Vollständige Version anzeigen : SEO Erfahrung bei IP Wechsel


raid-rush
09.08.2013, 16:56

Grüße euch SEOler,

Nach langjährigen Tests möchte ich euch auch meine Erfahrung teilen.

Der IP Wechsel einer Domain hat keinen Einfluss auf das Ranking und Suchmaschinenverhalten.

Selbst wenn die IP also der Server in einem anderem Land steht als die Zielbesucher hat das keinen Einfluss.

Soweit die Info, wenn jemand dazu Fragen oder Erfahrungen hat gerne Kommentieren.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
D4rkR4nger
14.08.2013, 16:32

Hi Raid,

diese Einschätzung teile ich nicht.
Und einige Tests und Erfahrungen nennen auch das Gegenteil.

Google hat nach und nach immer mehr in Richtung Local-Rankings umgestellt und du siehst vllt immer die selben Suchergebnisse, wenn dein Server in Deutschland steht und wenn er in Luxemburg steht oder auch in Dubai.
Ein User aus Berlin sieht heute aber bereits andere Rankings.

Wenn du nun davon ausgehst das du eine Website für den Zielmarkt Dubai in Deutschland hostest hast du auf Grund der Ladezeiten, der lokalen Bemessung des Serverstandortes und des heutigen Local-Algorithmuses von Google einen Nachteil gegenüber den Webseiten die direkt in Dubai hosten.

Dieses Thema wurde auch schon mehrfach von vielen SEOs aus verschiedenen Ländern nachvollziehbar getestet.


theQuest
14.08.2013, 17:15

Ist so nicht ganz richtig. Im Grunde ist es egal, wo der Server steht. Wichtig ist, dass aus technischer Sicht Dinge wie Latenz und Erreichbarkeit nicht schlechter werden dürfen (bzw. schlecht sein dürfen). Was Local-Rankings wirklich beschreibt ist die Tatsache, "offline" Angebote online entsprechend ihrer regionalen Bedeutung zu sortieren. Die ServerIP ist egal, da man mit Google Places etc. eine regionale Relevanz erzeugen kann.


D4rkR4nger
14.08.2013, 17:43

Ist so nicht ganz richtig. Im Grunde ist es egal, wo der Server steht. Wichtig ist, dass aus technischer Sicht Dinge wie Latenz und Erreichbarkeit nicht schlechter werden dürfen (bzw. schlecht sein dürfen). Was Local-Rankings wirklich beschreibt ist die Tatsache, "offline" Angebote online entsprechend ihrer regionalen Bedeutung zu sortieren. Die ServerIP ist egal, da man mit Google Places etc. eine regionale Relevanz erzeugen kann;

Auch der Serverstandort spielt eine Rolle, dass wurde vor einiger Zeit auch mal von Matt Cutts bestätigt. Es hat keinen extrem großen Impact, Regionale Endungen wie ";de", Erreichbarkeit und Performance spielen eine deutlich größere Rolle aber dennoch ist es ein Rankingfaktor.

Es dreht sich ja nicht nur im Google Places oder ähnliches.
Wenn du heute Suchanfragen startest werden immer lokale Faktoren mit eingerechnet. Und diese selbst bei relativ generischen Suchen und nicht wie man meinen könnte nur bei "Asiatisches Restaurant". Dazu gab es im letzten Jahr viele Untersuchungen von SEOs und auch die ganzen Toolhersteller wie Sistrix, Searchmetrics und Co. hatten einige Probleme im Monitoring. Man muss heute seine Keywords aus 15-20 verschiedenen Standorten in Deutschland suchen um einen Mittelwert seines Rankings zu erhalten.
Ich kann bei der Suche "Anleitung zur Holzverarbeitung" in Frankfurt auf Platz 1 stehen und in Berlin auf Platz 5. Und das ohne die bisherige Suchhistorie oder ähnliches mit einzubeziehen.
Auf internationaler Ebene vergrößert sich diese Relevanz und die Differenz teilweise enorm.


raid-rush
15.08.2013, 10:36

Der IP Standort ist nicht relevant, höchstens die Ladezeit bei den Besuchern... weil Google Pagespeed-Informationen aus einigen Browsern wie Chrome scheinbar mit ins Ranking einfließen lässt aber auch nur minimal.

Die Domain Endung hat da größeren Effekt, aber selbst diese ist noch gering im Vergleich zu anderen Faktoren.

Das Ranking wird mitlerweile zum großteil durch das Userverhalten bestimmt, die Einflussnahme durch SEO wird immer geringer.

Durch gezielte und professionelle Botnet ausführungen lassen sich die Suchergebnisse extrem stark beeinflussen. So kann man durch das Surfverhalten andere Seiten für bestimmte Keywords abstufen und die eigene Seite als relevant erscheinen lassen, ohne irgend eine veränderung an der Seite vorzunehmen.

Auch das Unterschiedliche Ranking vom Standort ist faktisch die Folge vom Userverhalten, denn Google erkennt durch die Klicks genau was relevant ist für diese Region.

So klickt jemand aus Frankfurt sicher auf das Keyword + Frankfurt oder was ihm halt als relevant erscheint und nicht auf Keyword + München, so ergibt sich dann auch das angepasste Regionalranking.

Das wird auch der Trend der nächsten Jahre... evtl wird Google dadurch diesen Faktor "Surfverhalten" auch rückstufen.

Der Markt für Rankingmanipulation durch Botnet-Fake-Surfverhalten wird stark wachsen.


D4rkR4nger
15.08.2013, 12:46

Der IP Standort ist nicht relevant, höchstens die Ladezeit bei den Besuchern... weil Google Pagespeed-Informationen aus einigen Browsern wie Chrome scheinbar mit ins Ranking einfließen lässt aber auch nur minimal;

Hier sind wir einfach anderer Meinung, der Standort spielt meiner Meinung nach immer noch eine Rolle (dazu gibt es wie gesagt auch einige Tests und Aussagen).
Das der Pagespeed eine Rolle spielt ist definitiv der Fall - besonders beim mittlerweile eigenständigen Mobile-Index spielt der Pagespeed eine große Rolle.

Die Domain Endung hat da größeren Effekt, aber selbst diese ist noch gering im Vergleich zu anderen Faktoren;
Ich würde sagen bei den normalen SERPsbefinden sich Pagespeed und Domain-Endung in der gleichen Liga was Ihre Auswirkungen angeht. Bei Mobile überwiegt der Pagespeed.
Wobei die jeweilige Domainendung auch unterschiedliche Rollen spielt, eine ;de-Adresse hat deutlich höhere Gewichtung für die Märkte Schweiz & Österreich als z. B. eine ~ru Seite.
Anders sieht es in östlichen Ländern aus, dort hat die ~ru Seite automatisch mehr Einfluss.

Das Ranking wird mitlerweile zum großteil durch das Userverhalten bestimmt, die Einflussnahme durch SEO wird immer geringer;

Dies sehe ich nicht so und es sprechen viele Analysen und auch offizielle Aussagen dagegen.
Dafür ist das Userverhalten aktuell noch zu leicht manipulierbar und kann oft nicht nicht wirklich in den Einklang mit den Ergebnissen gebracht werden. Das Bouncerate, Pagespeed und evtl. Verweildauer mittlerweile durchaus in den Algorithmus einfließen und zukünftig immer mehr Relevanz bekommen werden ist aber richtig. Noch spielt SEO aber noch die mit Abstand größte Rolle.

Durch gezielte und professionelle Botnet ausführungen lassen sich die Suchergebnisse extrem stark beeinflussen. So kann man durch das Surfverhalten andere Seiten für bestimmte Keywords abstufen und die eigene Seite als relevant erscheinen lassen, ohne irgend eine veränderung an der Seite vorzunehmen;

Da diese Faktoren meiner Meinung nach noch sehr gering sind, sehe ich aktuell keine großen Chancen die Seiten abzuwerten oder dadurch zu pushen. Das einzige was in einer vernünftigen Liga der Relevanz spielt ist die CTR eines Suchergebnisses. Aber hier mit Botnetzwerken zu arbeiten halte ich für sehr riskant, denn google hat (wie man bei Adwords sieht) sehr gute Möglichkeiten solche Netzwerke und unnatürliches Userverhalten zu erkennen.

Auch das Unterschiedliche Ranking vom Standort ist faktisch die Folge vom Userverhalten, denn Google erkennt durch die Klicks genau was relevant ist für diese Region.

So klickt jemand aus Frankfurt sicher auf das Keyword + Frankfurt oder was ihm halt als relevant erscheint und nicht auf Keyword + München, so ergibt sich dann auch das angepasste Regionalranking;


Es ist nicht nur die Folge von Userverhalten und Co, sondern auch vom Standort der angezeigten Firma, des Servers und vielen weiteren Kriterien.

Deswegen sagte ich ja, es betrifft nicht nur "Keyword + Ort" sondern auch ganz generische Begriffe ohne Orstangabe wie z. B. "IT Schulungen" oder "Glühbirne".

Das wird auch der Trend der nächsten Jahre... evtl wird Google dadurch diesen Faktor "Surfverhalten" auch rückstufen.

Der Markt für Rankingmanipulation durch Botnet-Fake-Surfverhalten wird stark wachsen;


Das "Surfverhalten" ist ein kommender Faktor der größer wird, da er aktuell in der Bemessung noch vergleichsweiße klein ist.

Aktuell funktioniert das gegenseitige zuspammen mit Links noch sehr gut wie man an den Berichten von Webmastern und Co sehen kann. Das Manipulieren durch Botnetze mit Surfverhalten konnte ich bisher nicht sehen - hast du hier evtl einen Bericht oder eine Quelle dazu?


theQuest
15.08.2013, 18:53

Das er eine Rolle spielt, ist richtig. Aber ich denke nicht, dass diese Rolle bei anderen Faktoren überhaupt einen effektiven Einfluss besitzt.
Klar, wenn man jetzt unzählige Tests auf diesen Faktor ausrichtet, wird man definitiv, da gebe ich dir also voll Recht, entsprechende Veränderungen evaluieren können. Aber bei einer normalen Seite, von mir aus auch eine Seite, die in einem starken Wettbewerb steht, wird der Faktor niemals entscheidend sein.


D4rkR4nger
16.08.2013, 10:53

Ich gebe dir Recht das diese Tatsache bei den wichtigsten Keywords keine 2 Plätze im Ranking ausmachen wird in den Top 10. In den hinteren Plätzen kann es durchaus auswirkungen haben und auch im Longtail-Bereich.

Was aber das wichtigste ist, um die Toprankings zu erreichen sollte man auch an allen kleinen Schrauben drehen. Denn auch wenn diese Faktoren nur 0,2 Punkte von 100 möglichen Punkten ausmacht, wenn ich 10 solcher Schrauben drehe habe ich 2 Punkte gut gemacht und diese könnten dann entscheidend sein.

Aber bei SEO bzw. im gesamten SEM-Bereich ist es wie bei vielen Dingen - viele Meinungen, viele Tests, viele Ideen und jeder muss seinen Mix finden. Es gibt keinen perfekten Guide.


theQuest
16.08.2013, 10:58

Ja das stimmt. Es gibt ja auch unterschiedliche Taktiken, wie man eine Seite pushen kann.


Ähnliche Themen zu SEO Erfahrung bei IP Wechsel
  • Wechsel auf OS X
    Ich liebäugle schon seit einiger Zeit damit, auf OS X umzusteigen. Das ganze soll in Form eines Hackintoshs passieren, da ich so gute 800€ zum iMac spare. Ich bin nun auf der Suche nach einem Tutorial/einer Dokumentation, die Mac OS X ein bisschen tiefgründiger beleuchtet, also quasi nur die [...]

  • DSL Wechsel
    Hi also plane schon seit längerem nen DSL-Wechsel von T-Online auf 1&1.. Momentan habe ich an Geräten: ISDN-Net Box DSL-Splitter Eumex Router mit integriertem Modem Bezahle Momentan für: ISDN CountrySelect DSL DSLFlatrate muss noch mal genau schauen meine Frage wäre was muss ich alles künd [...]

  • Wechsel zu SP3?
    Hallo RR Community Ich benutze Windows XP Professional mit dem Service Pack 2. Ich bin schon seit einiger Zeit am überlegen ob ich nocht doch zu Service 3 wechseln soll, habe aber nichts gutes davon gehört. Da es ja jetzt schon seit einiger Zeit draussen ist, wollte ich fragen ob es sich lohn [...]

  • Notebook Grafikkarten wechsel - Anleitung/Erfahrung
    Hey leute, bin gerade dabei eine neue Graka in meinen LapTop zu bauen, nun habe ich aber ein Problem. Wenn ich denn laptop starte kommt ein bild alles ok so weit dann fängt er das pipsen und lüfter auf 100% die neue graka ist aber arschkalt. Ich hoffe das jemand sich mit LapTop´s gut ausken [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr