Vollständige Version anzeigen : Herpes Erreger für immer im Körper?


CrAcKdOwN
11.10.2012, 13:50

Hallo,
ich (22)habe nach langer "Google" suche noch keine rechte Antwort auf die Frage bekommen, ob Herpes auch immer inaktiv im Koerper bleiben kann. Ich hatte viele Bekanntschaften und jetzt im Winter hatte ich zum ersten Mal einen dicken Herpes an der Oberlippe :D ich denke mal, das ich ihn nicht von der letzten Freundin habe, weil man mit 22 eigentlich schon infiziert sein müsste. Ich frage mich also woher genau kommt... war auch hefitg krank mal gewesen, aber dann gings wieder und jetzt kam Herpes, als ich mich mit Herpes beschäftigt habe und eigentlich schon fast wieder gesund war :D

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
GewehrWolf
11.10.2012, 13:52

Die häufigste Manifestationsform einer Herpes-simplex-Infektion ist der Herpes labialis (Lippenherpes, Herpes simplex labialis) als Reaktivierung einer bestehenden HSV-Infektion; das HSV-1 ist mit 80 bis 90 % der Fälle deutlich häufiger als HSV-2. Etwa 40 % der erwachsenen Bevölkerung erleben mindestens einmal im Leben eine als Bläschen sichtbare Reaktivierung;


Sollte deine Frage beantworten.


// Nochmal zur Erläuterung um eventueller Fragen vorzubeugen:
Einmal mit den Viren infiziert, bleiben diese im Körper und können immer wieder
das bekannte Krankheitsbild auslösen.


//

Ah, dieser Textabschnitt hier sollte noch präziser sein ;)

Nach einer (auch symptomlosen) Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand (Latenz) stets lebenslang im Organismus, was man als persistierende Infektion bezeichnet. Diese Eigenschaft der Persistenz ist bei allen Mitgliedern der Familie Herpesviridae zu finden;


XtodaZ
11.10.2012, 16:28

entweder man hats oder man hats nicht. Und wenn du es hast dann hast du es ein leben lang. Die viren warten in deinem körper bis sich ein geeigneter zeitpunkt zur vermehrung bietet (z;B. Stress oder geschwächtes Immunsystem bei Erkältunge etc;).

Wenn du es nicht hast, kannst du es auch nicht bekommen. Da kannst du mit einer Herpes'lerin sabbel ohne angst zu haben aber ist ja trotzdem iwie eklig


CrAcKdOwN
11.10.2012, 16:53

entweder man hats oder man hats nicht. Und wenn du es hast dann hast du es ein leben lang. Die viren warten in deinem körper bis sich ein geeigneter zeitpunkt zur vermehrung bietet (z;B. Stress oder geschwächtes Immunsystem bei Erkältunge etc;).

Wenn du es nicht hast, kannst du es auch nicht bekommen. Da kannst du mit einer Herpes'lerin sabbel ohne angst zu haben aber ist ja trotzdem iwie eklig


ich kann es haben, aber es muss nicht austreten oder auch nicht in der Form? Ich hab gelesen, dass sogar 80% Menschen Herpes haben, aber vlt. nur bei der Hälfte es sichtbar ist in Form von wiederauftretenden Bläschen. Ich denke doch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, sich bis 22 noch nicht angesteckt zu haben


mr.knut
11.10.2012, 16:55

eigentlich hats so gut wie jeder mensch. ich habs bestimmt auch aber so groß und sichtbar wie bei anderen ists bei mir ein glück nicht. mein vater dachte immer er hats nicht, bis er mal ne richtig heftige grippe hatte und sein mund plötzlich voll mit herpes war^^ wenn dein körper irgendwann mal extrem geschwächt ist kanns sein das die viren durchkommen.


XtodaZ
11.10.2012, 16:58

ich kann es haben, aber es muss nicht austreten oder auch nicht in der Form? Ich hab gelesen, dass sogar 80% Menschen Herpes haben, aber vlt. nur bei der Hälfte es sichtbar ist in Form von wiederauftretenden Bläschen. Ich denke doch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, sich bis 22 noch nicht angesteckt zu haben

wer es hat, bei dem zeigt es sich auch irgendwann. Aber in der regel früh als spät. Das virus hat ja nur einen sinn, sich zu verbreiten. Und das geht nur über offene Kontaktstellen. Also was würde das für einen sinn machen wenn das virus in dir steckt, es sich aber nicht verbreiten will. Also deshalb: Wer es hat, bei dem zeigt es sich auch bei Erkältungen etc.

ich zb habs nicht und kanns auch nicht bekommen.


GaaraDerWüste
11.10.2012, 17:42

ich zb habs nicht und kanns auch nicht bekommen;

Natürlich kannst du es bekommen, leck mal mit einer rum die Lippenherpes hat und dann haste das Virus mit großer Sicherheit in dir, ohne es zu merken, da man die Erstinfektion meißtens überhaupt garnicht mitkriegt. Die Reaktivierung der Viren ist das, was wir durch Lippenbläschen usw. bemerken.

Ob und wie oft sich die Viren aber bei dir reaktivieren und du die Symptome zeigst, liegt an dir und deiner Veranlagung.
Manche Menschen kriegen es mehrmals im Jahr, manche Menschen kriegen es mal alle paar Jahre und einige nur wenige male im Leben. Gibt auch Menschen die tragen das Virus in sich, aber es reaktiviert sich nie.



Verbreite bitte nicht so Unwahrheiten wie "Wer es hat bekommt es auch bei Ekältungen" usw. Nur weil es bei den meißten Herpesinfizierten so ist, ist das kein Regelfall.
Bei mir ist es z;B total zufällig. Hab z;B mal ein Jahr lang kein herpes gehabt obwohl ich oft erkältet war, dann habe ich es auch mal 3 mal innerhalb von wenigen Monaten gehabt obwohl ich total fit war.

Gibt soviele Sachen die Herpes auslösen können, Ekel, Sonnenstrahlen, kleine Verletzungen, Infektionen, Fieber, Kälte, Wärme, Stress, Erschöpfung... eigl. so ziemlich alles :D
Bei manchen Menschen sinds tatsächlich immer bestimmte Auslöser, die kriegen dann wirklich fast jedesmal wenn sie sich ekeln Herpes.
Bei anderen kommts einfach so, ohne merkbare Auslöser.


Und zum Threadersteller :
Ja, nach deiner Erstinfektion hast du die Erreger dein ganzes Leben lang im Körper. Vllt. hast du Glück und es reaktiviert sich bei dir nicht oder nur ganz selten.


XtodaZ
11.10.2012, 18:03

Natürlich kannst du es bekommen, leck mal mit einer rum die Lippenherpes hat und dann haste das Virus mit großer Sicherheit in dir, ohne es zu merken, da man die Erstinfektion meißtens überhaupt garnicht mitkriegt. Die Reaktivierung der Viren ist das, was wir durch Lippenbläschen usw. bemerken.

stimmt nicht. Es gibt ja Resistenzen bzw. Immunitäten. Es gibt auch leute die sind gegen HIV oder Malaria resistent und können das Virus einfach nicht in sich tragen weil physiologische gegebenheiten nicht da sind. ZB Sichelzellenanämie führt zu Resistenz gegen Malaria. Und bei mir ist es halt so dass ich genetisch nicht für Herpesviren geeignet bin.



Ob und wie oft sich die Viren aber bei dir reaktivieren und du die Symptome zeigst, liegt an dir und deiner Veranlagung.
Manche Menschen kriegen es mehrmals im Jahr, manche Menschen kriegen es mal alle paar Jahre und einige nur wenige male im Leben.


stimmt



Gibt auch Menschen die tragen das Virus in sich, aber es reaktiviert sich nie.


Dann stimmt aber was mit dem Virus nicht. Menschen die das Virus in sich tragen werden auch davon befallen. Wenn das Virus nicht zum vorschein kommt, dann ist es defekt oder es ist was anderes. Aber ein gesundes Virus führt IMMER zum Ausbruch!
Du kannst dir das Immunsystem wie eine Burg vorstellen: Wenn einmal was reingelangt ist, kann es immer raus und (fast) immer wieder rein. Bei der Impfung zb wird die Burgmauer spezifisch gegen Eindringlinge verbessert und Polio zb was vorher reinkonnte, kommt jetzt nicht mehr rein. Wenn herpes einmal drin ist, kann es immer raus. Jetzt benutz ich mal die Logik: Wenn etwas rein kommt aber nicht wieder raus, darf es logischerweise erst garnicht reinkommen.




Verbreite bitte nicht so Unwahrheiten wie "Wer es hat bekommt es auch bei Ekältungen" usw. Nur weil es bei den meißten Herpesinfizierten so ist, ist das kein Regelfall.
Bei mir ist es z;B total zufällig. Hab z;B mal ein Jahr lang kein herpes gehabt obwohl ich oft erkältet war, dann habe ich es auch mal 3 mal innerhalb von wenigen Monaten gehabt obwohl ich total fit war.


Nur weil du dich fit fühlst heißt das nicht, dass dein Immunsystem perfekt ist. Eine Reaktion auf ein Virus tritt IMMER mit einer Schwächung des Immunsystems auf. Natürlich heißt das nicht dass bei jeder Schwächung das Virus auftritt aber immer wenn das Virus auftritt ist das Immunsystem geschwächt. Klar ist es falsch von mir zu sagen bei jeder Grippe kommt das Virus aber statistisch gesehen ist es so!




Gibt soviele Sachen die Herpes auslösen können, Ekel, Sonnenstrahlen, kleine Verletzungen, Infektionen, Fieber, Kälte, Wärme, Stress, Erschöpfung... eigl. so ziemlich alles :D

Das sind alles sachen die zur Schwächung des Immunsystems führen!





Bei manchen Menschen sinds tatsächlich immer bestimmte Auslöser, die kriegen dann wirklich fast jedesmal wenn sie sich ekeln Herpes.

Auslöser die das Immunsystem schwächen


Bei anderen kommts einfach so, ohne merkbare Auslöser.

aber immer mit einer schwächung des Immunsystems


GaaraDerWüste
11.10.2012, 19:15

stimmt nicht. Es gibt ja Resistenzen bzw. Immunitäten. Es gibt auch leute die sind gegen HIV oder Malaria resistent und können das Virus einfach nicht in sich tragen weil physiologische gegebenheiten nicht da sind. ZB Sichelzellenanämie führt zu Resistenz gegen Malaria. Und bei mir ist es halt so dass ich genetisch nicht für Herpesviren geeignet bin;

Mh ich weiß jetzt nicht ob man immun gegen Herpes sein kann, kann ich mir schwer vorstellen..;naja und wenn sinds sicherlich sehr wenige Leute die dagegen immun sind.

Hat aber nichts mit meiner Aussage auf deinen Post zu tun, denn du sagtest, das man es hat oder nicht, und wenn man es nicht hat, kann man es nicht kriegen. Das ist nicht richtig, du kannst es nicht haben und dich infizieren. Nicht jeder der es nicht hat, ist direkt immun dagegen.

Von daher würd ich an deiner Stelle nicht behaupten immun dagegen zu sein, außer du hast dich medizinisch testen lassen, wovon ich jedoch nicht ausgehe.

Dann stimmt aber was mit dem Virus nicht. Menschen die das Virus in sich tragen werden auch davon befallen. Wenn das Virus nicht zum vorschein kommt, dann ist es defekt oder es ist was anderes. Aber ein gesundes Virus führt IMMER zum Ausbruch!
Du kannst dir das Immunsystem wie eine Burg vorstellen: Wenn einmal was reingelangt ist, kann es immer raus und (fast) immer wieder rein. Bei der Impfung zb wird die Burgmauer spezifisch gegen Eindringlinge verbessert und Polio zb was vorher reinkonnte, kommt jetzt nicht mehr rein. Wenn herpes einmal drin ist, kann es immer raus. Jetzt benutz ich mal die Logik: Wenn etwas rein kommt aber nicht wieder raus, darf es logischerweise erst garnicht reinkommen;


Naja der Herpesvirus gelangt bei der Erstinfektion in dein zentrales Nervensystem, dort ist es für den Körper unerkennbar und unantastbar. Man infiziert sich nur 1 mal in seinem Leben mit Herpes, ab da bleibts im Körper und es kann sich reaktivieren wenn es die Situation für günstig hält. Es schickt dann sozusagen aus dem Nervensystem heraus Viren in die Schleimhäute usw..;dort werden die vom Körper i;d;R innerhalb von ner Woche oder 2 zerstört.

Du hast schon Recht, normalerweise reaktiviert es sich öfters, aber die Auslöser sind wie gesagt von Mensch zu Mensch unterschiedlich . Bei Person A kann ne einfache Erkältung reichen um das Virus zu reaktivieren, Person B dagegen muss schon richtig dick krank sein damit alles zusammenbricht und das Virus ausbricht. Immunsysteme sind verschieden stark und reagieren deshalb auch unterschiedlich stark auf bestimmte Krankheiten.
Deswegen kannste dich mit Herpes anstecken aber es z;B erst nach 30 Jahren zum ersten mal bekommen, weil dein Immunsystem es vorher eben nicht zugelassen hat oder das Virus einfach die Situation für nicht günstig befunden hatte. Was nicht heißt, das du 30 Jahre lang nicht krank warst oder so, denn wie gesagt, nur weil man krank/geschwächt ist, kommt nicht unbedingt Herpes raus.


Das sind alles sachen die zur Schwächung des Immunsystems führen!

Naja mehr oder weniger. Die Hauptursache ist ein geschwächtes Immunsystem, gibt aber auch noch andere Faktoren.


Dilly_Concane
11.10.2012, 19:54

[..;] Wenn du es nicht hast, kannst du es auch nicht bekommen. [..;]
Schwachsinn
[..;] Aber ein gesundes Virus führt IMMER zum Ausbruch! [..;]
Schwachsinn Nr. 2

Sind noch ein paar weitere Schwachsinne, aber die zitieren sich so lang :-(
HSV-Resistenzen in Kombination mit HSV-Seronegativität gibt es zwar tatsächlich, das wurde beim werten XtodaZ aber erstens nie überprüft, zweitens sind die Mechanismen trotzdem falsch erklärt. Bei Interesse erst wikipedia konsultieren, verbleibende Fragen beantworte ich gern.

gez.
Dr. med. in spe Dilly_Concane.


XtodaZ
11.10.2012, 20:59

weil ich auch nicht genetisch drauf getestet wurde:rolleyes:

ich weiß auch noch einige andere genetischen Sachen von mir, zB ob ich schmecker von einem bestimmten bitterstoff bin..;:rolleyes:

wow, dr. in spe. Wir wissen doch alle das ärzte doktoren sind wie dr. oetker einer ist. Also keine echten. Ihr kriegt den doktor hinterhergeschmissen während sich naturwissenschaftler dafür den arsch aufreißen (physiker 5 jahre, chemiker 3 jahre und biologen 2 jahre). Ihr macht euren in einem halben jahr über ne lächerliche windelstudie, so siehts aus


CrAcKdOwN
11.10.2012, 21:14

ich versteh nur nicht warum man es laut Berichten im Netz schon im Kindesalter bekommt und wirklich so ein rießen % Teil es hat, aber man es nur selten sieht. Ich hab zwar ab und zu was an der Lippe, sieht aber eher wie nen kleiner pickel aus, so eitrige Dinger hab ich nicht, vlt. hab ich auch nur ne schwache Form von Herpes

"Für etwa die Hälfte der Betroffenen spielt es keine Rolle, ob sie sich angesteckt haben oder nicht. Das Virus schläft und wird nicht aktiv"


Dilly_Concane
11.10.2012, 21:19

weil ich auch nicht genetisch drauf getestet wurde:rolleyes: [..;]Selbstverständlich wurdest du nicht.
[..;] wow, dr. in spe. Wir wissen doch alle das ärzte doktoren sind wie dr. oetker einer ist. Also keine echten. Ihr kriegt den doktor hinterhergeschmissen während sich naturwissenschaftler dafür den arsch aufreißen (physiker 5 jahre, chemiker 3 jahre und biologen 2 jahre). Ihr macht euren in einem halben jahr über ne lächerliche windelstudie, so siehts aus
Das war mehr überheblicher Hinweis auf die Tatsache, dass ich weiß, wovon ich rede. Es macht übrigens längst nicht jeder nur eine Schmalspurdoktorarbeit fürs Praxenschild, ich auch nicht. Was ausgerechnet du kleiner Fisch damit für ein Problem hast, das überlasse ich dir.


Nihilokrat
12.10.2012, 18:56

xtodaz hat nicht ganz unrecht. das wird einem schon im eigentlich stud. zb in org- bzw anorganischer chemie klar. über die schwerpunkte welche die meds behandeln können die biologen doch nur müde lächeln. ist ne tatsache dillymausi. allerdings finde ich diesen vergleich rotzblöde


reQ
12.10.2012, 19:12

Dilly ist jophiel und der hat nix mit Arzt oder Medizin am Hut.

Komischerweise bricht kein Herpes bei mir aus, obwohl ich den Virus in mir trage, da ich leider schon aus Flaschen getrunken habe, woraus jemand mit Herpes getrunken hat. Hab auch mal meine Freundin geküsst.. Werde auch selten Krank, hab ein sehr starkes Immunsystem.

Bei einer Freundin bricht leider Herpes aus, wenn sie an etwas ekliges denkt, wie z;b an Herpes, Schimmel, offene Fleischwunden oder vergleichbar Ekliges denkt. Gibt aber Medis dagegen.

Bei einer anderen Freundin ist Herpes mal kurioser weise ausgebrochen, nachdem ich ihr über Fetisch ; berichtet habe, und zwar wenn Frauen Strumpfhosen tragen und man ihnen ein Loch zwischen die Beine schnippelt. - True Story

Hat alles irgendwo was mit der Psyche des Menschen zu tun.

Jeder kann gerne Hobbyarzt oder Hobbypsychologe sein, aber sich mit fakeaccounts pseudoidentitäten zu schaffen, ganz ehrlich, ihr habt doch kein Leben :lol:


Dilly_Concane
12.10.2012, 19:17

Wir haben völlig andere Schwerpunkte und werden auch primär für etwas völlig anderes ausgebildet. Patientenversorgung hat mit naturwissenschaftlichen Grundlagen im Regelfall fast keine Überschneidungen. Da könnte ich genauso unbegründet über den Musikwissenschaftler müde lächeln.

EDIT:
reQ, ich hab' mit jophiel nichts am Hut. Das musste ich dir glaube ich sogar mal in einer PM verraten.


Jim Panse
12.10.2012, 19:37

Dr. med. in spe Dilly_Concane, ich versteh jetzt nicht ganz.
Selbst wenn meine Ex Herpes hatte, konnt ich sie trotzdem schmatzen ohne Bläschen zu bekommen. Gibt es also sowas wie eine "natürliche Resistenz" gegen den Mist?
Hab jetzt ehrlich gesagt (nach 11h Uni - allerdings nur doofer BWLer) keine große Lust ewig zu suchen. Daher bitte ich dich, deine Wissen mit mir zu teilen.

Gruß und Kuss
Jim

Edit// Und wenn Dilly_Concane wirklich ein Trollacc von Joph ist... WTF? :D


Dilly_Concane
12.10.2012, 20:25

Genau, wie GewehrWolf das im zweiten Post sagte: Einmal infiziert verweilt das Virus im Körper (genauer: bestimmten Ganglien), wird man auch nicht los. Eine Neuinfektion mit dem selben Herpes-Typen ist dann relativ unwahrscheinlich (Immungedächtnis, kennt ihr aus der Schule), sprich spätere Ausbrüche sind in aller Regel Rückfälle. Warum es Menschen gibt, die seronegativ für Herpes sind und es trotzdem zu einer Resistenz geschafft haben weiß man nach meinem Stand der Dinge noch nicht.


klaiser
12.10.2012, 23:52

So sehe ich es:

Herpes wird übertragen, schläft im Körper bis das Immunsystem sich verändert. Das kann z;B. Mangelernährung, Unterkühlung, Stress etc. sein. Je nach schwäche bricht es aus und versucht sich zu vermehren. Die Person krazt, juckt sich an der Stelle und verbreitet das Virus in andere Körperregionen wo z;B. eine Wunde ist. Eine Impfung gibt es keine nur relativ schwache Mittel die man einsetzen kann wenn sich das Herpes "aktiviert".


Jim Panse
13.10.2012, 01:03

Warum es Menschen gibt, die seronegativ für Herpes sind und es trotzdem zu einer Resistenz geschafft haben weiß man nach meinem Stand der Dinge noch nicht;

Also, hab ich einfach "Glück"?

Was verleitet euch beschissene Knechte zu der Annahme, dass ich irgendwas mit Jophiel zu tun hätte?

Mich hat die Behauptung auch eher verwundert. Lustig fänd ich es trotzdem (auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann) :P


Dilly_Concane
13.10.2012, 13:10

Also, hab ich einfach "Glück"? [..;]
Kann sein. Wahrscheinlicher als so 'ne Special-Resistenz ist aber, dass du, wie eben die meisten Menschen, Herpes hast (eine Neuansteckung also relativ unwahrscheinlich ist), es aber selten oder gar nicht ausbricht.

[..;] Mich hat die Behauptung auch eher verwundert. Lustig fänd ich es trotzdem (auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann) :PIch seh' ehrlich gesagt so überhaupt keine Übereinstimmung, außer dass wir beide knorke Zeitgenossen sind, versteht sich. Wenn jemand Bock auf intense trolling hat, dann legt er sich keinen mehrjährigen Account an (bzw. liegt außerhalb meiner Vorstellungskraft, hätte ich aber enormen Respekt vor)...


GaaraDerWüste
13.10.2012, 13:22

Also, hab ich einfach "Glück"?


Jo, bei manchen Menschen brichts eben häufiger aus, bei manchen weniger und bei manchen kanns auch einfach mal 30-40 jahre dauern bis sich das Virus das erste mal reaktiviert..;kommt halt immer drauf an wie dein Immunsystem auf das Virus reagiert. Anscheinend ist die "Cup of Fucks" deines Immunsystems gegenüber dem Virus leer.


Jim Panse
13.10.2012, 13:32

Kann sein. Wahrscheinlicher als so 'ne Special-Resistenz ist aber, dass du, wie eben die meisten Menschen, Herpes hast (eine Neuansteckung also relativ unwahrscheinlich ist), es aber selten oder gar nicht ausbricht;

Naja, mich wundert es eben nur. Hatte noch nie Herpes in meinem Leben und wie gesagt, selbst rumgeknutsche mit der Herpes-Ex hatte keine Folgen. Daher auch meine wirklich ernstgemeinte Frage an dich.

Ich seh' ehrlich gesagt so überhaupt keine Übereinstimmung [..;]

Daher fand ich die Annahme auch sehr amüsant :P


CrAcKdOwN
14.10.2012, 14:14

Naja, mich wundert es eben nur. Hatte noch nie Herpes in meinem Leben und wie gesagt, selbst rumgeknutsche mit der Herpes-Ex hatte keine Folgen. Daher auch meine wirklich ernstgemeinte Frage an dich.



Daher fand ich die Annahme auch sehr amüsant :P

starkes Immunsystem = kein Herpes aktiv, der Virus steckt aber trotzdem in dir. Bei anderen ist das Immunsystem anders und die haben häufiger Herpes. Ich denke mal vieles spielt eine rolle


CrAcKdOwN
06.11.2012, 12:20

naja, hatte auf jeden Fall einen richtigen Ausbruch die Tage, hängt mit dem Winter zusammen oder vlt. auch mit der Psyche, ich hoffe ich krieg es sehr sehr selten, ist mein erstes Mal mit 22,bezweifel aber das mich eine Frau in letzter Zeit angesteckt hatte, weil ich davor schon einige Freundinnen hatte... und es ja jeder irgendwie hat, aber es nicht bei jedem ausbricht


Ähnliche Themen zu Herpes Erreger für immer im Körper?
  • Vogelgrippe: Erreger ist mutiert
    Link: (;;;ctv~ca/servlet/ArticleNews/story/CTVNews/20060321/bird_flu_strains_060321/20060321?hub=Health) Schlechte Nachrichten aus den USA: Rebecca Garten von U;S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat mitgeteilt, dass sich der Erreger der Vogelgrippe, H5N1, weiterentwickelt hat. War [...]

  • Der Anti Herpes Thread
    hab ich grad im Netz gefunden! Wer kennt es nicht das Wochende steht bevor und ein Herpes lacht euch ins gesicht! Wie behandelt man es am besten? wie geht es am schnellsten weg? Ganz einfacg mit nem Fön hier ein kleiner ausschnitt Es scheint also wirklich zu funktionieren!!! Probie [...]

  • Herpes - Ansteckungsdauer
    Wie lange ist Herpes (lippe) ansteckend? bei mir is die Blase an der lippe schon seit gestern/vorgestern weg un jetz is nur noch bissl kruste da. [...]

  • Nie wieder Herpes?
    Moin Moin. Alle geplagten unter uns können mich jez gerade richtig gut verstehen. Herpes der beste Freund in wichtigen Situationen. Immer wenn man ihn nicht braucht. Ich hab echt alles probiert über Jahre. Wirklich mehrere Jahre. Von Teebaumöl bis Zahnpasta. Verschiedenste Techniken von :m [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr