Vollständige Version anzeigen : i7 4770k Temperaturen | IHS-Removal


xProgamerx
08.11.2013, 18:46

Moin,

ich wollte mal über meine Erfahrungen mit den Temperaturen des i7-4770k berichten und mit anderen Usern hier im Forum vergleichen.

Da Haswell ja bekanntlich ziemlich warm wird, hatte ich mein Exemplar geköpft, um die Temperaturen etwas senken zu können. Mit Erfolg!
Geköpft hatte ich mit der Hammermethode, aufgrund der neben dem Die liegenden Bauteile.
Anschließend hatte ich alles gereinigt und MX-2 WLP auf den Die gegeben um dann den HS wieder draufzusetzen. Die Ergebnisse waren wie erwartet relativ gut gewesen:

Vorher | Nachher

Idle: 35°C - 38°C | 28°C - 30°C
Last: 70°C - 75°C | 60°C - 65°C

getestet mit Prime95
non-OC Stock ;3,9 GHz

Gekühlt wird mit einer Wasserkühlung, welche nur die CPU kühlt.
Im Kühlsystem befindet sich ein 720er Radiator.

Jedoch fand ich die Temperaturen unter Last immer noch recht hoch.
Deshalb habe ich jetzt den CPU-Kühler direkt auf den Die montiert und die Gelid GC Extreme WLP genutzt. Das Ergebnis sind nochmal 10-15°C geringere Temperaturen unter Last :D

Idle: 25°C - 30°C
Last: 45°C - 50°C

So, was sind eure Temperaturen und wie kühlt ihr diesen Hitzkopf?

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
09.11.2013, 00:02

nach welchem tutorial hast du das gemacht? habe hier eines gefunden, evtl gibt es bessere oder andere methoden?

;;;youtube~com/watch?v=Cd0zgaNnGA4

ist schon enorm 10C weniger...


xProgamerx
09.11.2013, 00:16

Die Methode mit Hammer habe ich angewendet.

;;;youtube~com/watch?v=n3dMgRSEi2Y"];;;youtube~com/watch?v=n3dMgRSEi2Y

Ist meiner Meinung nach die beste. Mit der Rasierklingenmethode kann man halt leicht den Chip oder die daneben liegenden Bauteile beschädigen.
Das Silikon kratzt man am besten mit dem Fingernagel ab, da man so die Platine nicht beschädigt.

ist schon enorm 10C weniger..;

Bei mir sind es ja sogar ganze 25°C weniger!


mele1
09.11.2013, 09:28

Solange man kein extrem-OC betreiben will, ist diese Methode mMn ziemlich sinnfrei und gefährlich für den Geldbeutel - also für den 08/15 Nutzer und auch für leichte bis normale OC Vorhaben nicht zu empfehlen.

Die Temps sind hoch, ja, aber trotzdem noch ganz gut zu kühlen, jedenfalls unter normalen Bedingungen
(Eine Dachgeschoßwohnung mit >30°C im Sommer ist keine Normalbedingung :P).


Viele Haswells lassen sich auch mit weniger Spannung betreiben.

Mein 4670k läuft mit ca. -0,1V (1,01V) und gleichzeitig leichtem OC auf 3,8GHz (+400MHz).
Zusammen mit einem Macho HR-02 [;PWM) komme ich auf "kühle" 50-52°C unter Prime.

Mit Stock VCore und 4,2 GHz bleibe ich auch noch unter 60°C
(Für mehr Takt braucht meine CPU leider deutlich mehr Spannung, aber mehr brauche ich auch nicht, bekomme den mit 3,8GHz kaum ans Limit)


Da kommt mir deine Kühlung aber schon ganz inneffizient vor, wenn du ;Stock mit einer WaKü 70°C und mehr erreicht hast :shock:


Double-X
09.11.2013, 10:03

Da kommt mir deine Kühlung aber schon ganz inneffizient vor, wenn du ;Stock mit einer WaKü 70°C und mehr erreicht hast :shock:

das gefühl habe ich auch. entweder ist dein i7 von der "schlechten" sorte oder die kühlung ist sehr schlecht. betreibe meinen sogar mit dem macho 120 und ohne oc liegt das maximum bei 69°. im normalen betrieb liegen die temps bei 28-31. und wie gesagt das ganze mit dem kleinen bruder des hr-02 und in einem silentgehäuse mit 3 standartlüftern. habe vor noch 2-3 lüfter anzubringen, da das gehäuse noch etwas warm ist nach längerem betrieb und denke, dass dann noch einpaar grad weniger drin wären, wenn der luftstrom besser wird.


raid-rush
09.11.2013, 10:19

Sehe ich das richtig, oder ist eine Temperatur von 70C völlig unbedenklich für den Haswell? Ist doch völlig im Betriebsbereich laut Herstellerangabe also müsste der auch locker 4 Jahre bei 70C durchlaufen ohne Murren.


dreamax
09.11.2013, 10:27

Sehe ich das richtig, oder ist eine Temperatur von 70C völlig unbedenklich für den Haswell? Ist doch völlig im Betriebsbereich laut Herstellerangabe also müsste der auch locker 4 Jahre bei 70C durchlaufen ohne Murren;

TCASE = 72;72°C

Dafür das wir Herbst haben würde ich das nicht als "völlig unbedenklich" bezeichnen.


xProgamerx
09.11.2013, 15:42

Er lief ungeköpft mit 70°C unter Last, jetzt läuft er mit 50°C.
Ich denke dass 50°C für meine schon enorme WaKü immernoch zuviel sind.
Ich hab ehrlich gesagt auch keine Ahnung woran das liegt.
Habe erst alles gereinigt, und Radiator und Schläuche sind neu.
Evtl. zu geringer Durchfluss mit 400L/h, welche die Pumpe max. liefert?
Die Raumtemperatur beträgt maximal 23°C.

Zur CPU kann ich nur sagen, dass ich nen ungünstiges Exemplar erwischt habe.
Denn OC ist nur sehr schwer machbar, 4,4 GHz bei 1,3V, mehr ging nicht.
Obwohl dann erstaunlicherweise die Temps normal blieben und nicht in die Höhe sprossen.

Aktuell läuft er mit 3,9GHz und -100mV Offset vCore und den oben genannten Temps.


mele1
09.11.2013, 17:00

Zur CPU kann ich nur sagen, dass ich nen ungünstiges Exemplar erwischt habe.
Denn OC ist nur sehr schwer machbar, 4,4 GHz bei 1,3V, mehr ging nicht.
Obwohl dann erstaunlicherweise die Temps normal blieben und nicht in die Höhe sprossen.

Aktuell läuft er mit 3,9GHz und -100mV Offset vCore und den oben genannten Temps;



Also fast exakt wie bei mir.

+400MHz bei -0,1V drin, >4,3GHz nur mit 1,3V drin :lol:
(Aber da knackt er bei Lüftkühlung die 90°C - gefährlich)


Aber typisch Haswell - die meisten laufen im bereich <4,3GHz teilweise sehr gut, dadrüber idR wenig geeignet.


xProgamerx
09.11.2013, 17:18

Also fast exakt wie bei mir.

+400MHz bei -0,1V drin, >4,3GHz nur mit 1,3V drin :lol:
(Aber da knackt er bei Lüftkühlung die 90°C - gefährlich)


Da setzt dann die Wirkung der WaKü ein :D
Denn bei 90°C war ich noch lange nicht :]
Ich schieb die relativ hohen Temps einfach mal auf die CPU :lol:
Mal schauen ob sich da nochmal was ändert wenn ich demnächst die Pumpe wechsle.

Es soll ja auch heißen, dass durch die immer kleiner werdenden Herstellungsprozesse, die Fläche des Chips einfach zu klein ist, um die anfallende Wärme ordentlich abgeben zu können.

Und eigentlich kann man sich das K-Suffix bei Haswell auch sparen, denn weit kommt man nicht^^
Die Leistung ohne OC ist schon so enorm hoch und reicht vollkommen aus (CPU-Auslastung beim zocken im Durchschnitt nicht über 50% und das auf 5760x1080) :D
Mein i5-3570k rannte nur mithilfe Multiplikatorerhöhung mit einem Takt von 4,6 GHz. Mit 1,3V waren da beinahe schon 5GHz am Start :lol:


Ähnliche Themen zu i7 4770k Temperaturen | IHS-Removal
  • Symantec Removal Tool
    Hi, weiß jemand wo ich ein Programm zum kompletten löschen von Symantec Internet Security 2005 herbekommen kann? Der Computer hat sich während der Installation aufgehangen und jetzt kann man es nicht mehr deinstallieren. Schonmal vielen Dank. nitram. [...]

  • PDF DRM removal - Wie anstellen
    Hallo mal wieder, hoffe ich bin hier in der section richtig. Ich bin ne arme Sau (student) und habe ein Buch von der folgenden Webseite heruntergeladen -> dawsonera : Home (;;;dawsonera~com/). Das Buch kostet sonst fast 100€ und der download wird kostenlos von meiner Uni angeboten. Es handelt s [...]

  • Hitzeproblem i7-4770k + Corsair H100i WaKü
    Hallo liebe Community ich wende mich bzgl. einer sehr nervigen Sache an euch in der Hoffnung, dass ihr mir helfen könnt. Und zwar geht es wie der Titel schon sagt um meinen i7-4770k und der Corsair H100i WaKü. Der i7 hat im Idle 34°C und unter Volllast ca. 55°C. Ich finde das ein klein wenig ho [...]

  • Neuer PC: 4770k + gtx 770 hängt sich auf
    Hi Leute! Hab mir von nem Freund einen ganz neuen PC zusammengestellt und dabei auch nicht wirklich auf den Preis geschaut da ich endlich mal wieder was gscheites wollte. Erstes Hochfahren war mal richtig geil... Windows innerhalb von ca. 8 Sekunden da ;) Habe aber das Problem das BF4 hin un [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr