Vollständige Version anzeigen : Browser-Betriebssystem Avatar: p2p für hohe Datensicherheit


Death-Punk
30.01.2014, 16:36

#attach#10809#/attach#

Avatar: Das Anti-NSA-Betriebssystem

Der Kern des von zwei finnischen Programmierern entworfenen Systems soll im Browser laufen.
Unter dem Namen Avatar entwickeln zwei finnische Programmierer ein Browser-basiertes Betriebssystem, das sämtliche derzeitige Überwachung, etwa durch die Geheimdienste, aushebeln soll. Avatar befindet sich noch in der Entwicklung. Auf der Homepage stellen die Entwickler aber sehr detailliert die Prinzipien zur Diskussion, damit Probleme möglichst früh erkannt werden und sie sie vor dem Release des Systems beheben können.


10804
Jede Avatar Bridge fungiert als Knoten in einem Peer-to-Peer-Netzwerk

Im wesentlichen besteht Avatar OS aus einer in JavaScript geschriebenen Anwendung, die in "modernen Browsern" laufen soll. Die sogenannte Avatar Bridge soll den Funktionsumfang von Avatar OS wesentlich erweitern, insbesondere bei den Netzwerkfunktionen. Die Avatar Bridge ist eine separate Anwendung, die der Benutzer auf seinem Rechner installieren kann. Sie soll für Windows, Mac OS und Linux verfügbar sein. Das Avatar Network schließlich ist ein anonymes Peer-to-Peer-Netzwerk, bei dem die Bridges als Knoten fungieren. Es nutzt ein eigenes Protokoll, das sogenannte Phantom-Protokoll.

Zu den Design-Prinzipien von Avatar gehört, dass Datenschutz und Sicherheit von allen Daten als Grundeinstellung gewährleistet werden soll. Die Grundfunktionen von Avatar sollen nicht von externen Diensten, Produkten oder Institutionen abhängig sein. Das Network soll auch dann Datensicherheit und -schutz gewährleisten, wenn der Datenverkehr zwischen den Knoten abgefangen wird und wenn Knoten im Netz kompromittiert sind oder ausfallen;

Quelle:heise~de (;;;heise~de/newsticker/meldung/Avatar-Das-Anti-NSA-Betriebssystem-2101083;html)

Ich finde die Entwicklung grundsätzlich gut, würde mir das Teil auch sofort zulegen und seies nur zum Ausprobieren ^^. Da Datenschutz ein immer grössers Thema wird, würde es mich nicht wundern, wenn das kleine Start-Up Unternehmen bald von einem der grossen (FB, Google etc) aufgekauft wird und es dann im Sand versickert....

Was haltet ihr von der Entwicklung?

Cu
Death-Punk


/Edit 31;01
Gerade noch ne nette NEws zur Datensicherheit als Thema auf der CeBit gefunden:
CeBIT: Mit Cyphway sicher verschlüsseln
Der NSA-Skandal wird auch auf der CeBIT in Hannover als Thema präsent sein. Etliche Firmen und Forschungsinstitute wollen zeigen, wie die Schnüffelei gestoppt werden kann - darunter auch eine Produktsammlung, die als "Merkel-Netz" angekündigt wird.
Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) will auf der CeBIT das externe Verschlüsselungsgerät Cyphway vorstellen. Mit ihm sollen wichtige Dateien, etwa Beweisfotos der Polizei, sicher verschlüsselt werden, ehe sie via Smartphone, Tablet oder Computer über das Internet verschickt werden. Am anderen Ende der Leitung besorgt ein weiteres Cyphway die Entschlüsselung.

Cyphway ist ein Kryptografie-Device als Trusted-Hardware-Modul, das offenbar je nach Sicherheitsmodul via Bluetooth, WLAN und USB-Kabel angedockt wird und eine sichere Verbindung gewährleistet. Es soll per Fingerabdruck aktiv geschaltet werden und Dateien verschlüsseln und entschlüsseln. Nach Angaben der Forscher können die Ver- und Entschlüsselungsprozesse nicht umgangen werden. "Die kryptographischen Funktionen des Cyphway können für die sichere Bereitstellung von Daten auf einer Cloud, den mobilen Zugriff auf Firmendaten oder für abhörsichere Telefonkonferenzen genutzt werden", heißt es. In seiner Mitteilung spricht das Fraunhofer-Institut von "hohen kryptographischen Standards", nach denen die Cyphway-Boxen arbeiten, verrät aber nicht, welches diese Standards sind. Auch die Frage, ob nicht ein Späh-Prozess die Dateien ausleiten kann, bevor sie extern verschlüsselt oder nachdem sie entschlüsselt wurden, wird nicht thematisiert.

Cyphway ist nicht das einzige Angebot, das als Reaktion auf den NSA-Skandal in Hannover präsentiert wird. So hat die Firma Secusmart, einer der beiden Hersteller des [Link auf 1086571:Merkel-Handys%7C_blank], angekündigt, unter dem Namen "Merkel-Netz" auf der CeBIT ein "komplettes Produktportfolio abhörsicherer Technologien" ausstellen zu wollen. Besser als das Wort vom Schland-Netz klingt es allemal;

Quelle:heise~de (;;;heise~de/newsticker/meldung/CeBIT-Mit-Cyphway-sicher-verschluesseln-2103209;html)

Die Gesellschaft ist jetzt sensibilisiert uf das Thema. Ich wage aber zu bezweifeln, das es mit einem "Merkel-Netz" besser ist. Dann hören halt die Amis nicht zu, sondern die eigenen Leute. Das Avatar Progi für den Browser finde ich noch die beste Lösung, solange das StartUp autonom bleiben kann. Sobald es in die falschen Hände gerät ist es auch damit vorbei!

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Ähnliche Themen zu Browser-Betriebssystem Avatar: p2p für hohe Datensicherheit
  • Browser im Browser, erlaubt?
    Hallo Zusammen! Hab mal ne frage und es geht ums rechtliche. Und zwar würde es mich interessieren, ob ich eine website eröffnen dürfte, in der ich eine art browser auf mache, mit dem ich dann z;B. per frame auf andere websites surfen kann?! ich weiß, hört sich gerae ziehmlich sinnlos a [...]

  • Durch hohe Nachfrage und begrenztes Angebot - Auch 2006 hohe Strompreise
    Link: (;de;news;yahoo~com/07012006/3/diesem-jahr-entwarnung-strompreisen;html) Wie der Chefredakteur des Energie-Informationsdienstes EID, Rainer Wiek, mitteilte, werden auch 2006 die Strompreise hoch bleiben. Weiter sagte er, dass kaum neue Kraftwerke gebaut werden, obwohl die hohe Nachfrage auf e [...]

  • Datenrettung (Recovery) / Datensicherung (Backups anlegen) / Datensicherheit
    ------------------------------------------------------------ teNTy's Datensicherheits FAQ: ------------------------------------------------------------ Einleitung Da sich im Windows und Softwareforum Fragen nach Datenwiederherstellungstools und Datenbackuptools, die wennmöglich noch Freeware sein [...]

  • Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem
    Google Native Client: Der Browser als Betriebssystem Google hat ein neues Projekt vorgestellt, das Web-Anwendungen den Zugriff auf die volle Leistungsfähigkeit des Client-Prozessors ermöglichen soll. Dabei will Google die Browserneutralität, die Betriebssystemunabhängigkeit sowie die Sicherhe [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr