Vollständige Version anzeigen : Rufnummerportierung "Gutschrift" wie nutzen?


YaLcIn
23.05.2013, 19:41

Hi,

ich bin von eplus(Base) zu o2 gewechselt. Mir wurde gesagt, das ich eine Gutschrift/Guthaben von 50€ von o2 erhalte,wenn ich meine Rufnummer mitnehme.
Das tat ich natürlich.

Base(eplus) hat mir wegen der Rufnummermitnahme eine Gebühr von 25€ verlangt. Mir war das eigentlich egal, da ich von o2 eh die 50€ erhalten würde.

Habe jetzt gerade eben, mit einem o2-Mitarbeiter gechattet.

Mir wurde gesagt, das die Gutschrift nichts mit der Grundgebühr zu tun hat.
D;h ich kann die Gutschrift erst nutzen, wenn ich zb meine monatlichen Freiminuten verbrauche und mehr als 100 Minuten z;b ins Vodafone-Netz telefonieren.

Was bringen mir die 50€, wenn ich die eh nie nutzen werde? Ich meine ich hab ins o2,Eplus und ins Festnetz eine Flat+ SMS-Allnet-Flat und ins Vodafone und Telekom Netz jeweils 100 Freiminuten.

D;h ich müsste ins Vodafone oder ins Telekom Netz mehr als 100 Minuten telefonieren, damit ich die 50€ nutzen kann;:angry:

Ich habe natürlich, direkt gefragt wie es aussieht,wenn ich online per Handyrechnung bezahle, ob ich so meine Gutschrift nutzen kann->Ist auch nicht möglich.


Gibt es irgendeine Methode, womit ich die 50€ wirklich nutzen kann?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
J0rd4N
23.05.2013, 22:54

war bei mir auch so mit der "gutschrift" - hatte da keine chance es irgendwie vernuenftig zu verwerten. nicht mal wenn du nachher wieder deine rufnummer woanders mit hinnehmen willst kannst du diese "portierungsgutschrift" nutzen. :(


Ähnliche Themen zu Rufnummerportierung "Gutschrift" wie nutzen?


raid-rush.ws | Imprint & Contact pr