nehme (auf sie versichert) und damit fahre und zufällig kontrolliert werde ( kein Unfall baue oder so).

Nichts.


Krieg ich dann ne Strafe?

Nein.


Oder ist das sozusagen, der Wagen ist verscihert, aber nicht auf dich, musste halt selber zahlen, falls n unfall passiert.

Nein, deine Mutter muss den Differenzbetrag an die Versicherung zahlen, den sie dadurch gespart hat, dass du nicht mit eingetragen warst.


Und was ist wenn man den Führerschein mal vergisst und nicht auf den Wagen versichert ist? Gibts da irgendwie ne härtere Strafe oder so?

Nein, ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet 10€.


Ehmteakay
12.03.2010, 00:29

deine mutter wird denk ich mal ne heftige vertragsstrafe bekommen, wenn das ihrer versicherung gemeldet wird

was hat das mit der versicherung zu tun? hast du was getrunken :D?

wenn du jetzt mit nem freund /mum/ Dad / bruder / etc. seinem auto fährst und wirst angehalten passiert gar nix (halter/fahrer) du bekommst nur probleme wenn du einen unfall baust dann musst du guggen wie du alles bezahlst da das auto nicht auf dich versichert ist!!!!


maxi122
12.03.2010, 10:23

die polizisten wissen das im allgemeinen nicht. Die frage ist meist "auf wenn ist das auto versichert" du antwortest und die "prüfung" bleibt aus.
Allerdings würde ich mich soetwas nicht trauen. Wenn du nen unfall baust und dabei irgendjemand zu schaden kommt (Krankenhausaufenthalt, Behinderung, Tot) ist die Versicherung NICHT verpflichtet zu bezahlen. Wenn du dir mal so einen Versicherungsvertag anschaust stehen da wirklich sehr oft Millionenbeträge und das hat auch sein Sinn. Das sind nämlich Summen die Versicherungen wenns hart auf hart kommt bezahlen und die berechnet sind - daher - ja! wenn du jemand übern Haufen fahren solltest bist dein Leben lang arm wie eine Kirchenmaus


Mrt2006
12.03.2010, 10:33

Der Polizei ist es relativ egal wer versichert ist mit dem Auto ! Ihr müsst das Risiko kennen, wenn du einen Unfall damit baust, da du bzw. deine Mom Probleme mit der Versicherung bekommst und den enstandenen Schaden selber zahlen darfst.

Zum Führerschein vergessen: Du bekommst in der Regel ein Bußgeld, da du den Schein immer dabei haben musst. Glaube mich hat es damals 30EUR gekostet.


ManOMeter!
12.03.2010, 11:12

Soviel ich weiss (unter Vorbehalt), ist das meiste hier falsch. Eine Haftpflichtversicherung kann meines Wissens nicht so leicht auf eine Person eingeschränkt werden. Die gilt für das Auto - und damit haftet die auch bei dir. Für die Polizei passt somit alles.
Bei einem Unfall hat der Unfallgegner normalerweise nicht gegen dich einen Anspruch, sondern gegen deine Haftpflicht. Und die zahlt dann auch brav an den Geschädigten. Das Geld werde sie aber wohl mit allen Mitteln von dir wieder haben wollen.


dpg
12.03.2010, 12:33

bei ner routinekontrolle passiert nichts, zeigst den fahrzeugschein und sachts, das auto ist halt einfach auf deine mutter zugelassen.
das wird in der regel auch net weiter geprüft.

wenn du den führerschein vergisst, ist es genau so, wie wenn der wagen auf dich versichert wäre und du keinen hast.

aber die konsequenzen bei nem unfall sollten klar sein.


D4rkR4nger
12.03.2010, 13:27

Oh weia was manche hier wieder für einen Schmarn schreiben_.. Vertragsstraße, Differenzbetrag_.
Klar, die Polizei kontrolliert immer Versicherungsverträge und die Versicherung lässt sich lieber die 500 Euro Differenz geben bei nem Unfall und versichert dich im Nachinein und zahlt dann z_B. 500_000 Personenschaden aus_.. oO

Es ist ganz einfach, du hast eine Haftpflichversicherung die gesetzlich vorgeschrieben ist, mehr muss man als Autofahrer auch nicht haben, die Versicherung deckt die folgenden Schäden:
* Personenschäden (Heilungskosten bei Personenschäden / Renten bei Invalidität)
* Sachschäden (Reparaturen an anderen Fahrzeugen / Objekten (z. B. Leitplanke))
* Vermögensschäden
* immaterielle Schäden, beispielsweise Schmerzensgeld

Das sind hauptsächlich die Schäden des anderen wenn du Schuld bist.

Alle anderen Versicherungen sind freiwillig und helfen dir nur im Fall der Fälle.
z_B. haftet deine Haftpflicht nicht wirklich bei Diebstahl, Wildschaden, Selbstverschuldeten Unfällen wo nur dein Auto kaputt geht etc.
Dafür braucht man dann eine Voll oder Teilkasko je nach dem wie man sich absichern will.

Das heißt, sobald das Auto Haftpflichtversichert ist, ist jeder Fahrzeugführer versichert. Jedoch nicht gegen alle Fälle und Schäden. Es ist somit legal zu fahren aber nicht umbedingt ratsam falls etwas passiert.


speed04
12.03.2010, 22:50

ich glaube der polizei ist das so ziemlich egal. es läuft auf jedes angemeldete fahrzeug wenigstens eine haftpflicht. die ist vorgeschrieben und schützt den anderen.

wenn du den führerschein vergisst und auch keine fahrzeugpapiere dabei hast, dann kannst du da ein strafgeld/ordnungsgeld bekommen. was allerdings nicht deine mutter oder der versicherungsnehmer für dich bezahlt.

das ein auto in deutschland ohne mindestversicherungsschutz um her fährt ist fast nicht möglich. da man es ohne nachweis einer haftpflichtversicherung nicht zugelassen bekommt.


HipHopFreak
13.03.2010, 01:00

die polizei dürfe normalerweise garkeinen einblick darauf haben,wer bei der versicherung eingetragen ist!führerschein vergessen kostet glaub ich 10er,fahrzeugschein dürfe kein problem sein,wenn du nen ausweis dabei hast und sagst das es auf deine mutter läuft und adresse,geburtsdatum usw sagen kannst


doomhsf
13.03.2010, 01:11

So. Also mal nachgeguckt:


Schadensersatzpflichtig ist im Regelfall der Fahrer, der den Schaden verursacht hat. Da es praktisch nicht möglich ist, alle Inhaber einer Fahrerlaubnis einer Versicherungspflicht zu unterziehen, greift der Gesetzgeber zu einem Trick: Speziell im Straßenverkehr haftet durch gesetzliche Anordnung (in Deutschland gemäß § 7 Straßenverkehrsgesetz) nicht nur der Fahrer für die von ihm verursachten Schäden, sondern auch der Halter des Fahrzeugs (siehe Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief), und zwar auch, ohne dass ihn ein eigenes Verschulden trifft. Es ist eine Ausnahme von dem allgemeinen Grundsatz, dass Schadensersatz nur bei eigenem Verschulden geleistet werden muss_

Kfz-Haftpflichtversicherung – Wikipedia (_de-wikipedia-org/wiki/Kfz-Haftpflichtversicherung)

Weiterführend:


Was deckt die Kfz - Haftpflicht ab?

Diese Versicherung zahlt Schäden, die mit dem Auto verursacht werden.

Wenn also Sie mit Ihrem Auto einen Unfall verursachen, zahlt die Kfz - Haftpflichtversicherung, bei der Ihr Auto versichert ist, die Schäden, die durch diesen Unfall entstanden sind.
Dies können Schäden am Wagen des Unfallgegners, Personenschäden sowie auch Schäden an durch den Unfall beschädigten Dingen sein.

Ihre Kfz-Versicherung zahlt ebenfalls, wenn jemand anderes als Sie selber mit Ihrem Auto gefahren ist und den Unfall verursacht hat.

Aber Vorsicht: Haben Sie vertraglich vereinbart, dass z_B. nur Fahrer über 25 Jahre mit dem Auto fahren und ein jüngerer Fahrer verursacht den Unfall mit Ihrem Wagen, kann die Versicherungsgesellschaft unter Umständen verlangen, dass Sie den Schaden aus eigener Tasche ganz oder anteilig zahlen oder evtl. sogar den Vertrag kündigen!

KFZ-VERSICHERUNG - KFZ-Haftplicht ::: wunschauto24-com (_wunschauto24-com/versicherung/kfz-haftpflicht-html)


bigboss_16
13.03.2010, 10:07

Hallo,

was passiert wenn ich den Wagen meiner Mutter nehme (auf sie versichert) und damit fahre und zufällig kontrolliert werde ( kein Unfall baue oder so).

Krieg ich dann ne Strafe? Oder ist das sozusagen, der Wagen ist verscihert, aber nicht auf dich, musste halt selber zahlen, falls n unfall passiert.

Und was ist wenn man den Führerschein mal vergisst und nicht auf den Wagen versichert ist? Gibts da irgendwie ne härtere Strafe oder so?

Danke

(Falls relevant: Berlin)


Bist du verrrückt ?

Dein Führerschein wird dir weggenommen und das bestimmt lange . Zudem kriegst du eine saftige Geldstrafe und eine dicke , fette Anzeige , ich würde sowas garnicht riskieren , weil eine Versicherung ist eigentlich ein MUSS.


N82
13.03.2010, 10:50

Ich nehme regelmäßig das Auto von meinem Vater und wurde vor 2 Wochen von den Polizeibeamtern angehalten und kontrolliert. Die haben nichts gesagt außer gute Fahrt ;)

Wenn du Umfall bauen solltest, übernehmen die Versicherungen keine Kosten, weil das Auto nicht auf dich, sondern auf deine Mutter versichert ist.


dLx
13.03.2010, 11:17

ich wäre da vorsichtig bezüglich Unfall_.

Einige sagen hier, dass deine Mom dann nur den Differenzbetrag zahlen müsste, welchen Sie eingespart hat. Ich habe schon von Fällen gehört, wo die Versicherung sich geweigert hat, zu zahlen. Irgendwie auch nachvollziehbar, warum fährt auch ein "Nicht-Versicherter" mit dem Auto. Dann ist man selbst schuld.


hacker5
13.03.2010, 13:32

ich wäre da vorsichtig bezüglich Unfall_.

Einige sagen hier, dass deine Mom dann nur den Differenzbetrag zahlen müsste, welchen Sie eingespart hat. Ich habe schon von Fällen gehört, wo die Versicherung sich geweigert hat, zu zahlen. Irgendwie auch nachvollziehbar, warum fährt auch ein "Nicht-Versicherter" mit dem Auto. Dann ist man selbst schuld_

Ganz klar kann die sich weigern. In dem Fall bezahlt sie das ganze erstmal und holt sich das Geld dann bei dir wieder. Schmerzensgeld genauso. Und wenn jemand durch den Unfall z_B. seinen Job aufgeben muss, dann kannste dich drauf einstellen, dein Leben lang zu zahlen.


Palme
13.03.2010, 16:12

Antworten wiederholen sich mittlerweile_..

closed




raid-rush.ws | Imprint & Contact pr