Vollständige Version anzeigen : Wikipedia geht juristisch gegen Werbefirma vor


CanHurry
20.11.2013, 15:19

Im Streit über bezahlte Artikel in der Wikipedia hat die Wikimedia Foundation nun juristische Schritte eingeleitet und der Firma Wiki-PR verboten, weiter in der Wikipedia tätig zu sein.

Die Firma war in der Wikipedia-Community aufgefallen, als Administratoren auf ein Netz von Nutzeraccounts stießen, die offenbar gezielt positive Änderungen an Artikeln vornahmen und dabei auch Manipulationen wie irreführende Quellenhinweise und koordinierte Abstimmungen vornahmen. Recherchen von US-Medien förderten zutage, dass die Firma Wiki-PR mit aggressiven Methoden um Kunden warb, denen sie positive Wikipedia-Artikel versprach.

Die Firma selbst dementiert jedes Fehlverhalten. Doch die Wikipedia-Community glaubt nicht den Beteuerungen, dass Wiki-PR keine werblichen Artikel verfasse, sondern den Auftraggebern lediglich Unterstützung dabei leiste, einwandfreie Enzyklopädieartikel zu schreiben. Ende Oktober wurde die Firma daher bis auf weiteres gebannt. Eine Forderung der Wikipedianer: Wiki-PR soll jeden Account offenlegen, der in ihrem Auftrag tätig war.

Nachdem sie die Dokumentation gesichtet hat, schließt sich die Wikimedia Foundation diesem Urteil an – obwohl Wiki-PR auch gegenüber der US-Stiftung betont hat, keine Regelverletzungen begehen zu wollen.

Werbung in Wikipedia: Wikimedia Foundation erteilt Wiki-PR Hausverbot | heise online (;;;heise~de/newsticker/meldung/Werbung-in-Wikipedia-Wikimedia-Foundation-erteilt-Wiki-PR-Hausverbot-2050830;html)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Wikipedia geht juristisch gegen Werbefirma vor
  • Microsoft übernimmt Online-Werbefirma Aquantive
    Der Softwaregigant Microsoft hat die Übernahme der Online-Werbefirma Aquantive bekanntgegeben. Den Kauf lassen sich die Redmonder rund sechs Milliarden US-Dollar kosten. Pro Aquantive-Aktie zahlt Microsoft 66,50 US-Dollar. Mit dem Kauf von Aquantive möchte man im Bereich der Online-Werbung wied [...]

  • Anzeige gegen Wikipedia: Unsinnig und überflüssig (Update)
    Reaktionen auf die Strafanzeige der Linken-Vize-Parteichefin Auf wenig Verständnis ist Katina Schubert, stellvertretende Chefin der Linkspartei, mit ihrer Anzeige gegen Wikipedia gestoßen. Auch aus ihren eigene Reihen kommt Kritik. Die Strafanzeige (;;;golem~de/0712/56422;html) der Vize-Par [...]

  • Sammelklage gegen Wikipedia in Vorbereitung
    wikipediaclassaction~org sucht Mitkläger Nach der Kontroverse um den Wikipedia-Artikel zu John Seigenthaler (;track;gulli~com/gulli/url/;en;wikipedia~org/wiki/John_Seigenthaler_Sr;) wird gegen die Wikipedia eine Sammelklage vorbereitet. Der Fall Seigenthaler (;track;gulli~com/gulli/url/;en;wikiped [...]

  • CCC und Piratenpartei: Gemeinsam juristisch gegen Wahlcomputer in Hessen
    Keine Wahlcomputer in der hessischen Landtagswahl: gegen den Einsatz der unsicheren Wahlgeräte hat Nicole Hornung, Mitglied der Piratenpartei Hessen in Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club beim Staatsgerichtshof des Landes Hessen einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt. [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr