Vollständige Version anzeigen : Apple muss in Italien 900.000 Euro Strafe zahlen


Deadleff
27.12.2011, 16:41

Die italienische Wettbewerbsbehörde Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato (AGCM) hat Apple zu einer Geldstrafe in Höhe von 900;000 Euro verurteilt. Die Geschäftspraktiken des Unternehmens hätten "Konsumenten geschadet", so die AGCM.

Konkret geht es um eine zu kurze Garantiezeit, die Apple seinen italienischen Kunden bietet. Das kalifornische Unternehmen hätte Käufern von Apple-Geräten "unklare Informationen hinsichtlich Zahlungen für zusätzliche Hilfeleistungen" gegeben.

Die Kartellbehörde gab bekannt, dass man Apple seit über einem halben Jahr beobachte, berichtet 'The Next Web'. Apple bietet seinen Kunden nur eine einjährige Garantie, gesetzlich vorgeschrieben sind für Unterhaltungselektronik (dazu werden unter anderem iPhone, iPad und iPod gezählt) aber zwei Jahre. Apple-Händler hätten auf diesen Umstand nicht eindeutig hingewiesen.

Stattdessen habe Apple den eigenen kostenpflichtigen AppleCare-Service forciert, Kunden seien dazu verleitet worden, einen Zusatzvertrag für diesen Service-Dienst zu unterschreiben. Weil eine solche Geschäftspraktik gegen die gesetzlichen Bestimmungen in Italien verstößt, wurde nun die Geldstrafe aufgrund "Konsumententäuschung" verhängt;


Quelle: Apple muss in Italien 900;000 Euro Strafe zahlen - WinFuture~de (;winfuture~de/news,67352;html)
Gute Entscheidung. Wenn es nach den Herstellern ginge, gäbe es überhaupt keine Garantie. Je schneller die Sachen kaputt gehen, desto schneller muss man wieder neues kaufen. Es ist jetzt schon ein Drama, wie schnell die Technik heutzutage kaputt geht. Ich habe einen kleinen Röhrenfernseher von Grundig, der mittlerweile knapp 40 Jahre alt ist und schon mehr neue Geräte überlebt hat, als ich an einer Hand abzählen kann.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Apple muss in Italien 900.000 Euro Strafe zahlen
  • DSL zu teuer: Telefónica muss hohe Strafe zahlen
    Die EU-Kommission hat ein hohes Bußgeld gegen die spanische Telefónica verhängt. Der Telekommunikationskonzern muss in seinem Heimatland eine Millionenstrafe wegen Wettbewerbsbehinderung zahlen. 151,9 Millionen Euro werden fällig, weil Telefónica die eigenen Marktmacht gegenüber den DSL-Wieder [...]

  • Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen
    Der Europäische Menschenrechts-Gerichtshof verurteilt Ankara in zwei Fällen zur Zahlung von insgesamt knapp 70;000 Euro. Das Geld geht an die Frau eines verschollenen Kurden und an ein Folteropfer. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Türkei am Dienstag in zwei Fäll [...]

  • wowressources.fr muss Strafe zahlen...
    Löschen [...]

  • NPD muss bis zum 1.Mai 2,2 Mio. Euro Strafe zahlen! Droht das finanzielle Ende?
    Habe eine nette Nachricht gefunden, die mich richtig fröhlich gemacht habt. Aufgrund eines fehlerhaften Rechenschaftsbericht muss die NPD bis zum 1. Mai eine 2,2 Millionen Euro teuere Strafe zahlen. Damit droht der Partei möglicherweise das finanzielle ENDE! In dem Bericht seien staatl [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr