Vollständige Version anzeigen : Vodafone Hack: Betroffen ohne Kunde zu sein


unix
12.09.2013, 09:42

Hey, ich lese gerade, dass Vodafone ordentlich gehackt wurde. 2 Millionen Datensätze wurden entwendet...

Darunter Name, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankleitzahl und Kontonummer.

Auf einer Seite von Vodafone
Hilfe (;;;vodafone~de/privat/hilfe-support/kundeninformation-sind-meine-daten-betroffen;html)

kann man checken lassen ob man davon betroffen ist.
Leider bin ich anscheinend davon betroffen.

Jetzt stellt sich mir aber die Frage, ich bin kein Kunde mehr bei Vodafone seit März diesen Jahres. Wieso zur Hölle haben die noch so sensible Daten von mir?

Müssen die nicht solche Daten nach einer Kündigung löschen? Oder gab es da nicht so eine Frist von wenigen Monaten wo man die Daten noch halten kann?

Laut Vodafone wurden die jetzt im September gehackt.

Oder muss man das als Kunde selbst sagen, dass bei einer Kündigung alle persönlichen Daten vom System gelöscht werden sollen?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Inragee
12.09.2013, 09:47

Danke für die Meldung - bin auch betroffen X( :thumbsdown:

Mal sehen was da nun vllt kommt


Death-Punk
12.09.2013, 09:48

Hi,

die Provider heben meist die Daten bis zu 10 Jahre auf. Solltest du nicht wollen, das sie weiterhin gespeichert sind, muss du die Löschung bei deinem ExProvider beantragen

§35 BDSG
§ 35 BDSG - Berichtigung, Löschung und Sperrung von Daten - Gesetze - JuraForum~de (;;;juraforum~de/gesetze/bdsg/35-berichtigung-loeschung-und-sperrung-von-daten)

Aber jetzt ist das Kind ja eh in den Brunnen gefallen

Cu
Death-Punk


reQ
12.09.2013, 09:59

ich lieber cracker :D

2;000;000 datensätze :D ist das geil

dp wirds am besten wissen, wenn ich jetzt bei vodaphone wäre, würd ich erstmal hart ersatz fordern ;) aber richtig harten erstatz.


LieberLeo
12.09.2013, 10:07

Wer kommt eigentlich für den zukünftigen Schaden auf, weiß das jemand und kennt die Rechtslage?

Immerhin kann man mit den Daten ja jetzt richtig schön online einkaufen gehen.

;Unix

vielleicht solltest du jeden Tag mal einen Screenshot von deinem Onlinekonto (Abbuchungen, Kontostand etc;) machen und abspeichern?


Death-Punk
12.09.2013, 10:08

dp wirds am besten wissen

Hi,

bin bei Team Magenta und bei uns werden die Datensätze wenigstens in Rotlicht Milieu verkauft :P

Besonders geil ist, auf der Seite zum überprüfen muss man seine Daten nochmal eingeben ^^

Cu
Death-Punk


unix
12.09.2013, 10:10

Ich bin nicht mal mehr Kunde bei denen...
Die meinten die haben alle Betroffenen per Post informiert, ich hab keinen Brief erhalten.

Jemand verzählt mir gerade was von einem Revisionsgesetz (zu dem Google nichts brauchbares ausspuckt) und dass man gewisse Jahre lang nachweisen können muss wer wo Kunde war.

Deswegen müssen die Daten von mir so lange behalten?
Ich denke ich schreibe denen heute noch ne Mail, dass ich meine Daten gelöscht haben will und Schadensersatz, eig. ist mir ja "noch" kein Schaden entstanden?

Kann ich die jetzt beleidigen mit "Ihr ***, Ich bin nicht mal mehr Kunde und ihr "verschenkt" meine persönlichen Daten einfach so, zahlt mir ;;XXX€ auf mein Konto, die Kontodaten könnt ihr von dem einen Mitarbeiter bekommen" ? :D


>AZRAEL<
12.09.2013, 10:56

Liegt jetzt die Begründung einer außerordentlichen Kündigung vor?

Also ich würde jetzt gerne meinen Vertrag kündigen, Vodafone hat sich eh zu einem der schlechtesten Mobilfunkanbieter entwickelt. Wartezeiten von 15-30 Minuten in der Hotline, dubiose Vertragsverlängerungen wo einem die Veträge falsch verkauft werden.

Also definitiv nie wieder Vodafone...


Inragee
12.09.2013, 11:43

Liegt jetzt die Begründung einer außerordentlichen Kündigung vor?

Also definitiv nie wieder Vodafone...
Das würde mich auch echt interessieren. Nach so einem Datendebakel will ich auch kündigen. Der Vertrag hat aber noch Laufzeit.

Rechtslage

Die Verdachtskündigung bildet nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) einen wichtigen Grund zur außerordentlichen Kündigung nach § 626 BGB. Eine Verdachtskündigung ist, so das Bundesarbeitsgericht, ,,dann zulässig, wenn sich starke Verdachtsmomente auf objektive Tatsachen gründen und die Verdachtsmomente geeignet sind, das für die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses erforderliche Vertrauen zu zerstören". Weiterhin muss der Arbeitgeber alle zumutbaren Anstrengungen unternommen haben, um den Sachverhalt aufzuklären. Insbesondere muss er dem Arbeitnehmer Gelegenheit gegeben haben, Stellung zu nehmen.

Stellt sich später die Unschuld des gekündigten Arbeitnehmers heraus, so steht diesem grundsätzlich ein Wiedereinstellungsanspruch zu;

Kann man das auch auf diesen Fall anwenden ? Dadurch habe ich einfach kein vertrauen mehr zu Vodafone. Ist zwar Arbeitsgericht .. aber naja ^^


Wraith
12.09.2013, 12:30

Puh bin zwar auch VF Kunde seit knapp 2 Jahren aber bin zum Glück nicht betroffen...


>AZRAEL<
12.09.2013, 13:15

Das würde mich auch echt interessieren. Nach so einem Datendebakel will ich auch kündigen. Der Vertrag hat aber noch Laufzeit.


Kann man das auch auf diesen Fall anwenden ? Dadurch habe ich einfach kein vertrauen mehr zu Vodafone. Ist zwar Arbeitsgericht .. aber naja ^^


Hab mal meinen Rechtsanwalt eingeschaltet, der meinte, dass man VF nicht direkt dafür verantwortlich machen kann... (Leider). Es würde auf ein Verfahren hinaus laufen, dass dann vom zuständigen Richter entschieden wird. Das Risiko sei seiner Meinung nach zu Groß. Ich hab "nur" noch 6 Monate Vertrag und hab jetzt ordentlich gekündigt.

Irgendwie gehen mir Vodafone und die neue Rundfunkgebühr tierisch tierisch aufm Sack. Ich überlege auch mich abzumelden und anzugeben, dass ich bei meinen Eltern lebe.


Stalker85
13.09.2013, 00:24

Irgendwie gehen mir Vodafone und die neue Rundfunkgebühr tierisch tierisch aufm Sack. Ich überlege auch mich abzumelden und anzugeben, dass ich bei meinen Eltern lebe;

Warum listest du nicht auch noch die GEMA auf? :D

Also Thread mimimi denkste die löschen einen Tag nach Ablauf des Vertrages deine Daten?
Alleine wegen buchhalterischer Sicht undenkbar. Tja kannst dich im Höchstfall auf extra Post einstellen oder paar Abbuchungen stornieren lassen wenn du die Frist einhälst.

Kannst aber extra mimimi machen bei Vodafone und paar zusätzliche Leistungen erschleichen damit Vodafone bei dem erneuten Hack/Kundendatenleak bluten kann.


>AZRAEL<
13.09.2013, 08:17

Mein Vertrag endet eh im April, will nix mehr mit denen zu tuen haben. GEMA ist auch ekelhaft.

Das ist noch interessant für den Thread. Zitat Vodafone:

Neben den Bestandsdaten (z;B. aus dem Kundenauftrag), erhebt, verarbeitet und nutzt Vodafone auch Ihre Verkehrs- und Nutzungsdaten; hierin besteht die Verpflichtung zur Einhaltung und Umsetzung gesetzlicher Vorgaben. Verkehrs- und Nutzungsdaten sind u;a. Daten, die z;B. bei der Telefonie oder auf andere Art über das Vodafone Mobilfunknetz anfallen (z. B. bei SMS/MMS, Datendienste, Identifikationsdaten bei der Nutzung von Telediensten). Diese Daten werden zum Aufbau und Erhalt der Mobilfunkverbindung sowie zur Erstellung der Abrechnung benötigt und werden längstens für 6 Monate nach Rechnungsversand gespeichert, verarbeitet und genutzt.
Nach dem Telekommunikationsgesetz sind wir verpflichtet, die Bestandsdaten vollständig mit Ablauf des auf die Vertragsbeendigung folgenden Kalenderjahres zu löschen. Verlangen handelsrechtliche Vorgaben (Handelsgesetzbuch oder Abgabenordnung) eine länger währende Speicherung der Daten sind diese bindend.


Also ja die dürfen die Daten weiter speichern.


27WERWolf89
13.09.2013, 19:45

Mein Vertrag endet eh im April, will nix mehr mit denen zu tuen haben. GEMA ist auch ekelhaft;


Ist doch sowieso einer wie der andere... Telekom, Vodafone, 1&1, usw...
Die kannst du alle vergessen.


raid-rush
13.09.2013, 19:59

gmx auch, aber das ist scheinbar noch nicht public oder zu alt ^^


Michi
18.09.2013, 15:59

bezgl bleiben bei vodafone von nem anwalt

;;;youtube~com/watch?v=aa4ci2_B-N4


Sonderk!nd
18.09.2013, 18:10

Ist doch sowieso einer wie der andere... Telekom, Vodafone, 1&1, usw...
Die kannst du alle vergessen;


Ich persönlich hatte bisher die beste Erfahrung aber das schlechteste netz mit O2.
Danach kommt Telekom und danach kannst eig. alle vergessen...


Stifler
18.09.2013, 21:36

Immer dieser Anwaltskopf, ich bin zwar schon lange bei Vodafon Kunde, bin aber nicht betroffen. Nicht jeder Kunde ist demnach betroffen, wurden die Daten schon verkauft? :crazy:


LieberLeo
19.09.2013, 07:52

hast du bei Vodafone ernsthaft jetzt nochmal deine Kontonummer und BLZ angegeben um zu überprüfen ob du betroffen bist?


unix
19.09.2013, 08:52

Die haben meine Kontonummer und BLZ doch sowieso schon.
Wieso also nicht?

Solange es bei vodafone~de ist und nicht vordafone;de.

Und es wurde ja auch offiziell von Vodafone bekannt gemacht und nicht eine Ente von Hackern die da eine Seite untergebracht haben damit man da Daten abgreifen kann.


LieberLeo
19.09.2013, 10:03

Ich persönlich wär da einfach vorsichtig. Ich mein, die wurden gehackt, Kontodaten gestohlen und dann soll man dem gleichen Anbieter wieder seine Bankdaten übermitteln. Wer weiß wo die dann gespeichert werden..

Außerdem gibts ja Kunden, wie Stifler, die nicht betroffen sind. Jetzt aber vielleicht schon.


AMAB(AT)
20.09.2013, 12:26

Ich persönlich wär da einfach vorsichtig. Ich mein, die wurden gehackt, Kontodaten gestohlen und dann soll man dem gleichen Anbieter wieder seine Bankdaten übermitteln. Wer weiß wo die dann gespeichert werden..

Außerdem gibts ja Kunden, wie Stifler, die nicht betroffen sind. Jetzt aber vielleicht schon;


Wo ist das Problem, deine ohne hin schon unsicheren Bankdaten dem Anbieter nochmal zu vermitteln um zu überprüfen?
Bankdaten werden nicht so geheim gehandelt wie du denkst. Im Prinzip sind das ganz öffentliche Daten, ob mans glaubt oder nicht.

Jeder Mensch, kann sich mit BLZ und Kontonummer, von jedem Konto, beliebiges Geld abgeben.
Dagegen bist du ja bei der Bank geschützt und kannst dir jegliche Transaktion bis zu 6 Wochen wiederholen.

Fazit: Kontodaten sind und werden nie "geheim" behandelt werden und/oder besonderer Sicherung bestehen.
(Ich warte nur darauf bis Amazon mal wieder gehackt wird)


brb
21.09.2013, 13:42

Ich bin nicht mal mehr Kunde bei denen...
Die meinten die haben alle Betroffenen per Post informiert, ich hab keinen Brief erhalten;


Ich bin schon sehr lange bei Vodafone und laut deinem Test, scheinbar nicht betroffen.

?(


Palme
21.09.2013, 15:14

Habs mir auch gedacht: wtf wenn die die Page haben, hatten die vllt auch FB darüber n Posting zu machen und alle nochmal bitten es einzutragen wäre der supergau.

Aber die Page ist wirklich von VF (soweit ich das beurteilen kann. Man kann sich ja die Seiteninformation anschauen und den Quelltext), aber wer sagt denn, dass die keinen Zugriff mehr haben? Wenn die einmal drin waren könnten die noch n Backdoor einbauen o;ä. Ich vertraue ehrlich gesagt wenig der IT Kompetenz eines Mobilfunkanbieters oder dessen Unternehmen die das pflegt.

Bin ürbigens nicht betroffen (Kunde seit Februar 2013)


pattich
21.09.2013, 16:04

Ich bin auch nicht betroffen. bin aber auch kein direktkunde. ich hab vertrag über mobilcom.

mein papa (vor 3 monaten vertrag gekündigt) hat post bekommen und meine freundin auch. beide haben den vertrag direkt von vodafone (gehabt).


Sancho-Pancho
21.09.2013, 20:05

Kann man das auch auf diesen Fall anwenden ? Dadurch habe ich einfach kein vertrauen mehr zu Vodafone. Ist zwar Arbeitsgericht .. aber naja ^^
Was heißt hier "zwar AG"? Es geht hier um das besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Das ist mit deinem Fall als Kunde wohl nicht zu vergleichen.

die Provider heben meist die Daten bis zu 10 Jahre auf;
Aber wohl nicht unbedingt freiwillig. Je nach Art der Daten sind diese 6 oder 10 Jahre aufzubewahren. Dazu sind die Unternehmen gesetzlich verpflichtet.
Kommunikation, also Briefe zum Beispiel gehören zur 6er-Kategorie. Rechnungen und Belege zur 10er. Die lassen sich aber evtl. anonymisieren, wenn man bspw. ein Beleg einem Konto zuordnet.


Ähnliche Themen zu Vodafone Hack: Betroffen ohne Kunde zu sein
  • [Software] N86 ohne Branding --> trotzdem Internetflat von Vodafone
    Moin! Wie einige vll in meinem anderen Thread gesehen habe, dass ich mir Gedanken über ein neues Handy gemacht habe, und mich dann für das N86 entschieden habe, habe ich nun noch eine Frage dazu. Das handy finde ich immer nur OHNE branding, was ja ansich ganz schick ist. Aber der typ von vod [...]

  • [Beratung] iPhone 3G ohne SIM-Lock mit Vodafone?
    iPhone 3G weiß 16 GB ohne SIM-Lock - EU Import ;;0;xup~in/exec/ximg;php?fid=11393289 * 24 Monate Neuwarengewährleistung * Sie bestellen ein neues, originalverpacktes iPhone aus der EU ohne Vertrag und ohne Sim-Lock * Garantierte Lieferung Ihres iPhone ohne lange Wartezeite [...]

  • Kunde schneller als sein Navigationssystem
    Neue Straßen, Abrisse oder neu gesetzte Einbahnstraßenschilder können so manchen Autofahrer irritieren – sofern er sich allzu sehr auf sein Navigationssystem verlässt. Bislang stellten solche Änderungen auch das beste „Navi“ vor ein Dilemma. Bis Updates der Kartensteller vorliegen, vergeh [...]

  • Lol ich bin alice kunde und so ein vodafone typ kommt zu mir und labert mich dicht???
    So Leute . Eben grad hat hat so ein Typ bei mir geklingelt und er kommt angeblich von Vodafone und er meinte zu mir das alice kunden betrügeen ..;bla ...;bla und der wollte auch meine Rechnung haben ;Aber ích hab nachgedacht und hab ihn zum glück nicht die rechnung gegeben was weiß ich was der T [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr