Vollständige Version anzeigen : Körper fit machen


x4you
15.05.2013, 00:36

Hey Leute,

wie ihr merkt ist bald wieder der Sommer da und über den Heberst/Winter hat man gut zu genommen, ich habe es zumindest.

So meine Situation ist das ich schon ein guten (IRONIE) Bach bekommen habe und den gerne wieder, für den Anfang, etwas vernichten möchte.

Ich habe jetzt Anfang des Montags aufgehört meine Täglichen 2l Eistee durch stinknormales Leitungswasser auszutauschen. Dazu die ständig, wirklich häufigen Süßigkeiten weg zulassen.
Nun habe ich den Sport auch wieder aufgenommen. Ich geh ganz normal ins Fitness Studio.

Zum Thema Ernährung:

Ist es wirklich ein muss ein so harten Essensplan einzuhalten. Von wegen nach 18 Uhr nichts mach essen. Ich meine, ich wohne noch bei meinen Eltern und das 2x mal Kochen ist echt nicht drin.

Ist es möglich mit ganz normaler Hausmanskost abzunehmen? Oder werde ich dann für ein KG ein Monat brauchen?

Zum Thema Training:

Da ich mehr Spaß am Muskeltraining als bei Cadio habe bevorzuge ich das Muskeltraining, da man ja, wie ich gehört habe, eine längere Nachbrennzeit habe.
Im moment mache ich eine Art Kombination wo das Muskeltraining doch mehr ist.

Also kann ich das so weiter machen? Oder soll ich doch eher "nur" Cadio machen?

Zur Info, im moment geh ich 3x die Woche á 1 - 1,5 Stunden zum Training.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
nuke
15.05.2013, 07:04

Ich habe jetzt Anfang des Montags aufgehört meine Täglichen 2l Eistee durch stinknormales Leitungswasser auszutauschen. Dazu die ständig, wirklich häufigen Süßigkeiten weg zulassen;

das ist schonmal gut :thumbsup:
Zum Thema Ernährung:

Ist es wirklich ein muss ein so harten Essensplan einzuhalten. Von wegen nach 18 Uhr nichts mach essen. Ich meine, ich wohne noch bei meinen Eltern und das 2x mal Kochen ist echt nicht drin;


nein, absolut nicht. es kommt hauptsächlich darauf an, dass du genug eiweiß isst (was aber schnell geschehen ist bei ~1,5g / KG) und wenig genug isst (kcal defizit).

Ist es möglich mit ganz normaler Hausmanskost abzunehmen? Oder werde ich dann für ein KG ein Monat brauchen?

es ist gut möglich. wie schnell du abnimmst hängt davon ab, wieviel du davon isst ;)
Zum Thema Training:

Also kann ich das so weiter machen? Oder soll ich doch eher "nur" Cadio machen?

Zur Info, im moment geh ich 3x die Woche á 1 - 1,5 Stunden zum Training;


du solltest auf keinen fall(!!!) nur carido machen .. ein ganzkörper krafttraining 3x die woche und dazu noch cardio wäre angebracht.

da du mittags und abends gerne das gekochte essen würdest, falls ich das richtig verstanden habe, würde ich dir empfehlen dafür das frühstück auszulassen (um kcal zu sparen die du dann abends essen kannst quasi).
dann beim mittagessen nicht so viel schaufeln wie geht sondern langsam essen und aufhören wenn du wirklich keinen hunger mehr hast und nicht erst 2 teller später. abends das gleiche.


access denied
15.05.2013, 07:13

Gerade das Frühstück ist wichtig, um den Stoffwechsel in Gang zu bringen.
Versuchs mit lowcarb, ein paar Wochen geht das, ohne das es ungesund ist.
Heisst, kein Brot, keine Nudeln, kein Reis usw;, was viele Kohlenhydrate enthält, Zucker auch nicht (Stevia als Alternative), keine Fertigsaucen usw.
Gut sind Fleisch, Eier, grünes Blattgemüse, Pilze, solche Sachen.
Sahne kannst Du auch zum kochen verwenden. Obst würde ich weglassen die ersten Wochen. Für den Hunger zwischendurch z;B. Wallnüsse.
Und dreimal am Tag was fressen ist schon wichtig.


Ein rotes Auto
15.05.2013, 15:27

du schreibst so viel müll. schreib doch einfach garnichts wenn du auf dem stand der 80er bist.. :thumbsdown:

:D


Ich fahre 4x die Woche 30km Rad und mache hinterher Kraftsport. Die Tage wo ich keinen Sport mache, esse ich Mittags und Abends wenig. Abends schon mal ein 0,5L Joghurt mit etwas Marmelade (Geschmack).
An den Tagen wo ich Sport mache, gibts Mittags etwas mehr und Abends so viel, dass ich das Sportprogramm durchziehen kann, was immer nach einem Arbeitstag von 9-10 Std. stattfindet!
Frühstücken tue ich nie!

Und ich kann an sich auch alles futtern, also am Wochenende auch mal abends um 10 eine Pizza, oder so.
Wobei da auch jeder Körper anders ist. Ein Kollege ist ein Strich in der Landschaft und nimmt nicht zu, vom Muskelaufbau ganz zu schweigen. Bei mir ist es umgekehrt. Ich kann ganz ordentlich Muskelmasse aufbauen, aber auch an Fett zunehmen.^^ Musst halt abwiegen, aber an sich läuft das Programm oben ganz gut.


Samanick
15.05.2013, 15:42

Strickt an nen Ernährungsplan halte ich persönlich mit nicht, aber ich habe halt Vorstellungen was ich über den Tag verteilt essen möchte. (kcal, Eiweiß, Carbs, Fette usw;)
Wenn du nen Kaloriendefizit hast nimmst du ab, ganz egal wie du es anstellst, nur übertreibs nicht du willst ja auch wahrscheinlich bischen was aufbauen ;).
Schau einfach was du so am Tag machst, was man dabei etwa verbaucht und wie dein Grundumsatz etwa aussieht und dann siehst du was und wieviel du essen kannst:)

Ich habe für mich persönlich entdeckt, dass ich Cardio im Studio auch nur langweilig finde, lieber bischen laufen, sich bewegen oder mit dem Fahrrad zum Studio und zurück fahren je nachdem wielang der Weg für dich ist?!
Falls ich im Studio Cardio mache, mache ich HIIT, kann ich prinzipiel erstmal sehr empfehlen, da du dadurch echt gute Erfolge erzielst, es weniger Langweilig ist und du sogar weniger Zeit brauchst. (Schau was es ist und falls es für dich in Frage kommen sollte frag einfach nochmal nach;)
Mit nur Cardio wirst du nicht viel erreichen, wie schon gesagt wurde eine Mischung aus Cardio und nem GK-Plan ist immer das Ideale, einfach weil du durch Krafttraining sogar effizienter verbrennst als durch Cardio.


x4you
16.05.2013, 00:00

Was ich aber immer höre und lese ist, eher Muskeln als fett abgebaut werden bei einem kalorindefizit, da Muskeln ja mehr Energie verbrauchen. Ich möchte auch nicht das ihr euch hier so bekriegt. Ich bedanke mich für eure Tipps und versuch es einfachmal mit ein paar davon. ;)


nuke
16.05.2013, 06:37

Was ich aber immer höre und lese ist, eher Muskeln als fett abgebaut werden bei einem kalorindefizit, da Muskeln ja mehr Energie verbrauchen. Ich möchte auch nicht das ihr euch hier so bekriegt. Ich bedanke mich für eure Tipps und versuch es einfachmal mit ein paar davon. ;)

ohne kaloriendefizit nimmst du genau 0kg ab. deswegen ist es essenziell. dass auch muskeln abgebaut werden ist eigentlich normal aber genau das versucht man, durch gutes training und nährstofftiming, auf so wenig wie möglich zu reduzieren. unter anderem deswegen ist krafttraining SEHR wichtig in einer diät.
wenn du noch anfänger bist, wovon ich ausgehe, musst du dir da doppelt keine sorgen machen. du wirst vllt sogar muskeln dabei aufbauen :thumbsup:


Ähnliche Themen zu Körper fit machen
  • Körper/Geistesübungen
    hi, muss da ne aufwärmübung vorbereiten und wollte euch mal fragen was ihr da so kennt. also ich suche übungen oder spiele bei denen man zum beispiel mit mimik, gestik, körper, augenkontakt etc arbeiten muss. wer von euch darstellendes spiel inner schule hatte weiß wovon ich rede. könnt [...]

  • 23 Nadeln im Körper
    Wegen Blut im Urin kam eine 29-jährige Chinesin ins Spital von Kunming, China. Was die Ärzte fanden, war erstaunlich: 23 Nadeln, die die Patientin offenbar seit vielen Jahren im Körper hat und die teilweise in innere Organe eingewachsen sind. In mehreren Operationen sollen sie nun entfernt werden [...]

  • Körper für den Sommer
    Ist zwar schon etwas spät, aber wer weiss alles ist machbar ;) Ich möchte auf den Sommer noch fettabbauen, damit die Muskeln besser definiert sind. Um das zu tun muss ich ja weniger KH essen, (kein kalorienüberschuss). Habe dann aber Angst, dass meine Muskeln abgebaut werden. Jetzt die Frage was [...]

  • Körper entgiften
    ich möchte gerne meinen körper entgiften, kenn jmd eine gute anleitung, bzw. hat jmd scho einmal ein soche prozedur durchgemacht? erfahrungen? gruss [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr