Vollständige Version anzeigen : welchen handyanbieter? prepaid?


IchHabFragen
22.01.2014, 19:30

moin,

ich wollte mein neues handy nutzen und da ich bisher selten mit handys telefoniert habe kenn ich mich nicht wirklich aus.
wollte mir eigl ne prepaidkarte bei netto kaufn, weils so schnell geht. muss die eigl registriert werden, mit namen und so?

naja das war nicht die eigl frage. was könnnt ihr mir so an prepaid/nichtprepaid-verträge empfehlen?
welche erfahrungen habt ihr mit euren handyanbietern gemacht und worauf muss man achten?

ich denke ein internetzugang wird nicht nötig sein, und ich werd wohl nicht permanent jemanden anrufen müssen/schreiben müssen.

wie sieht es mit dem ablauf der karten aus? und was passiert mit der nummer bei einem wechsel?
kann man mich noch anrufen, nach dem ablauf?(hab da mal sowas gehört)


sry für die noobfragen aber ich weiß echt nicht mit welcher begriffskombi ich zB die letzen fragen erGoogeln soll bis da was brauchbares kommt.
kommt ja sonst nur werbung.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
enteka
22.01.2014, 19:45

Prepaid Karten sind völlig unkompliziert. Du kaufst eine, packst von Zeit zu Zeit Geld drauf und dann benutzt du sie. Wenn du sie nicht mehr auflädst, kannst sie halt nicht mehr benutzen, musst aber keine Strafen oder so fürchten. Das ist nämlich keine Vertragsbindung.
Da du nichtmal Internet willst, kannste echt jede Discounterware nehmen. Für gute Netzabdeckung musste schauen, dass die Anbieter über T-Mobile/Vodafone/O2 arbeiten. ePlus geht ggf auch noch, aber da ist die Netzabdeckung signifikant schlechter.
Wenn du irgendwann ne andere Prepaidkarte holst, haste halt ne neue Nummer. Wenn du zu einem System mit Registration gehst, kann man meist auch für ne kleine Gebühr seine alte Nummer behalten, aber ich denke, dass bei deinen Bedürfnissen ein Wechsel erst dann nötig sein wird, wenn du mobiles Internet für dich entdeckst.


KingLui
23.01.2014, 07:37

Wenn er nur telefonieren simsen will reicht das eplus gsm netz auch :-) das ist komplett ausgebaut und nicht mehr so überlastet, da jeder das 3G netz benutzt..


ergo: du kannst eig alle prepaid karten nehmen. Handy auf only GSM Netz stellen, dann hast du auch keine Probleme. AldiTalk ist auch ganzgut zum Beispiel.


marvinjackson
23.01.2014, 09:33

Viele Freunde von mir und ich verwenden AldiTalk. Wir wohnen allerdings auch in Bochum und Umgebung. Dementsprechend könnte der Empfang über das E-Plus-Netz, welches AldiTalk verwendet, woanders vielleicht schlechter sein. Hier reicht es vollkommen aus. Ich verweise darauf, weil mehrere Anbieter auf dem E-Plus-Netz aufbauaen. Lidl verwendet glaube ich O2.
theoretisch mit deinen Daten anmelden, kannst dir aber genauso auch alles ausdenken. Nur die angegebenen Daten am besten aufschreiben, da als Identifizierungsmerkmal häufig das Geburtsdatum verwendet wird,falls du dir mal eine andere Sim-Karte schicken lassen willst oder Ähnliches.

Übrigens kann die Aufladung des Guthabens in der Regel auch über Sparkassenautomaten erfolgen ;-)


IchHabFragen
23.01.2014, 13:48

vielen dank bis hierhin.

hab da noch paar fragen übrig:

kann der prepaidvertrag eigl weiterlaufen und weiter geld kosten, obwohl die karte abgelaufen ist oder ich leer-telefoniert habe?

und was passiert mit der nummer bei einem wechsel? wenn ich mir nach der karte eine neue holen muss können meine kontakte mich vllt nichtmehr finden.

kann man mich noch anrufen, nach dem ablauf der karte? (hab da mal sowas gehört)


enteka
23.01.2014, 14:21

Der Begriff Prepaid sagt eigentlich schon alles.
Du bezahlst zuerst, und bekommst dann die Leistung. Ohne bezahlt zu haben, hast du keine Leistung.
Beispiel: Du lädst deine Karte mit 10€ auf. Dann kannst du alle Leistungen nutzen, bis die 10€ verbraucht sind. Angerufen werden kannst du schon noch, aber selbst wieder etwas tun, kannst du erst, wenn du die Karte wieder auflädst.
Du hast keine Kosten und die Karte läuft auch nicht ab. Entweder du nutzt sie oder nicht.
Wenn du eine neue Prepaidkarte holst, bekommst du eine neue Nummer. Die musst du deinen Kontakten halt mitteilen.


marvinjackson
23.01.2014, 15:31

Angerufen werden kannst du schon noch, aber selbst wieder etwas tun, kannst du erst, wenn du die Karte wieder auflädst;
Nicht unbedingt richtig. Es gibt auch Karten mit denen man nur erreichbar ist, wenn ein gewisser kleiner Betrag vorhanden ist. Sind aber dann nur ein paar Cent. Könnte auch damit zusammenhängen, dass man theoretisch auch im Ausland angerufen werden könnte. Dann muss bekanntlich der Empfänger einen entsprechenden Teil bezahlen.

Du hast keine Kosten und die Karte läuft auch nicht ab. Entweder du nutzt sie oder nicht;

Auch nicht ganz korrekt. Wird die Prepaid-Karte nicht genutzt, kann der Betreiber sie nach einer gewissen Zeit abschalten. Dieser Zeitraum liegt zwischen sechs und 24 Monaten. Das hängt damit zusammen, dass jeder Betreiber nur eine begrenzte Zahl an Nummern zur Verfügung hat. Würden Karten nicht ablaufen, würden ziemlich viele Nummern ständig unbenutzt vergeben sein, was mit Kosten verbunden ist bzw. die Ausgabe von Nummern ist für den Betreiber mit Kosten verbunden. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile auch häufig einen Bonus für die Rufnummermitnahme.

Dieser und ähnliche Sachverhalte sind hier nachzulesen: Prepaid-Handys: So umgehen Sie die Abschaltung (;;;t-online~de/handy/smartphone/id_42896940/prepaid-handys-so-umgehen-sie-die-abschaltung;html)

Was die Kosten angeht brauchst du dir aber keine Sorgen machen. Zahlst du 10 Euro ein, betragen deine maximalen Kosten, egal was passiert, 10 Euro. Gab soweit ich weiß in dem Zusammenhang noch ein Urteil.

MfG marvinjackson


Dj.KaTa
23.01.2014, 15:38

Wie wäre es damit?

WinSIM, Hellomobil: Günstige Allnet-Flat inkl. SMS und 1 GB Highspeed-Traffic (;;;areamobile~de/winsim/winsim-hellomobil-guenstige-allnet-flat-inkl-sms-und-1-gb-highspeed-traffic)

All-Net-Flat, SMS-Flat (meiner Meinung nach unnötig heutzutage :D) 1GB Inet-Flat => 16,95€ = Monatlich Kündbar.
Wenn bei dir o2 guten Empfang hat, dann würde ich zuschlagen. Hätte ich jetzt meinen Vertrag nicht, dann würde ich zuschlagen.


enteka
23.01.2014, 17:00

Nicht unbedingt richtig. Es gibt auch Karten mit denen man nur erreichbar ist, wenn ein gewisser kleiner Betrag vorhanden ist. Sind aber dann nur ein paar Cent. Könnte auch damit zusammenhängen, dass man theoretisch auch im Ausland angerufen werden könnte. Dann muss bekanntlich der Empfänger einen entsprechenden Teil bezahlen.

Auch nicht ganz korrekt. Wird die Prepaid-Karte nicht genutzt, kann der Betreiber sie nach einer gewissen Zeit abschalten. Dieser Zeitraum liegt zwischen sechs und 24 Monaten. Das hängt damit zusammen, dass jeder Betreiber nur eine begrenzte Zahl an Nummern zur Verfügung hat. Würden Karten nicht ablaufen, würden ziemlich viele Nummern ständig unbenutzt vergeben sein, was mit Kosten verbunden ist bzw. die Ausgabe von Nummern ist für den Betreiber mit Kosten verbunden. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile auch häufig einen Bonus für die Rufnummermitnahme.

Dieser und ähnliche Sachverhalte sind hier nachzulesen: Prepaid-Handys: So umgehen Sie die Abschaltung (;;;t-online~de/handy/smartphone/id_42896940/prepaid-handys-so-umgehen-sie-die-abschaltung;html)

Was die Kosten angeht brauchst du dir aber keine Sorgen machen. Zahlst du 10 Euro ein, betragen deine maximalen Kosten, egal was passiert, 10 Euro. Gab soweit ich weiß in dem Zusammenhang noch ein Urteil.

MfG marvinjackson


Du mögst Recht haben, aber das ist schon ein wenig Korintenkackerei. ^^
Bei Preisen von 9/19ct pro Gesprächseinheiten hat man eigentlich immer ein paar Cent übrig und wer seine Karte 6-24 Monate nicht benutzt, hat sicherlich schon eine andere am Start. Also für den Ottonormalverbraucher sind die von dir vorgetragenen Punkte nicht tragisch.


Ähnliche Themen zu welchen handyanbieter? prepaid?
  • Welchen Sender auf welchen Programmplatz-Game?
    Hy Leuts!!! Jeder von euch hat bestimmt ein Fernseher, mindestens einen im Haushalt. Das soll so eine art Spiele werden. hoffe es kommen einige posts zusammen. Mich interessiert,wer von euch welchen Sender auf welchen Programmplatz des Fernsehers hat. (hoffe ich habe mich da verständlich ausgedr [...]

  • Apple ist bereits viertgrößter Handyanbieter
    Dank iPhone an Research in Motion und Sony Ericsson vorbeigezogen Apple ist im dritten Quartal dieses Jahres bereits zum viertgrößten Handyanbieter der Welt aufgestiegen. Das geht aus dem aktuellen Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker des Marktforschungsunternehmens IDC hervor. Auf dem We [...]

  • Handyanbieter verarschen ??
    Hi habe ne riesen Frage und bitte euch mir mal alles zu erzählen wie ihr damit erfahrungen gemacht haben. Also will mein Handyanbieter verarschen in dem ich den "erzähle"=) das mein Handy geklaut wurde (o;s;ä;) und das ich meine andere Karte drinne hatte. nur damit mein vertrag weiterhin läu [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr