Vollständige Version anzeigen : Britischer Geheimdienst hackt Belgacom durch LinkedIn Phishing


CanHurry
11.11.2013, 10:05

Der britische Geheimdienst GCHQ hat mit manipulierten Kopien von Seiten (Phishing) auf LinkedIn versucht, sich Zugang zu den Rechnern von Zielpersonen zu verschaffen. Wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel berichtet, infiltrierte der Geheimdienst auf diese Weise die Rechner von Mitarbeitern des belgischen Telekommunikationskonzerns Belgacom. Das Magazin beruft sich auf Dokumente aus dem Fundus von Whistleblower Edward Snowden.

Demnach griff das GCHQ gezielt die Rechnersysteme von Unternehmen an, die im internationalen Mobilfunkgeschäft als Dienstleister für andere Anbieter fungieren. Der Spiegel hatte bereits im September über die Attacke auf Belgacom mit der Methode "Quantum Insert" berichtet. Zu den Großkunden des Unternehmens gehören unter anderem Institutionen wie die EU-Kommission, der Rat der Mitgliedstaaten und das Europaparlament.

Auch in dem neuen Fall habe das GCHQ die Rechner von Mitarbeitern über Quantum Insert attackiert, um sich dann tief in das Firmennetz vorzuarbeiten.

Die Organisation erdölexportierender Länder Opec mit Hauptsitz in Wien ist den Unterlagen aus dem Fundus von Snowden zufolge gleich doppelt im Visier der Geheimdienste: Laut Spiegel führten sowohl das GCHQ als auch der US-Militärgeheimdienst NSA die Organisation als Aufklärungsziel.

Spionage: Britischer Geheimdienst manipuliert Seiten von LinkedIn - Golem~de (;;;golem~de/news/spionage-britischer-geheimdienst-manipuliert-seiten-von-linkedin-1311-102661;html)
----------------------------

Bei der neuen Hardware die derzeit entwickelt wird, sind die Hintertüren schon offen, da müssen sich die Geheimdienste nicht mehr soviel mühe machen.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Britischer Geheimdienst hackt Belgacom durch LinkedIn Phishing
  • Millionenschaden durch Phishing
    Ja das habe ich eben auch im tv gesehen aber darauf fallen eh nur alte opis rein :) [...]

  • Geheimdienst Bewerbung durch Code-Knacken
    Der britische Geheimdienst GCHQ hat ein Nachwuchsproblem - deshalb sucht er jetzt Bewerber per Online-Rätsel: Wer kann den kryptischen Code knacken? Mitmachen kann jeder. Noch vor Jahren beklagten Krimifreunde den Verfall der Geheimdienste weltweit. Die Coolness, das geheimniskrämerische Stil [...]

  • Britischer Geheimdienst überwacht deutsche Überseekommunikation
    Der britische GCHQ hört das Kabelsystem TAT-14 ab, über das ein großer Teil der deutschen Überseekommunikation läuft. Die Deutsche Telekom ist einer der Eigner und hat keine Ahnung. Vodafone und British Telecommunications (BT) sollen an der Überwachung beteiligt sein. Der britische Geheimdi [...]

  • Britischer Geheimdienst warnt vor 30 Terroranschlägen
    Der britische Geheimdienst hat vor zahlreichen Terroranschlägen gewarnt und dabei auch den Einsatz von nuklearen Sprengsätzen nicht ausgeschlossen. Es gebe Hinweise, dass bis zu 30 Anschläge vorbereitet würden, sagte Geheimdienstchefin Eliza Manningham-Buller in London. Ihre Mitarbeiter seien et [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr