Vollständige Version anzeigen : Backup-Tool Carbon für Android vorgestellt


Death-Punk
16.01.2013, 09:27

Apps und Daten zwischen mehreren Geräten synchronisieren

Backup-Tool Carbon für Android vorgestellt
oushik Dutta hat gestern über Google+ ein neues Backup-Tool für Android vorgestellt. Mit diesem sollen Benutzer zukünftig auf einfache Art ganz ohne Root Sicherungen ihrer Applikation erstellen können. Des Weiteren soll das auf den Namen „Carbon“ getaufte Programm in Zukunft Sicherungen auf Online-Speichern ablegen können.

Backups unter Android zu erstellen war immer ein zweischneidiges Schwert. Mit einem über Root verfügenden Gerät konnte man nicht nur einzelne Apps sichern (zum Beispiel über Titanium Backup (;play;google~com/store/apps/details?id=com;keramidas;TitaniumBackup&hl=de)) sondern mit Anwendungen wie ROM Manager (;play;google~com/store/apps/details?id=com;koushikdutta;rommanager&hl=de) beziehungsweise dem ClockworkMod Recovery komplette Abbilder (Nandroid-Backups) eines Systems erstellen, bei welchen auch Widgets und deren Einstellungen gesichert wurden. Ohne Root sah es dagegen schwieriger aus. Natürlich konnte man seine Kontakte, Nachrichten, Apps und dergleichen sichern, aber oftmals wurden zusätzliche Inhalte und Informationen nicht berücksichtigt. Auch war es so nicht einfach, den kompletten Inhalt eines Gerätes auf ein anderes zu übertragen.

Dies könnte sich jetzt ändern: Koushik Dutta, auch bekannt als CyanogenMod-Entwickler und Schöpfer des ROM Managers, ClockworkMod Recovery und weiteren Tools für Android, hat gestern sein neues Backup-Tool „Carbon“ vorgestellt, mit welchem sich Apps und deren Daten und Einstellungen sichern lassen.

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=51029317
{img-src: ;pics;computerbase~de/4/6/7/3/3/3_m;png}

Mit dieser Applikation wird es, den Worten des Entwicklers zur Folge, in Zukunft einfach sein, Sicherungen entweder für das eigene Gerät zu erstellen oder Sicherungen zwischen Geräten auszutauschen. Ein weiterer Verwendungszweck besteht auch in der Synchronisation einer App und deren Daten auf mehreren Geräten, wie zum Beispiel mit Spiele-Anwendungen und deren Spielständen. Dazu können diese wahlweise auf den internen Speicher geschrieben, auf einen PC übertragen oder bei Google Drive oder Dropbox abgelegt werden. Zudem wird es auch möglich sein, Sicherungen zu verschlüsseln.

Da sich die Anwendung aber noch im Beta-Stadium befindet, muss vorerst noch auf eine Dropbox-Anbindung verzichtet werden. Zudem wird in dieser Version noch ein gerootetes Gerät vorausgesetzt. Bis zur finalen Version soll die Anwendung auch auf jedem ungerooteten Gerät ihren Dienst verrichten können und auch die Dropbox-Implementierung soll dann vorhanden sein.

Es stellt sich aber die Frage, wie die Anwendungen mit dem von Google Mitte letzten Jahres eingeführten Kopierschutz zurecht kommt. Bei diesem werden gekaufte Apps vor der Installation mit einem gerätespezifischen Schlüssel versehen, sodass die von einem Gerät heruntergeladene APK-Datei nicht mehr auf anderen Geräten installiert werden kann. Es stellt sich hier die Frage, ob dieser Schutz auch bei bereits installierten Anwendungen zum Tragen kommt.

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=46035205
{img-src: ;pics;computerbase~de/4/6/7/3/3/4_m;png}

Wer das Tool bereits testen möchte, kann es sich auf der ClockworkMod-Seite (APK Download (;download;clockworkmod~com/test/Backup;apk)) herunterladen. Zur Installation wird aber Android in der Version 4;0 oder höher vorausgesetzt. Ob das Tool später auch für ältere Versionen erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Beta-Version ist in der Benutzung auf eine Woche beschränkt, nach Ablauf dieser Test-Phase ist sie nicht mehr verwendbar. Es ist auch nicht auszuschließen, dass sich bis zur finalen Version der Name der Applikation noch ändern wird, besteht bei dieser doch eine gewisse Verwechslungsgefahr mit einer gleichnamigen Twitter-Anwendung;

Quelle:computerbase~de
(;;;computerbase~de/news/2013-01/backup-tool-carbon-fuer-android-vorgestellt/)

Das ist mal ne feine Sache für alle die keinen Bock auf ein Root haben!

Cu
Death-Punk

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Wraith
16.01.2013, 14:26

Jup hab ich gestern schon gelesen.
Echt nützlich vorallem wegen der vielen Optionen und der simplen Bedienung.
Export in die Cloud, SD-Karten Speicherung..;echt nice.

Der Typ hats einfach raus^^ CM, CWM, ROM Manager :P


Ähnliche Themen zu Backup-Tool Carbon für Android vorgestellt
  • Tool für Backup von HD
    Hallo Leute! Ich suche ein zuverlässiges Tool, mit dem ich ein vollständiges Backup einer HD (bzw. einer Partition) machen kann. Ich habs bis jetzt schon ein paar Mal mit Acronis TrueImage 9/10 bei versch. PCs probiert, aber entweder funkt das Backup nicht, oder das Archiv ist beschädigt. U [...]

  • Sony Ericsson Xperia X3: Neues Topmodell mit Android wird am 3. November vorgestellt
    Sony Ericsson Xperia X3: Neues Topmodell mit Android wird am 3. November vorgestellt Auf einer neuen Website unter sonyericsson~com/whatsnext (;;;sonyericsson~com/whatsnext/)kündigt der angeschlagene Handy-Hersteller Sony Ericsson ein neues Produkt für den 3;November 2009 an. Der einzige Link [...]

  • General Mobile Cosmos: Schlichtes Smartphone mit Android 2.0 vorgestellt
    General Mobile Cosmos: Schlichtes Smartphone mit Android 2;0 vorgestellt Der US-Hersteller General Mobile hat nach dem DSTL1 (;;;areamobile~de/handys/1590-general-mobile-dstl1)sein zweites Android-Smartphone vorgestellt, das Cosmos. Das schlichte schwarze Gehäuse besteht aus mattem Kunststoff, [...]

  • Motorola MOTOROI: Erstes Smartphone mit Android 2.0 in Korea vorgestellt
    Motorola MOTOROI: Erstes Smartphone mit Android 2;0 in Korea vorgestellt Motorola hat das erste Smartphone mit Android 2;0 in Korea veröffentlicht. Das Handy mit dem Namen MOTOROI (XT720) (;mediacenter;motorola~com/content/detail;aspx?ReleaseID=12314&NewsAreaID=2) kann ab Anfang Februar beim Pro [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr