Vollständige Version anzeigen : (starker) Raucher: Schwindel nach Pause, aber nicht beim Aufstehen


Pate
25.11.2013, 15:47

Mal so ne Frage die mich generell interessiert... ich rauche ziemlich viel, ca. 1,5 Päckchen am Tag. Jetzt kennen sicherlich die starken Raucher von euch die Situation, dass wenn man irgendwie 5 - 6h nicht geraucht hat und sich eine ansteckt man plötzlich Schwindelgefühl bekommt wie zu Anfangszeiten. Soweit so gut. Aber warum hat man kein Schwindelgefühl, wenn man sich nach dem Schlaf eine anmacht? Also ich meine der Körper hat ja dann auch schon 7 - 8h Nikotinentzug? Trotz allem passiert nichts wenn ich mir am frühen Morgen eine anstecke. Wenn ich jedoch 2 - 3h warte nach dem aufstehen, kriege ich das Schwindelgefühl.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Splash
25.11.2013, 16:02

Kann daran liegen das der körper ein hormon(Melatonin) ausschüttet beim schlafen ,das das verhindert.
Zum beispiel hast du kein hungergefühl beim schlafen...


raid-rush
25.11.2013, 16:05

Kurz nach dem Aufstehen ist der Blutdruck gewöhnlich niedriger und der Kreislauf noch in Ruhe, da wird das nicht so wirken wie wenn dein Kreislauf schon läuft und dann plötzlich "Beruhigungsgift" kommt.

Auch geht das Gift schneller ins Blut wenn du aktiv bist und der Puls höher ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten warum das so ist, evtl hat es auch andere Gründe.


wookiee
04.02.2014, 14:36

Der Körper ist ein Gewohnheitsgebilde. Erhält er stets etwas zu einer bestimmten Zeit, gewöhnt er sich daran. So ist er es auch gewohnt, jeden morgen eine Zigarette zu bekommen und muss entsprechend nicht darauf aufmerksam machen. Bekommt er im Laufe des Tages - zu gewohnten Zeiten - keine Zigarette, so wird er darauf aufmerksam machen - in diesem Fall durch ein Schwindelgefühl. Der Körper ist also trainierbar. Ich, als Nichtraucher und alter Weltverbesserer, kann es mir natürlich nicht verkneifen, darauf hinzuweisen, dass, wenn der Körper schon ein Gewohntheits'tier' ist, er sich auch an das Nichtrauchen gewöhnen kann und entsprechend keine Schwindelanfälle mehr herbeizwingt. Natürlich bin ich lediglich Laie auf diesem Gebiet - letztendlich kann es auch ganz andere Ursachen haben.


Ähnliche Themen zu (starker) Raucher: Schwindel nach Pause, aber nicht beim Aufstehen
  • Kopfschmerzen nach dem Aufstehen
    Hallo Leute, habe des öfteren (ja, fast jeden Tag) Kopfschmerzen, wenn ich morgens aufstehe. Die Kopfschmerzen verschwinden zwar nach ein paar Stunden wieder, aber woher kommt das? Kann es sein, dass das am Stress liegt? Bin nämlich z;Zt. grade als Bandarbeiter beschäftigt und bin nach der [...]

  • Schweißgebadet nach Aufstehen -.-
    Moin hab seit 3 Tagen ne ziemlich heftige Mandelentzündung. Bin also gestern morgen aufgestanden und war komplett durchgeschwitzt, alles komplett, T-Shirt,Decke,Laken, wirklich alles, Haare waren klitsch nass. Also erstmal direkt unter die Dusche und dann ab auf die Couch hab so ca. 2 Stunden TV ge [...]

  • Steißbein nach Aufstehen
    An was kann es liegen wenn das Steißbein nach dem Aufstehen schmerzt? Ich bin nicht draufgefallen, hab nix extremes gemacht was den Rücken und Co belasten könnte, usw. Komischerweise schmerzt es nach dem Aufstehen. Zwar nicht so das man zum einen Arzt müsste - aber leicht und man merkts ein [...]

  • Besser aufstehen, aber wie?
    Hallo leute.... ich hab das problem das ich morgens einfach nicht aus dem bett komme selbst wenn ich 9std geschlafen habe schaffe ich es nicht um 7 morgens aus dem bett zu kommen und stelle mein handy wecker der direkt neben mir liegt aus... nun hab ich angst mir auf dem letzten rest die schul [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr