Vollständige Version anzeigen : Apples Anti-Big-Brother: Klon-ID streut falsche Daten


Death-Punk
21.06.2012, 15:58

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=85391883
{img-src: ;3;bp;blogspot~com/--TCG9jPO6fI/T9FoO6BQqpI/AAAAAAAADEY/HxEmKPxafRo/s1600/cropped-apple-banner112;jpg}

Apples Anti-Big-Brother:
Klon-ID streut falsche Daten

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=16023272
{img-src: ;t0;gstatic~com/images?q=tbn:ANd9GcTUy2BpMv0-5VU4xYpxsFc_u7x-pXw4nHbg-j4AD8YOzlxzG0o4-h-QJg}

Sich im Internet zu verstecken gelingt immer seltener. Apple dreht den Spieß deshalb jetzt um und veräppelt alle, die Daten vom Nutzer haben wollen, mit einer Klon-Identität der eigenen Online-Identität. Das US-Patentamt hat dem i-Unternehmen ein entsprechendes Patent zugesprochen. Statt also die Online-Bewegungen des Surfers mit Hilfe von Cookie-Killern zu verschleiern, flutet Apples Konzept die automatischen Datensammler mit verwirrenden und falschen Informationen über das vermeintliche Ich. Und zwar so sehr, dass nicht mehr zu filtern ist, welche Daten nun von dem echten und welche von dem Doppelgänger stammen.

Apple nennt die adressierte Gefahr 'Little Brothers Dataveillance' und meint damit die Sicherung von Informationen zu Marketingzwecken. In Anlehnung an Big Brother und Georges Orwells Buch '1984', soll die auf dem Patent basierende Software User vor kleinen Brüdern retten, die Daten sammeln und sie an Versicherungen oder Marketingfirmen verkaufen, damit die wiederum gezielt Werbung platzieren können.

Kleine Brüder sind verwirrt
Um den Klon nicht gleich auffliegen zu lassen, tritt er immer dann in Aktion, wenn der Nutzer selbst nicht im Internet unterwegs ist. Er ist zudem mit ein paar Informationen versehen, die stimmen, um ihn nicht sofort als maskierte, digitale Persönlichkeit zu enttarnen. Dazu zählen unter anderem Geburtsdatum, Geschlecht, Einkommen, Beziehungsstatus Anzahl der Kinder oder Haarfarbe, heißt es auf der Website Patentlyapple. Letztendlich ist es so, dass wahre Daten nicht versteckt, sondern von einem Anonymizer durcheinandergewirbelt werden. Informationen werden umso wertloser, je weniger sie gefiltert sind.

Der Doppelgänger bekommt aber eine eigene Mailadresse und hat andere Interessen als die wahre Identität. Die werden entweder automatisch generiert und sind oftmals das Gegenteil von dem, was der eigentliche Anwender mag. Es soll auch möglich sein, Vorlieben für den Klon manuell einzugeben. Die Software gaukelt demnach Online-Aktivität in Bereichen vor, die den echten Nutzer nicht interessieren. Durch die Flut von Daten soll das tatsächliche Ich anonymisiert werden, weil es unmöglich sei, echte von unechten Informationen zu isolieren.

Die Idee hat von allem etwas: ein bisschen 1984, ein wenig Matrix und den vielen Mr. Smiths und einen Hauch von Jason Bourne. Und laut Patentlyapple ist das System schon mehr als ein Patent, da es bereits Novells Netzwerke und diverse Proxyserver einsetzten. Interessierte einzelne Nutzer müssen darauf aber wohl noch warten;

Quelle;chip~de (;business;chip~de/news/Apples-Anti-Big-Brother-Klon-ID-streut-falsche-Daten_56367837;html)

Das find ich auf jeden Fall mal ne nette Aktion von Apple! Meinetwegen könnte es bei allen OS (sowohl bei PC als auch bei mobilen Geräten) so gehandhabt werden.

Cu
Death-Punk

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Palme
21.06.2012, 20:14

Find ich auch sehr interessant ;)

Wird ja immer wichtiger sich davor zu schützen wenn selbst die Schufa schon solche bzw ähnliche Daten nutzen will um meine Kreditwürdigkeit zu prüfen. Was ich im Internet mache, hat nichts mit dem zu tun wie ich meine Finanzen regel oder nicht.


eax
21.06.2012, 20:55

Gibt es da nicht auch ein Addon für den Firefox das so was in der Art macht? Und dann dafür ein Patent :rolleyes:

Edit:
TrackMeNot :: Add-ons für Firefox (;addons;mozilla~org/de/firefox/addon/trackmenot/)
Müsste aber auch noch ein anderes geben
EditEnde ;)

Er ist zudem mit ein paar Informationen versehen, die stimmen, um ihn nicht sofort als maskierte, digitale Persönlichkeit zu enttarnen. Dazu zählen unter anderem Geburtsdatum, Geschlecht, Einkommen, Beziehungsstatus Anzahl der Kinder oder Haarfarbe, heißt es auf der Website Patentlyapple. Letztendlich ist es so, dass wahre Daten nicht versteckt, sondern von einem Anonymizer durcheinandergewirbelt werden;
Also im Grunde sorgt das Programm dafür das Apple die einzigen sind mit echten Daten. Um so wertloser die Datensätze der anderen um so wertvoller die eigenen. :rolleyes:


doublewood
19.08.2012, 20:21

Cool danke für den Tipp mit Trackmenot.
Finde ich gut dass Apple sowas von selbst macht und hoffe dass sich andere Hersteller anschließen.


mySQL
19.08.2012, 22:33

Cool danke für den Tipp mit Trackmenot.
Finde ich gut dass Apple sowas von selbst macht und hoffe dass sich andere Hersteller anschließen;


Und dann gehts wieder vors Patentgericht ;)


Finds aber auch top von Apple ;)


Ähnliche Themen zu Apples Anti-Big-Brother: Klon-ID streut falsche Daten
  • Welche Daten hinterlasse ich wo, im Rahmen des Anti-Terror Kampfs?
    Habt ihr euch schonmal gefragt welche Daten ihr in alltäglichen Situationen für die Festplatten der Bundesregierung hinterlasst. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, ein paar alltägliche Situationen herauszusuchen und diese zu beschreiben, bzw. die Quellen dafür hab ich glaub ich auch alle a [...]

  • Mit Winrar entpackt aber es kommen falsche daten raus??
    Ich habe mir ein spiele runtergeladen~Es hat genau 64 parts,als ich es entpackt habe kamen 67 andere daten raus die mein pc nicht erkennt. Habe ich was falsch gemacht?? Oder sind die daten richtig und ich muss noch was machen? MfG [...]

  • falsche platte formatiert - daten weg - wie wiederherstellen ?
    hi ; all ... ich hab nen problem ... und zwar wollte ich eine platte in meinem rechner formatieren, und dann windoof neu aufspielen .... nun hab ich aber die falsche platte erwischt und L für löschen gedrückt ... so ... jetzt hat die platte doch wenn ich mich recht erinnere keine bezeichnung [...]

  • [Webhosting] Falsche Daten..?
    Hey also ich habe einen Frage zu den Webspace da geben ich eigendlich immer falsche daten ein.. ich wollte schon immer wissen ob die das merken und ob das eigendlich erlaubt ist?? Den ich habe irgentwie schieß das ich meine falschen daten angeben bei meiner privaten HP und die mich dann anzeigen o [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr