Vollständige Version anzeigen : Google verkauft Motorola an Lenovo


Phame
30.01.2014, 03:09

Der chinesische Computerhersteller Lenovo übernimmt Motorola Mobility von Google. Wie die Unternehmen soeben bekanntgaben, wird der erst 2012 von Google aufgekaufte Handy-Hersteller von Lenovo aufgekauft. Der Preis liegt dabei bei einem Viertel dessen, was Google ursprünglich zahlte.

Lenovo will dadurch seine Position im US-Markt mit einem Schlag deutlich ausbauen, denn bisher sind die Chinesen dort nicht mit eigenen Smartphones präsent.

Lenovo kann außerdem seinen bereits angekündigten Einstieg in den westeuropäischen Markt beschleunigen und dabei auf die Beziehungen Motorolas zu diversen Mobilfunkanbietern zurückgreifen, heißt es.


Q: Smartphones: Google verkauft Motorola an Lenovo - WinFuture~de (;winfuture~de/news,80040;html)

Könnt noch interessant werden, wenn dann Lenovo wirklich in den europäischen Markt eintritt.

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Death-Punk
30.01.2014, 09:06

Mobilfunktochter Motorola:
Google verkauft Handy-Geschäft an Lenovo


#attach#10053#/attach#

Der amerikanische Internetkonzern Google trennt sich schon wieder von seiner defizitären Handysparte Motorola Mobility - womit sich der Zukauf des Unternehmens im Mai 2012 als ein Verlustgeschäft herausstellt. Wie Vorstandsvorsitzender Larry Page am Mittwoch abend bestätigte, wird Google Motorola für 2,9 Milliarden Dollar an den chinesischen Computerhersteller Lenovo verkauft. Google hatte noch 12,5 Milliarden Dollar für Motorola bezahlt. In der Zwischenzeit hatte Google allerdings schon das Geschäft von Motorola mit digitalen Fernsehempfängern (Set-Top-Boxen) für 2,3 Milliarden Dollar an das amerikanische Unternehmen Arris verkauft.

Der Internetkonzern wollte sich mit dem Zukauf zum einen das umfangreiche Patentportfolio von Motorola sichern und wird nach eigenen Aussagen die überwiegende Mehrheit dieser Patente auch nach der Transaktion mit Lenovo behalten. Google erhoffte sich von Motorola aber auch einen Schub in seinem wachsenden Geschäft mit Hardwareprodukten.

Allerdings war Motorola bis zuletzt defizitär. Google wies für Motorola im dritten Quartal 2013 einen Verlust von 248 Millionen Dollar aus, außerdem fiel der Umsatz um 36 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. Neue Produkte wie das im vergangenen Jahr herausgekommene Smartphone „Moto X“ verkauften sich schlechter als erhofft. Google hat der Tochtergesellschaft ein radikales Sparprogramm verordnet. Im dritten Quartal hatte Motorola nur noch rund 4250 Mitarbeiter, ein Jahr zuvor waren es noch mehr als 17;000;

Quelle & ganzer Artikel: faz~net (;;;faz~net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/verkauf-an-lenovo-google-stoesst-motorola-wieder-ab-12776157;html)

Ich finde dieses geschacher echt mies für den Erfinder des Handys. Auf jeden Fall bin ich mal gespannt, was Lenovo noch aus dem Motorola Kauf noch für Vorteile rausziehen. Google behält ja bestimmt die Patentrechte und gibt nur die Infrastruktur (Niederlassungen, Mitarbeiter etc;) ab.
Das jeder Mukkelkonzern jetzt auch mit in den Smartphonemarkt einsteigen will, finde ich zwar für die Competition gut, allerdings wird da bestimmt die Qualität aufgrund von mangelnder Efahrung auf der Strecke bleiben. Dann ist es nur ein weiterer asiatischer Hersteller der billige Smartphone herstellt...


Cu
Death-Punk


Fu$$el
30.01.2014, 11:27

Das jeder Mukkelkonzern jetzt auch mit in den Smartphonemarkt einsteigen will, finde ich zwar für die Competition gut, allerdings wird da bestimmt die Qualität aufgrund von mangelnder Efahrung auf der Strecke bleiben. Dann ist es nur ein weiterer asiatischer Hersteller der billige Smartphone herstellt..;

Ich glaub Lenovo würde ich nicht als einen X-beliebigen Hersteller sehen. Das Unternehmen ist im PC/Laptop-Markt so erfolgreich wie kein anderer und, zumindest meiner Meinung nach, bieten sie da sehr gute Qualität für den geringen Preis. Smartphones/Tablets stellt Lenovo ja schon länger her, nur halt nicht für unserern Markt, und die sind nicht als Ramsch einzustufen.

Ich für meinen Teil finde es gut, dass Lenovo weiter auf die Märkte vorstoßen will. Außerdem sollte man folgenden Spruch im Hinterkopf behalten "konkurrenz belebt das geschäft"


Phame
30.01.2014, 14:13

Ich weis jetzt gar nicht was daran so schlimm sein soll? Motorola hat mit dem Moto G ein preislich interessantes Smartphone veröffentlicht und bringt mit dem Moto X sein Topmodell endlich nach Europa. Lenovo baut auch gute Smartphones welche preislich ganz gut dastehen, so dass ich schonmal am überlegen war mir eins zu importieren.

Wenn man also diese preiswerte Smartphoneschiene weiter ausbaut, könnt es ganz interessant werden. Google selbst wird einfach kein Interesse haben als Smartphonehersteller sich bei seinen "Kunden" die Android verwenden unbeliebt zu machen, warum also nicht das Motorola-Geschäft Lenovo geben und hoffen, dass so ein Gegengewicht zu Samsung und Apple entsteht, so dass diese wenigstens nicht Narrenfreiheit haben.


Death-Punk
30.01.2014, 15:19

Hi,

als Gegengewicht würde ich es nicht verstehen. Kuck dir Huawei, Asus, LG und wie sie alle heissen - die bilden ja auch nicht wirklich ein Gegengewicht - die versuchen halt nur in der Smartphone Liga mitzuspielen und auch was vom Kuchen ab zu bekommen. Das Einzige, was so "Spartenhersteller" wirklich gut machen, ist günstige Smartphones für Leute ohne grosse Ansprüche herzustellen.
Wenn es aktuell um PremiumGeräte geht mit PremiumLeistung, dann führt mMn nix an Apple, Samsung, HTC oder Sony vorbei!

Cu
Death-Punk


Ähnliche Themen zu Google verkauft Motorola an Lenovo
  • Nexus Two: Motorola bestätigt neues Google Phone
    Nexus Two: Motorola bestätigt neues Google Phone Sanjay Jha, Vize-Chef von Motorola, hat in einer Telefonkonferenz nach Veröffentlichung der Geschäftszahlen für 2009 bestätigt, dass sein Unternehmen an einem neuen Google Phone arbeitet. Somit würden die Gerüchte der letzten Wochen stimmen, [...]

  • Motorola versucht den Neuanfang mit Google-Handys
    Hamburg (dpa) - Mit seinen Klapphandys war Motorola zumindest für eine kurze Zeit die Stilikone der schnelllebigen Mobilfunkbranche. Doch der Ruhm ist längst verblasst: Der Veteran verpasste den Trend zum mobilen Internet, den Rivalen wie Apple und Research in Motion setzten. Nun unterzi [...]

  • Google kauft Motorola-Mobile
    Jetzt macht Google richtig Ernst mit seiner Mobilfunk-Offensive: Der Suchmaschinenkonzern und Schöpfer des Handy-Betriebssystems Android kauft dem US-Konzern Motorola die Mobiltelefon-Sparte ab - für 12,5 Milliarden Dollar. New York - Google übernimmt die traditionsreiche Mobilfunksparte von [...]

  • Google verkauft keine Videos mehr
    Google will ab sofort keine Videos mehr online verkaufen. Der Suchmaschinenbetrieber stellt sein vor eineinhalb Jahren gestartetes Portal, bei dem User beispielsweise TV-Serien und Filme mieten oder kaufen konnten, bereits zum 15. August ein. Die registrierten Kunden erhielten in den vergangenen Tag [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr