Vollständige Version anzeigen : Smarte Stromzähler: Einbauzwang vs Privatsphäre


CanHurry
20.11.2013, 15:26

Der Schleswig-Holsteinische Piratenabgeordnete Patrick Breyer übt heftige Kritik am gesetzlichen Zwang zum Einbau von smarten Stromzählern und fordert einen Stopp der "Spionagezähler". Dabei bezieht er sich auf eine Kosten-Nutzen Analyse, die das Beratungsunternehmen Ernst & Young im Juli für das Bundeswirtschaftsministerium erstellt hatte. Eines der Ergebnisse: Private Verbraucher könnten die Einbau- und Betriebskosten von über 100 Euro nicht mal ansatzweise durch Stromspareffekte ausgleichen.

Ursprünglicher Gedanke hinter den intelligente Stromzählern ist, dass sie Verbrauchstransparenz schaffen und so Einsparmöglichkeiten durch die Nutzung von zeit- und lastabhängigen Tarifen ermöglichen. Dem Gutachten zufolge ist aber die EU-Zielvorgabe, bis 2022 schon 80 Prozent der Haushalte mit einem smarten Zähler samt Echtzeit-Verbrauchsübertragung auszustatten, "für Deutschland weder wirtschaftlich noch umsetzbar". Sie führe "für den Großteil der Endkunden zu unverhältnismäßig hohen Kostenbelastungen", weil "auch Kleinstverbrauchergruppen weit über ihren Systemnutzen involviert und kostenmäßig belastet werden".


Bereits 2012 hatten Verbraucherschützer anlässlich eines Smartmeter-Pilotprojekts auf die mangelnde Akzeptanz und das geringe Einsparpotenzial hingewiesen. Das hätte ein Versuch in Berlin gezeigt, bei dem rund zehntausend Smart Meter installiert worden seien. Nach der Installation der Geräte hätten die Mieter wenig Interesse an ihren Verbrauchsdaten gezeigt.

Weiteren in der Studie gemachten Vorschlägen wie etwa der Erweiterung der Einbaupflicht auf Bestandszähler inklusive viertelstündlicher Fernübertragung an den Versorger kann Breyer nur wenig abgewinnen. Auch die Anregung der Autoren, die Zählerdaten in "einer weitergehenden Nutzung [.;]durch Dritte" zu vermarkten, sieht er als "Alptraum für unsere Privatsphäre".

Smarte Stromzähler: Gesetzlicher Einbauzwang ist ein Desaster | heise online (;;;heise~de/newsticker/meldung/Smarte-Stromzaehler-Gesetzlicher-Einbauzwang-ist-ein-Desaster-2048591;html)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Smarte Stromzähler: Einbauzwang vs Privatsphäre
  • 23C3: Privatsphäre im Web 2.0
    Die Web2;0-Blase bläht und bläht sich, die Folgen für Datenschutz und Privatsphäre würden öffentlich jedoch noch kaum diskutiert. Dies der rote Faden, der sich durch die Vorträge Udo Neitzels, Ralf Bendraths und Jan Schallaböck auf dem 23C3 zog. An dessen Ende angelangt, man sich jedoch frag [...]

  • Android 3.0 Gingerbread: Nur noch für ganz smarte Handys
    Android 3;0 Gingerbread: Nur noch für ganz smarte Handys ;;;blogcdn~com/de;engadget~com/media/2010/07/android-gingerbread-sm;jpg Es git viel viel genaueres über Android 3;0 zu berichten. Eldar Murtazin von Mobile-Review~com (die Russen mal wieder) hat ein paar Details, die uns etwas verwirre [...]

  • Verkleidung für Stromzähler?!
    Hallo Leute Suche einen Fertigkasten mit einer Klappe für einen Stromzähler. Also sowas wie eine Verkleidung. Vielleicht in verschiedenen Abmaßen?! Kurze Info dazu : Der Stromzähler ist bereits an einer Wand befästigt. Ich bräuchte quasi nur ne Verkleidung die ich drüber Setzte [...]

  • Stromzähler manipulieren..
    hey Leute,.... Sag ma hatt irgendwer ne Ahnung wie man nen Stromzähler manipulieren kann ohne gleich das ganze Ding aufzuschrauben und ohne irgendwelche Plomben zu entfernen...;? thx..;?:D [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr