Vollständige Version anzeigen : Sharehoster angeblich zu 96% nur für Warez genutzt


MoSu
15.03.2013, 20:56

Die drei hierzulande am häufigsten genutzten Sharehoster Uploaded, Rapidshare und Share-Online werden zu durchschnittlich 96,5 Prozent für rechtswidrige Zwecke in Anspruch genommen. Dies will eine am Donnerstag veröffentlichte Studie (PDF-Datei (;opsecsecurity~de/files/GfK_OpSec_Studie_Sharehoster;pdf)) der Marktforscher der GfK sowie der auf Markenschutz spezialisierten Firma OpSec herausgefunden haben. Kino- und TV-Filme sowie Fernsehserien stellen demnach die gefragtesten Inhalte dar, mehr als 50 Prozent entfallen auf diesen Bereich. Auf dem zweiten Platz landete pornographischer Content mit 17 Prozent, Musikstücke machten knapp 10 Prozent der rechtswidrig bereitgestellten urheberrechtlich geschützten Inhalte aus.


;nydus~org/photo/news/34036;jpeg (;nydus~org/news/14300;html)

Für die im Auftrag des Interessenverbands des Video- und Medienfachhandels (IVD (;ivd-online~de/)) durchgeführte Untersuchung hat die GfK die Verwendung der drei großen Filehoster im zweiten Halbjahr 2012 analysiert. Das geschah über ihr "Media Efficiency Panel", mit dem das private Online-Nutzungsverhalten von 15;000 Haushalten personenbezogen und kontinuierlich gemessen wird. Die Beobachtungsmethode speichert generell mithilfe von Browser-Plugins jeden Klick im Internet der freiwilligen Teilnehmer ab sechs Jahren. Auf die herangezogenen Dateidienste entfielen im Untersuchungszeitraum insgesamt 7,9 Millionen Besuche. Demnach haben über 16 Prozent der privaten Surfer hierzulande zumindest eines der drei Angebote genutzt.

Bei Rapidshare führten die Forscher eine komplette Auswertung der Besuche durch, bei Uploaded und Share-Online zogen sie repräsentative Stichproben. Insgesamt sollen fast 1900 Sitzungen vom August in die Analyse eingeflossen sein, die zwischen einem und teils über 100 Seitenaufrufen umfassten. Über die Hälfte der User waren zwischen 18 und 39 Jahre alt. In der gesamten Online-Bevölkerung gehören dieser Altersgruppe lediglich 36 Prozent an. Ein weiteres Ergebnis ist, dass die Filehoster in starkem Maß parallel und intensiv genutzt werden. 60 Prozent der User kamen während der Untersuchung auf mehrere Sitzungen, die durchschnittliche Nutzungsdauer wird für 2012 im Schnitt mit knapp 78 Minuten angegeben.

Insgesamt erfreute sich der Untersuchung nach Uploaded mit rund 5,5 Millionen einzelnen Nutzern im vergangenen Jahr des meisten Zuspruchs, es folgen Rapidshare mit etwa über 5 Millionen und Share-Online mit fast 2,8 Millionen "Unique Usern". Die "Piraterieanteile" sollen sich zwischen 91 Prozent bei Rapidshare und 100 Prozent bei Share-Online bewegt haben. Allein im vergangenen Jahr habe OpSec im Auftrag der Rechteinhaber und der in Berlin sitzenden Filmförderungsanstalt die Löschung von rund 300;000 illegalen Dateien auf den drei Plattformen beantragt.

Den qualitativen Teil der Studie führte OpSec anhand der gelieferten Daten durch. Als illegal stuften die Münchner dabei nach eigenen Angaben "urheberrechtlich geschützte Medieninhalte" ein, die auf einem der Server lagen und zu denen ein Dateilink veröffentlicht worden war. In etwa fünf Prozent der Fälle sei der Content nicht bekannt, aber mit einem Produktnamen versehen gewesen. Dann sei geprüft worden, ob dieser nur käuflich oder exklusiv für den Rundfunk erhältlich ist.

Als "vermeintlich legal" werteten die Mitarbeiter private Filme, Freeware, selbst kreierte Spielewelten oder "vom Verfasser selber hinterlegte esoterische Inhalte". In etwa zehn Prozent der Fälle sei eine Einschätzung nicht möglich gewesen, da weder aus dem Nutzungsverlauf noch aus der angebotenen Datei habe erschlossen werden können, an welchem Content der User tatsächlich interessiert gewesen war.


Studie: Große Sharehoster werden fast nur für Illegales genutzt | heise online (;;;heise~de/newsticker/meldung/Studie-Grosse-Sharehoster-werden-fast-nur-fuer-Illegales-genutzt-1822988;html)

--------------------------
War das vor Jahren nicht mal anders?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
dreamax
15.03.2013, 21:03

War das vor Jahren nicht mal anders?

Ironie?


Joker47
15.03.2013, 21:12

Warez schaffen also Arbeitsplätze! Wenn das mal kein Pro Argument ist fleißig weiter zu saugen! :D


MoSu
15.03.2013, 21:32

Ironie?
Ich hatte mich verlesen. Es war aber so das Warez nicht Schuld an den Verkaufszahlen ist.
Sorry


MoSu
17.03.2013, 09:36

Und zack , hat Share-Online ihre Blacklist erweitert
Files , die Szenetypische Namen drin haben , werden mit der Meldung "filename not allowed, blacklisted" abgelehnt


CanHurry
17.03.2013, 17:47

welche plugins liefern denen diese Informationen?


MoSu
17.03.2013, 19:28

Haze sein Upload Bot ;)
Die Infos findest du aber auch bei boerse oder eben The Lounge.


Ähnliche Themen zu Sharehoster angeblich zu 96% nur für Warez genutzt
  • Mehrere Sharehoster kooperieren wie Freakshare & Bitshare
    Viele Indizien weisen darauf hin, dass die bekanntesten Anbieter möglicherweise von den gleichen Person betrieben werden, ein Beispiel Freakshare & Bitshare oder auch Cloudzer/Uploaded usw. Kinoportale wie kinox;to, movie4k & Co. brauchen Streaming-Hoster, damit die neuen Kinofilme dort angezeigt [...]

  • Filemonkey-in: Sharehoster am Ende?
    ;tarnkappe~info/wp-content/uploads/filemonkey_in;jpg Nachdem in einschlägigen Foren bereits im August Auszahlungsprobleme dieses Sharehosters bekannt wurden, hat man dort jetzt die Stecker gezogen. Wer die Webseite besuchen will, wird derzeit auf die Musik-Suchmaschine mp3fly~net vom Nydus;org-Ne [...]

  • Google Docs als Sharehoster
    Google Docs als Sharehoster Googles Online-Office "Text & Tabellen", besser bekannt unter seinem ursprünglichen Namen Google Docs, wird demnächst die Speicherung von beliebigen Dateien ermöglichen. Einzige Einschränkung ist, dass diese Dateien nicht größer als jeweils 250 MByte sein dürf [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr