Vollständige Version anzeigen : 2 Stromquellen (230V/12/) - Raumbeleuchtung


°EraZoR°
19.12.2012, 21:01

Hi,

sind grade dabei einen Bauwagen neu herzurichten..
Der Strom kommt entweder von einem Traktor/Unimog/Batterie (12V) oder von einem Notstromaggregat (230V).

Problem bei der Überlegung ist jetzt eine gemeinsame Beleuchtungsquelle.
Bisher gab es 2 Lichtschalter.. Einen für eine Lampe mit 230V und einen für 12V. Und je nachdem welche Stromquelle angeschlossen war.
Schöner ist natürlich ein Lichtschalter und eine Lichtquelle.
Hatte da an LEDs gedacht. Aber reichen die um den gesamten Raum zu beleuchten?
Und wenn ja was nimmt man da? Diese LED-Stripes oder gibts da eine Art normale Deckenleuchte die mit 12V läuft.

Zum Umschalten zwischen den Stromquellen hab ich an ein Relais gedacht, dass automatisch umschaltet, wenn Strom vom Aggregat kommt. Und zwischen 230V und Relais eben ein auf 12V..

Also womit beleuchtet man das ganze am besten um nur einen Lichtschalter zu haben? LEDs wären ja da gut zwecks der 12V.. Aber sind die hell genug?
Der Raum hat etwa 1,50 x 4,5m.

Und wo wir beim Thema Relais sind. Was für eines nehme ich da am besten für das Vorhaben?

Gruß
°EraZoR°

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Black_Hawk
19.12.2012, 21:28

Was hälltste davon komplett auf 230 Volt umzusteigen und an deine Batterie so einen handelsüblichen 12V--->230V Wandler zu hängen?

bzw. einige Notstromagregate haben auch einen 12 V Ausgang.


Mir wär das viel zu aufwendig.

Man müsste ja da ne schaltung frigeln die dann quasi wenn 12V eingespeist werden z;b. bei Halogenlampen (12v) auf den Leuchtmitteln direkt einspeist.
Wenn dann 230 V eingespeist werden müsste man diese an die Primärseite des Trafos für die Halogenlampen legen.

Verstehste? oder Versteh ich das überhaupt richtig? ^^

Ich lass das hier jetzt mal so im Raume stehen und verfolge den thread weiter.


°EraZoR°
20.12.2012, 10:22

Deswegen ja LEDs.. die laufen mit 12V..
Das heißt man wandelt vorm Relais auf 12V um und gut ist..

Und von 12 auf 230 halte ich für blöd, weil der Verlust zu hoch ist..


Darkwing D.
20.12.2012, 19:53

Warum Verlust zu hoch? Du hast einfach nur weniger Leistung..;sind ja heutzutage Schaltnetzteile...

Dann leg einfach alles für 12 V aus und hol dir noch einen Netzteil, dass aus den 230 V wieder 12 V machen. Die mindet man ja wie Sand am Meer, einfach mal bei ebay gucken. Für die Beleuchtung sollten auch 3 bis 5 A mehr als ausreichen...


°EraZoR°
21.12.2012, 12:21

Die Frage ist ja eben, ob LEDs hell genug sind um den ganzen Raum zu erhellen..
Weil die geben ja mehr punktuelles Licht soweit ich weiß..
Zur Raumbeleuchtung sind die ja eher weniger geeignet.. Zumindest die 12V Dinger..


bigD
21.12.2012, 12:31

Ja die sind hell genug wenn du sie in entsprechender Anzahl nimmst. Nimm 2-3 Meter LED Stripes und fertig. Je nachdem wie groß dein Bauwagen ist reicht das vollkommen aus!
Schon mal LED Lampen mit E27 Fasssung gesehen? Die sind auch hell genug!


°EraZoR°
21.12.2012, 18:57

Ja die sind hell genug wenn du sie in entsprechender Anzahl nimmst. Nimm 2-3 Meter LED Stripes und fertig. Je nachdem wie groß dein Bauwagen ist reicht das vollkommen aus!
Schon mal LED Lampen mit E27 Fasssung gesehen? Die sind auch hell genug!


Ja, die hab ich auch schon gesehen..
Bloß dann bin ich ja wieder bei 230V..
Oder gibts auch 12V E27 LEDs? Und wenn ja was nimmt man da für eine Lampe für? Ne ganz normale 230V Lampe oder gibts da wieder spezielle für 12V?

//E:
Die meisten die ich für LEDs finde, laufen eben mit 230V.. Aber da könnte man ja in der Theroie auch den Trafo rausbauen und vor das Relais/Schalter bauen und dann die 12V DC direkt zur Lampe leiten?


Oesey
25.12.2012, 19:17

Welche ist denn die Hauptenergiequelle?
Falls es überwiegend eh am Aggregat hängt dann mach doch einfach komplett auf 230V und nimm dir dazu einen 12->230 Wandler. Ich könnte mir vorstellen dass der Wirkungsgrad gar nicht mal so schlecht ist. Deine LEDs ziehen dann ja eh nicht die Leistung...


sammy1990
27.12.2012, 04:29

Wie viel Licht brauchst du denn eig?

12>230V Wandler rein ( kostet nicht viel, und verluste sind eig wenns um die bisschen Beleuchtung geht ja nebensache) 300Watt sollten da reichen.
Kostenpunkt vll 30-50EUR

2 Indirekte 58W Leuchtstoffröhren ( Relativ lange Lebensdauer ( ca 10;000std )

Da haste genug Licht, und bist wahrscheinlich sogar noch günstiger bei als bei LED's und hast angenehmeres Licht.


Ähnliche Themen zu 2 Stromquellen (230V/12/) - Raumbeleuchtung
  • 240 Volt Lampe an 230V ?
    In der Lampe waren zuvor 230 V / 50 W Halogenlichter. Kann ich nun auch 240 V / 50 W Lichter einbauen, oder ist das eher nix? :shock: Danke, danke ;) [...]

  • Stromanschluss im Auto - 220/230V.
    Moinsen zusammen. Ich möchte gerne bei mir ins Auto einen Stromanschluss einrichten. Vom 12 Volt. Zig Anschluss zu einem 220/230 Volt Schukostecker Darüber wollte ich dann z;b. den Laptop laden. Nur hab ich jetzt nen nisschen im Inet gesurft aber nicht wirklich was gefunden bzw. waren schon v [...]

  • LED bei 230V als Kontrollanzeige
    Bitte jetzt mal nicht lachen. Bin ja kein totaler Anfänger bei Elektronik, aber meint Ihr ich komme drauf wie ich eine LED richtig anschließe? Ich hab ein Kabel, Null und Leiter und will mir mit einer Diode anzeigen lassen wann der Verbraucher (Fußbodenheizung mit 3KW) Strom zieht. Ich könnte ne [...]

  • Zeitrelais mit 230V
    Jup, hab mal wieder angefangen mit Basteln, aber irgendwie hänge ich mal wieder. da dachte ich, hier im Board gibt es bestimmt helle Köpfe die mir helfen können. Ich habe einen Eingang von 230V ~ an einer Platine. Am anderen Ende der Platine ist jetzt Ein Relais, welches 27 Minuten aus bleiben [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr