Vollständige Version anzeigen : Experten zum Thema Online-Piraterie gesucht


soz10ecm
13.08.2013, 09:44

Hallo,

ich habe ein relativ unkonventionelles Anliegen, hoffe allerdings, dass es auf ein wenig Interesse stößt. Ich bin mir nicht sicher, ob es in diesen Bereich passt, daher darf es auch gern verschoben werden.

Nun zum Thema:
Ich suche für meine Abschlussarbeit ein paar Experten zum Thema Online-Piraterie. Um es vorwegzunehmen: Ich werde in meiner Arbeit weder URLs, IP-Adressen, Namen oder sonstige Informationen, die nicht allgemeiner Art sind nennen noch möchte ich irgendwelche Infos über die Art bzw. Menge eures Downloadverhaltens erfahren.

Worum geht es denn dann?
Bisherige Forschung reduziert digitale Piraterie (Raubkopieren) auf Diebstahl geistigen Eigentums, Kostenersparnis und betont den Verlust von Einnahmen der Contenindustrie bzw. widerlegt genau den letzten Punkt, verharrt dennoch auf dieser ausschließlich finanziellen/ökonomischen Ebene. Ich werde in meiner Arbeit den Fokus auf andere Mechanismen lenken und benötige hierfür jedoch die Meinungen einiger User, die bereit wären sich über Ihre Erfahrungen im Bereich digitaler Piraterie zu äußern.

Wenn jemand Lust hat, dann kämen folgende Kommunikationsmöglichkeiten in Frage:
• persönliches Treffen (Ich komme aus Leipzig und kann leider nicht durch ganz Deutschland reisen, aber falls jemand in der Nähe wohnt und das Interview bei Kaffee und Kuchen machen möchte, wäre das absolut möglich)
• Chat (auch über Anonymisierungsdienste)
• VOIP (auch über Anonymisierungsdienste)
• Email (auch mittels PGP möglich)
• Offener Fragebogen (auch über Anonymisierungsdienste), das wäre allerdings eher eine Notlösung, da ich hier keine Möglichkeit habe noch einmal bei Verständnisschwierigkeiten nachzufragen

Entweder schreibt ihr mir eine Mail: (soz10ecm;studserv;uni-leipzig~de) oder wir kommunizieren hier im Forum.

Besten Dank schon einmal im Voraus!

p;s;: Alle Daten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Zudem würde ich allen Teilnehmern -sofern gewünscht - eine Kopie der Arbeit zukommen lassen.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
dreamax
13.08.2013, 12:36

Nun zum Thema:
Ich suche für meine Abschlussarbeit ein paar Experten zum Thema Online-Piraterie;


Wirst du hier nicht finden.. Hier sind alle auf dem "P2P ist böse!, nur SFT ist sicher" trip. Ansonsten "#raidrush ; conference;jabber;ccc;de"


soz10ecm
13.08.2013, 13:10

Piraterie ist ja nicht gleich P2P.
Welche Wege der Beschaffung ihr geht ist mir relativ egal. Um die Angebote und Downloadtechniken geht es mir nicht.
Aber dazu schon mal eine Frage: P2P wird aufgrund der Gefahr entdeckt zu werden abgelehnt oder gibt es hierfür noch andere Gründe?

Besten Dank


pattich
13.08.2013, 13:14

Aber dazu schon mal eine Frage: P2P wird aufgrund der Gefahr entdeckt zu werden abgelehnt oder gibt es hierfür noch andere Gründe?

Besten Dank


hast ihn genau falsch verstanden...
p2p muss nicht gefährlich sein. wenn man öffentlich irgendwas per p2p lädt, dann kann dies natürlich anders sein.


Ansonsten "#raidrush ; conference;jabber;ccc;de"
da sitzen die profis :lol:


soz10ecm
13.08.2013, 14:12

da sitzen die profis :lol:

das müsstest du mir noch mal genau erklären ?(


pattich
13.08.2013, 14:19

das müsstest du mir noch mal genau erklären ?(

#raidrush ; conference;jabber;ccc~de
ist ein chat. Jabber Chatroom/Konferenz betreten/config mit Miranda / Trillian / QIP - RR:Board sagt dir, wie du da rein kommst.


dreamax
13.08.2013, 20:16

Piraterie ist ja nicht gleich P2P.
Welche Wege der Beschaffung ihr geht ist mir relativ egal. Um die Angebote und Downloadtechniken geht es mir nicht;


Dann solltest du dein "Thema Online-Piraterie" genauer definieren.
Dieses Thema ohne die "Downloadtechniken" und Art der "Angebote" zu behandeln ist entweder äußerst unvollständig oder du willst eigentlich nur einen speziellen Bereich beleuchten.

Aber dazu schon mal eine Frage: P2P wird aufgrund der Gefahr entdeckt zu werden abgelehnt oder gibt es hierfür noch andere Gründe?

Weil DAU's die Angst vor der Gefahr schüren und sich viele User sich nicht ausreichend damit auskennen.

da sitzen die profis :lol:

Jedenfalls habe ich die absoluten voll-pfosten des boards dort noch nicht gesehen :D


Decryptor
13.08.2013, 20:44

definiere es mal etwas genauer, dann können wir dir vllt auch mehr sagen


Alex²
16.08.2013, 14:36

Jedenfalls habe ich die absoluten voll-pfosten des boards dort noch nicht gesehen :D

Wir begrüßen diese Menschen, falls sie sich mal in den Channel verirren auch mit gemäßigter Höflichkeit :D


Thrake7
17.08.2013, 13:09

ich weiß nicht, was du unter Experte verstehst, was auch das Problem ist, warum ich nicht weißt, wie sinnvoll es ist, sich zu melden. Wenn du jetzt recherchierst, wie man Server aufsetzt, welche Techniken man für die Erstellung von einer "Online-Piraterie-Seite" anwenden muss, dann kann ich dir schlecht was dazu erzählen. Ich kann nur von meiner eigenen Erfahrung und dieser, von der ich gehöhrt habe erzählen, angefangen bei mp3hitz~org mit 56k.

Wann man sich als experte schimpfen darf, kann dir hier keiner sagen. Es gibt keine Ausbildung oder Titel zu dem Thema.


soz10ecm
17.08.2013, 15:20

Dann solltest du dein "Thema Online-Piraterie" genauer definieren.
Dieses Thema ohne die "Downloadtechniken" und Art der "Angebote" zu behandeln ist entweder äußerst unvollständig oder du willst eigentlich nur einen speziellen Bereich beleuchten;


Werde natürlich auf die Techniken und Angebote eingehen, aber eher allg. gehalten. Meine Arbeit soll jedenfalls nicht sämtliche Angebote und urls thematisieren.

Mich hatte das Smily etwas irritiert ... hätte Ironie unterstellt, daher die Nachfrage ;)

Experten sind für mich alle, die über rege Up-und Downloaderfahrung verfügen. Die technischen Sachverhalte sind für meine Fragen irrelevant. Ich werde mich Ende August hier im Chat einfinden und dann mal schauen, ob sich jemand von euch findet.
Besten Dank schon mal für die Antworten!


dreamax
19.08.2013, 18:46

Experten sind für mich alle, die über rege Up-und Downloaderfahrung verfügen. Die technischen Sachverhalte sind für meine Fragen irrelevant;!


Up/Downloaden + Kein Technisches Verständnis = "0815 Scene Kiddie"

Technisches Verständnis = "Experte"


Ist jedenfalls so mein Verständnis. Wobei ich mit "Technisches Verständnis" nicht dinge wie "Wie benutze ich jDownloader" oder "Wie eröffne ich ein Kiddie Warez Forum" verstehe.

Für ersteres bist du in jedem Public 1-Click Board sehr gut aufgehoben, da gibt es massig "experten".

nydus, boerse, mygully, aiw, etc. pp.

Die Frage was dir das für deine Abschlussarbeit bringt, stelle ich mir trozdem.


soz10ecm
28.08.2013, 14:23

Sorry für die späte Antwort. Bin endlich zum intensiven Arbeiten gekommen.
Ich danke dir schon mal für die Seitenhinweise. Auch wenn du die betreffenden Personen als 0815 Scene Kiddies bezeichnest, so muss ich gestehen, dass ich besonders an deren Meinung interessiert bin. Das heißt jedoch nicht, dass die Ergebnisse eines solchen - ich folge mal deiner impliziten Argumentation - 0815-Interviews in meine Arbeit einfließen. Letztlich werde ich am Ende der Befragung den "Expertenstatus" abklopfen.
Jedoch ist mir wichtig festzuhalten, dass die von dir genannte technische Kompetenz für mich untergeordnet ist.

Für meine Abschlussarbeit bringen mir auch Meinungen/Äußerungen der "normalen" User einen deutlichen Mehrwert. Das Problem bisheriger "Forschung" in diesem Bereich (z;B. Sen/Krömer) ist, dass diese die Release- und FXP-Scene betrachten und dort vor allem auf den interen Wettbewerb eingehen. Das ist zwar durchaus interessant, die Arbeit strotzt jedoch vor persönlichen Meinungen und einer offensichtlichen Ablehnung aller P2P-ler, Leecher usw.

Um zum Punkt zu kommen: Die Erfahrungen der "Normalos" sind für mich relevant. Denn diese besitzen gegenüber dem Durchschnittsuser ein sehr hohes Spezialwissen (auch wenn du das nicht so siehst :D )

Und noch eine Frage, die ich mir stelle: In einem anderen Forum wurde der Vorwurf laut, dass eine solche Arbeit sinnlos sei und endlich Angebote her müssten (wie z;B. spotify), die eine legale Nutzung für wenig Geld ermöglichtet.
Seht ihr das auch so? Wie steht es denn mit der Kontrolle über die Daten? Was, wenn der Anbietet den Dienst abschaltet, verteuert.
In der Diskussion innerhalb der Netzgemeinde ist ja die Kontrolle über die "eigenen" Daten immer sehr stark gewesen.
p;s;: Genau solche Fragestellungen sind es, die mich interessieren ;)


soz10ecm
03.09.2013, 10:44

hab leider bisher keinen von euch im Chat angetroffen ... vielleicht bin ich ja zu den falschen Zeiten online.
Hier mal fix mein Jabber-Kontakt: (soz10ecm;jabber~to)

Grüße


pattich
03.09.2013, 15:24

wenn du da bist, kannst du uns auch gerne deine fragen stellen ;)


soz10ecm
04.09.2013, 17:26

es handelt sich um einzelinterviews, keine Gruppendiskussion. Werde heute Abend im Chat mal fragen, ob jemand Lust hat.


cable
17.10.2013, 11:15

NO COPY - Die Welt der digitalen Raubkopie (;;;no-copy~org/)

Buch kann ich nur empfehlen. War damals sehr interessant zu lesen und beleuchtet die ganze Thematik mal aus einem anderen Blickwinkel.

greez


phraser
17.10.2013, 13:09

;cable: Ich kenne das Buch nicht, aber sorry "digitale Raubkopie" bringt mich leider schon dazu es nicht zu lesen.


Ich zitiere Wiki:
Als Raub bezeichnet man in Kriminologie und Rechtsvergleichung einen Deliktstypus, bei dem ein Vermögensdelikt durch Gewaltanwendung begangen wird;

Jeder, der heute noch von "Raubkopie" spricht, hat sich nicht damit ausseinander gesetzt und quasselt irgendwas nacht. Nichtsdestotrotz mag das Buch sicher gute Inhalte enthalten - mich hat's nun leider abgeschreckt..


Murdoc
17.10.2013, 13:27

Jeder, der heute noch von "Raubkopie" spricht, hat sich nicht damit ausseinander gesetzt und quasselt irgendwas nacht;

Im Buch ist nachfolgend von <Schwarzkopie> die Rede und "Raub(kopie)" wird ebenfalls thematisiert.
Mit <Raubkopie> können aber mehr Leute was anfangen und wissen worum es geht.


Ähnliche Themen zu Experten zum Thema Online-Piraterie gesucht
  • Studie: Online-Piraterie bei Kinofilmen lässt nach
    Studie: Online-Piraterie bei Kinofilmen lässt nach Aus der aktuellen "Available for Download"-Studie von OpSec Security geht hervor, dass die Online-Piraterie bei Kinofilmen abnimmt. Weniger als die Hälfte aller aktuellen Kino-Filme sollen demnach als illegale Raubkopie im Netz verfügbar sein. [...]

  • Online-Banking: Experten knacken neues Sicherheitsverfahren
    Mit dem iTAN-Verfahren wollen Postbank und Deutsche Bank den wachsenden Problemen mit Phishing und anderen Betrugsmethoden begegnen, mit denen Online-Banking-Kunden um ihr Geld gebracht werden sollen. Bochumer IT-Experten brauchten nur einen Tag, das Verfahren zu knacken. Aus Sicht der Kunden war s [...]

  • Musikindustrie profitiert von Online-Piraterie
    Filesharing hindert Gesellschaften nicht an Produktionen Illegale Downloads schaden der Musik- und Medienbranche angeblich in geringerem Ausmaß als bislang angenommen - im Gegenteil. Nach Ansicht von Ökonomen der Universitäten Harvard und Kansas profitieren Musikgesellschaften, Filmfirmen und [...]

  • [Thema] Stealth-Action Online Game wie Splinter Cell gesucht...
    HiHo IhrZ! Nachdem ich ein paar tage "erfolgreich" im MultiPlayerMode von XIII zockte, überkam mich die lust auf mehr gamez online..;aba welche denn nur..;(auf keinen CS, da gibts schon zu viele :) ) ..;hätte am liebsten ein Stealth Game wie Splinter Cell, wo man auch ma geil taktisch sniper [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr