Vollständige Version anzeigen : Nahtoderfahrungen und die Existenz der menschlichen Seele


bushido
10.01.2014, 09:13

Near-death experiences occur when the soul leaves the nervous system and enters the universe, claim two quantum physics experts´

Can quantum physics explain the bizarre experiences of patients brought back from the brink of death? | Mail Online (;;;dailymail;co~uk/sciencetech/article-2225190/Can-quantum-physics-explain-bizarre-experiences-patients-brought-brink-death;html#axzz2JyudSqhB)



Scientists offer quantum theory of soul's existence

(;;;news;com~au/tablet/quantum-scientists-offer-proof-soul-exists/story-fnenjnc3-1226507686757)



Does The Soul Exist? Evidence Says ‘Yes’

(;;;psychologytoday~com/blog/biocentrism/201112/does-the-soul-exist-evidence-says-yes)



"Funda-Mentality" - Is the Conscious Mind Subtly Linked to a Basic Level of the Universe?

Quantum Consciousness (;;;hameroff~com/penrose-hameroff/fundamentality;html)





Leider habe ich dazu noch keinen deutschen Artikel gefunden.

Die Forscher versuchen mit ihrer Theorie sowohl Nahtoderfahrungen, wie auch die Existenz der menschlichen Seele nachzuweisen.

Sie gehen davon aus, daß es, wenn bestimmte Stoffe, die die Seele bilden, das Nervensystem verlassen und in das Universum eintreten zu einer Nahtoderfahrung kommt.


Der Teil der Reihe "Through the Wormhole" - Tracking Souls To The Afterlife ist leider noch nicht bei Youtube verfügbar.

Through the Wormhole 2: Tracking Souls to the Afterlife : Video : Science Channel (;science;discovery~com/tv-shows/through-the-wormhole/videos/through-the-wormhole-2-tracking-souls-to-the-afterlife;htm)

Hier eine andere Episode aus der Reihe:

;youtu~be/dROtWPITBHM



Ein weiterer interessanter Vortrag von Robert Lanza (;en;wikipedia~org/wiki/Robert_Lanza) zum Thema Biocentrism (;en;wikipedia~org/wiki/Biocentrism_%28cosmology%29):

;youtu~be/zI_F4nOKDSM


Does Death Exist? New Theory Says 'No'

Robert Lanza, M;D;: Does Death Exist? New Theory Says 'No' (;;;huffingtonpost~com/robert-lanza/does-death-exist-new-theo_b_384515;html)




Vielleicht kann der ein oder andere Wissenschaftler in diesem Forum, sofern er/sie denn offen für derartige Theorien ist, das Ganze näher erläutern.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
zvei
11.01.2014, 00:34

Ein sehr interessantes Thema für das immer noch eine eindeutige Erklärung gesucht wird.

Es hat auch eine stark philosophische Komponente. Zu erst einmal müsste man sich darauf einigen was genau die "menschliche Seele" ist und wie man sie definieren könnte.

Es gibt verschiedenste Theorien zur Nahtoderfahrungen, die von Wissenschaftlern oder Medizinern je nach ihrer spezifischen Fachrichtung unterschiedlich erklärt werden. Ein Neurologe würde es folgender Maßen erklären: "Wenn das Herz aufhört zu schlagen kommt es durch Sauerstoffmangel im Gehirn zu vermehrter Ausschüttung von "Glückshormonen" und es fallen die Zellen im optischen Bereich des Hirns die Zellen von Außen nach Innen aus, wodurch der Tunnel mit dem Licht am Ende entsteht. Das Hörsystem soll eines der letzten Wahrnehmungszentren sein, das ausfällt, sodass ein Sterbender noch mitbekommen könnte was um ihn herum geschieht;"
Für die letzte Aussage gibt es keine Beweise. ;) und habe ich auch nur mal so vom hören-sagen aufgeschnappt. Was auf jeden Fall zu dieser Theorie passt, ist dass alle Menschen mit Nahtoderfahrungen nie Hirntod waren.

Ein Physiker würde es dir wie in einem deiner Links oben evtl mit Quanten erklären.
Ein Pastor mit Gott und dem Himmel.
Ein Psychater versucht es mit Träumen zu erklären.

Es ist auch schwierig Studien dazu zu machen. Man kann Menschen nicht einfach Nahtoderfahrungen aussetzen und das Gehirn dabei im MRT oder so untersuchen. Das würde keine Ethikkommission in Europa genehmigen. Und Ratten kann man schlecht fragen: "Hattest du eine Nahtoderfahrung und wenn ja wie hast du sie erlebt?"

Es gibt nichts eindeutiges und Forschung ist auf dem Gebiet extrem schwierig.

Bei uns im Krankenhaus wurde auch mal eine Studie dazu auf der Notfall gemacht. Es gibt ja Patienten, die bei Nahtoderfahrungen erzählt haben sie wäre über dem Geschehen geschwebt und hätten die Ärzte beobachtet wie sie Reanimieren. Dabei konnten sie sogar einige Details von Kleidungen oder vom Gesagten wiedergeben. Um das qualitativ zu erfassen wurde über den Betten von Frischreanimierten Patienten und im Schockraum Monitore angebracht, die unter die Decke zeigten. D;h. das Personal oder sonst Jemand im Raum konnte nicht sehen was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Nur wenn man quasi unter der Decke schwebt konnte man erkennen was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Auf dem Bildschirm wurde immer die aktuelle Uhrzeit und dazu ein Bild angezeigt. z;B. von einem Elefanten. Man erhoffte sich davon, dass Patienten mit Nahtoderfahrungen wiedergeben konnten welche Bilder, um welche Uhrzeit zu sehen waren, obwohl sie keinen direkten Blick auf den Bildschirm haben konnten. Das hätte ein Hinweis für das "Verlassen" der "Seele" des Körpers sein können. Was jetzt daraus geworden ist weiß ich leider nicht.
//EDIT: Die Studie ist abgeschlossen, die Ergebnisse stehen noch aus. Wer interesse hat sollte in den nächsten Monaten regelmäßig nach "AWARE Studie" googlen bzw. die Augen offenhalten.

Ich glaube es gab auch mal eine Studie die gezeigt hat dass die Wahrnehmung der Nahtoderfahrung abhängig ist vom kulturellen Hintergrund.

In Anbetracht dessen, dass es momentan keine Naturwissenschaftliche Definition von "Seele" gibt ist meiner Meinung nach der Erklärungsansatz der Neurowissenschaften am wahrscheinlichsten. Zu mindest können einige Phänomene (Tunnel; Geborgenheits- und Glücksgefühl) erklärt werden.


Siebenstein
11.01.2014, 17:10

ich glaube nicht daran, dass es eine seele gibt die nach dem tod den körper verlässt. ich glaube das ist schwachsinn.

ich glaube, tot sein ist ähnlich wie bewusstlos sein oder vollnarkose..;man ist einfach weg und bekommt nichts mehr mit. nicht mal dass man tot ist. weder träumt man, noch sonst was.


J0rd4N
11.01.2014, 19:28

"Die Seele, die sündigt, sie allein soll sterben" Hesekiel 18,4
interessant ist, dass viele christen an das weiterleben der seele glauben, wobei die bibel das so nicht lehrt.


HiGh-FlY
11.01.2014, 20:30

ich glaube nicht daran, dass es eine seele gibt die nach dem tod den körper verlässt. ich glaube das ist schwachsinn.

ich glaube, tot sein ist ähnlich wie bewusstlos sein oder vollnarkose..;man ist einfach weg und bekommt nichts mehr mit. nicht mal dass man tot ist. weder träumt man, noch sonst was;



Genauso denke ich das auch.. Oder eben wie das normale einschlafen. Irgendwann bist ja auch einfach eingenickt.. Oder weg halt.. Und wenn du aufwachst, kannst du ja nicht sagen, wann das genau war.

Und beim Tod fehlt halt der Part mit dem aufwachen.


Putzfrau
12.01.2014, 02:28

Als ich im Krankenhaus war hat mein Herz beim Schlafen einen langen Aussetzer gehabt.
Ich wurde rechtzeitig von einer Krankenschwester "geweckt", kann mich aber an nichts erinnern.

Vielleicht muss man ja voll Bewusst sein (also nicht Schlafen und auch keine Medikamente/Drogen intus haben).


reQ
12.01.2014, 12:03

ich werf auch mal den ein oder anderen satz in diesen tollen thread :)

;~es gibt ja auch etwas, dass sich out of body experience nennt, unter anderen auch bekannt unter dem deckmantel astral projection. das ganze hat schon etwas spirituelles sag ich ma, generell der gedanke, dass unsere seele/geist nur eine erfahrung auf der erde und dem menschlichen körper ist sagt mir selbst auch zu.

es gibt ja auch verschiedene techniken (wie in der meditation und auch bei klarträumen) wo man durch bineurale sounds/beats dabei unterstützt wird, sich geistig von seinem körper zu lösen, astral projection und so - achtung gefährliches halbwissen!

FULL BINAURAL BEAT GAMMA ASTRAL PROJECTION TRAINER - YouTube (;;;youtube~com/watch?v=NQP2EFqrlr0)

im grund hat das ganze schon einen philo. background und vielleicht spielt der state of mind, den jeder hat auch eine rolle.. ich denke einiger werden auch sagen ey, wenn ich tod bin, bin ich tod, danach kommt nix mehr.. ich bin mir aber ziemlich sicher, dass danach noch was kommt.. wir leben hier nur auf der erde und in jedem von uns steckt irgendwie, irgendwo das ganze universum, denn wir senden auch gedanken und energie aus und empfangen sowas auch.. ein leben nach dem tod, existiert garantiert - in welcher form keine ahnung, vielleicht folgt danach die nächste erfahrung.


sp!xX
12.01.2014, 19:56

Genauso denke ich das auch.. Oder eben wie das normale einschlafen. Irgendwann bist ja auch einfach eingenickt.. Oder weg halt.. Und wenn du aufwachst, kannst du ja nicht sagen, wann das genau war.

Und beim Tod fehlt halt der Part mit dem aufwachen;


Insbesondere dir und denjenigen die aehnlich denken, empfehle ich, sich mal mit dem Thema "Bewusstsein" ( auf wissenschaftlicher Ebene ) zu beschaeftigen. Was ist Bewusstsein, was bedeutet das, woher kommt es, was macht es mit uns oder wir mit ihm?

Je mehr man sich damit beschaeftigt, desto mehr Fragen tauchen auf, die auch ihm Bezug zum Thema Tod und Nahtod-Erfahrung stehen.

Hier ein kleiner Einstieg: How Did Consciousness Evolve (;;;thoughtpursuits~com/consciousness-evolve/)


Leonardo da Vin
13.01.2014, 07:20

Seele [nafs]

Die Seele ist im Gegensatz zum Geist [ruh] der Teil im Herzen des Menschen der unter seine eigene Kontrolle gestellt wurde, sozusagen sein "Ich". Ziel des Islam ist es, das "Ich" zu überwinden zu einem gemeinsamen "Wir" im Kleinen in der Ehe und im Großen in der Ergebenheit in Gott.

Alle Menschen, auch Mann und Frau, wurden aus einer einzigen Seele erschaffen (vgl. Heiliger Qur'an 7:189). Vielleicht ist es deswegen so wichtig, als eine Einheit zusammen zu halten um sich als Menschen gegenseitig zu ergänzen

Die Gelehrten unterschieden i;d;R. vier Entwicklungsstufen der Seele im Heiligen Qur'an, die der menschlichen Entwicklung entsprechen.

1. Die befehlende Seele [al-nafs al-'amara]: Jener Zustand ist die Ausgangssituation. Wie ein wildes Pferd versucht die Seele zunächst die Kontrolle über den "Reiter" zu gewinnen und ihn sogar "abzuwerfen". Er befiehlt Unkontrollierbares und Schädliches und muss "gebändigt" werden. Selbst die reinen und fehlerfreien Propheten kennen diesen Zustand der Seele, selbst wenn sie ihn beherrschen und weisen darauf hin, wie z;B. Josef (a;) im Heiligen Qur'an "..;Und ich erkläre mich nicht selbst für unschuldig. Die Seele gebietet ja mit Nachdruck das Böse, es sei denn, mein Herr erbarmt sich. Mein Herr ist voller Vergebung und barmherzig;" (12:52-53)

2. Die sich selbst anklagende Seele [al-nafs al-lawwama]. In dieser Stufe verfügt die Seele über derartige Selbsterkenntnis, dass sie ihre eigenen Schwächen sieht und sich selbst tadelt um das "Selbst" bzw. das "Ich" zu überwinden. Dieser Seelenzustand ist bereits derart entwickelt, dass auf sie geschworen wird: "Nein, Ich schwöre beim Tag der Auferstehung. Nein, Ich schwöre bei der Seele, die sich selbst Tadel ausspricht;" (75:1-2)

3. Die inspirierende Seele [al-nafs al-mulhama]. In dieser Stufe verfügt die Seele über die Fähigkeit zwischen den nützlichen und schädlichen Inspirationen zu unterscheiden und nutzt diese Fähigkeit zur eigenen Entwicklung: ".;und der Seele und dem, was sie zurechtformt und ihr ihre Lasterhaftigkeit und ihre Frömmigkeit eingibt!" (91:7-8). Die Freiheit ist für diese Seele die Freiheit der Erkenntnis und der Abwehr des Schädlichen durch Erkenntnis und die Annahme des Nützlichen durch Erkenntnis.

4. Die befriedigte Seele [al-nafs al-mutma'inna]. In ihrer Vervollkommnung erzielt die Seele die Zufriedenheit ALLAHS und ist dadurch auch selbst zufrieden über die Gnade der Zufriedenheit: "O du zufriedene Seele, kehre zu deinem Herrn zufrieden und von seinem Wohlgefallen begleitet zurück. Tritt in die Reihen meiner Diener ein, und tritt ein in mein Paradies. (9:27-29)

Diese Aufteilung der Seelenzustände ist unter Anderem in dem Buch Nafs-ul-Mutmainna (die befriedigte Seele) von Ayatollah Dastaghaib Schirazi zu finden.

Weitere Informationen zur Seele sind zahlreich: Am Tag der Auferstehung wird jede Seele für sich alleine auftreten (2:48, 2:123) und jeder Seele wird vergolten, was sie verdient in Gerechtigkeit (3:30, 3:161).
Keine Seele wird schwerer belastet als sie es ertragen kann (2:233, 2:286, 6:152, 7:42, 65:7) aber jede Seele wird den Tod zu spüren bekommen (3:185, 21:35, 29:57). Es sind Boten Gottes, welche die Seele dann abholen (6:61). Und dann wird jede Seele wissen, was sie getan hat (82:5);


Seele [nafs] (;;;eslam~de/begriffe/s/seele;htm)

Mein Beitrag zu diesem Thread, eventuell ermöglicht es den einen oder aufgeklärten Menschen einen neuen Blickwinkel über seine eigene Seele.
Natürlich ist das alles Glaubenssache.

39:18 Die allem zuhören, was gesagt wird und nur dem Besten folgen: Das sind die von Gott Rechtgeleiteten, und sie sind es, die Verstand haben.


Does Death Exist? New Theory Says 'No'

Wenn man davon ausgeht, dass die Seele aus Energie besteht, dann kann die Seele nicht "sterben" -> Energieerhaltungssatz


Was auch ziemlich interessant ist:
Bardo Thödröl (Tibetanisches Totenbuch) (;de;wikipedia~org/wiki/Bardo_Thödröl)
Ägyptisches Totenbuch (;de;wikipedia~org/wiki/Ägyptisches_Totenbuch)



Ebenfalls ein ziemlich interessanter Beitrag:

Der Mensch ein multidimensionales Wesen

;youtu~be/XFUDNjjlCUY


kokonuss86
13.01.2014, 11:21

Also ich bin der Meinung wir haben alle eine Seele. Wir beachten sie nur nicht bzw. hören nicht auf sie. Ich denke das merkt man dann in bestimmten Momenten, wo man im Grunde weiß/ wusste wie man hätte reagieren können/ sollen. Wenn man dann gegen sein inneres reagierte oder gehandelt hat, hört man halt nicht auf seine Seele, sondern auf seinen Verstand oder Ego. Anderes herum schon.

Ich Zitiere auch mal Alaja (;;;youtube~com/user/777ALAJE) von einer seiner alten Seiten, die nicht mehr von ihm betrieben wird. Aus Gründen die ich nur zum Teil kenne. Zum Teil Stalking im Internet und Beleidigung und wahrscheinlich noch andere Dinge. Schade eigentlich, viele nützliche Infos stehen dort drin.

Edit: Auf de Seite selber kann man die Übersetzung drüber laufen lassen. ISt zwar dann nicht perfekt, aber so versteht der ein oder andere was gemeint ist.


What is the difference between the soul and higher self?

Question: What is the difference between the higher self and the soul? I always thought, that the higher self is the soul, in contrast to our programmed mind, our ego. Can you help me understand this?


Answer: Your higher self is the link and channel to your soul and to central cosmic consciousness. The higher self are coming from the desires of the soul. The higher self is a tool that can express the soul, and can create something. Every time you connect to the soul, you are your higher self.

What is the difference between the soul and higher self? - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/2010/06/07/what-is-the-difference-between-the-soul-and-higher-self/)




Can a soul be destroyed by a nuclear bomb?

Question: What happens to the soul energy in case of nuclear bombs/weapons? Is it true that it can disrupt it? Even destroy it?

Answer: The soul is pure light energy of “God” the existence. Of course it can NOT be destroyed.
But the soul can be confused, if it is an undeveloped, nonspiritual soul. Those souls get confused when they leave the physical body in a violent way. Some of those souls are then stuck for a while in the lower astral dimensions, searching for the light and help. On Earth you call them “ghosts”. Those souls get then help from people from the higher astral dimensions. From the nurse and healing planets of love, that is most close to their planet. In our solar system, it is the planet Venus. So when people die and say they saw angels, it is the people of Venus, who are healing confused souls in their crystal temples on Venus in the higher astral dimension. After the healing, they can see clearly where they want to incarnate next, to continue with their development.

Can a soul be destroyed by a nuclear bomb? - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/2010/10/20/can-a-soul-be-destroyed-by-a-nuclear-bomb/)



Did the human soul also incarnate as animal or plant in earlier lifes?

Question: Excuse me, dear Alaje i have a question: did our soul have incarnations in plant and animal? And it is developing soul always, isn’t it?

Answer: Everybody who is human, had in past lifes incarnations in plants and animals. The soul wants to make EVERY experience: Mineral, plant, animal, human, galactic human and light being.

Did the human soul also incarnate as animal or plant in earlier lifes? - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/2010/05/31/did-the-human-soul-also-incarnate-as-animal-or-plant-in-earlier-lifes/)




What happens after death?

Question: Where is the soul going immediately after death? And what will happen with her?


Answer: Everybody has a life plan, in which he wants to learn and experience something. When this life plan is done, you leave the planet. This is natural and is happening always like that. Everybody has died in other lifes million of times.

But, only the physical body.

The REAL self, the soul, never dies. Only the physical body that you are wearing, to make some experiences in the physical plane. We are all souls. A soul is a light energy that is saving every experience that you have made in all your lives.

Some souls are developing faster and others slower and need many lifes to learn one thing. In every life you have another body, but the soul stays the same. The different bodies are just helping you to make different experiences… Male, female… So when you leave this planet, the physical body dies and you, the soul, is going to the astral plane, where you can watch all you have learned in a life or have not learned and then you decide where to be born next to continue the learning.

There are many planets, many dimensions. You go where your energy is dragging you…your karma. If you have negative energies, you stay a long time in the lower astral worlds, where demons are… usually there are, murderers, evil people and smokers… they stay there, until they want to find the path to light and love.

Souls, which are emotionally strong connected, meet often in other lives, because they like each other. And in every life they change the roles (Mother, Father, brother, sister, friend…). On other planets, the death of somebody is a happy moment, because they know, that the soul is going to the next step, the next class, to learn more. There is no death, no end. There is only DEVELOPMENT and EVOLUTION.

Earth people often are blocking those souls to go on, because of their mourning. Instead, they should let them to go to the light, in order to let them continue their development.

What happens after death? - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/2010/05/31/what-happens-after-death/)



Für weiter Information könnt ihr die folgenden Seiten besuchen.

777ALAJE - YouTube (;;;youtube~com/user/777ALAJE) (Alle Videos von Alaje)
LIGHT-LOVE-HARMONY - Home (;;;lightloveharmony~com/) (Offizielle Seite)
About - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/) (Startseite)
Questions & Answers - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/questions-answers/) (Questions and Answers)
Search - ♥ Alaje from the Pleiades | Alaje the Pleiadian ♥ (;alajefromthepleiades;jimdo~com/search-1/) (Suche nach Soul = Seele)


sp!xX
13.01.2014, 12:00

..;

Ueber den Alaje bin ich auch schon gestolpert und auch ich finde er hat ne Menge richtiger Ansichten, bei dem ich ihm zustimmen wuerde.

Doch was mich dann im Endeffekt skeptisch hat werden lassen, waren Aussagen wie: "Bleibt Rauchern fern, sie sind boese und vom Teufel besessen, da sie sich selbst zerstoeren, schenkt ihnen keinen Glauben, etc"

Da hab ich dann gemerkt, dass der Typ leider auch geblendet ist und viel ******** erzaehlt.


Leonardo da Vin
13.01.2014, 12:47

....

Das mit der Intergalaktischen Föderation der Außerirdischen und ihren Bewusstseins Raumschiffen hat dir nicht an den Kopf gestoßen?


DocWeb
13.01.2014, 13:06

Auch ein schöner Spielfilm aus dem Jahre 1990 zu dem Thema.

Trailer auf youtube (;;;youtube~com/watch?v=Il-GvsZuKRM)

Flatliners auf IMDb (;;;imdb~com/title/tt0099582/?ref_=fn_al_tt_1)

Flatliners auf Wiki (;de;wikipedia~org/wiki/Flatliners_%E2%80%93_Heute_ist_ein_sch%C3%B6ner_Tag_zum_Sterben)


June
13.01.2014, 13:22

Ich glaube das es irgendetwas übernattürliches gibt. Jedoch glaube ich an kein Wort von dem, dass nicht bewiesen werden konnte.
Genauso wenig glaube ich dass jemals ein UFO auf der Erde gesichtet wurde, weil alle Aufnahmen mit einem Toaster gemacht wurden.
Das bedeutet aber nicht dass ich nicht daran glaube, dass es sie überhaubt gibt.

Wir sollten uns vielleicht weniger darauf fokusieren was eine Person denkt oder dazu äußert.
Der eine glaubt an Gott und wir die ganze Zeit erleuchtet.
Wiederum jemand sieht überall Geister herumlaufen.
Dann jemand der Mana-Vampire aus einer Parallel Dimension sieht.
Jemand der die Zukunft vorhersehen kann.

Was würde passieren wenn diese Leute mal eine Stunde gemeinsam in einem Raum verbringen würden?
Entweder sie zerfleischen sich oder sie werden sich in jeder Hinsicht ergänzen können.


Loo-2004
13.01.2014, 13:24

Manche Menschen nehmen sich bei solchen Themen immer zu wichtig. Im Endeffekt sind wir doch nur ein Klumpen Kohlenstoff der nach vielen Millionen Jahren zu dieser äußerst komplexen Lebensform wurde.
Und weil manche nicht verstehen wollen, dass unser Sinn hier auf der Erde nichts größerem dient, wird an übernatürliche Dinge wie die Seele und dem Leben nach dem Tod o;ä. geglaubt.

Ich schließe mich also Siebenstein, High-Fly & Co an: Tod -> Licht aus.


Leonardo da Vin
13.01.2014, 13:39

..;

Wenn du das so siehst, wieso beendest du nicht einfach dein Leben? Dann musst du nie wieder Negative Gefühle haben.

Oder Hindert dich sowas wie dein Überlebensinstinkt daran dir selber das Leben zu nehmen? Und wenn ja, wer hat dich so "Programmiert "? Die Natur?
Die Natur hat dich doch so programmiert die Art aufrecht zu erhalten, schließlich würdest du ja rein Rational gesehen der Menschheit einen gefallen tun, wenn du nicht mehr hier wärst.

Sollte ja kein Problem sein, sich das Leben zu nehmen oder nicht? Unzähligen Menschen wird dadurch geholfen, also sei ein guter Mensch. Helf deiner Art zu überleben, indem du dich selber ausradierst.

Oder hättest du ein schlechtes "Gewissen" ?


Desweiteren könnte man sogar sicherlich deine Organe gebrauchen und du würdest einigen Menschen das Leben retten.


Slowhand
13.01.2014, 13:49

Wenn du das so siehst, wieso beendest du nicht einfach dein Leben? Dann musst du nie wieder Negative Gefühle haben.

Oder Hindert dich sowas wie dein Überlebensinstinkt daran dir selber das Leben zu nehmen? Und wenn ja, wer hat dich so "Programmiert "? Die Natur?
Die Natur hat dich doch so programmiert die Art aufrecht zu erhalten, schließlich würdest du ja rein Rational gesehen der Menschheit einen gefallen tun, wenn du nicht mehr hier wärst.

Sollte ja kein Problem sein, sich das Leben zu nehmen oder nicht? Unzähligen Menschen wird dadurch geholfen, also sei ein guter Mensch. Helf deiner Art zu überleben, indem du dich selber ausradierst.

Oder hättest du ein schlechtes "Gewissen" ?


Desweiteren könnte man sogar sicherlich deine Organe gebrauchen und du würdest einigen Menschen das Leben retten.

Wie war das nochmal mit den negativen Gefühlen?


Loo-2004
13.01.2014, 14:11

Wenn du das so siehst, wieso beendest du nicht einfach dein Leben? Dann musst du nie wieder Negative Gefühle haben.

Weil ich ganz Glücklich mit meinem Leben bin.

Sich bewusst zu sein das man ein "Produkt" der Natur ist und keine Besonderheit irgendeiner Gottheit, bedeutet ja nicht, dass man keine Gefühle besitzt und das Leben nicht genießen kann.
Wieso muss ich dafür an übernatürliche Dinge glauben?


sp!xX
13.01.2014, 14:14

Das mit der Intergalaktischen Föderation der Außerirdischen und ihren Bewusstseins Raumschiffen hat dir nicht an den Kopf gestoßen?

Da diese Infos nicht zwingend erforderlich sind fuer das Verstaendnis der Themen die er anspricht, kann man das getrost erstmal aussen vor lassen und sich nur auf die (Haupt)Aussagen konzentrieren, die er trifft und vermitteln will.


Leonardo da Vin
13.01.2014, 14:49

..;

Ich kann nur erzählen wie es bei mir persönlich ist.

Ich bin von Grund auf "Böse" und will überall meinen "Profit" raus schlagen. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würd ich auch andere Menschen ausnutzen. Ich würd sie in eine Lage bringen inder sie für mich Arbeiten und auf mich angewiesen sind. Ich würde mit nichts tun Geld verdienen, weil andere diese Arbeit für mich übernehmen.

Wenn ich könnte würde ich auch Afrikanische kleine Kinder in eine Goldmine schicken, damit sie dort mit ihren Kleinen Händen das Gold suchen können. Ich würde versuchen jeden "Geschäftspartner" den ich habe aber auf den ich nicht angewiesen bin, über das Ohr zu hauen. Ich würde den Menschen jeden einzelnen Cent abnehmen den die zuviel haben. Ich würd überall Klauen und Stehlen, wenn ich die möglichkeit dazu hätte. Und ganz genau weiß, dass ich dafür nicht belangt werde.

Ich würd unzählige Frauen zu mir einladen und ihnen das Herz brechen, ich würd sie schlimmer als Prostituierte behandeln, sie würden nichts von mir bekommen.

Ich würde Drogen an kleine Kinder verkaufen, nur damit ich das Geld in meiner Tasche habe. Ich würde Menschen hier nach Europa schmuggeln, damit sie wie Sklaven für mich arbeiten.

Ich würde sogar Menschen umbringen lassen, die mir und meinen Ideen im Weg stehen.

Ich hätte kein bisschen Moral. Jede Lücke würde ich, finden und ausnutzen, nur damit ich Glücklich werde.

Und ich weiß ganz genau, das ich nicht der einzige bin der so denkt. Viele Menschen an der Machtspitze denken genauso. Sie nutzen alles aus nur um Macht zu bekommen.


Doch zum Glück für mich und meine Seele bin ich ein Gläubiger Mensch und versuche an jeder Ecke genau das Gegenteil zu machen.

Heutzutage denkt man oft, man solle die Wissenschaft von der Religion trennen. Dies ist in der islamischen Lebensweise aber nicht möglich, denn der Islam, die bewusste Ergebenheit unter Allâh, ist die eigentliche Frucht von Wissen und ist das Ergebnis einer Symbiose zwischen Iman (Überzeugung) und Intellekt bzw. zwischen Wissenschaft und Religion. Deshalb sollte jeder, der noch nicht zu diesem Ergebnis gelangt ist, sein Wissen (selbst-) kritisch überprüfen (Zaidan, 1999):


Und die meisten von ihnen folgen nur Vermutungen. Aber Mutmaßungen nützen nichts gegenüber der Wahrheit…
[Im Qur’an, Sure 10 Yunus (Jonas), Aya 36](1)

Im Islam ist blinder Glaube unter Ausschluss des Intellekts nicht möglich und nicht erwünscht, weil nach islamischem Selbstverständnis nur die Beschäftigung mit Wissenschaft zur Allâhs Erkenntnis führt. Nichtmuslimische Wissenschaftler behaupten aber selbstsicher, dass der Schöpfer nicht wissenschaftlich bewiesen werden könne, obwohl ihre Behauptung auf keinerlei wissenschaftliche Beweisführung fußt. Die Existenz des Schöpfers wurde aber schon durch nachvollziehbare Vernunfterkenntnisse und objektiv überprüfbare Sachverhalte wissenschaftlich bewiesen. Nachdem man schließlich das einzigartige Dasein Allâhs als Gewissheit verinnerlicht hat, ist man verpflichtet, nach dem richtigen Weg zu suchen, um Allâh zu dienen und Ihm gegenüber die Dankbarkeit in Wort und Tat auszudrücken (Zaidan, 1999).


Wisse denn o Mensch, dass es keine Gottheit gibt ausser Gott, und solange es noch Zeit ist, bitte um Vergebung für deine Sünden und für die Sünden von allen anderen Mumin-Männern und Mumin-Frauen…
[Im Qur’an, Sure 47, Aya 19](6)


… Sprich: „Sind etwa diejenigen, welche wissen, und jene, welche nicht wissen, einander gleich?“
[Sure 39 az-Zumar (Die Scharren), Aya 9](1)


bushido
13.01.2014, 15:14

Jedoch glaube ich an kein Wort von dem, dass nicht bewiesen werden konnte;

Das ist dein gutes Recht.

Genauso wenig glaube ich dass jemals ein UFO auf der Erde gesichtet wurde,..;

Das ist nachweislich falsch!




--------------------------------------------------------------------



Insgesamt wäre es schön, wenn der Bezug zu den wissenschaftlichen Forschungen, die im Ausgangspost aufgeführt wurden nicht gänzlich verloren geht.


kokonuss86
13.01.2014, 21:21

Ueber den Alaje bin ich auch schon gestolpert und auch ich finde er hat ne Menge richtiger Ansichten, bei dem ich ihm zustimmen wuerde.

Doch was mich dann im Endeffekt skeptisch hat werden lassen, waren Aussagen wie: "Bleibt Rauchern fern, sie sind boese und vom Teufel besessen, da sie sich selbst zerstoeren, schenkt ihnen keinen Glauben, etc"

Da hab ich dann gemerkt, dass der Typ leider auch geblendet ist und viel ******** erzaehlt.

Ich denke du hast das falschen verstanden. Er sagt nirgends das Raucher vom Teufel besessen sind, oder das sie böse sind.
Sie sind in ihrem handeln und denken von negativen Astralwesen beeinflusst, die in ihrer Aura leben und sich von ihrer Lebensenergie ernähren.
Jeder mit Spirituellen Kräften kann das sehen. Außerdem ist es ein Zeichen für einen Mangel an Selbstliebe, wenn man raucht und sich somit selber vergiftet und sozusagen tötet oder zerstört. Gleichzeitig zeigt es der Existenz (Gott) das du deinen Körper bzw. seine Kreation nicht schätzt. Auch häuft man dadurch negatives Karma an.
Also ich denke nicht das er geblendet ist. Das ist lediglich Wissen, das Raucher helfen kann, sich vom rauchen zu befreien und den weg frei macht, für die spirituelle Entwicklung. Sofern sie über ihren Schatten (Ego) springen würden.

Mir hat dies auch zu einem sehr großen Teil geholfen selber mit dem rauchen aufzuhören. Zigaretten und Illegalen Drogen.

Bt2: Also wissenschaftlich kann ich nicht nachweisen das es eine Seele gibt. Aber ich bin auch fest davon überzeugt das wir eine haben und das es so in etwas funktioniert wie in meine oberen Post.

Wenn wir wohl keine hätten würden wir eher alle wie Roboter reden und handeln. Wobei wir ja im Grunde auf dem besten Wege dort hin sind. Wenn man sich so den ein oder anderen Menschen anschaut wie kalt Herzig und ohne Mitgefühl oder Reue er gewisse Dinge (tötet,..;) erledigt. Die Pläne der dunklen Regierung scheinen an scheinbar gut zu funktionieren. Eine Welt von Robotermenschen zu erschaffen die nur noch gehorchen.


bushido
20.01.2014, 13:05

Astronomers Capture The First Image Of The Mysterious Web That Connects All Galaxies In The Universe

27864
{img-src: //static1;businessinsider~com/image/52d988cfecad047426769270-1101-935/image2-11;jpg}


Quelle: First Image Of Cosmic Web - Business Insider (;;;businessinsider~com/first-image-of-cosmic-web-2014-1)


Das Ganze erinnert irgendwie ein bißchen an ein überdimensioniertes menschliches Gehirn. Vielleicht ist an den Theorien des "Global (Universal) Consciousness" doch mehr dran. Letztlich sind wir alle der einen Quelle entsprungen, wie auch immer diese aussehen mag.

Galaxienkern diente als Scheinwerfer: Astronomen erspähen gigantisches Gasnetz - Astronomie - FOCUS Online - Nachrichten (;;;focus~de/wissen/weltraum/astronomie/helles-netz-aus-dunkler-marterie-astronomen-erspaehen-gigantische-gaswolke_id_3554065;html)


Leonardo da Vin
20.01.2014, 13:11

..;

So wie im Himmel, so auf Erden.

So wie im Makrokosmos, so im Mikrokosmos.

Ich denke, es ist kein Zufall das unser Gehirn dem Universum ähnelt. Schließlich wurde beides vom selben Designer designend.


Edit: schonmal aufgefallen, wie sehr sich Bäume von der Struktur der Menschlichen Lunge ähneln ?


XXXLutz
28.01.2014, 19:23

Das erinnert vllt an ein Gehirn in der N24 Animation.....

Lunge makroskopisch
;129;70;40;49/nawi/filme/organsektionen/bilder/Lunge/Lunge1;jpg

Lunge mikroskopisch
;micro;ronaldschulte~nl/longrat/2500_2mb;JPG

Gehirn makroskopisch
;;;br~de/telekolleg/faecher/biologie/gehirn-grosshirn-gehirnhaelfte100~_v-image853_-7ce44e292721619ab1c1077f6f262a89f55266d7;jpg%3Fversion%3Db8b64

Gehirn mikroskopisch
;;;mephisto-online~de/quellen/181/181;001;a;jpg

MfG


Leonardo da Vin
04.02.2014, 00:30

8 first-hand stories of near death experiences


(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-3;jpg?w=500&h=557)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-0;jpg?w=500&h=591)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-1;jpg?w=500&h=687)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-2;jpg?w=500&h=665)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-4;jpg?w=499&h=653)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-5;jpg?w=500&h=586)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-6;jpg?w=500&h=586)

(;thechive;files;wordpress~com/2014/02/stories-near-death-experiences-7;jpg?w=500&h=600)

8 first-hand stories of near death experiences (8 Photos) : theCHIVE (;thechive~com/2014/02/03/8-first-hand-stories-of-near-death-experiences-9-photos/)


Leonardo da Vin
12.02.2014, 11:52

AWARE: Klinische Studie über Nahtod- und außerkörperliche Erfahrungen vor der Fachpublikation

Saarbrücken (Deutschland) - Mit der AWARE-Studie wollen Mediziner, Psychologen und Neurowissenschaftler erforschen, was mit dem menschlichen Geist und Bewusstsein während des klinisches Todes und bei Herzstillstand passiert. Schließlich berichten 10 bis 20 Prozent jener Patienten, die wiederbelebt werden konnten, von Erlebnissen während dieser Zeit - sogenannte Nahtoderfahrungen. In einigen Fällen berichten diese Menschen davon, in der Lage gewesen zu sein, ihren Körper zu verlassen und die Vorgänge um sich herum gesehen und gehört zu haben. Mit einem ebenso einfachen wie effektiven Versuchsaufbau haben Wissenschaftler versucht, Beweise für diese sogenannten außerkörperliche Erfahrungen zu finden. Gegenüber "grenzwissenschaft-aktuell;de" gibt der Leiter der Studie nun einen kleinen Einblick zum Stand der AWARE-Studie.

In besagten klinischen Einrichtungen platzierten die Forscher auf Ablagen, Schränken und Instrumenten und damit auf Höhen, die aus normaler Augenhöhe - geschweige denn aus der Perspektive liegender Patienten - schlichtweg nicht einsehbar sind, Tafeln mit Abbildungen und Symbolen. Sollten die Schilderungen der Patienten über entsprechende sogenannte außerkörperliche Erlebnisse und Betrachtungen der Operationsszenen aus der Höhe also der Realität entsprechen, sollten diese also auch besagt platzierte Symbole beschreiben können, von deren Existenz sie zudem nichts wissen können.

Zuvor hatte Dr. Sam Parnia vom Stony Brook University Hospital schon in seinem 2013 erschienenen Buch "Der Tod muss nicht das Ende sein: Was wir wirklich über Sterben, Nahtoderlebnis und die Rückkehr ins Leben wissen" ("Erasing Death: The Science That Is Rewriting The Boundaries Between Life And Death") erste Einblicke in jedoch nur wenig vielversprechende Vorabergebnisse der Studie gegeben und u;a. erklärt, dass zum damaligen Zeitpunkt nur einer von 1;000 Patienten sich an eine derartige Nahtoderfahrung in Verbindung mit einem außerkörperlichen Erlebnis erinnert habe. Zwar hätten sich also tatsächlich einige Patienten an eine der gesuchten Erfahrungen während der Zeit des klinischen Todes erinnert, doch habe keiner dieser Patienten auch die platzierten Tafeln und Symbole beschrieben.

Dr. med. Sam Parnia

Gegenüber GreWi-Herausgeber Andreas Müller erläuterte Parnia nun jedoch: "Die im Buch beschriebenen Ergebnisse waren noch unvollständig und stammten aus der Zeit, noch bevor die finalen Ergebnisse vorlagen und ausgewertet wurden. Das ist mittlerweile anders und die Situation, wie wir sie nun in unserem wissenschaftlichen Manuskript darlegen können, hat sich signifikant verändert. Im Buch wollte ich einige erste Einblicke für all jene geben, die schon damals erste Information haben wollten;"

Zum heutigen Stand der Studie erläutert der Mediziner weiter: "Die Studie wird derzeit von medizinischen Fachzeitschriften Begutachtet", sie befindet sich also im Verfahren der sogenannten Peer Review. "Mehr kann ich erst sagen, wenn die Studie publiziert wurde. Dieser Vorgang kann aber noch einige Monate in Anspruch nehmen. Unmittelbar mit dieser Publikation werden wir dann auch gerne Ihr Nachrichtenmagazin umgehend unterrichten;"

..;wir werden also weiterhin und umgehend berichten;


grenz|wissenschaft-aktuell: AWARE: Klinische Studie über Nahtod- und außerkörperliche Erfahrungen vor der Fachpublikation (;grenzwissenschaft-aktuell;blogspot~de/2014/02/aware-klinische-studie-uber-nahtod-und;html)


Michi
15.02.2014, 09:20

hier ein paar sachen 10 Oddball Things To Make You Believe In An Afterlife - Listverse (;listverse~com/2014/02/15/10-reasons-there-might-be-an-afterlife/)


Heuschrecke
15.02.2014, 12:28

hier ein paar sachen 10 Oddball Things To Make You Believe In An Afterlife - Listverse (;listverse~com/2014/02/15/10-reasons-there-might-be-an-afterlife/)

Ich hänge gerade bei dem Punkt 5 ) Personality Changes - Zitat:
As Dr. Mario Beauregard noted in an article for Salon, “importantly, these psychological and behavioral changes are not the kind of changes one would expect if this experience were a hallucination;” According to Dr. Lommel, the most likely explanation is that the nature of consciousness means it can be experienced separately from the body, meaning NDEs are, in effect, real;
Ich hinke gerade bei dem fett-gedruckten Part. Weshalb sollten Veränderungen bzgl. des Verhaltens, die aufgrund einer (angenommen es wäre so) Halluzination (die NICHT bewusst als Halluzination erfahren wird), zu diesen Veränderungen führen?

Frage 2: Er erklärt in dem dazugehörigen Video (frei übersetzt von mir, ab ca: 2:20 Minuten), dass die aktuelle Forschung davon ausgeht, dass das Bewusstsein im Hirn "generiert" wird. Danach spricht er aber davon, dass es keine Wissenschaftliche Evidenz für diese These gibt. Doch wie passt dies in den Zusammenhang, dass Aufmerksamkeit (die ja eigentlich eine erhebliche Rolle spielt, wenn man etwas bewusst erlebt), Reizverarbeitung und auch die Gedächtnisprozesse im Gehirn stattfinden bzw. es zumindest dafür wissenschaftl. Evidenz gibt? (diese Funktionsbereiche spielen ja alle eine wesentliche Rolle bei dem bewussten Erleben von etwas)
seine Antwort noch dazu: Er sagt, dass es keinen Beweis [für die These] dafür gibt und dass die These allgemein akzeptiert wird, weil allg. Bewusstseinserfahrungen gemacht werden würden, wenn man "wach" ist.

Bin Einsteiger in dem Thema und würde mich über Klärung freuen :)


fatmoe
12.03.2014, 23:07

zvei hat es schon schön im 2. sehr gut erklärt, dies ist ein sehr abstraktes Thema über die jede Person eine andere Meinung haben kann. Schon den Begriff "seele" zu definieren macht das ganze Thema noch schwerer.

Ich glaube nicht direkt an die Seele. Vielmehr an eine Verknüpfung unseren Lebens mit einem anderen Leben. Wo das andere Leben ist, kann ich nicht sagen. Ob im Nachbardorf, auf der Welt, im Universum oder im Paralleluniversum; irgendwie alles möglich, oder eben auch nicht.

Zudem glaube ich auch nicht an 99% von Nahtoderlebnissen, UFO Sichtungen und sonst was. Das da was hinter steckt bin ich mir sicher, aber nicht in dieser Form.
---

Am interessantesten ist doch die Frage, was passiert mit einer "Seele", wenn ein Zeitreisender seine eigene Eltern vor der Geburt erschießt. Erlischt sie dann? Aber dafür müsse man auch wissen, wie die Seele aufgebaut ist. Ob da Eltern eine Rolle spielen etc.


Ich finde es lobenswert, dass sich Wissenschaftler dieser Frage annehmen. Aber außer Theorien werden da wohl nie irgendwelche Erkenntnisse ans Tageslicht kommen.

Fällt mir grad beim Tippen ein:
Existenz der menschl Seele und die Frage nach dem Sinn des Leben. Ist das Leben auf der Erde dazu dar, die Seele reifen zu lassen?


Edd
13.03.2014, 10:26

"Die Seele, die sündigt, sie allein soll sterben" Hesekiel 18,4
interessant ist, dass viele christen an das weiterleben der seele glauben, wobei die bibel das so nicht lehrt;


absolut aus dem Kontext gerissen! - wie immer
Und ja, "Christen" - ebenso ich, glauben daran, dass es nach dem Tod weiter geht; und zwar landet man in der Hölle oder man lebt in der ewigen Herrlichkeit bei Gott im Himmel weiter.

Gott widerspricht hier gegen ein dreistes Sprichwort, dass sich im Volk Israel breitgemacht hatte: „Die Väter essen unreife Früchte, und die Zähne der Söhne werden stumpf“.
Die meinten also, dass wir für die Verfehlungen derer bezahlen, die uns vorangegangen sind. Damit versuchten sie sich zu entschuldigen und schoben die Verantwortung für das kommende Gericht auf andere, anstatt an sich persönlich zu arbeiten bzw. sich zu verändern.

Ihrer verdrehten Argumentation hält Gott eine knappe Antwort entgegen, indem er zunächst ein allgemeines Prinzip einführt: „Die Seele, die sündigt, die soll sterben“ .
In anderen Übersetzungen steht: "Nur wer Schuld auf sich lädt, soll sterben!" (Hoffnung für Alle)

Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn [für jeden einzelnen] gab, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben werden - Johannes 3,16

Die Seele besteht nicht aus etwas Materiellem bushido. Man kann und wird es auch nicht beweisen können.



;;youtube~com/watch?v=KWEA1wqWRWo‎


RayDox
01.04.2014, 14:08

Zu den Nahtoderfahrungen: Ich denke, dass das viele chemische Prozesse im Gehirn stattfinden, die diese Erfahrungen auslösen. Zum Beispiel kommt es zur starken Ausschüttung von DMT (das stärkste der Menschheit bekannte Halluzinogen/bewusstseinserweiternde Mittel) über die Zirbeldrüse. Menschen, die sich DMT extern in gewissen Mengen zugefügt haben, sprechen auch immer wieder von NTE und OBE. Da das Gehirn noch bis zu 15 Minuten nach dem Tod aktiv sein kann, kann da schon auch noch einiges wahrgenommen werden, obwohl der Rest des Körpers eigentlich nicht mehr aktiv ist. DMT wird auch bei Träumen in geringen Mengen ausgeschüttet und ist eventuell sogar für das Träumen verantwortlich (Spekulation). Da die Zeit im Traum deutlich schneller vergeht als im Realen, kann diese NTE auch schon ein paar Stunden gehen (gefühlt) obwohl nur 15 Minuten vergehen. Somit wäre zumindest auch die Zeit für ein Erlebnis in Form von "Sein ganzen Leben nochmal Revue passieren lassen".

Danach kommt wohl (für mein Wissenschaftliches Verständnis) nichts, auch wenn ich es mir Wünschen würde, dass es anders ist.

Zum Thema "global consciousness": Es gab mal eine Studie (finde leider gerade nix mehr dazu) über globales Bewusstsein, wo Probanden Kreuzworträtsel lösen mussten. Dabei kam es zu dem Ergebnis, dass Kreuzworträtsel, die schon mal von anderen Menschen gelöst wurden, schneller gelöst werden, als welche die komplett neu entworfen wurden. Das kann man keineswegs als Beweis/Beleg ansehen, aber ich fand das doch recht interessant. Ob man daran glaubt oder nicht, ist ja jedem selbst überlassen.
btw: Finde die Gemeinsamkeiten von Gehirn und Universum auch sehr interessant. (Vielleicht ist das Universum auch nur das Gehirn eines höheren Lebewesens. Wenn dem so wäre, wäre die Erde ein Tumor. :D)

Das sind aber mittlerweile noch alles Themen, die mMn sehr schwierig zu diskutieren sind, da die Forschung da einfach noch nicht weitgenug ist. Alles eine Sache des Glaubens. Ich will mich da nicht festlegen, ich hoffe einfach, ich lebe noch lange genug um den Fortschritt der Forschung mitverfolgen zu können. :]


bushido
01.04.2014, 18:13

Die Seele besteht nicht aus etwas Materiellem bushido. Man kann und wird es auch nicht beweisen können;

Das mag sein, habe ich aber doch auch nirgends behauptet, oder?

btw: Finde die Gemeinsamkeiten von Gehirn und Universum auch sehr interessant. (Vielleicht ist das Universum auch nur das Gehirn eines höheren Lebewesens. Wenn dem so wäre, wäre die Erde ein Tumor. :D)

Wir sind alle Teil des Universums, im Grunde sind wir alle EINS!

Global Consciousness ist zu klein gedacht, Universal Consciousness ist in meinen Augen zutreffender.


Edd
08.04.2014, 06:43

Das mag sein, habe ich aber doch auch nirgends behauptet, oder?

nein, hast du auch nicht, sorry, falls das so rüberkam.

viele sprechen auch bei hohen Dosen von LSD und anderen Halluzinogenen vom Verständnis des Weltgeschens, bzw. den Blick hinter die Kullissen, sehr interessanter Punkt.


Michi
08.04.2014, 16:53

hier mal was von einem der den nahtod erlebt hat
5 Ways Life Changes After a Near-Death Experience | Cracked~com (;;;cracked~com/article_21063_5-ways-life-changes-after-near-death-experience;html)


RayDox
16.04.2014, 22:05

Ich habe kürzlich auch ein Buch zum Thema Nahtoderlebnisse gelesen -> Blick in die Ewigkeit (Link@ Blick-Ewigkeit-faszinierende-Nahtoderfahrung-Neurochirurgen/ )
Geschrieben von einem renommierten Harvard-Neurochirurgen, welcher eine schwere Meningitis (Hirnhautentzündung) erlitt und sieben Tage lang im Koma lag und wie durch ein Wunder wieder erwachte. Während dieser Zeit, hatte er wirklich faszinierende Erlebnisse, die sein gesamtes Weltbild auf den Kopf gestellt hat. Das Interessante dabei ist, dass während dieser Zeit sein Neocortex (zuständig für Visuelles etc;) vollständig lahm gelegt war und er dennoch diese Erfahrung hatte. Auch die Hypothesen mit dem von mir obengenannten DMT greift da nicht, da die DMT-Rezeptoren im Neocortex sind, ebenso wie die für andere Halluzinogene. Auf jedenfall sehr interessant, auch wenn es mich stört, dass er im Bezug auf seinen Erlebnissen oft von Gott spricht, aber das ist was anderes. Seine Erklärungen erscheinen schon recht logisch, aber dennoch sehe ich dem ganzen noch sehr skeptisch gegenüber, auch weil ich eher wissenschaftlich/rational denke (wie der Autor natürlich auch, aber trotzdem ^^).

Abschließend, kann ich mir aber schon vorstellen, dass es nach dem Tod eine nichtphysische Art höheren Bewusstseins gibt, aber ob ich daran glaube, kann ich nicht beantworten.

Also wer seine Meinung noch etwas weiterbilden will, kann sich das Buch ruhig mal durchlesen.


Edd
02.05.2014, 12:13

Also wer seine Meinung noch etwas weiterbilden will, kann sich das Buch ruhig mal durchlesen;


also glaubt/e er an Gott? vorher/nachher ?

hört sich sehr interessant an.


RayDox
02.05.2014, 15:58

also glaubt/e er an Gott? vorher/nachher ?

hört sich sehr interessant an;


zuvor hat er nicht an gott geglaubt, weil es nicht in sein wissenschaftliches verständnis gepasst hat, aber dennoch hatte er einen gewissen bezug zur religion. auch über freunde und bekannte. nach seinem erlebnis glaubt er an eine höhere macht und beschreibt sie auch als gott, aber in wiefern man diese mit den göttern, die aus den religionen hervorgegangen sind, vergleichen kann, mag ich nicht zu sagen. er interessiert sich danach jedenfalls mehr für meditation und esotherik.


kokonuss86
13.05.2014, 21:19

nach seinem erlebnis glaubt er an eine höhere macht und beschreibt sie auch als gott, aber in wiefern man diese mit den göttern, die aus den religionen hervorgegangen sind, vergleichen kann, mag ich nicht zu sagen. er interessiert sich danach jedenfalls mehr für meditation und esotherik;

Ich hab nie das Buch gelesen oder vorher was von diesem Mann gehört. jedoch hören sich deine Beschreibungen seiner Erlebnisse (Beschreibungen) über "Gott, höherer Macht..;" ähnlich an, wie die die hier in den Videos beschrieben werden.

Part 01-Pleiadian Alaje - German Sub - YouTube (;;;youtube~com/watch?v=2ugzBKPClsU&list=PL791C5A2AC5F186E6) (1-15 deutscher Untertitel)
777ALAJE - YouTube (;;;youtube~com/user/777ALAJE/playlists) (16-21 verschiedene Untertitel)

Es hört sich so an, als würde der Mann das kosmische Bewusstsein, die Existenz beschreiben, aus dem alles existiert. Warum er sich nach seinem Erlebnis mit Meditation beschäftigt könnte daran liegen, das er wieder ihn bewussten Kontakt mit der Existenz kommen wollte, bzw. die Erlebnisse die er im Koma hatte erweitern wollte oder ähnliches.

Oben in den Links werden viele Themen wie "Gott (Existenz), Götter, Engel,Jesus, Seele, Außerirdische, Kornkreise, Reinkarnation (Wiedergeburt), Inkarnation, deja vu's, Krankheiten, Karma, Gedanken, Meditation, Atlantis, Bermudadreieck, chaotisches Wetter" und vieles mehr sehr gut erklärt, denn sie betreffen uns alle ausnahmslos. Leider wird diese Wissen absichtlich geheim gehalten.


Michi
26.05.2014, 15:18

Scientists Claim That Quantum Theory Proves Consciousness Moves To Another Universe At Death | Spirit Science and Metaphysics (;;;spiritscienceandmetaphysics~com/scientists-claim-that-quantum-theory-proves-consciousness-moves-to-another-universe-at-death/)

Consciousness resides, according to Stuart and British physicist Sir Roger Penrose, in the microtubules of the brain cells, which are the primary sites of quantum processing. Upon death, this information is released from your body, meaning that your consciousness goes with it. They have argued that our experience of consciousness is the result of quantum gravity effects in these microtubules, a theory which they dubbed orchestrated objective reduction (Orch-OR).

[..;]

Dr Hameroff told the Science Channel’s Through the Wormhole documentary: “Let’s say the heart stops beating, the blood stops flowing, the microtubules lose their quantum state. The quantum information within the microtubules is not destroyed, it can’t be destroyed, it just distributes and dissipates to the universe at large”. Robert Lanza would add here that not only does it exist in the universe, it exists perhaps in another universe.

If the patient is resuscitated, revived, this quantum information can go back into the microtubules and the patient says “I had a near death experience”‘

He adds: “If they’re not revived, and the patient dies, it’s possible that this quantum information can exist outside the body, perhaps indefinitely, as a soul;”

This account of quantum consciousness explains things like near-death experiences, astral projection, out of body experiences, and even reincarnation without needing to appeal to religious ideology. The energy of your consciousness potentially gets recycled back into a different body at some point, and in the mean time it exists outside of the physical body on some other level of reality, and possibly in another universe;



hier noch ein vortrag:

;;;youtube~com/watch?feature=player_embedded&v=zI_F4nOKDSM

wenn menschen danach weiterleben, müssten es ja wohl auch alle tiere, mikroben und vll auch pflanzen die es auf unserer welt (und allen anderen planeten im universum) jemals gegeben hat in anderen zuständen und universen geben.

man braucht wohl keine angst vorm sterben haben.


Slowhand
26.05.2014, 22:56

Biozentrismus ist ja erstmal nichts weiteres als eine Theorie. Klingt plausibel, aber es bleibt doch bisher nur ein Model.

Habe gerade einen Bericht über einen Zahnarzt gelesen, der vor hat, aus dem Backenzahn von John Lennon die DNA zu extrahieren und ihn zu klonen.

Klon Lennon: Zahnarzt will John Lennon reproduzieren - Rolling Stone (;;;rollingstone~de/news/meldungen/article563907/klon-lennon-zahnarzt-will-john-lennon-reproduzieren;html)

Holt man dann tatsächlich den guten alten John zurück aus den unendlichen Weiten des Weltraums?
Teilt sich seine unsterbliche Seele dann auf, weil sie möglicherweise wieder inkarniert ist?
Spawnt einfach irgendein anderer Dulli in Lennons DNA?
Oder ist doch alles so schrecklich über die Genetik determiniert, dass das Bewusstsein, nichts weiter als ein Platzhalter im Automaten des Universums ist?
(Unabhängig von all diesen Fragen, finde ich die Aktion schon hart widerlich;)

Aber schön, dass die Ergebnisse des Doppelspaltexperiments nun endlich ein neues Signal geben können das Universum zu verstehen.
Es macht wirklich Sinn das Bewusstsein mit in die Gleichungen aufzunehmen.
Ich würde dennoch sagen, es bleibt weiter spannend Leute. :D


Nihilokrat
28.05.2014, 19:49

Man muss ja nicht einmal das Klonen heranziehen, sondern kann eine viel eher noch naheliegende Fragestellung entwickeln, die nicht schon die Problematik eines Bewusstseinsklons erörtern muss. Wenn man von einem Körper-Geist-Dualismus ausgeht, dann kann man sich auch die Frage stellen, was passiert, wenn die Menschen, die gestorben sind und ihren Körper haben einfrieren lassen, erneut zum Leben erweckt werden. Der Theorie folgend bestünde doch nur eine prozentuale Chance, abhängig von den gegenwärtig "frei" existierenden Geisten (gibt's den Plural überhaupt?), dass auch der Geist wieder im Körper Platz findet, der dem Tod und Einfrieren in selbigem existierte. Dementsprechend wäre die Wahrscheinlichkeit wohl sehr, sehr hoch, dass die erweckte Person eine völlig andere ist.

Auch die Aussage, dass Nahtod-Erlebnisse nicht damit enden, dass auf einmal ein anderer Geist im Körper des beinahe Gestorbenen werkelt, fordert ein, dass eine Verbindung zwischen genau einem Körper und genau einem Geist existieren muss. Der Film "Insidious" führt die vermeintlich exklusive Zugehörigkeit eines Geistes zu einem Körper auf eine Horrorvision zurück, dass Geister quasi um einen Körper streiten. Interessant sind diese Theorien definitiv.


CrAcKdOwN
07.09.2014, 10:02

RayDox gibt euch entscheidene Hinweise!

DMT wird ausgeschüttet und die letzten Sekunden können so sich wie 15 Minuten anfühlen bzw. ein durchschnittlicher DMT Trip hat diese Länge. Vereinfacht gesagt, der Mensch wird beim Tod mit einem starken, halluzinogenen Trip belohnt (wer freut sich nicht darauf..;)

Ich selbst habe vor ein paar Tagen das erste Mal Pilze probiert (das im Vergleich viel niedrigere Halluzinogen, keineswegs vergleichbar), aber es hat mich wieder gelehrt, dass es doch weit mehr gibt, als ich vorher angenommen habe. Bei dem Theard kreuzen sich sicherlich Wissenschaft und Glaube, auf jeden Fall ist diese DMT Erforschung im Menschen schon sehr nahe und kann ja schon teilweise Nahtoderfahrungen sehr genau erklären.

Ich selbst werde irgendwann mal nach Peru reisen, um mit einem Schamanen diese außergewöhnliche Erfahrung zu machen. Schaut euch alle mal "Enter the Void" an, der Film zeigt DMT, ist natürlich nur eine eigene Interpretation, aber die Effekte sollen sehr realistisch sein, da der Regisseur schon selbst DMT ausprobiert hat und deßhalb auf eine realistische Darstellung viel Wert gelegt hat. Tatsächlich springt die Kamera aus der Ich Perspektive und ...


Gruß


n0b0dy
02.04.2015, 20:14

Lese grade (zum zweiten mal) von Thomas Metzinger "Der Ego-Tunnel: Eine neue Philosophie des Selbst: Von der Hirnforschung zur Bewusstseinsethik". Metzinger ist Professor für theoretische Philosophie in Mainz und hat einen angenehm esoterik-freien, wissenschaftlich-rationalen Zugang zu dem Thema. Er geht davon aus, dass es kein Selbst im substantiellen Sinne gibt, sondern das Gehin prozesshaft ein phänomenales Selbstmodell konstruiert. Das sorgt u;a. dafür, dass wir unseren Körper als Einheit und als zu uns gehörig wahrnehmen. Diese Konstruktion des Selbstmodells oder Körperschemas ist dynamisch und kann auch schief gehen. Letzteres ist beim Phantomschmerz der Fall, wenn man Schmerzen in einem Körperteil hat, das bereits amputiert wurde. Ein abgefahrenes Experiment, um das Selbstmodell zu verändern ist die Gummihand-Illusion, die man zu Hause ausprobieren kann. Man legt ne Gummihand neben seine reale Hand, verdeckt die reale Hand und jemand streichelt gleichzeitig die Gummihand und die reale Hand mit nem Pinsel. Nach 1-2 min. glaubt man die Gummihand gehöre zu einem selbst und man spürt man den Pinsel in der Gummihand. Ich habs natürlich gleich getestet. Ich dachte zwar nicht, dass ich ne Gummihand habe, aber ich hab den Pinsel tatsächlich in der Gummihand gespürt. Konnte gar nicht mehr aufhören zu lachen so absurd war das. :D

Die Körpergestalt, die bei einer außerkörperlichen Erfahrung (OBE) im Raum schwebt wird oft als Mischung von gasförmig und flüssig beschrieben. Seine These ist nun, dass diese Körpergestalt eben dieses Selbstmodell ist, das sich vom realen Körper trennt. Durch solche Erfahrungen könnte sich in der Geschichte der Menschheit kulturübergreifend die Vorstellung einer Seele entwickelt haben. Eine OBE kann man mittlerweile direkt per externer Stimulation bestimmer Hirnregionen erzeugen. Wenn man sich vom völlig widersprüchlichen Dualismus verabschiedet hat, gibt es eigentlich keinen Grund mehr dafür an so etwas wie eine Seele zu glauben, die auch noch den Tod überdauern könnte. Es gilt ohnehin:
"Das schauerlichste Übel also, der Tod, geht uns nichts an; denn solange wir existieren, ist der Tod nicht da, und wenn der Tod da ist, existieren wir nicht mehr;" (Epikur)

Am Rande befasst sich Metzinger auch damit, ob es eine säkulare Spiritualität geben kann und wie die aussehen würde. Versteht man Spiritualität als Selbsterfahrung/Selbsterkenntnis, verbunden mit intellektueller Redlichkeit gegenüber sich selbst, so glaube ich gäbe es zum Beispiel bei Meditation oder bei psychedelischen Drogenerfahrungen einiges an Potential.


Leonardo da Vin
13.05.2015, 15:26

Man sagt, dass die Seele den Körper beim Tod verlässt,
vielmehr verlässt der Körper die Seele beim Tod.

Beweise ? keine ! Ist aber so, weil ichs sage.


Ähnliche Themen zu Nahtoderfahrungen und die Existenz der menschlichen Seele
  • Wer meint Trance ist gut für die Seele?
    Ich bin der meinung Trancemusik ist gut für die Seele;Und denke auch das andere Musik auch gut ist~Da Wissenschaftlich bewissen ist das so genannte boden stoffe im Gehirn angeregt werden und meist sieht man es bei Menschen die mehr mit Musik zu tun haben , haben eher weniger Depressionen. Wie Laut [...]

  • Rache befreit die Seele
    Jeder kennt das Gefühl, es einem anderen mal so richtig heimzahlen zu wollen. Doch Rache wird in der Gesellschaft geächtet. Dabei ist die Vergeltung wichtig für die seelische Gesundheit, sagen Psychologen. So lassen sich Verletzungen und Verluste besser verarbeiten. Experten bieten inzwischen sog [...]

  • Seele kaufen?
    hey leute, hab gerade das hier (;cgi;ebay~de/ABSOLUT-AUSGEFALLEN-Die-SEELE-eines-Menschen_W0QQitemZ250197465380QQihZ015QQcategoryZ40840QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem) bei ebay entdeckt und überlege ernsthaft mir eine seele zu kaufen ist das eine sünde?? und was bringt sie mir möglic [...]

  • Seele bei ebay ;D
    Ein Herz Und Eine Seele DVD | eBay (;cgi;ebay~de/Seele-eines-Menschen_W0QQitemZ250197466608QQihZ015QQcategoryZ40840QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem) ist vielleicht nicht unbedient soo lustig aber ganz nett anzugegucken ps : (;cgi;ebay~de/LEBENSPROGNOSE-Wie-alt-werden-Sie-wirklich_W0QQitemZ25 [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr