Vollständige Version anzeigen : Flexible Handy-Displays: Samsung zeigt Prototypen


defekt
15.02.2013, 09:44

Update: Samsung wird seine biegsamen Displays - über deren Nutzen und Anwendung viel spekuliert werden kann - auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorstellen. Das ist jetzt sicher, heißt es bei Cnet unter Bezug auf Konzernsprecher. Dieses "Vorstellen" soll allerdings über das reine Ausstellen von Prototypen in einer streng bewachten Ecke des Messestandes hinausgehen. Die hat die Welt nämlich schon 2011 gesehen. Seither hat man nicht mehr viel von den Fortschritten mitbekommen. Anfang Januar sollen die Messebesucher zwei Modelle bestaunen, hieß es: ein 5,5-Zoll-Modell für den Smartphone-Markt mit einer HD-Auflösung von 1,280x720 Pixeln und 267 PPI (Pixel per Inch, Pixel-Dichte). Gleichzeitig soll auch ein für Flachbild-Fernseher geeignetes Modell gezeigt werden. Maße und Auflösung davon sind noch unbekannt.

Ursprüngliche Nachricht: Samsung wirft die Produktion der mit Spannung erwarteten flexiblen Displays an und wird im nächsten Jahr eine ganze Reihe an Geräten damit ausstatten. Das wird an der Wall Street gemunkelt. Unter Bezug auf "mit der Situation vertraute Kreise" in der Abteilung Samsung Display hieß es, man sei in der letzten Entwicklungsphase. Die Displays könnten in Smartphones oder Tablets verbaut werden, das gilt angesichts des regen Smartphone-Markts oder des explosionsartig wachsenden Tablet-Markts als wahrscheinlich. Die Displays sind schließlich, seitdem sie vor mehr als einem Jahr an Prototypen gezeigt wurden, für mobile Geräte gebaut. Und da gibt es inzwischen nur noch zwei wirklich gewinnversprechende Produktkategorien.

OLED, AMOLED, bieg dich
Die technischen Details sind bekannt, hier gibt es nicht viel Neues zu berichten: OLEDs werden eingesetzt, die für den Einsatz auf biegsamen Materialien wie Plastik oder dünnen Metallfolien geeignet sind. Es ist auch nach wie vor die Rede von superbrillanten AMOLEDs. Neben der Bruchsicherheit der neuen Displays bringt die Verwendung von Plastik statt Glas auch etwas Prestige, zitierte das Wall Street Journal einen Analysten. Ein anderer Analyst zweifelte gegenüber der Presse an einem besonders starken Engagement von Samsung für die biegsamen Bildschirme - immerhin hätten die jüngsten Geräte Galaxy S3 und Note II ganz konventionelle Bildschirme.

Dennoch muss sich Samsung mit einem kommerziell verfügbaren Lineup beeilen. Verfolger sind in diesem Feld die anderen großen Asiaten: Sony aus Japan und LG aus Südkorea haben auch Prototypen, einige Erfahrung mit Bildschirmen sowie intensive Projekte in dem Gebiet. Von ihnen ist aber nichts Näheres bekannt.

Quelle: Chip (;business;chip~de/news/Flexible-Handy-Displays-Samsung-zeigt-Prototypen_58534305;html)

Jetzt kommen die OLEDs auch in Handydisplays zum Einsatz. Scheinen jetzt wohl die Lebenszeiten in den Griff zu bekommen. Trotzdem wird das Display mit der Zeit immer dunkler^^. Bin ich ja mal gespannt wenn man son Teil mal in der Hand hat. Braucht zwar kein Mensch aber ist halt Innovation :D

MfG
Defekt

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
reQ
07.03.2013, 18:35

geile sache, in einigen jahren tragen wir unsere handys vielleicht am Handgelenk :D


Death-Punk
28.11.2013, 15:55

Hi,

ist ja was ruhiger geworden um das Thema, aber der nächste grosse Hype werden wohl die gebogenen Display werden. Samsung (;;;heise~de/newsticker/meldung/Galaxy-Round-Samsung-stellt-gebogenes-Smartphone-vor-1975249;html) und LG (;;;heise~de/newsticker/meldung/LG-G-Flex-Handliches-Phablet-durch-gebogenes-Display-und-Gehaeuse-2034900;html) haben sie ja schon angekündigt und bei dem kommenden iPhone 6 (;;;apfelpage~de/2013/11/10/iphone-6-gebogenes-display-und-neue-touchscreen-technik-geruechte/) wird es auch schon gemunkelt.

Die Bilder von den Geräten sehen allesamt shice aus, der Trend hin zum biegsamen Display find ich aber grundsätzlich gut.

Ich muss da direkt an die Morph Studie von 2008 von Nokia (;neuerdings~com/2008/03/01/nokia-studie-morph-setzt-auf-nano-froschgruen-biegsam-putzteufel/) denken..;das hat mich damals schon angemacht.


;static;neuerdings~com/1363180253/morphwristmodenokia;jpg

Wir werden sehen was die Zukunft bringt

HF
Death-Punk


Phame
28.11.2013, 19:40

Naja das Galaxy Round hat ja auch schon einen biegsamen Display oder?

;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=19126576
{img-src: ;images01;futurezone~at/F_006_Dynamic2_Black-610x424;jpg/30;226;390}


Das Problem soll ja wohl das Gehäuse sein


Ähnliche Themen zu Flexible Handy-Displays: Samsung zeigt Prototypen
  • Designer der Xbox 360 zeigt die ersten Prototypen
    Der Designer der Xbox 360, einer Spielekonsole aus dem Hause Microsoft, hat auf seiner Webseite einige Bilder veröffentlicht, die die ersten Entwürfe der Konsole zeigen. Seinen letzten Entwurf findet man inzwischen in Millionen Wohnzimmern auf der ganzen Welt. 8189 Wie man auf dem erst [...]

  • IDF: Intel zeigt Prototypen mit 80 Kernen
    Im Rahmen des Tera-Scale-Forschungsprojekt erkundet Intel Mittel und Wege hunderte von Prozessoren auf einem Chip unterzubringen. Im Rahmen des Intel Developer Forum Fall 2006 konnte Justin Rattner, Intel Senior Fellow und Chief Technology Officer, drei Bedeutende Neuentwicklungen präsentieren. So [...]

  • Forscher entwickeln flexible OLED-Displays
    Japanische Wissenschaftler haben ein Leitermaterial auf Gummibasis für OLED-Displays entwickelt. Das ermöglicht es, flexible Displays zu bauen, die sich dehnen und verformen lassen, ohne Schaden zu nehmen. BERLIN. Ein Team um den japanischen Elektrotechniker Takao Someya von der Universität in [...]

  • Dell zeigt Prototypen eines Design-Displays
    The Inquirer hat ein Foto eines interessanten Display-Prototypen von Dell zu bieten: anstatt einem klassischen Kunststoffrahmen um das eigentliche Display setzt Dell auf einen Glaskonstruktion. In diesen Glasrahmen sind auch Lautsprecher und eine Kamera integriert. Ob und wann Monitore in diesem [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr