Vollständige Version anzeigen : Beim einschalten des Computers fliegt Sicherung raus


REV0LUTiON
31.03.2013, 13:26

Hey Leute,

ich habe seit längerem ein Problem, und zwar etwa jedes 10te mal wenn ich den Kippschalter meiner Vielfachsteckdose umklappe fliegt mir die Sicherung raus.

An der Vielfachsteckdose habe ich nur meinen Computer angeschlossen und den Monitor sowie meine Lautsprecher.

Ein Vorschalten eines Überspannungsschutzes hat hierbei auch nix gebracht.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Dank im voraus

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
D4rkangel
31.03.2013, 13:57

Hatte ich auch vor kurzem, habe dann eine andere Vielfachsteckdose genommen und das Problem war weg.


alesandro
31.03.2013, 14:01

was will man da viel sagen, zuerst mal einfach eine andere Steckdosenleist testen, wird warscheinlich ein kurzer bzw. ein Kabel eventuell locker sein, kannst ja auch mal aufmachen, falls sie zum aufmachen ist, und dann schauen, ob die Kabel fest sitzen.


space24
31.03.2013, 15:21

Hi

Was hast du den für ne Sicherung im Verteiler? B16? oder noch die alten H16?

Bei H16 kann es gut sein das die schnell mal durch den einschaltstrom fliegt.


Gruß Space


Joker47
02.04.2013, 12:59

wenn die Sicherung schon bei einschalten der Dose rausfliegt tausch die aus...
der PC erzeugt in dem Moment ja keine Last.. könnte einfach beim Einschalten der Dose nen kurzen geben.

Also wie die anderen schon gesagt haben -> erstmal die Mehrfachsteckdose austauschen


space24
03.04.2013, 17:26

wenn die Sicherung schon bei einschalten der Dose rausfliegt tausch die aus...
der PC erzeugt in dem Moment ja keine Last.. könnte einfach beim Einschalten der Dose nen kurzen geben.

Also wie die anderen schon gesagt haben -> erstmal die Mehrfachsteckdose austauschen



Quatsch wieso erzeugt der Rechner beim Einschalten keine Last? Da ist ein Schaltnetzteil drinne mit Kondensatoren. Sobald die ans Netz kommen laden sie und wirken eine kurze zeit wie ein kurzschluss. Das ist halt der Einschaltstrom.

Das passiert bei mir auch öfters liegt aber daran das wir noch einen alten H 16 Sicherungs automaten haben.

Einschaltstrom – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Einschaltstrom)


HiGh-FlY
03.04.2013, 17:39

Krasse kakce^^ habe genau das selbe an meinem pc. Pc und bildschirm hängen dran. An is alles ok. Sobald was umstecke, handy auflade, dann wieder den pc dranhäng machts klack und in der bude is kein licht mehr.

Muss mal auch die mehrfachdose tauschen. An der dose in der wand lags nich


REV0LUTiON
03.04.2013, 19:45

Vielen Dank für die Hilfe soweit. Habe die neuen B16 Sicherungen verbaut. :]

Dachte erstmal mein altes Netzteil wäre kaputt aber daran lag es nicht.

Hab mir jetzt eine neue Mehrfachsteckdose bestellt und werde dann mal berichten ob es damit besser läuft.

Ich hoffe auf Erfolg denn die ist echt schon ziemlich alt. :P


Joker47
04.04.2013, 09:14

Quatsch wieso erzeugt der Rechner beim Einschalten keine Last? Da ist ein Schaltnetzteil drinne mit Kondensatoren. Sobald die ans Netz kommen laden sie und wirken eine kurze zeit wie ein kurzschluss. Das ist halt der Einschaltstrom.

Das passiert bei mir auch öfters liegt aber daran das wir noch einen alten H 16 Sicherungs automaten haben.

Einschaltstrom – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Einschaltstrom)


nur damit wir uns richtig verstehen.
Ich meine beim einschalten der Dose.
Das der Rechner beim einschalten gleich Last erzeugt ist klar, aber der TE schrieb das beim einschalten der Dose die Sicherung rausfliegt...

EDIT: Nee, hast natürlich recht. Ist mir noch nie untergekommen sowas...


REV0LUTiON
05.04.2013, 12:56

Hey melde mich hier wieder.

Habe jetzt ne neue Mehrfachsteckdose besorgt und alles angeschlossen.

Leider wieder das selbe Problem, beim Umklappen des Schalters der Mehrfachsteckdose fliegt die Sicherung raus.. X(

Welche Ursachen kann es da noch geben??


Fr3D
05.04.2013, 13:06

Ich hatte das Problem auch mal und habe mir dann eine Mehrfachsteckdose geholt die man seperat anschalten konnte.
Sowas (Link@ Brennenstuhl-Premium-Line-6-fach-Steckdosenleiste-schaltbar/ ) in der Art.


acid_burn
05.04.2013, 20:46

Hey melde mich hier wieder.

Habe jetzt ne neue Mehrfachsteckdose besorgt und alles angeschlossen.

Leider wieder das selbe Problem, beim Umklappen des Schalters der Mehrfachsteckdose fliegt die Sicherung raus.. X(

Welche Ursachen kann es da noch geben??


Hm das ist ja echt komisch das ganze, aber was du evtl. nochmal probieren kannst ist alle Stecker aus der Leiste herausziehen und einen nach dem anderen wieder reinstecken und die Leiste zuschalten. Soll heißen Monitor in die Leiste stecken und die anschalten wenn die Sicherung hält Stecker raus nächsten Stecker rein und so weiter bis du alles durch hast. Vllt. hat ja auch eins deiner Geräte einen weg. Wäre noch ein lösungsansatz..;hast du das Problem denn nur an der einen Steckdose oder an allen? Probier doch mal ne andere Steckdose aus. Ansonsten kann ich mir nur noch vorstellen das zuviel Last an dem Stromkreis hängt wo du deine Leiste eingesteckt hast. Aber mal ne andere Frage fliegt denn der Leitungsschutzschalter oder der RCD (Fehlerstromshutzschalter) raus?

mfg

acid_burn


REV0LUTiON
06.04.2013, 01:00

Haha ja sie fliegt beim FI-Schalter nicht raus aber klappt halt um, ihr wisst ja was ich meine^^

An den Lösungsansatz von acid_burn habe ich erstmals auch gedacht jedoch ist hierbei das Problem, dass der Schalter nicht immer umklappt sondern unregelmäßig (mal 3 mal hintereinander, dann 10 mal gar nicht). ?(

Habe das Problem jetzt übrigens schon seit mehreren Jahren, ich dachte es lag an dem defekten Netzteil meines alten Computers. Leider ist dem nicht so.


Rushh0ur
06.04.2013, 01:39

Ich würde auch darauf tippen das zuviele Geräte an der Steckdose hängen.
Hatte ein ähnliches Problem, bei mir war damals PC, Fernseher, Deckenflutter + Laserdrucker angeschlossen und beim Einschalten ist mir manch mal die Sicherung rausgeflogen. Laserdrucker + Lampe ausgesteckt/ausgeschaltet und nacheineander angemacht -> kein Problem.

... dass der Schalter nicht immer umklappt sondern unregelmäßig (mal 3 mal hintereinander, dann 10 mal gar nicht);
Liegt wohl daran, dass je nach dem wie du im Einschaltmoment den Sinus erwischt, am Peek oder im Nulldurchgang fliegt die Sicherung raus oder eben nicht.

Mfg Rushh0ur


sioxsux
07.04.2013, 21:01

Ich würde auch darauf tippen das zuviele Geräte an der Steckdose hängen.
Hatte ein ähnliches Problem, bei mir war damals PC, Fernseher, Deckenflutter + Laserdrucker angeschlossen und beim Einschalten ist mir manch mal die Sicherung rausgeflogen. Laserdrucker + Lampe ausgesteckt/ausgeschaltet und nacheineander angemacht -> kein Problem.


Liegt wohl daran, dass je nach dem wie du im Einschaltmoment den Sinus erwischt, am Peek oder im Nulldurchgang fliegt die Sicherung raus oder eben nicht.

Mfg Rushh0ur


Hab das gleiche Problem bei mir.
Passiert beim gleichzeitigem Einschalten von PC, Monitor und Teufel.
Habe nun PC und Monitor an einer laufen und das durchgehend, den Teufel seperat.
Kannst ja einfach nachdem du den Schalter umgekippt hast, die Sicherrung reindrücken.
Wenn sie drinne bleibt ist alles im Lot, ansonsten springt sie ja wieder raus...


REV0LUTiON
07.04.2013, 23:56

Ja die Sicherung bleibt dann drin. Ist nur nervig jeden zweiten Tag Stromausfall im Zimmer zu haben.


Was gibt es für Nachteile bzw. Risiken wenn ich die Mehrfachsteckdose permanent eingeschaltet lasse?


Ether
05.05.2013, 11:44

Hi Juns.
Ich bin Elektriker und bin viel im kundendienst unterwegs.
Es liegt daran das beim einschalten der steckdosenleiste alle netzteile kurzzeitig strom ziehen dabei das netzteil vom Rechner am allermeisten. Habe das mal bei einer kundin gemssen die das selbe problem hatte.
Beim einschalen der steckdosenleiste sind kurfristig bis zu 80Amper geflossen so das die sicherung kam.


MasterJulian
05.05.2013, 12:49

Kanst du das von der technischen Seite her erklären? PC Netzteile sind Schaltnetzteile und die haben meines Wissens nach immer nen NTC zur Einschaltstrombegrenzung drin.


Eggl Häft
05.05.2013, 19:57

Kanst du das von der technischen Seite her erklären? PC Netzteile sind Schaltnetzteile und die haben meines Wissens nach immer nen NTC zur Einschaltstrombegrenzung drin;
Was hat ein Heißleiter mit dem Einschaltstrom zu tun? ?(

Es ist einfach so, dass die Netzteile Kondensatoren drin haben, die im Einschaltmoment erstmal "volllaufen". Wenn viele Netzteile, seien es PC-Netzteile, Steckernetzteile oder sonstige Trafos auf einer Sicherung hängen ist das gut möglich, dass der Automat fällt.

Hatte selbst das Problem. Wie sich herausgestellt hat, war das Wohnzimmer nur mit 10A abgesichert. Gegen 16A getauscht (ja, es wurde damals 1,5² verlegt :rolleyes: ) und keine Probleme mehr.


MasterJulian
05.05.2013, 20:55

Was hat ein Heißleiter mit dem Einschaltstrom zu tun? ?([..;]
Sanftanlauf#Einschaltstrombegrenzung_und_Softstart_bei_Netzteilen ;)
Ich hatte ähnliche Probleme noch nie bei Last durch Schaltnetzteilen. Nur bei größeren "Power Tools" mit stark Induktiver Last (Anlaufstrom bei Motoren) gabs Probleme mit der Sicherung.


Eggl Häft
05.05.2013, 21:38

Sanftanlauf#Einschaltstrombegrenzung_und_Softstart_bei_Netzteilen ;)
Ich hatte ähnliche Probleme noch nie bei Last durch Schaltnetzteilen. Nur bei größeren "Power Tools" mit stark Induktiver Last (Anlaufstrom bei Motoren) gabs Probleme mit der Sicherung;


Man lernt nie aus ;) Danke.

Gut, für Motoren und Antriebe gibts C Automaten ;).


Ether
06.05.2013, 21:52

Es stimmt schon das beim Einschalten alle Kondis Power kriegen und sich aufladen;Euer PC ist somit immer in Bereitschaft,es sind ja auch keine Schalter mehr am PC verbaut sondern Taster die beim drücken ein Signal geben an das Motherboard und das Motherboard an das Netzteil "bitte angehen". Genau weiss ich auch nicht wie ich das erklären soll aber ich denke das es nur bei den China dingern so ist :)


Javen
11.05.2013, 08:34

Hm würde das einen Unterschied dann machen ob man am Netzschalter den Strom anmacht oder direkt hinten am Netzteil? Kann damit nicht zusammen hängen?

Bei mir half damals nur ein Einschaltstrombegrenzer (Link@ Unitec-41748-uniTEC-Einschaltstrombegrenzer/ ), da die Sicherung aus rausflog wenn der PC alleine an dem Netzgerät angemacht wurde.
Seitdem habe ich (meistens) Ruhe. Selten hat der Netzschalter auch nochmal seine Tage, aber jetzt funktioniert es eigentlich gut.

War vor allem immer nervig wenn der Router mit rausflog... Die Speedports haben die angewohnheit ja nicht sofort zu verbinden und man nochmal am Router den Strom zu resetten...
Naja seitdem ist Ruhe, zwar ist eine neue Sicherung günstiger, aber ich steh nicht so auf Stromschläge... ;)


Eggl Häft
11.05.2013, 08:49

Hm würde das einen Unterschied dann machen ob man am Netzschalter den Strom anmacht oder direkt hinten am Netzteil? Kann damit nicht zusammen hängen?

Jein, wenn weitere Verbraucher an deiner Steckerleiste hängen wie etwa Soundanlage, Drucker, Bildschirme etc. dann ziehen alle zusammen samt PC im Einschaltmoment den hohen Strom. Wenn du das Netzteil am PC nachträglich einschaltest verteilst du die Last. So gesehen wird zwar der die gleiche Menge an Strom gezogen, jedoch zeitlich versetzt.

Naja seitdem ist Ruhe, zwar ist eine neue Sicherung günstiger, aber ich steh nicht so auf Stromschläge... ;)

Dann lass es von einem Fachmann machen. Die verdrahten dir das zur Not auch unter Spannung.


Javen
11.05.2013, 08:52

Ja daher habe ich damals ja getestet, ob die Sicherung aus rausfliegt, wenn "nur" der Netzleiste ist, flog ja dennoch raus.

Von Fachmann bestimmt, ich dachte nur 35EUR sind günstiger als dann den Fachmann kommen zu lassen, in einer gemietenden Wohnung, von daher habe ich das nie gemacht.
Keine Lust 100EUR für ne Mietwohnungssicherung zu bezahlen...


Black_Hawk
11.05.2013, 11:09

Deshalb bin ich ein verfechter von C-Automaten bei mir gibts nichts anderes. Heutzutage ist es einfach so das durch viele elektronische verbraucher, mit getakteten netzteilen etc. der Anlaufstrom höher ist als bei ner Glühbirne beispielsweise. Aber es heißt immer noch "Wos C-Automaten, spinnst etz, des is doch koa Kreissäg"

;Master Jualian: das mit der Begrenzung in Netzteilen ist mir auch neu, ham das den alle drin? oder ist das nur ne Möglichkeit auf die aber meistens in standard Netzteilen verzichtet wird?


MasterJulian
11.05.2013, 11:56

[..;]
;Master Jualian: das mit der Begrenzung in Netzteilen ist mir auch neu, ham das den alle drin? oder ist das nur ne Möglichkeit auf die aber meistens in standard Netzteilen verzichtet wird?

Einschaltstrombegrenzung in ATX Netzteilen ist normal. Ich bin mir relativ sicher, dass das im Bürokratieland Deutschland der maximale Einschaltstrom irgendwo vorgeschrieben ist um Zertifizierung XY zu bekommen. Ich habe zum Test mal ein altes No-Name ATX Netzteil aufgemacht und auch hier ist ein NTC zur Einschaltstrombegrenzung zu finden.


eSo
11.05.2013, 23:27

Naja, ein einzelnes Netzteil, dass einen b-automaten raushaut ist schon ziemlich fragwürdig. ich denke mal wir reden hier über ein 400-500w netzteil. sind zwar ein paar popel kondensatoren im netzteil drin. meint ihr wikrlich die ziehen nun den dicken anlaufstrom? dann postet das ganze mal mit einer serösen quelle, welche ströme ein im atx netzteil verbauter kondensator im einschaltmoment zieht. ich lass mich gerne des besseren belehren.

sowas kann durchaus auf einen (sporadischen) defekt des netzteils hinweisen (andere Bauteile könnten genau so gut der grund sein ) oder ggf. unzureichende elektro installation (lose klemme in abzweigdose o;ä;). ferndiagnose schwierig - vor ort diagnose zu stellen wäre auch nicht mal eben so. dafür bräuchte man schon das teure messgerät, um den auslösstrom zu ermitteln.

genereller verfechter von c automaten ist auch ziemlich lustig. der c automat löst beim kurzschluss erst bei wesentlich höheren kuezschlussströmen aus -> höhere Lebensgefahr. Deshalb verbaut man dort C, wo C benötigt wird. Der B Automat hat durchaus seine existenzberechtigung. im alltag dürfte bei otto normal bürger nicht allzuoft der b automat durch zu hohe einschaltstörme ausgelöst werden. wüsste bei mir zu hause kein raum, wo ich das ohne vorsatz schaffe (außer in der garage).

sonst kann ich auch sagen: "ppffff c automat? ich lach mal in der rund' - ich bau mir nen D Automat ein"


Boyone86
12.05.2013, 16:04

Moin Moin ,

du hast einfach zuviele Geräte über deiner Phase (Sicherung) laufen .
Sie kann sogar mehrer Steckdosen gar Räume beinhalten vorallem bei älteren Wohnungen.
B16 ist halt der Standart in einer Wohnung aber sie bringt auch nichts wenn 1000 Geräte über die Phase laufen.
Zum einen ist die Einschaltlast wichtig (Z;b Garage Flex etc da brauchste schon C16)
A,B,C ist die Auslösecharakteristik die Zahl danach wieviel Ampere.
Ein B16 hat 2 Auslöser, einen thermischen (Überlast, langsam in min bis h) und einen magnetischen (Kurzschluss, schnell, in ms).

1 volt * A = 1 Watt
230V *16 A = 3680 Watt gesammte maximale Belastung der Phase was nur die Leistung angeht der Kurzschlussstrom wird über die Charakteristik der Sicherung eingerenzt.


Z;b ein Staubsauger verbraucht schon 1500 Watt ca oder ein Föhn 1000 Watt etc.

Es kann auch z;B ein Gerät der an deiner Phase angeschlossen defekt sein (Travo etc Netzteil usw)


Black_Hawk
15.05.2013, 00:01

Naja, ein einzelnes Netzteil, dass einen b-automaten raushaut ist schon ziemlich fragwürdig. ich denke mal wir reden hier über ein 400-500w netzteil. sind zwar ein paar popel kondensatoren im netzteil drin. meint ihr wikrlich die ziehen nun den dicken anlaufstrom? dann postet das ganze mal mit einer serösen quelle, welche ströme ein im atx netzteil verbauter kondensator im einschaltmoment zieht. ich lass mich gerne des besseren belehren.

sowas kann durchaus auf einen (sporadischen) defekt des netzteils hinweisen (andere Bauteile könnten genau so gut der grund sein ) oder ggf. unzureichende elektro installation (lose klemme in abzweigdose o;ä;). ferndiagnose schwierig - vor ort diagnose zu stellen wäre auch nicht mal eben so. dafür bräuchte man schon das teure messgerät, um den auslösstrom zu ermitteln.

genereller verfechter von c automaten ist auch ziemlich lustig. der c automat löst beim kurzschluss erst bei wesentlich höheren kuezschlussströmen aus -> höhere Lebensgefahr. Deshalb verbaut man dort C, wo C benötigt wird. Der B Automat hat durchaus seine existenzberechtigung. im alltag dürfte bei otto normal bürger nicht allzuoft der b automat durch zu hohe einschaltstörme ausgelöst werden. wüsste bei mir zu hause kein raum, wo ich das ohne vorsatz schaffe (außer in der garage).

sonst kann ich auch sagen: "ppffff c automat? ich lach mal in der rund' - ich bau mir nen D Automat ein"


Deine lächerliche Darstellung kannst dir sparen. Es sind einfach Erfahrungswerte aus großen Bürogebäuden. Welche man auch auf Private Haushalte umlegen kann
Desweiteren nen B Automat löst im falle eines Kurzschlusses bei 80 A nen C Automat bei 160 A. Ist die Lebensgefahr bei 80 A den geringer? bestimmt nicht. Was auch völlig egal wär es liegt 230 V Spannung an dividiert durch deinen Körperwiederstand haste dein Strom der theoretisch über den Körper fliest und mit Sicherheit viel geringer ist. bitte aber gleichzeitig den Neutralleiter anfassen sonst fließt ein Fehlerstrom und der RCD löst aus
Ich möcht da auch nicht weiter drauf eingehen weil....;wayne.


eSo
20.05.2013, 10:03

Meine lächerliche Darstellung beruht selbst aus Wissen der Berufserfahrung sowie der Berufsausbildung. Außerdem wenn du dich mit C Automaten richtig geil fühlst, darf ich mich mit K Automaten noch geiler fühlen, wa?
Nur weil du so ein tolles Avatar hast, bist du nich mehr "Elektriker" als andere. Wenn du überhaupt mal Elektriker (Gebäudetechnik) bist. Wenn du nicht mal den unterschied eines Kurzschlusses zwischen 80a und 160a anerkennst, darf man dir wohl deine Kompetenz absprechen.

Empfehlung: Geh mal in die Werkstatt, bau dir ein Brett auf und schau dir den unterschied eines Kurzschlusses mit 80A und 160A an.

Achja, was ist ein Kurzschluss überhaupt?

Ein elektrischer Kurzschluss ist eine nahezu widerstandslose Verbindung der beiden Pole einer elektrischen Spannungsquelle (oder allgemeiner zweier Schaltungspunkte mit normalerweise verschiedenem Potential), durch die eine Spannung zwischen diesen Teilen auf einen Wert nahe null fällt;


space24
20.05.2013, 12:27

Man sollte auch nicht einfach einen B Automat gegen einen C Tauschen ohne den IK (Kurzschlussstrom) zu messen. Gerade bei alten Installationen kann es sein das der widerstand so hoch ist, so das die erforderlichen werte nicht mehr erreicht werden können.
Da kannste nachher echt nen Problem bekommen...


Hüppie
23.05.2013, 13:48

also ich hatte das selbe Problem gehabt, beim einschalten ist mir immer der Leitungsschutzschalter rausgeflogen, da mein PC im Schlafzimmer steht und der Stromkreis für alles nur mit einem B10 Automat abgesichert war, ist er immer geflogen.

Hab ihn gegen einen B16 ersetzt jetzt kann ich die Leiste problemlos einschalten.. :-) Hab meine Leitung auf durchgeprüft ist alles in Ordnung, lag wirklich am Einschaltstrom vom PC / Monitor / Dockingstation vom Laptop.


klaiser
23.05.2013, 21:34

Ich würde die Sicherung gegen eine trägere Tauschen lassen. (z;B. vom Elektriker deines vertrauens, aus Versicherungsgründen+Lebensgefahr nicht selber machen) Ansonsten die Geräte auf zwei Sicherungen verteilen;(Geräte in andere Räume verlegen)

Ich habe zum Test mal ein altes No-Name ATX Netzteil aufgemacht und auch hier ist ein NTC zur Einschaltstrombegrenzung zu finden;

So kenne ich es auch.


Ähnliche Themen zu Beim einschalten des Computers fliegt Sicherung raus
  • Sicherung von Dateien oder des ganzen Computers
    Hi Leute, genau so wie es im Titel steht heißt der Menüabschnitt bei Windows Vista (Ultimate 64). Das Problem ist, dass bei der Auswahl der Speichermedien für eine komplette Sicherung keine per TrueCrypt eingebundenen Laufwerke aufgelistet werden. Soll heißen ich müsste die externe Festplatte [...]

  • Sicherung im rechner fliegt raus
    hey also es handelt sich um folgendes System.. 550 W Be-Quiet Netzteil ATI HD4870 Intel Quad 9300 Gigabyte EP35 DS3R wenn der rechner ca. 2 stunden läuft (auch in ruhe) kommt es mir so vor, dass eine sicherung raus fliegt... wenn ich den rechner starte leuchten am mainboard jegliche leuc [...]

  • Sicherung fliegt raus beim PS3 zocken
    hi, dachte das thema passt hier besser hin als in die games abteilung. mein problem: ist mir vorher nie passiert wirklich noch nie und heute direkt 2 mal hintereinander. ich spiele ps3 und nach einer gewissen zeit ist die sicherung rausgeflogen, wieder alles zum laufen gebracht, wieder gezockt, se [...]

  • Steckdosenleiste einschalten -> Sicherung fliegt raus
    Moin Leutz, habe seit dem ich im Keller mein Heimkino aufgebaut habe ein Problem mit meiner Sicherung/Steckdosenleiste/PC... Folgender Aufbau: Komplette 5;1 Surroundanlage + TV + Receiver gehen über eine Steckdosenleiste. Spielt aber keine Rolle. Problem besteht auch wenn die Anlage ausges [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr