Vollständige Version anzeigen : Anspruch auf Wohngeld und wie viel?


fatmoe
13.11.2013, 23:33

Ich blick da ehrlich gesagt bei diversen Wohngeldrechnern nicht ganz durch:

Ich studiere in NRW mit Mietenstufe 4.
Zahle mit meinem mitbewohner (Student) 580€ Kalt, 670€ warm + 20€ Strom + 20€ Inet
Bekomme wohl kein Bafög (habe einen Antrag nie gestellt, aber aussichten laut Auskunft <5€)
bekomme Unterhalt im Monat: 401€
Kindergeld: 184€
Mein Durchschnittsverdienst lag letztes Jahr bei ~ 200€ (auf 450€ Basis) im Monat

laut dem (;biallo;sueddeutsche~de/tz/sueddeutsche2/Soziales/Wohngeldrechner;php) Rechner hätte ich anspruch auf 179€ im Monat, alles richtig eingetippt? Und hätte ich Anspruch? les mich schon was länger durch aber irgendwie stehen überall andere Angaben in Beamtendeutsch :D

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
HiGh-FlY
13.11.2013, 23:45

Wieso gehste denn nicht zum Amt und fragst einfach nach? Die wissen doch am ehesten bescheid :)


Decryptor
14.11.2013, 00:35

Ich blick da ehrlich gesagt bei diversen Wohngeldrechnern nicht ganz durch:

Ich studiere in NRW mit Mietenstufe 4.
Zahle mit meinem mitbewohner (Student) 580€ Kalt, 670€ warm + 20€ Strom + 20€ Inet
Bekomme wohl kein Bafög (habe einen Antrag nie gestellt, aber aussichten laut Auskunft <5€)
bekomme Unterhalt im Monat: 401€
Kindergeld: 184€
Mein Durchschnittsverdienst lag letztes Jahr bei ~ 200€ (auf 450€ Basis) im Monat

laut dem (;biallo;sueddeutsche~de/tz/sueddeutsche2/Soziales/Wohngeldrechner;php) Rechner hätte ich anspruch auf 179€ im Monat, alles richtig eingetippt? Und hätte ich Anspruch? les mich schon was länger durch aber irgendwie stehen überall andere Angaben in Beamtendeutsch :D


Wohngeldamt wird dich auf Bafögamt bverweisen, wie bei mir wohl mit dem BAB.

2. gibt es soweit ich weiß die regel bei Wohngeld nur für Wohnungen die dur dir mit deinem eigenen einkommen leisten könntest, nie stelllen == immer shice


firef0kz
14.11.2013, 17:19

Um Wohngeld zu beantragen musst du einen Ablehnungsbescheid vom Bafög-Amt (bei mir wars BAB) haben. Erst dann konnte ich Wohngeld beantragen.
Ging alles relativ fix bei mir, musste nicht lange warten.


reQ
17.11.2013, 16:43

Wohngeldrechner | geldsparen~de (;;;geldsparen~de/inhalt/rechner/Soziales/Wohngeldrechner;php)

the wohngeldrechner


Ähnliche Themen zu Anspruch auf Wohngeld und wie viel?
  • Wohngeld beantragen
    Ich bin noch in der ausbildung und möchte ausziehen was denkt ihr würde ich wohngeld bekommen? [...]

  • Wohngeld Rückwirkend
    Gutennn Taaag!!! Ich bin seit 1;06;09 in eine neue Wohnung eingezogen kann ich auch das Wohngeld rückwirkend beantragen? Ich Zahle zur Zeit 370 warm und Arbeite auch kriege vom Jobcenter auch Zuschuss. Vom 15;04;09 bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen, ich habe dort 1 Jahr lang gewohnt [...]

  • Bafög+Wohngeld?
    Heyy Leute meine frage bezoeht wie auf Topic genannt ob man es gleichzeitg beziehen kann. Ich weiss das es NORMALERWEISE nicht geht. Ich wohn seit dem 1;6;09 alleine und beziehe bafög weil ich studiere. Meine eltern sind in die niederlande ausgwandert und haben ein geringes einkommen. Da rech [...]

  • Wohngeld
    Hey Leute, stecke atm in der Ausbildung zum Fachinformatiker FR Systemintegration naja springt halt net viel Geld raus :P ~400€ und nun wollen aber meine Freundin [die auch ne Ausbildung macht] ausziehen halt ne kleine eigene Wohnung. Nun halt meine Frage gibt es da irgendwie ne Förderung ? H [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr