Vollständige Version anzeigen : Gewerbe anmelden - Checklist/Hilfe


Leonardo da Vin
09.10.2013, 16:11

Peace. Habe vor ein Gewerbe auf mich anzumelden, allerdings habe ich noch einige Offene Fragen.

Erstmal aber die Sachen die ich schon weiß. Bitte korrigieren falls etwas nicht stimmt.

Sollange ich jährlich unter einem Umsatz von 17500EUR blebe muss ich keine Umsatzsteuer abführen.


rechnungen müssen dokumentiert werden, steuererklärung 1 mal jährlich

angeblich, kann man das gewerbe erst nach 6 monaten anmelden, an dem man angefangen hat sein gewerbe zu führen Stimmt das?

Ich kann das Probleme ganz einfach abmelden, kostet nur 10 EUR

Ich muss ein KLEINGEWERBE anmelden, sonst bin ich automatisch umsatzsteuerpflichtig.

ich muss alle Belege, Rechnungen etc mindestens 10 Jahre lang nachweisen können.


Wie siehts aber mit den Versicherungen aus (Kranken, Haftpflicht), muss ich das selber Zahlen falls ich ein Gewerbe anmelde? Bin zurzeit noch Student und über meine Familie versichert.


Was sollte ich noch beachten?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
besterwosgibt
09.10.2013, 17:36

- soweit ich weiß, korrekt
- korrekt
- du darfst dein Gewerbe erst ausüben, wenn es angemeldet ist
- korrekt
- es gibt kein Kleingewerbe, es gibt nur die Gewerbeanmeldung. Dort gibst du an, dass du unter 17500€ bleiben wirst und gut.
- korrekt

Das kann dir deine Versicherung erklären.


benito
09.10.2013, 18:34

du bekommst ca 14 tage nach der gewerbeanmeldung post vom finanzamt mit dokumenten,die du sorgfältig ausfüllen mußt (bitte die fragen genau durchlesen),das schickst du alles dann an das finanzamt zurück,danach bekommst du wieder post vom finanzamt mit einer steuernummer ---> und erst dann darfst du dein gewerbe ausüben

viele sind in dem irrglauben,daß sie sofort loslegen können,wenn sie den gewerbeschein in der hand halten ... das ist nicht richtig

wenn du dein gewerbe beim finanzamt als nebenberuflich angibst,bleibst du bei deiner familie versichert

und wenn du umsatzsteuerbefreit wirst,dann darfst du in deinen rechnungen keine umsatzsteuer berechnen und es muß in jeder rechnung drinstehen,daß du umsatzsteuerbefreit bist ... z;b. befreit nach §19 UstG


raid-rush
09.10.2013, 19:01

Du kannst dich sogar rückwirkend anmelden das hängt von dem gewählten Datum ab.

Das wichtigste ist das die Rechnungen entsprechend korrekt sind und alle nötigen Informationen enthalten.

Die Kranken-Versicherung musst du selbst zahlen. Alle anderen Sozialbeiträge sind freiwillig oder privat abzusichern.

Du zahlst also nur die jährliche Einkommenssteuer, als Kleingewerbe unter dieser Grenze entfällt sogar die IHK und die Gewerbesteuer der Stadt. (Die Freibeträge sind meist höher)

Falls dein Gewerbe Genossenschaft-pflichtig ist, kann es aber sein das du dort einen Beitrag zahlen musst. Normal betrifft das aber hauptsächlich (Handwerker)-Betriebe die einen Meister benötigen um ein Gewerbe zu eröffnen.


Leonardo da Vin
09.10.2013, 23:17

wenn du dein gewerbe beim finanzamt als nebenberuflich angibst,bleibst du bei deiner familie versichert

Die Kranken-Versicherung musst du selbst zahlen. Alle anderen Sozialbeiträge sind freiwillig oder privat abzusichern;

Was stimmt denn jetzt?:confused:


analprolaps
09.10.2013, 23:41

Was stimmt denn jetzt?:confused:

keiner^^ als kleingewerbler kannste gesetzlich versichert bleiben. ab einem bestimmten prozentsatz des erwirtschafteten umsatzes steigen auch die kosten der versicherung. es liegt bei dir ob du die ca 120 euro in die gesetzliche zahlst oder dich dann lieber privat versicherst;(wenn die gesetzliche mehr als 110 im monat von dir will fährst du mit der privaten besser)


~Br4inP4in~
10.10.2013, 00:50

Wenn du Familienversichert bist, kannst du das auch bleiben. Allerdings nur dann, wenn du weiterhin die Kriterien dafür erfüllst (Einkommensgrenze liegt bei 385EUR/Monat). Wenn du durch Gewerbe (und ggf. andere Beschäftigungen) mehr verdienst, kannst du als Student die studentische Krankenversicherung nutzen, die kostet um die 70EUR/Monat.

GreetZ,
~Br4inP4in~


reQ
14.10.2013, 14:46

anmeldung kostet 20EUR

voraussichtliche einnahmen angeben -> so niedrig wie möglich!

du bleibst über deine familie weiterhin versichert.

ansonsten beantwortet das finanzamt dir alle fragen, sobald du den fragebogen zur steuerlichen erfassung vollständig ausgefüllt abgeben möchtest.


IroPlis
10.12.2013, 21:02

habe selbst ein kleingewerbe. von daher kann ich dir diese fragen beantworten.

Sollange ich jährlich unter einem Umsatz von 17500EUR blebe muss ich keine Umsatzsteuer abführen;

Im ersten Jahr nicht mehr als 17;500EUR, ab dem 2. Jahr nicht mehr als 50;000EUR.


rechnungen müssen dokumentiert werden, steuererklärung 1 mal jährlich

Jo. Rechnungen müssen auch bestimmte Angaben enthalten, zb. Name, Adresse, usw. ( -> google)


angeblich, kann man das gewerbe erst nach 6 monaten anmelden, an dem man angefangen hat sein gewerbe zu führen Stimmt das?

ne. du darfst nichts verkaufen, bevor du kein gewerbe angemeldet und vom finanzamt ne steuernr erhalten hast.

Ich kann das Probleme ganz einfach abmelden, kostet nur 10 EUR

Die preise sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Für meine Anmeldung hab ich 16EUR gezahlt. Jedenfalls ist das ein Betrag um die 20EUR.

Ich muss ein KLEINGEWERBE anmelden, sonst bin ich automatisch umsatzsteuerpflichtig;

Bei einem Kleingewerbe muss man jedenfalls keine umsatzsteuer zahlen, sofern die grenze von 17;500 und 50;000 nicht überschritten wurde.

ich muss alle Belege, Rechnungen etc mindestens 10 Jahre lang nachweisen können;

korrekt.

Wie siehts aber mit den Versicherungen aus (Kranken, Haftpflicht), muss ich das selber Zahlen falls ich ein Gewerbe anmelde? Bin zurzeit noch Student und über meine Familie versichert;

Beim kleingewerbe bleibt alles, wie es ist.

Was sollte ich noch beachten?

kommt drauf an, wofür du ein kleingewerbe anmelden möchtest :P


Ähnliche Themen zu Gewerbe anmelden - Checklist/Hilfe
  • Gewerbe anmelden ja/nein?
    Hallo habe folgende Frage habe vor einen Uploadservice im Inet zu erstellen. Nun ist mein Problem, dass ich zur Zeit noch für 4Monate inner Ausbildung bin.. nun wollte ich wissen muss ich wenn das alles legal laufen soll ein Gewerbe anmelden (Server bezahl ich aus eigener Tasche/Geld kommt nur durc [...]

  • Gewerbe anmelden - Verpflichtungen?
    Hi, will vlt irgendwann ein Gewerbe beginnen. Kleine Homepage. Steht aber noch nicht fest. Da es für Gewerbebetreibende weitere Vorteile gibt, würde ich mich jetzt gerne schonmal anmelden. Wie sieht das aus? Gibt es Verpflichtungen? Was ist wenn ich nachher doch kein Gewerbe starte? Habe ich [...]

  • Gewerbe anmelden
    Hey Leute, Ich verkaufe auf einer bekannten online-verkaufsplattform (eba*) restposten. Ich habe mich letztens koszenpflichtigauf einer Restposten-Internetseite angemeldet, um dort günstige Ware zu kaufen. Da hat ein Verkäufer von mir ein Nachweis vom Gewerbeschein und Umsatzsteuernummer verla [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr