Vollständige Version anzeigen : Uhr "Filip" überwacht Kinder per GPS


CanHurry
14.10.2013, 11:06

Das Armband Filip ist für Eltern gedacht, die im Notfall wissen wollen, wo ihre Kinder sind. Dazu ist nicht nur ein Telefon mit fünf fest einprogrammierten Nummern, sondern auch ein GPS-Peilsender eingebaut. Die Position der Kinder lässt sich so auf dem Smartphone darstellen.

#attach#1059#/attach#
{img-src: ;s14;directupload;net/images/131014/d4nhjq8q;png}

Das Filip wird wie eine Uhr am Arm getragen oder kann an einem Rucksack oder Ähnlichem befestigt werden. Die eigentliche Rechnereinheit lässt sich aus dem Armband herausnehmen und in ein größeres einsetzen, wenn das Kind wächst. Die Entwickler haben bewusst die offene Form anstelle eines traditionellen Uhrarmbandes gewählt, weil Kinder mit diesem Design den Tests nach besser zurechtkamen.

Das Gerät beherrscht einige Funktionen, die mit einem normalen Handy nicht möglich sind. Zwar kann man mit dem Gerät telefonieren - aber nur mit den maximal fünf speicherbaren Nummern. Ein Ziffernblock im herkömmlichen Sinne fehlt. Angerufen werden kann das Kind natürlich auch.

Außerdem kann auf Knopfdruck die Position ermittelt werden - per GPS und durch WLAN- und Mobilfunk-Triangulation auch in Innenräumen.

Die Ortsbestimmung soll auch für eine Art virtuellen Zaun (Geofencing) eingesetzt werden, den die Eltern auf der Karte definieren können. Wird dieser Bereich vom Filip überwunden, gibt es einen Alarm.

Das Kind kann auch einen Notfallknopf an der Uhr selbst betätigen. Dann wird seine Position an die Eltern geschickt, der Umgebungston aufgenommen und übermittelt sowie versucht, die einprogrammierten Nummern der Reihe nach anzurufen, falls beim ersten Versuch niemand abnimmt.

Armband: Filip hütet Kinder - Golem~de (;;;golem~de/news/armband-filip-huetet-kinder-1310-102105;html)

-----------------------------

Nicht schlecht, mehr Sicherheit! Ähnlich wie das Fahrrad GPS oder das GPS im Auto.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Slowhand
14.10.2013, 11:28

Und ich dachte der Fipsi Rösler hätte eine Umschulung zum Erzieher gemacht :D

Naja, kann ja schon vernünftig sein. Ist aber auch ziemliche Missbrauchsgefahr gegeben.
Überwachung der Kinder find ich garnicht mal so geil. "Du hast doch gesagt, du fährst zum Kevin?" - "Was hast du noch solange an der Kreuzung gemacht, wir warten schon seit 30 min. aufs Essen auf dich;"
Freiheiten die man auf dem Fahrrad genoss, Unabhängigkeit - werden so zu Nichte gemacht.


analprolaps
14.10.2013, 11:30

wenns das jetzt noch in schick geben und es beim verlassen der zone stromschläge verteilen würde, wäre es das passende weihnachtsgeschenk von männer für frauen.


HiGh-FlY
14.10.2013, 11:34

Und ich dachte der Fipsi Rösler hätte eine Umschulung zum Erzieher gemacht :D

Naja, kann ja schon vernünftig sein. Ist aber auch ziemliche Missbrauchsgefahr gegeben.
Überwachung der Kinder find ich garnicht mal so geil. "Du hast doch gesagt, du fährst zum Kevin?" - "Was hast du noch solange an der Kreuzung gemacht, wir warten schon seit 30 min. aufs Essen auf dich;"
Freiheiten die man auf dem Fahrrad genoss, Unabhängigkeit - werden so zu Nichte gemacht;


Hinzu kommt, dass man meiner Meinung nach als Kind kein so Schnick Schnack braucht.. Ist ja schon fürchterlich heutzutage, dass die kleinen Smartphones besitzen! Wozu brauchen die in dem Alter Smartphones.


Halte nichts davon. Würde meinem Kind auch niemals so etwas kaufen ehrlich gesagt^^


flawlessT
14.10.2013, 19:21

Wozu brauchen die in dem Alter Smartphones;

wozu braucht man überhaupt smartphones? das finde ich ja schon schrecklich, dass jeder ein smartphone hat


GaaraDerWüste
14.10.2013, 19:33

wozu braucht man überhaupt smartphones? das finde ich ja schon schrecklich, dass jeder ein smartphone hat

Was ist daran schrecklich? Technischer Fortschritt und so, es vereinfacht viele Dinge ungemein.


Zum Thema :
Finde son Teil an sich nicht schlecht, könnte in Extremsituationen leben retten, dafür kann es aber auch im Alltag recht gut nerven wenn man mal mit seinen Freunden irg. wo abhängt und die Eltern dauernd sehen können wo man ist...
Das Kind sollte das Ding selbst abschalten können für ne gewisse Zeit, z;B 2 Stunden, danach gehts wieder an.


reQ
14.10.2013, 19:39

zielgruppe 5 - 15?

ab nem gewissen alter, kann man sowas seinem kind ja anbieten, natürlich alles auf ehrlicher basis und zum schutz.. so als überwachungsding hinter dem rücken von meinem kind, würd ich es nicht machen.

und vor allem dieses geofencing... naja ok, wenn abgemacht ist, dass das kind die stadt nicht verlassen soll, dann wärs nicht verkehrt, aber was soll man dann machen? panik schieben und sein kind verfolgen oder was? - wird auf jeden fall irgendwelche kontrollfreakeltern ansprechen.


nsr-rofl
14.10.2013, 19:48

Hinzu kommt, dass man meiner Meinung nach als Kind kein so Schnick Schnack braucht.. Ist ja schon fürchterlich heutzutage, dass die kleinen Smartphones besitzen! Wozu brauchen die in dem Alter Smartphones.


Halte nichts davon. Würde meinem Kind auch niemals so etwas kaufen ehrlich gesagt^^


zielgruppe 5 - 15?

und vor allem dieses geofencing... naja ok, wenn abgemacht ist, dass das kind die stadt nicht verlassen soll, dann wärs nicht verkehrt, aber was soll man dann machen? panik schieben und sein kind verfolgen oder was? - wird auf jeden fall irgendwelche kontrollfreakeltern ansprechen;


Weiß nicht was ihr alle denkt was die Zielgruppe für sowas ist!? Ich denke ja eher das ist für jüngere Kinder gedacht, so von 4 - 12 oder sowas. Dabei ersetzt es ja auf gewisse Art das Smartphone, zumindestens kann das Kind ein paar Leute anrufen und angerufen werden und in dem Alter braucht eiun Kind meiner Meinung nach kein smartphone, sowas würde locker reichen.

Und weiß ja das die meisten hier etwas jünger sind, aber es geht doch nicht wirklich um Kontrolle und ein 10 Jähriger hat evtl. außerhalb dr Stadt oder auch in bestimmten Bezirken einer Stadt auch nix alleine zu suchen! Find die Idee gar nicht schlecht, das sie evtl. jemand ausnutzt ist auch klar, aber denke für die richtige Altersgruppe durchaus angemessen... und ab 14 zieht man so etwas doch sowieso einfach ab wenn man was heimlich machen will, ist ja kein Keuschheitsgürtel!


reQ
14.10.2013, 20:33

4-12 / 5-15 wo ist da jetzt der große unterschied? :D

ich find die idee an sich auch gut, smartphones im jungen alter find ich auch beschissen, aber ab 13 kann man schon gut n handy gebrauchen.
kannst davon ausgehen, dass dieses gerät eltern anspricht, die übervorsichtig sind und gerne kontrollieren was die kinder machen - wird vielleicht nicht der großteil sein - dennoch sind diese personen vorhanden, ich weiß noch wie ein freund alle 30min von seiner mutter angerufen wurde damals, als wir 13- 16 waren - meine eltern haben mir immer 100% vertraut und ich hab nie großen mist gebaut und die kleinstadt auch nie ohne eine erwachsene person verlassen.

selbst jetzt erlebe ich noch jungs sowie mädels, die stündlich von ihren eltern kontaktiert werden.

eltern sollten ihren kinder immer vertrauen entgegenbringen und sehr viel liebe ist wohl der grundstein für eine gesunde beziehung... und wie gesagt, die nutzung von so geofencing und dem ganzen drum und dran, sollte ab einem gewissen alter von beiden seiten (Eltern, kinder) bejat werden, also von beiden seiten gewollt werden.. so einseitige sachen sind doch sehr ungesund.

wenn mein kind sich dabei wohl fühlt und ich es für nötig halte, würd ich son ding vielleicht benutzen... aber es meinem kind hinter dem rücken "anlegen" - nein.

sicherheit ist immer der vorwand um einen zaun ziehen zu dürfen, dass geht einfach hand in hand.


nsr-rofl
16.10.2013, 09:05

4-12 / 5-15 wo ist da jetzt der große unterschied? :D

Mal abgesehen davon das du ab 14 einiergemaßen rechtskräftig bist ein großer! Außerdem kam mir der ein oder andere hier vor, wie ein verstörter kleiner 17 Jähriger der um seine Freiheit fürchtet und dafür ist das Gerät nunmal nicht gemacht! Kleine Kinder im Alter von sagen wir einfach mal beispielhaft 10 Jahren, wissen doch recht wenig über die Welt und ihre Gefahren und klar sollte man dem Kinder erklären wozu das Ganze da ist. Aber wenn man sich alle diese Entfühgrungsfälle anguckt, finde ich die Idee grundsätzlich wie gesagt gut.


oder
18.10.2013, 14:03

Gerade sowas suche ich um es bei mein Fahrrad in Rahmen oder Tretlagergehäuse einzubauen.
Gibt nix erleichterndes als das Bike wieder zu finden mit dem Dieb zusammen ders geklaut hat :thumbsup:


Ähnliche Themen zu Uhr "Filip" überwacht Kinder per GPS
  • Diskussions Thread über 10-14 Jährige "Kinder" am ,Trinken,Kiffen und wiedersprechen
    Ich habe vorhin die Supernany geguckt und musste feststellen das die heutige Jungen immer früher und heftiger anfängt so zu werden wie schlecht erzogene 16-18 Jährige. Sie Kiffen trinken Alkohol machen überall Stress und haben kein Respect, teilweise hängen die sogar mit noch viel älteren ab, [...]

  • Werden eure Kinder mit den "Böhsen Onkelz" aufwachsen?
    Wie siehts aus ?( Werden eure Kinder mit den Onkelz aufwachsen? Dürfen Sie sich dann die Alben kaufen und soviel Onkelz hören, wie sie wollen? Wie sieht eure Meinung aus, absoluter Schwachsinn oder unbedingtes Muss ? :D [...]

  • "Deutsche Nazis ermordeten und verbrannten wieder türkische Kinder"
    Hallo ! Also das ist ja mal ne echte Frechheit ! ein ungeheuerliches Video ist auf YouTube aufgetaucht ! seht es euch selbst an YouTube (;de;youtube~com/watch?v=nKOI-6GEJkQ) :angry: Sagen das "MAL WIEDER" deutsche "Nazis" türkische Kinder ermordeten ! Und die wollen der EU beitreten.... [...]

  • "High-Tech-Einkaufswagen" soll Kinder ruhig stellen
    Gestresste Eltern können aufatmen. Zumindest wenn sie in Texas, Nevada oder Illinois leben. Denn der Einkaufswagen mit eingebautem Videoschirm soll ihnen einen ruhigen Einkauf ermöglichen, indem er die Kinder ruhig stellt. Psychologen sehen darin den Beginn vom Ende der Eltern-Kind-Kommunikation. [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr