Vollständige Version anzeigen : Ist whey protein nützlich? Zu teuer?


Nerentium
24.01.2013, 11:59

Hallo

Ich wollte mal fragen ob hier ein paar Leute schon Erfahrung mit Whey Shakes gemacht haben und ob es beim Krafttraining wirklich hilft und den Muskelaufbau beschleunigt. Ich habe diesen Artikel zu Proteinpulver (;outfacted~com/de/supplemente/proteinpulver_whey_shakes;php) gelesen und mir scheint es, dass der Nutzen zu gering ist, als dass sich der Preis lohnen würde.

Seht ihr das auch so?

gruss :)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Blackdaemon
24.01.2013, 18:41

über den (un)sinn von nahrungsergänzungsmitteln gibt es etliche diskussionen und allerlei meinungen. fakt ist, dass man nahrungsergänzungsmittel wie whey shakes nicht braucht um muskeln aufzubauen. das belegt zum einen die vergangenheit des bodybuildings wo es noch keine whey-shakes gab sowie der biologie-unterricht ;)
nahrungsergänzungsmittel sollen die nahrung ergänzen. ganz nach lebenslage kann das da schonmal sehr praktisch sein. das muss jeder für sich selbst wissen wann er davon gebrauch machen möchte.
meiner meinung nach bietet sich whey protein in form eines shakes gut als post-workout-shake (in kombination mit weiteren nahrungsergänzungsmitteln) an. notwendig ist das nicht und es gibt auch erfolgreiche sportler die darauf verzichten. helfen kann es! falls du noch wenig erfahrungen mit dem kraftsport hast (<1 jahr ernsthaftes training), kannst du getrost darauf verzichten. der weg zum traumbody findet sich in der küche und im studio, nicht aber in einer pulverdose ;)


access denied
25.01.2013, 17:14

Vergiss so einen Kram. Zwei Stunden vor dem Training und gleich danach was essen und gut ist. Das Zeugs kostet nur Geld.


KingLui
29.01.2013, 12:12

Vergiss so einen Kram. Zwei Stunden vor dem Training und gleich danach was essen und gut ist. Das Zeugs kostet nur Geld.

wenn man keine ahnung hat, einfach mal...

ich trainiere seit 5-6 Jahren, habe vor knapp 3 Jahren mit Whey, Misch Protein, Creatin, Arginin, Alanin angefangen und ich muss sagen mich hats gekickt.. also ich erziele mehr in kurzer zeit.

Auch die Muskeln wachsen optimaler. Musst du für dich entscheiden, aber zu sagen es ist nur Geldverschwendung stimmt nicht !

Du kannst auch die Proteinzufuhr auf natürlicher Basis zu dir nehemen, aber das geht noch mehr ins Geld & Zeit.

Kauf mal Fleisch was in so ner 2KG Dose ist und die ganzen Vitamine & Stoffe. Dann machste Augen was das alles kostet. Von Zeitaufwand will ich gar nicht anfangen.

Infos was üebrhaupt Whey ist: The Whey it is - alles über Whey Protein (;;;team-andro~com/whey;html)


nuke
29.01.2013, 12:31

Vergiss so einen Kram. Zwei Stunden vor dem Training und gleich danach was essen und gut ist. Das Zeugs kostet nur Geld.


essen kostet auch geld, daher ist dein argument "invalid"

wenn du einen shake trinkst kannst du danach zB 200g pute weniger essen, was auch 2€ kosten würde


KingLui
29.01.2013, 12:34

essen kostet auch geld, daher ist dein argument "invalid"

wenn du einen shake trinkst kannst du danach zB 200g pute weniger essen, was auch 2EUR kosten würde


2 EUR bei minderwertigem Fleisch :)

Ich habe selber mal versucht jeden Tag die Essensrationen vorzubereiten, aber das ist son heftiger zeitaufwand. Lieber paar Shakes mitnehmen und gut ist :)


variat
29.01.2013, 12:36

Wie Blackdaemon schon erwähnte gibt es zu diesem Thema viele Diskussionen und etliche Meinungen.
Dazu gehören auch jene sinnfreien Meinungsäußerungen wie sie hier anschließend auch schon geäußert worden sind.

Fakt ist, es gilt als Nahrungsergänzung.
Fakt ist auch, dass der Muskelaufbau in der Küche und im Studio stattfindet.


Ich selbst habe vor ein paar Jahren auch eine Zeit lang Shakes verschiedener Arten zur Nahrungserzgänzung zu mir genommen. Stoffwechselbedingt gibt es nunmal auch jene Gruppe, welche durch die normale tägliche Nahrungsaufnahme nicht zu einem Masse- und Muskelaufbau kommen.

Von daher sind solche verallgemeinernden Aussagen wie oben Quatsch.

Letztlich ist es auch eine Frage der Zeit. Zeit fürs Training aufbringen ist eine Sache, aber Zeit zu finden, täglich eine Stunde oder länger in der Küche zu stehen schafft nicht jeder. Vor allem wenn man einen anstrengenden oder anspruchsvollen Job nachgeht.
Und in jenen Fällen können diese Shakes durchaus Nutzen stiften.

Zumindest ist das meine Sicht der Dinge.


PerixX
29.01.2013, 13:00

Vergiss so einen Kram. Zwei Stunden vor dem Training und gleich danach was essen und gut ist. Das Zeugs kostet nur Geld.

Also zwei Stunden davor und dann danach "nochmal was zu Essen und gut ist" ...
das ist ja mal totaler Schwachsinn ;)

Es kommen viele Faktoren beim Muskelaufbau zusammen, aber
kurzgefasst kann man es in 2 Regeln unterteilen:

1. Iss viel, aber gesund und bewusst ! (Erreiche einen Kilokalorien-Überschuss)
2. Nimm genug Proteine zu dir (übern Daumen kann man sagen das 1,5 bis 2-fache deines Körpergewichts in Gramm, also wenn du z;B. 80 kg wiegst -> nimm 120 bis 160g Protein zu dir)


Wie man an der zweiten Regel sieht, kann die Aufnahme von genug Protein
je nach Trainingsstand bzw. Gewicht und Muskelmasse irgendwann schwer werden,
da kommen dann z;B. Protein-Shakes sehr gelegen, mit denen man schnell und leicht auf
die gewünschte Protein-Anzahl kommen kann :)


Also ja, auch Anfängern können Whey-Shakes nutzen, aber der Großteil der Anfänger wird sie nicht brauchen.... und solange du genug Wasser trinkst, ist sowas auch (entgegen der weitverbreiteten, fälschlichen Meinung der 'Öffentlichkeit') nicht schädlich für die Nieren.


Sonderk!nd
29.01.2013, 13:04

wenn man keine ahnung hat, einfach mal...

ich trainiere seit 5-6 Jahren, habe vor knapp 3 Jahren mit Whey, Misch Protein, Creatin, Arginin, Alanin angefangen und ich muss sagen mich hats gekickt.. also ich erziele mehr in kurzer zeit;


Ich fühle mich eher wie im Chemieunterricht als beim Training... ich bin der selben Meinung wie Access nutzloses Zeugs, essen muss man sowieso nur von dem Scheiß kann man sich ja net ernähren...

Lass den Mist weg ernähr dich vernünftig anstatt außer Dose... und das gekickt nennt man Plazebo ODER vorher falsche Ernährung eins von beidem nix anderes...


PerixX
29.01.2013, 13:14

Ich fühle mich eher wie im Chemieunterricht als beim Training... ich bin der selben Meinung wie Access nutzloses Zeugs, essen muss man sowieso nur von dem Scheiß kann man sich ja net ernähren...

Lass den Mist weg ernähr dich vernünftig anstatt außer Dose...

Alter, du hast einfach mal überhaupt keine Ahnung...

Es heißt NahrungsERGÄNZUNGSmittel, das bedeutet nicht, dass man sich von sowas ernähren soll, oder es eine 'Mahlzeit' sei, sondern es ist eine Ergänzung zur normalen Nahrung, kein Ersatz !!

Du musst natürlich normal und gut essen, aber wenn du Schwierigkeiten damit hast, auf deinen Protein-Bedarf (gerade an Regenerationstagen) zu kommen, dann sind Whey-Shakes 'ne super Sache.


reQ
29.01.2013, 13:16

Sport & Ern&auml;hrung - Die f&uuml;nf h&auml;ufigsten Fehler (;;;dr-hagen~de/sportapo/ernaehrungsfehler;shtml) - das hier verschafft dir hoffentlich ein wenig klarheit.

hier hast du nochmal ein paar gute beirtäge die es auf den punkt bringen - Eiweiß-Shake nach dem Training (Ernährung, Kraftsport, Ausdauer) (;;;sportlerfrage~net/frage/eiweiss-shake-nach-dem-training)

das hier kannste dir auch mal durchlesen - Eiweiß vor oder nach dem Training? - Fitness: Workout~de (;;;workout~de/bodybuilding-muskelaufbau/21002-eiweiss-vor-oder-nach-dem-training;html)

"Eiweiß solltest Du generell zu Dir nehmen, egal ob an Trainings- oder Trainingsfreien Tagen. In welcher Form bleibt Dir überlassen, ob durch "herkömmliche" Ernährung oder durch Proteinshakes!"

"Fakt ist auch, dass der Muskelaufbau in der Küche und im Studio stattfindet;"

- probier es selbst für dich aus, ich halte es bei mir für nützlich, nach dem training meine reserven direkt aufzuladen.


access denied
29.01.2013, 13:29

wenn man keine ahnung hat, einfach mal...

ich trainiere seit 5-6 Jahren, habe vor knapp 3 Jahren mit Whey, Misch Protein, Creatin, Arginin, Alanin angefangen und ich muss sagen mich hats gekickt.. also ich erziele mehr in kurzer zeit.

Auch die Muskeln wachsen optimaler. Musst du für dich entscheiden, aber zu sagen es ist nur Geldverschwendung stimmt nicht !

Du kannst auch die Proteinzufuhr auf natürlicher Basis zu dir nehemen, aber das geht noch mehr ins Geld & Zeit;


Und Du meinst, dass Deine Ernährung nur dazu dient, Muskeln auszubilden?
Mag ja sein, dass Du mehr Masse als ich aufbaust, wobei es bei mir auch ganz gut klappt.
Ich muss aber nächtelang Möbel schleppen oder 8 Stunden am Tag die Motorsäge durch den Wald tragen und Bäume umkeilen oder Zaunpfähle in den Boden ramm und das geht nicht mit Proteinshakes.
Professionelles Wettkampfbodybuilding braucht Ergängzunsmittel, alles andere an Krafttraining nicht, da reicht normal Essen, viel Gemüse, Haferflocken, Fleisch, viel Wasser.


PerixX
29.01.2013, 13:41

Wie schon gesagt, je nachdem wie hoch dein Proteinbedarf ist (richtet sich nach Körpergewicht und fettfreier Masse) kann es schwer sein, diesen an manchen Tagen durch die normale Ernährung zu erreichen !
Manche stehen ja auch oft unter Zeitdruck und können sich vielleicht nur 2 Mahlzeiten am Tag zubereiten, die dann vom Proteingehalt vielleicht nicht reichen, dann ist ein Protein-Shake durchaus nix verkehrtes.

Aber manche Leute scheinen echt zu glauben, dass so ein Shake eine Mahlzeit ersetzen würde und das ist einfach nur Unfug ! Das sollte aber eigentlich Jedem klar sein.

Es ist eine praktische und schnelle Ergänzung, die in manchen Situationen ein guter
Helfer sein kann.
Notwendig ?! Nein, nicht wenn man sich bewusst und proteinreich ernährt, außer man betreibt schon mehrere Jahre Bodybuilding und hat mittlerweile einen sehr hohen Proteinbedarf entwickelt, der schwer durch die reine Alltagsnahrung zu decken ist.


Sonderk!nd
29.01.2013, 14:19

Alter, du hast einfach mal überhaupt keine Ahnung...

Es heißt NahrungsERGÄNZUNGSmittel, das bedeutet nicht, dass man sich von sowas ernähren soll, oder es eine 'Mahlzeit' sei, sondern es ist eine Ergänzung zur normalen Nahrung, kein Ersatz !!

Du musst natürlich normal und gut essen, aber wenn du Schwierigkeiten damit hast, auf deinen Protein-Bedarf (gerade an Regenerationstagen) zu kommen, dann sind Whey-Shakes 'ne super Sache;


Und ich entschuldige mich das die Shakes wohl schon soviel Hirn gebrutzelt haben das du die ironie net findest -.;-

Ich wollte damit nur aufzeigen Essen musst du sowieso... und es ist ebend nur eine ERGÄNZUNG...
Ihr tut alle so als ob man viel Zeit sparrt wenn man das zeugs säuft... man muss sowieso kochen und ob man da nun die doppelte Menge macht oder nicht macht zeitlich 0 unterschied....

Ich halte nix von dem Zeugs und dabei bleibt es auch....


PerixX
29.01.2013, 14:43

Welche Ironie denn bitte ?! Weißt du überhaupt, was das Wort bedeutet ;)
Dein Post war nichts weiter als eine Anhäufung von Vorurteilen, gepaart mit einem guten Schuss
Ahnungslosigkeit.

Du redest wie 80-Jährige Opas, die denken, extrahiertes Protein wären Steroide....
Meine Güte, das ist nix anderes als Molke-Protein, welches du auch in der Milch findest.

Wie schrecklich :-O

Und meine Fresse, wenn du meine Aussage oben nicht verstanden hast und akzeptieren kannst, dann hast du noch NIE Langzeit-Krafttraining gemacht oder dich mit Ernährungswissenschaften beschäftigt, Fakt.

Dann halt eben nix davon, das ändert trotzdem nichts daran, dass Proteinshakes für erfahrene Kraftsportler sehr wichtig sind.
Versuch mal durch deine normale Ernährung auf 180-200g Protein am Tag zu kommen, ohne dich vollkommen zu überfressen ;)
(Viele brauchen sogar noch mehr für einen optimalen Aufbau)

..;Dann reden wir weiter.


variat
29.01.2013, 14:47

[..;]
Ihr tut alle so als ob man viel Zeit sparrt wenn man das zeugs säuft... man muss sowieso kochen und ob man da nun die doppelte Menge macht oder nicht macht zeitlich 0 unterschied....
[..;]

Verallgemeinerung - ein leider zu häufig auftretender Fehler in der heutigen Zeit. Manchmal scheint es, als sei es heutzutage schon fast eine Kunst, die nur wenige verstehen, etwas differenziert zu betrachten.

Wer sagt, dass es zeitlich keinen Unterschied macht, ...
... hat entweder keinen Einblick in die Tagesabläufe anderer Menschen
... ist ein Lügner, weil er wissentlich falsche Sachverhalte verbreitet
... nicht ganz so klug.

Stell dir vor, du lebst in einem Single-Haushalt, hast einen vernünftigen Job und bist daher von 7 - 18 Uhr unterwegs. Kochen musst du dann logischerweise nicht, da man ja auf der Arbeit essen kann.
Da du jedoch dennoch an der Fitness deines Körpers interessiert bist, möchtest du vernünftig trainieren (ob nun zu Hause oder im Studio ist an dieser Stelle ja egal). Und kochen + essen + abwaschen nimmt im Durchschnitt mit Sicherheit 45 Minuten bis eine Stunde in Anspruch.
Um dennoch kein Defizit zu erreichen oder um dem Körper ausreichende Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, ist ein Nahrungsergänzungsmittel doch vollkommen legitim.


Nur basierend auf der Tatsache, dass in einem persönlichen individuellen Einzelfall irgendwelche Shakes nicht zwangsweise notwendig sind, gleich darauf zu schließen, dass jene Shakes im Allgemeinen unsinnig sind, ist doch sehr engstirnig.

Nicht jeder wohnt bei Mutti oder ist arbeitslos.


reQ
29.01.2013, 14:49

perixx hast du überhaupt erfahrung mit whey?


PerixX
29.01.2013, 14:49

Ja, genug, warum? ;)

Falls du die Art der Proteine bzw. den Bezug auf Aminosäuren / BCAAs
hinauswillst, ich hatte nun echt keine Lust in so einer Diskussion wissenschaftlich
an die Sache ranzugehen (Aminosäuren, die nicht erst verarbeitet werden müssen etc;).

Bei Sonderk!nds 'Argumentationsweise' muss ich ja nicht tief unter die Oberfläche greifen.


reQ
29.01.2013, 14:54

alles klar :)

definiere genug, über 20kg vertilgt?


PerixX
29.01.2013, 14:56

Stell dir mal vor ich erzähl ihm (Sonderk!nd) jetzt noch, dass ein Großteil der Krafttrainings-Begeisterten jeden Abend vor dem schlafengehen Casein (meistens in Form von Magerquark) zu sich nimmt, um über Nacht mit Proteinen versorgt zu sein, die 'langsam verarbeitet werden' ?!

Nicht, dass nachher Magerquark noch als anaboles Steroid gebranntmarkt wird :O


;reQ: Wen meinst du mit dem "genug" ?!
War das auf meinen Post recht weit oben bezogen, wo ich meinte 'genug Proteine' zu sich nehmen ?!

Naja, wie schon geschrieben, ungefähr das 1,5 fache des Körpergewichts in Gramm ist bei den meisten Leuten mehr als ausreichend, außer man ist schon ein paar Jahre dabei und hat ein gewisses Potenzial bereits erreicht^^


reQ
29.01.2013, 15:01

ja dich wen sonst :D - wenn du schon "genug" hattest, wirst du auch einen fav. haben oder?

ich komme nicht drum herum whey zu tanken und schaden tuts nicht vorm schlafen gehen wirklich nicht, dass ganze kann schon süchtig machen..


PerixX
29.01.2013, 15:05

Achsooo, sorry, ich hab deine Frage total falsch gedeutet :-O

Mein Favorite ist Ultimate Nutrition Pro Star 100% Cookies 'n' Cream :)
Schmeckt verdammt lecker.


Sonderk!nd
29.01.2013, 15:06

Welche Ironie denn bitte ?! Weißt du überhaupt, was das Wort bedeutet ;)
Dein Post war nichts weiter als eine Anhäufung von Vorurteilen, gepaart mit einem guten Schuss
Ahnungslosigkeit.

Du redest wie 80-Jährige Opas, die denken, extrahiertes Protein wären Steroide....
Meine Güte, das ist nix anderes als Molke-Protein, welches du auch in der Milch findest.

Wie schrecklich :-O

Und meine Fresse, wenn du meine Aussage oben nicht verstanden hast und akzeptieren kannst, dann hast du noch NIE Langzeit-Krafttraining gemacht oder dich mit Ernährungswissenschaften beschäftigt, Fakt;


Woraus sie sind weiß ich auch so, was Ironie bedeutet ohhh ich denke das krieg ich gerade noch so hin und Ernährungswissenschaften? ich denke das kriege ich nach inzwischen 40kg abgenommen und bis jetzt 5 über training wieder zugenommenen doch ganz gut hin (mit weiterer abnahme des Körperfettanteils)...

Dann halt eben nix davon, das ändert trotzdem nichts daran, dass Proteinshakes für erfahrene Kraftsportler sehr wichtig sind.
Versuch mal durch deine normale Ernährung auf 180-200g Protein am Tag zu kommen, ohne dich vollkommen zu überfressen ;)
(Viele brauchen sogar noch mehr für einen optimalen Aufbau)

..;Dann reden wir weiter;



Du sagst es selber, dein Körper kann über die normale Ernährung soviel nicht bekommen um das "Optimum" zu erreichen... Ich bin der Meinung das Optimum KANN nicht das sein was du nur über Ergänzungsmittel erreich, dafür kann dein Körper nämlich nicht ausgelegt sein... Ernsthaft du schüttest dir da zeug rein was du auf normalem Weg net mehr runterkriegst und denkst das wäre das Optimum? Na wenn du meinst.... Hört sich für dich vll nach Esoterik an ich aber bleibe dabei, was der Körper braucht kannst du ihm ohne Ergänzung geben, was darüber hinausgeht ist nicht mehr natürlich ...

Und nochwas ich bin durchaus von 8-18 Uhr unterwegs ich koche aber abends dann, weil mir dauerhaftes essen gehen zu teuer ist... und ich habe keine Probleme, heutzutage sind das alles ausreden -;-

Stell dir mal vor ich erzähl ihm (Sonderk!nd) jetzt noch, dass ein Großteil der Krafttrainings-Begeisterten jeden Abend vor dem schlafengehen Casein (meistens in Form von Magerquark) zu sich nimmt, um über Nacht mit Proteinen versorgt zu sein, die 'langsam verarbeitet werden' ?!

Nicht, dass nachher Magerquark noch als anaboles Steroid gebranntmarkt wird :O


brauchst mir ent sagen, mach ich nämlich selber...


reQ
29.01.2013, 15:09

bombenpreis :D

um dem ganzen thread hier mal ne kleine wende zu geben, würd ich gerne mal wissen ob jemand schon selbst whey-protein/eiweiß shakes selbst gemacht hat.. vielleicht hat ja jemand ein gutes rezept, ich würd es gerne mal selbst zubereiten und mal schauen wie es schmeckt.

bin dann mal kochen :D vielleicht hat ja jemand was nützliches für mich was er teilen möchte.


PerixX
29.01.2013, 15:11

Du verstehst glaub ich nicht worauf ich hinauswill, aber was will man von einem anscheinend "hardcore" Bodybuilder auch erwarten da wird sogar die Hirnmasse zu Muskelmasse -;-

Haha, Hardcore-Bodybuilder :D
Ja, total, ich schütt mir auch 'nur noch Whey' rein und so.
Meine Fresse, lern mal zu lesen. Ich habe an keiner Stelle von mir selbst geredet, ich selbst nehme nach dem Training genau einen Post-Workout-Shake zu mir, der aus Milch, Quark, einer Banane und etwas Whey-Protein besteht.

Das wars ;)
Und deine Beleidigungen kannste dir sparen, Kleiner.
Lieber erstmal richtig lesen, deuten, interpretieren ... sollte nicht so schwer sein.


Du sagst es selber, dein Körper kann über die normale Ernährung soviel nicht bekommen um das "Optimum" zu erreichen... Ich bin der Meinung das Optimum KANN nicht das sein was du nur über Ergänzungsmittel erreich, dafür kann dein Körper nämlich nicht ausgelegt sein... Ernsthaft du schüttest dir da zeug rein was du auf normalem Weg net mehr runterkriegst und denkst das wäre das Optimum?

Ich kanns dir gern nochmal sagen, ich habe hier nie von mir selbst geredet, aber gut :D

Und nur weil du selbst meinst, dass man sein Optimum bereits erreicht hat, wenn man 'satt' ist, ist es bei Anderen also verwerflich, dass sie Nahrungsergänzungsmittel nehmen ?!

Findest du es auch verwerflich, Vitamin-, Zink- oder Eisentabletten zu nehmen, wenn man das braucht ?! Weißt du was das sind ?! Nahrungsergänzungsmittel ;)


Sonderk!nd
29.01.2013, 15:14

Und nur weil du selbst meinst, dass man sein Optimum bereits erreicht hat, wenn man 'satt' ist, ist es bei Anderen also verwerflich, dass sie Nahrungsergänzungsmittel nehmen ?!

Findest du es auch verwerflich, Vitamin-, Zink- oder Eisentabletten zu nehmen, wenn man das braucht ?! Weißt du was das sind ?! Nahrungsergänzungsmittel ;)


Ich halte von den unten genannten genauso wenig richtig, die wenigsten personen brauchen das Zeug wirklich... Selbiges gilt für die Shakes und dort sag ich sogar niemand brauch die, den jeder der Sie brauchen würde übertreibt es komplett und geht zu sehr ins extreme.

und nein der "kleine" kann mit seinen "beleidigungen" nicht sparen den du sparst auch nicht, ich wollte mich da nur ein wenig auf dein Niveau herablassen....


PerixX
29.01.2013, 15:25

Ach auf mein Niveau ?!

Im Gegensatz zu dir habe ich die ganze Zeit objektiv und faktisch argumentiert,
während du hier wie wild um dich schlägst und mit Halbwahrheiten und Vorurteilen um dich
wirfst und diese als 'Wahrheit' ansiehst.

Du schliesst von dir selbst auf Andere und sagst, das sei doch Quatsch und scherst damit eine
ganze ernährungswissenschaftliche Sparte über einen Kamm.

Sorry, aber wenn du dich auf mein Niveau begeben würdest, dann würden von dir vielleicht auch endlich mal sinnvolle Argumente kommen.

Bisher kam von dir nur:

- "Man" braucht das nicht, weil du das sagst
- Weil du genug Zeit hast, sollen andere sich gefälligst nicht so anstellen


Fertig.

Ich wüsste gern mal, woher deine Vorurteile kommen.


variat
29.01.2013, 15:29

Die tägliche Einnahme von Shakes kann ich aber unter bestimmten Umständen an trainingsfreien Tagen (auf Dauer!) nicht empfehlen. Die Kombination aus Bürotätigkeit und Shake bringt die Masse nicht unbedingt in die Muskeln, sondern auf Dauer an den Bauch o;ä. Man sollte einen zu krassen Überschuss an kcal u;ä. nicht dauerhaft erzeugen.

Bei Einhalten eines straffen Trainingsplans spricht aber wahrscheinlich nichts dagegen.


;Sonderk!nd
Was meine Argumentation mit "8-18 Uhr" lediglich aufzeigen soll ist doch, dass es genügend Menschen gibt, die nicht die Zeit haben täglich (!) zwei Stunden für Fitnesstraining (also inkl. Essenszubereitung und -zunahme, Training sowie anschließender Körperhygiene).

Dass es einzelnen, aber wahrscheinlich vielen Menschen so geht, dass sie diese Zeit nicht jeden Tag aufbringen können, das gilt es doch einfach nur zu respektieren.

Dem entgegen zu argumentieren, dass diese "Zeitausrede" doch Quatsch sei (wenn ich mich richtig erinnere, wurde doch so oder so ähnlich zuvor von irgendjemand argumentiert) ist halt bodenlos.

Wo Du aber Recht hast ist mit dem Thema der falschen und richtigen Ernährung, die du zu Beginn ganz kurz mal angekratzt hast.
Viele, die auf Shakes zurückgreifen und Trainingserfolge den Shakes zuweisen, ernähren sich auch nicht optimal. Ich denke schon, dass mit vernünftiger Ernährung eine gute Versorgung des Körpers mit Nährstoffen gewährleistet wird. Nicht aber eine optimale. Eine bestmögliche Ernährung kann aber in einem normalen Alltag nicht unbedingt gegeben sein, also kann man das Training doch durch Nahrungsergänzungsmittel unterstützen.

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen:
In Einzelfällen ist der Nutzen von Shakes mit Sicherheit gering. In anderen Einzelfällen ist er mit Sicherheit hoch. Es hängt schlichtweg vom Einzelfall ab.


PerixX
29.01.2013, 15:32

Die tägliche Einnahme von Shakes kann ich aber unter bestimmten Umständen an trainingsfreien Tagen (auf Dauer!) nicht empfehlen. Die Kombination aus Bürotätigkeit und Shake bringt die Masse nicht unbedingt in die Muskeln, sondern auf Dauer an den Bauch o;ä. Man sollte einen zu krassen Überschuss an kcal u;ä. nicht dauerhaft erzeugen.

Bei Einhalten eines straffen Trainingsplans spricht aber wahrscheinlich nichts dagegen;


Da stimm ich voll und ganz zu, ein Überschuss von 200-300 Kcal ist meistens ausreichend.
Außerdem muss man natürlich bedenken, dass der Bedarf an trainingsfreien Tagen nicht so hoch ist wie an Trainingstagen.


Sonderk!nd
29.01.2013, 15:39

Ach auf mein Niveau ?!

Im Gegensatz zu dir habe ich die ganze Zeit objektiv und faktisch argumentiert,
während du hier wie wild um dich schlägst und mit Halbwahrheiten und Vorurteilen um dich
wirfst und diese als 'Wahrheit' ansiehst.

Du schliesst von dir selbst auf Andere und sagst, das sei doch Quatsch und scherst damit eine
ganze ernährungswissenschaftliche Sparte über einen Kamm.

Sorry, aber wenn du dich auf mein Niveau begeben würdest, dann würden von dir vielleicht auch endlich mal sinnvolle Argumente kommen.

Bisher kam von dir nur:

- "Man" braucht das nicht, weil du das sagst
- Weil du genug Zeit hast, sollen andere sich gefälligst nicht so anstellen


Fertig.

Ich wüsste gern mal, woher deine Vorurteile kommen;


Du kannst einfach nur nicht meine Meinung zu dem Zeug akzeptieren... ich finde es einfach billig zu behaupten man brauch das unbedingt fürs Optimum... Es ging früher ohne es geht heute ohne für den normalsterblichen. nur wenn du ins extreme willst brauchst du es. Wer es nimmt und nicht zum Hardcorebodybuilder werden will, ist einfach zu faul um sich mit richtiger ernährung auseinander zu setzen. Ich verurteile es ja nichtmal unbedingt, soll jeder machen wie er will, aber du redest so davon als würde man es zwingend brauchen um irgendwie an die benötigten Nährstoffe zu kommen...


PerixX
29.01.2013, 15:57

Du kannst einfach nur nicht meine Meinung zu dem Zeug akzeptieren...

Weil du keine sinnvollen Argumente bringst.


ich finde es einfach billig zu behaupten man brauch das unbedingt fürs Optimum...

Wie gesagt, lies meine Beiträge nochmal, ich habe nie gesagt dass man es braucht, nur dass es eine gute Hilfe ist und einigen Leuten sehr dabei hilft, ihren täglichen Proteinbedarf zu erreichen, vorallem da dieser mit immer höher werdendem Gewicht auch immer weiter steigt ;)

Profis allerdings werden es sehr wohl brauchen, wenn sie an ihr "Optimum" kommen wollen, ja.
Aber ich rede hier von einem optimalen, anabolen (aufbauenden) Zustand.
Und nein, 'anabol' hat nichts mit Anabolika zu tun.


Es ging früher ohne es geht heute ohne für den normalsterblichen.

Nochmal: Lies meine Beiträge, ich habe geschrieben, dass Anfänger und Fortgeschrittene mit der richtigen Ernährung ihren Proteinbedarf auf jedenfall decken können, aber nicht jeder hat immer die Zeit dafür, sehr proteinreich zu kochen. Ob du das jetzt hinnehmen willst oder nicht :P


Wer es nimmt und nicht zum Hardcorebodybuilder werden will, ist einfach zu faul um sich mit richtiger ernährung auseinander zu setzen.

Dummes Vorurteil, wie gewohnt.


Ich verurteile es ja nichtmal unbedingt, soll jeder machen wie er will, aber du redest so davon als würde man es zwingend brauchen um irgendwie an die benötigten Nährstoffe zu kommen...

Stimmt wiedermal kein Stück, du liest gar nicht was ich schreibe, sondern du fühlst dich immer gleich persönlich angegriffen und behauptest Sachen, die ich so niemals gesagt habe :D

Außerdem verurteilst du es sehr wohl, schließlich nennst du die Leute, die es machen, dumm ;)
Oder wie war das noch gleich weiter oben?!

Außerdem, mal wieder, habe ich nie gesagt, dass man es braucht, um an seine Nährstoffe zu kommen, ich habe lediglich gesagt, dass viele Leute Proteinpulver als nützlich empfinden werden, wenn sie Probleme damit haben, an stressigen Tagen auf ihren Proteinbedarf zu kommen.

Ich rede hier nur von den Proteinen, nichts anderem.

Und, wie gesagt, ich benutze selbst nur sehr wenig Whey-Protein, und zwar einmal in einem Shake nach dem Training (gehe 3x die Woche trainieren), das wars.

Ansonsten ernähre ich mich sehr gesund, viel Obst und Gemüse, Puten-, Rind- und Hähnchenfleisch, Fisch, Kartoffeln, Vollkorn-Produkte (Brot, Nudeln, Reis) ....

Edit: ... und Soja hab ich vergessen :D
Meine Mutter ist Vegetarierin und durch sie bin ich ein bisschen auf den Soja/Tofu Trip gekommen, vorallem da das Zeug auch sehr viel Protein beinhaltet, wenn auch nicht allzu hochwertiges.
Trotzdem cooles Zeug :)


Palme
29.01.2013, 16:44

Was heißt "beschleunigt". Also so kann man das nicht direkt mMn sagen.

Bin selber 6 mal pro Woche trainieren wobei ich 3x laufe und 3x Kraftsport mache. Für den Kraftsport gibt es dann einen Whey Shake hinterher einfach um die Bausteine des Muskels wieder reinzubekommen. Ansonsten werde ich einige Tage mehr Muskelkater haben. Riss ist Riss in den Muskelfasern und ob es nun mit "natürlichen" Proteinen (aus dem Essen) oder Protein aus den Shakes kommt ist dabei egal. Ich will hier nicht sagen, dass whey nicht natürlich ist sondern eher, das whey so nicht in der Natur vorkommt. Oder habt ihr schonmal n Whey Baum/Strauch gesehen ;)

Als Produkt verwende ich das Golden Standard Whey als Vanilla Ice Cream.

Natürlich müsste man kein Whey nehmen um sein Ziel zu erreichen. Das sagt auch der Trainer im Studio selbst. Mit der richtigen Ernährung schafft man das auch sicherlich so. Auch wenn ich Whey zu mir nehme, ernähre ich mich "richtig". Jedoch ist man doch tagsüber verbunden und kann nicht mal eben nach Hause um sich etwas nach essensplan zu machen. Klar vorkochen und dann dort essen etc aber für ein Hobby muss das dann doch nicht sein. Will ja nicht auf der Bühne stehen sondern tue es für meine Fitness.

btw muss man keine Bodybuildermaße annehmen wollen um Whey zu vertilgen.


Sonderk!nd
29.01.2013, 17:04

btw muss man keine Bodybuildermaße annehmen wollen um Whey zu vertilgen;

Das behaupte ich auch nicht, aber mich stört es einfach das ich im bekanntenkreis 3-4 Leute haben die ernähren sich wie ******* und versuchen das mit irgendwelchen Ergänzungsmittelchen auszugleichen... Wie oben schon gesagt ich verurtiele es nicht, aber manche sollten sich vorher erstmal damit auseinander setzen und nicht die Faule variante nehmen und sich mit sonem zeugs zu ballern...

;Perixx du hattest geschrieben fürs Optimum brauch man das Zeugs weil man soviel kaum essen kann darauf bezieht sich die aussage das du so tust als müsste man es nehmen um das Optimum zu erreichen ;)

Wie gesagt versteh mich net falsch jeder kann mit seinem Körper machen was er will, ich bin wie man daran erkennt das ich soviel abgenommen hab auch lange genug net sonderlich sorgfälltig damit umgegangen, aber inzwischen versuch ich möglichst von eigenanbau oder wie bei fleisch was ich net selber "anbauen" kann, zumindestens von regionalen und mir bekannten anbietern zu kaufen. Und dazu passen nunmal auch keine protein shakes die einfach so in der natur nicht vorkommen... Das ist ne Grundeinstellung und wie gesagt jeder macht das wie er will. Ich bin nur einfach vorgezeichnet durch die oben genannten kollegen wo mir das tierisch auf die eier geht... Wegen der Gesundheit viel Sport machen Krafttraining muskeln wollen, aber täglich Fastfood und dann irgendwelche (ich habe den überblick verloren) ergänzungen zu nehmen... Sicher gehts hier nur um Protein, aber da hörts für mich einfach schon auf ;)


Palme
29.01.2013, 17:12

Sonderk!nd deswegen sind es auch Ergänzungsmittel. Deine Freunde haben das wohl nicht ganz verstanden... Habe auch einen Trainer der isst glaub ich fast nichts mehr pro Tag sondern eher ne Dose voller Pillen :rolleyes: der will nun auch auf 2% kfa gehen. Aber so "kranke" Menschen gibt es eben. Krank weil es genauso wie Mager- oder Fettsucht mMn gezählt werden kann.

Wer meint seinen Haushalt nur mit diesem Zeugs zu füllen, hat einfach nicht genug verstand. Whey hat zwar einiges was man für das Training braucht, allerdings nicht alles um wirklich gesund zu leben.

Aber naja um abzunehmen oder "gut auszusehen" nehmen die Leute eben alles in Kauf. Die Branche mit den Wundermittelchen boomt ja gerade zu und macht von Jahr zu Jahr mehr Umsätze. Wenn die Leute nur so viel Energie in vernünftige Methoden (Kaloriendefizit) stecken würden wie in die Investigation solcher Mittelchen, wären die schon auf dem richtigen Weg.


Kurdish
29.01.2013, 17:35

Whey oder generell Proteine in Form von Nahrungsergänzungsmitteln sind natürlich nicht nötig für den Muskelaufbau, machen das ganze aber einfacher. Manchmal fehlt einem einfach die Zeit oder Lust sich den ganzen Tag mit Quark oder sonstwas vollzustopfen und dann ist es ganz praktisch, wenn man auf nen Shake zurückgreifen kann. Ausserdem gibt es kaum eine Möglichkeit Proteine in so konzentrierter Form zu sich zu nehmen wie bei einem Shake (mit Wasser). Also wenn man mal irgendwo eingeladen ist oder fein Essen geht kann man das nicht zugenommene Eiweiß so einfach kurz "auftanken".

Wenn es einem das Geld Wert ist, was spricht dagegen Shakes zu trinken? Den ganzen Tag Hähnchen und Quark fressen ist jetzt auch nicht sooo viel gesünder als Shakes zu trinken.


PerixX
29.01.2013, 18:01

Siehst du Sonderk!nd, das was du jetzt über deine Freunde und deren Einstellung zur Ernährung erzählt hast hättest du doch gleich sagen können, da stimm ich dir nämlich voll und ganz zu, wenn man sich schlecht ernährt und dann noch zusätzlich Whey Protein schluckt wie ein Blöder...

dann tut man sich wirklich nichts Gutes :)

Das sind dann auch oftmals (Ausnahmen bestätigen hier die Regel) die Leute, die gleichzeitig sehr viel Körperfett mit aufbauen und sich wundern, warum sie dicker werden, obwohl sie trainieren.


Skelletor
30.01.2013, 09:32

Es gibt eine sehr gute und sehr einfache Ernährungsregel, an die ich mich im Sport und im Leben immer gehalten habe:

Iss nur das, was du selbst in deiner Küche reproduzieren kannst.

Das heisst, man sollte versuchen, all den industriell gefertigten Kram, sei es nun Whey, Schmelzkäse aus der Sprühflasche oder Süßungsmittel so weit wie möglich auszuschliessen.

Eier, Magerquark, Haferflocken, Eier (oder meinetwegen Eiklar), Samen, Nüsse, Thun, Pute und Hühnchen und Vollkornprodukte reichen durchaus für eine ausreichende Sporternährung. Wenn man sich Zeit für seine Ernährung nimmt, nicht jeden Tag, sondern vielleicht ein- bis zweimal in der Woche beim Einkaufen und Kochen, kann man sich die Chemie sparen.

Mein Tipp f+r schnelle Snacks: Einfach 1-2 feste Termine in der Woche, um Snacks/schnelle Mahlzeiten für den Rest der Zeit vorzubereiten. Spart ne Menge Kohle, schmeckt besser, man lernt kochen.


access denied
01.04.2013, 22:18

Ich will das jetzt auch mal ausprobieren, weil ein Kumpel damit gute Erfahrungen gemacht hat. Also ein Shake direkt nach dem Training.
Wo kriegt man das gut? Kostet ja ziemlich viel Geld, der Spaß :angry:


LeThAl GiZmO
01.04.2013, 22:40

Ich will das jetzt auch mal ausprobieren, weil ein Kumpel damit gute Erfahrungen gemacht hat. Also ein Shake direkt nach dem Training.
Wo kriegt man das gut? Kostet ja ziemlich viel Geld, der Spaß :angry:

Ja, Whey bzw. generell Eiweiß-Pulver sind extrem überteuert.

Ist halt die Frage wie wichtig einem so Sachen wie Geschmack und Löslichkeit sind. Wenn du da paar Abstriche machen kannst, kommst du auch mit günstigeren Produkten klar.

Ich würde dir MyProtein empfehlen ... geht mM vom Geschmack her klar und ist sehr gut löslich.
Wenn man sich da glei nen 5kg Humpen bestellt is die ******* sehr günstig
























Impact Whey Protein Kaufen | Myprotein~de (;de;myprotein~com/sporternahrung/impact-whey-protein/10530943;html)


EDIT: Ich kaufe immer hier
Sportnahrung Mics Body Shop: Creatine, Whey-Proteine, Maltodextrin (;;;micsbodyshop~de/)

keine Versandkosten bei >50 Ocken
beste Preise
super schneller & zuverlässiger Versand


access denied
01.04.2013, 22:53

Muss jetzt kein Hochgenuss sein, aber nicht zu eklig.
Werd mit einem Kumpel zusammen kaufen, soviel brauch ich erstmal nicht, ist nur ein Test.


DasBoeseLebt
02.04.2013, 09:56

Muss jetzt kein Hochgenuss sein, aber nicht zu eklig.
Werd mit einem Kumpel zusammen kaufen, soviel brauch ich erstmal nicht, ist nur ein Test.

Als ich angefangen habe, habe ich mir so nen ,Einsteiger'-Set gekauft gehabt, genauer gesagt genau dieses hier:
Post Workout für Beginner - Wheyprotein + Maltodextrin (;;;sportnahrung-engel~de/product_info;php/info/p1567_Post-Workout-Beginner;html)

Der Preis für beides ist gut, alleine das Whey würde sonst knappe 20-21EUR kosten. Geschmacklich war es angenehm und hat sich beides gut aufgelöst, d;h. keine Klumpen oder sowas. Ich hab immer etwas mehr von beidem genommen und etwas weniger Milch, klappte trotzdem. Natürlich aber im Shaker zubereitet, ansonsten rührst du dich dämmlich. ; )

Hat bei mir auch einiges gebracht, bin nicht so der Esser gewesen (keine Zeit/Lust) und wie kommt es, dass du innerhalb von 2-3Monaten deine Meinung änderst?^^


Samanick
02.04.2013, 13:00

Ich kann dieses nur empfehlen:
Kaufen Xtreme Whey Protein 2 lbs (900g) €26;99 Xcore (;;;prozis~com/de/de/xcore/xtreme-whey-protein-2-lbs-909g)
Schmeckt gut(viele Geschmacksrichtungen), ist schön zusammengesetzt, löst sich ideal in Wasser und Milch und wenn man mehr nehmen möchte auch in größeren Mengen günstiger zu bekommen (2,3kg 40EUR ab 50 gibs freie Versandkosten).


Und mal um auf die große Diskusion zukommen hier:
Für einen guten Aufbau, bei schon etwas härtetem Training sind so 1,5-2g Eiweiß pro KG Körpergewicht "empfohlen", geht natürlich weniger aber wie schon gesagt wenn man es optimal möchte macht man es halt so.
Im Profi-Bodybuilding bis zu 3g.
Das wären bei einem Körpergewicht von 80kg, für einen Fortgeschrittenen 120-160g Eiweiß am Tag.
Man kann nun natürlich versuchen mehrere Kilo Fleisch und Milchprodukte zu sich zu nehmen(wären immerhin mindestens 1kg) und dazu noch alle weiteren Nährstoffe die man so braucht, ich kann soviel leider nicht essen :(.
Wenn man sich etwas über seine Ernährung im klarem ist, sich einen Plan darüber macht was brauche ich was möchte ich erreichen, kann man sich dann selbst zusammenstellen was man davon zu sich nehmen möchte oder auch nicht. :)
Trinke selbst nach jedem Training einen Shake (5x die Woche)


access denied
02.04.2013, 19:21

und wie kommt es, dass du innerhalb von 2-3Monaten deine Meinung änderst?^^

Ist immer das Ding, im Netz steht so einiges, aber mein Kumpel trainiert schon lange, wollte Profi werden, da dachte ich, muss man halt mal ausprobieren. ;)
Ob's was bringt, werde ich dann urteilen.
Soll das richtige Essen natürlich nicht ersetzen.


Croczka
08.11.2013, 20:48

Also Whey ist im Vergleich zu "normalem" Eiweiß flüssiger wenn du es im Shake hast.
Ich selber nehme immer Protein96 ( also 96%iges Eiweiss) und es ist leicht dickflüssig.;hat so ne Konsistenz wie ein Milkshake von Mc Donalds. Whey ist dann eben nicht ganz so dickflüssig.
Wenn du Muskeln aufbauen willst, nimm es am besten nach dem Training. Whey hat meistens die Wirkung, dass der Körper dies schneller aufnimmt da es ein 3 Komponenten Eiweiß ist und innerhalb 0,5-1h aufgenommen wird.


Palme
09.11.2013, 11:34

Whey hat meistens die Wirkung, dass der Körper dies schneller aufnimmt da es ein 3 Komponenten Eiweiß ist und innerhalb 0,5-1h aufgenommen wird;

Meistens? Das ist das Ziel und der Unterschied zum "normalen" Protein

Whey:
-kurzkettig und wird schnell verarbeitet
-dafür auch weniger Haltbarkeit im Körper

Normales Protein:
-langkettiger und wird langsamer verdaut
-längere Haltbarkeit
-mMn immer der bessere Geschmack/Feeling die sättigen einfach. Nach dem Sport bekomm ich meist viel Hunger direkt

Casein:
-Langzeitprotein (denke erklärt sich selbst)

Wer nach dem Training einen Whey Shake nimmt, sollte noch Traubenzucker reinpacken.
0,7-1 g dextrose pro kg körpergewicht + 0,3g whey / kg körpergewicht

Wer mehr Geld ausgeben will als für Traubenzucker kann sich auch Maltodextrin holen für nach dem Training. Gilt übrigens auch für alle Low Carbler... Timed Carbs!


warmduscher
09.11.2013, 13:08

das ist ja mal richtig ausgeartet hier :D

ne frage: normale proteine wären dann tierisches eiweiß z;b?


Croczka
09.11.2013, 17:19

Meistens? Das ist das Ziel und der Unterschied zum "normalen" Protein

hab bewusst meistens geschrieben. kenne mich mit billigmarken oder so nicht aus und weiß nicht ob die den gleichen effekt haben, auch wenn dies der sinn von whey ist :)
kann das jetzt nur bei den "teureren" marken beurteilen


d1n
12.11.2013, 12:59

ich habe mal eine zeit lang nach dem training einen shake mit normaler dosierung zu mir genommen.
als pulver hatte ich etwas von mammut. mir ist aufgefallen, dass ich davon doch vermehrt pickel bekommen habe... liegt das eher am pulver oder an meinem körper?


Papst
12.11.2013, 17:13

ich habe mal eine zeit lang nach dem training einen shake mit normaler dosierung zu mir genommen.
als pulver hatte ich etwas von mammut. mir ist aufgefallen, dass ich davon doch vermehrt pickel bekommen habe... liegt das eher am pulver oder an meinem körper?


Kann am Produkt liegen und wenn du seitdem mehr Pickel gekriegt hast aber sonst nichts großartig geändert hast wird es daran liegen.

Ich nehme seit knapp 2 1/2 Wochen dieses Whey ESN IsoWhey Hardcore, ESN Whey Protein Isolat (;;;andro-shop~com/Proteine-Eiweiss/Whey/ESN-IsoWhey-Hardcore-2268g-Dose;html) zu mir in Schoko Geschmack und habe absolut keine Probleme bekommen. Weder Pickel noch Magenprobleme. Trinke pro Tag 2 Shakes, einen direkt nach dem Training und den 2. bevor ich pennen gehe.

Habe schon eine deutliche Verbesserung im Training gemerkt und auch schon ca 1 - 1,5 kg zugenommen.

Also wenn einer nen gutes Whey sucht kann ich das nur empfehlen, auch der Schoko Geschmack ist sehr lecker und keinesfalls künstlich. Nehme das Pulver immer mit 300 ml 1,5% Milch zu mir.


Richie
15.11.2013, 12:47

ich finde whey ist ne tolle sache, schmeckt gut und ist schnell gemacht.
dabei handelt es sich ja auch um ein natürliches produkt mit zusatzstoffen wie z;b. geschmack.

ich kann dir das whey von bodybuilding-depot~de ans herz legen.

- analysen sind öffentlich einsehbar
- hergestellt und abgepackt in deutschland
- fairer preis
- 70-80% proteinanteil je nach geschmack.

zur zeit gibts sogar ein angebot , da zahlst du nur 16;50 das kg.

lg


Ähnliche Themen zu Ist whey protein nützlich? Zu teuer?
  • Guarana nützlich?
    Hallo zusammen In 10 Tagen beginnen meine Semesterprüfungen und da ich bis dahin noch recht viel Schulstoff reinwürgen muss, dachte ich mir ich versuchs mal mit Guarana? Daher wollte ich euch fragen, ob mir jemand etwas empfehlen könnte? Habt Ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Eigentlich wol [...]

  • Vom Preis her billiges WHEY Protein?!
    Hey Ho ^^ Ich suche schon seit langem ein WHEY Protein ( 100% pures Eiweiß ) was so um die 15€-20€ kostet. Fand bisher nur Whey Proteine mit 1 kg für 30€ und das ist mir viel zu teuer. Hatte natürlich scon mal Proteine für 30e gekauft dies auch 1 Monat genommen aber dann hatte ich kein [...]

  • whey protein und dextrose
    hallo, also ich hab mich in letzter zeit mal mit whey protein befasst und da ich für eine vollständige und gute ernährung während meines trainings aus einigen gründen nicht gewehrleisten kann, habe ich mir gedacht, dass eine kombination aus wehy protein und dextrose eine gute nahrungsergänzung [...]

  • Whey Protein - Protein 6?
    Hi, kumpel wollte hier bestellen: Megadeal 3 Protein Stack von Bodylab24 Kaufen & Bestellen I Bodylab24! (;;;bodylab24~de/Bodylab24/Megadeal-3---24-Stunden-Eiweiss-1114) und ich wollte mal nachfragen ob der deal gut ist. zum anderen wollte ich fragen ob dieses protein 6 da wirklich irgende [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr