Vollständige Version anzeigen : Keramik Pfannen,Erfahrungen?


DerGärtner
18.02.2014, 00:14

Hallo zusammen,
ich brauch mal wieder ne neue Pfanne und überleg ob ich eine keramik pfanne testen soll.
Bisher les ich eigtl nur gutes,aber die die was schlechtes sagen sind halt meist die die damit ins weltall fliegen und sich wundern das daraus kein gold wird und die die gute bewertungen geben sind meistens leute die halt 1 mal damit gekocht haben^^

deshalb wollte ich mal nachfragen ob jemand wirklich erfahrung mit keramik pfannen hat und mir sagen kann ob die wirklich so toll sind ;)
und worauf man achten sollte

thx and greetz
DerGärtner

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
18.02.2014, 09:44

die wird wohl dann nicht induktionsgeeignet sein vermute ich? kenne nur die silergan die sind extrem schwer aber auch mit gusseisenkern.


Pupu
18.02.2014, 10:57

Hatte jetzt schon mit ein paar keramikbeschichtete Pfannen gekocht, nicht nur einmal. Allerdings bin ich nicht wirklich überzeugt. Es wird versprochen, dass nichts anklebt, was ich überhaupt nicht bestätigen kann. Basis ist hier ein Gasherd. Schon beim ersten Mal klebte das Fleisch an der Pfanne an und hinterließ Rückstände. Die brannten sich ein. Kriegt man auch nicht mehr weggespült, Pfanne ist somit nicht mehr weiß, sondern braun und fleckig. Dies ist zwar prinzipiell kein Problem, aber wo sie verfärbt ist, klebt halt einfach alles an. Ich behaupte einfach mal, das Ding ist nicht mehr zu gebrauchen.

Würdest du dort Spiegelei braten wollen, könntest du es vergessen, es klebt einfach an. Ich hatte zwei Pfannen des selben Herstellers, nur unterschiedliche Größe. Die haben sich beide beim ersten Mal Kochen gleich verfärbt und sind eigentlich unbrauchbar. Eventuell liegt´s daran, dass es welche von einem Discounter sind?

Ähnlich verhält es sich hier mit Eisenpfannen vom Discounter. Habe auch eine von Aldi. Die ist anscheinend mit einer Beschichtung versehen (warum auch immer) und somit schwarz. Eisenpfannen sollte man einmalig einbrennen, sonst kleben sie wie Sau. Gesagt, getan. Nach der Einbrennphase löste sich die Beschichtung und darunter war dann blankes Metall. Wenn ich mir vorstelle, damit zu kochen, will ich nicht wissen, welche Stoffe von der Beschichtung in meinem Essen landen.
Zumal sie relativ dünn ist.

Ich habe dann kurzerhand das Geld in die Hand genommen (knapp 50€) und eine hochwertige Eisenpfanne von De Buyer gekauft. Blankes Metall, keine Beschichtung, ordentliche Pfannenhöhe und -größe, dickes Metall!
Natürlich auch hier einbrennen. Danach sieht die Pfanne zwar aus, als wäre sie Schrott, aber es soll genau so sein. Wenn man alles richtig gemacht hat, klebt gar nichts mehr an. Besser als beschichtete Pfannen. Und sie sind eigentlich für alle Herdarten geeignet, Induktion sowieso, da magnetisch. ;-)

Also meine Empfehlung geht klar zur Eisenpfanne. Ob nun keramikbeschichtete Pfannen seriöser Hersteller besser sind, kann ich nicht beurteilen. Müsste man testen. Aber ich habe einfach keine Lust, 50€ für eine keramikbeschichtete Pfanne auszugeben, die dann wieder für die Tonne ist..


Bruckl
18.02.2014, 17:37

nimmst du zu wenig öl das was anbrennt? kann ich nicht bestätigen wir haben auch eine, da brennt nichts an vor allem wird angezeigt ob die pfanne die richtige temperatur hat, ist sehr leicht deswegen gut für süßspeisen, pfannkuchen geeignet, der profi kocht aber noch mit edelstahl, deswegen würd ich dir da was empfehlen, haben noch eine pfanne mit alu, die hält bis jetzt auch ganz gut, ausser das sie sich ein bisschen verzogen hat.


Pupu
18.02.2014, 18:08

Öl war immer genug vorhanden. ;-)

Außerdem: Bei Keramikbeschichtung sollte selbst ohne Öl nichts ankleben (ankleben. Darum geht es hier, nicht anbrennen!).


DerGärtner
19.02.2014, 00:19

;raid-rush
sollen auch für induktions herde geeignet sein (laut herstellern)

;pupu
was hattest du denn für eine keramik pfanne,also was für eine preisklasse?

;bruckl
redest du von einer keramikpfanne am anfang?^^
und ich sehe oft "profi" köche mit keramik pfannen. bei jamie oliver in der sendung steht auch immer eine rum und er benutzt sie öfter (nur als bsp :) )


Pupu
19.02.2014, 11:03

Ich meine, es war eine kleine und eine große Pfanne im Set für... lass mich nicht lügen... 30 oder 40€?


Siebenstein
19.02.2014, 12:16

Pfannen Test 2013 • NEU • Die besten Bratpfannen im Vergleich (;;;testberichte-blogger~de/pfannen-test-2013)


fatmoe
20.02.2014, 10:51

Hab bei meinen Eltern mal eine billige ausprobiert, nach 5mal kochen war die Schrott. Hat alles geklebt.

Hab aber auch für meine Studentenbude eine Geschenkt bekommen vom nem Verwandten. Bei der brennt so gut wie nix an, nach dem Kochen braucht man die nur mit Wasser ausspülen und die ist so gut wie sauber. Bin echt begeistert ^^


Pupu
20.02.2014, 11:01

Neulich sah ich mal wieder Chefkoch Tony, der solche Pfannen anpries. War wirklich kurz davor, zu bestellen, weil der Preis eigentlich ok war.
Ließ es aber dann doch bleiben, war zu skeptisch. :D

Wie gesagt, ich bleibe bei Eisenpfanne und Pfanne mit Teflonbeschichtung.


Bruckl
20.02.2014, 17:33

;bruckl
redest du von einer keramikpfanne am anfang?^^

ja keramik, ziemlich klein handlich 40 euro


kalash111
20.02.2014, 19:07

Neben "normalen" Pfannen habe ich auch eine mit Keramikbeschichtung.

Darin brate ich gelegentlich Fleisch an, Pute oder Huhn z. B.
Ich nehme nur sehr wenig Öl und ich bin zufrieden mit den Produkt.

Würde aber jetzt nicht sagen, dass ich total begeistern davon bin. Hab Sie mal bekommen.
Kaufen würde keine umbedingt. Sehe da nicht wirklich Vorteile drin.

Worauf man achten sollte, dass man nicht viel Öl nimmt. Also keine Schnitzel in Öl schwenken^^
Das ist angeblich nicht gut für die Beschichtung und macht die tolle Eigenschaft kaputt.


DerGärtner
20.02.2014, 23:11

also wird es so sein wie ich es mir gedacht habe
ne billig ist eben ne billige und wenn man sich ne gescheite kauft dann hält die auch was sie verspricht,zumindest hört sich das für mich so an wenn ich die ganzen erfahrungen etc überall vergleiche ;)

danke an alle,
LG


Sonderk!nd
21.02.2014, 22:28

also wird es so sein wie ich es mir gedacht habe
ne billig ist eben ne billige und wenn man sich ne gescheite kauft dann hält die auch was sie verspricht,zumindest hört sich das für mich so an wenn ich die ganzen erfahrungen etc überall vergleiche ;)

danke an alle,
LG

Eine gute und somit auch teure Pfanne kannst mit billigen garnet vergleichen... Ich habe mir mal ne 100€ Edelstahlpfanne geholt ohne beschichtung etc. Das Ding hält hitze 10mal besser brät 10 mal besser Fleisch an als diese ganzen beschichteten billig Pfannen die ich vorher hatte und sie hält die Hitze wesentlich besser. Selbiges gilt übrigens für Töpfe etc. Des Weiteren hält das Ding ewig, wer billig kauft kauft 2mal so ist es auch bei Pfannen ;)


June
22.02.2014, 02:06

Eine gute und somit auch teure Pfanne kannst mit billigen garnet vergleichen... Ich habe mir mal ne 100€ Edelstahlpfanne geholt ohne beschichtung etc. Das Ding hält hitze 10mal besser brät 10 mal besser Fleisch an als diese ganzen beschichteten billig Pfannen die ich vorher hatte und sie hält die Hitze wesentlich besser. Selbiges gilt übrigens für Töpfe etc. Des Weiteren hält das Ding ewig, wer billig kauft kauft 2mal so ist es auch bei Pfannen ;)

Absolut richtig.

Mein Kumpel kocht mit WMF Pfannen. Sehr hitzebeständig und zuverlässig. Teuer aber lohnenswert.
Edelstahl-Pfannen - Pfannen - Küche (;;;wmf~de/shop/de_de/kuche/pfannen/edelstahl-pfannen;html)

Wenn du wert auf Qualität legst und das rum***** mit den Pfannen leid bist, ist das ja vielleicht was.


chance5lord
22.02.2014, 05:16

Hallo,
koche seit über 40 Jahren und habe meine erste gekaufte Pfanne, eine Gußpfanne immernoch Besitze ua auch mehrere Edelstahlpfannen.
Meiner Meinuung nach sind Stahlpfannen mit schwarz-blauer Email am Haltbarsten und auch am pflegeleichtesten.
Im Übrigen erwarten fast alle hochwertigen Pfannen etwas Pflege.
Von Typ zu Typ unterschiedlich.


Danii_9
16.05.2014, 12:22

Also ich persönlich besitze eine Keramik-Pfanne und ein Keramik-Gefäß für Fisch, Lasagne, etc. und muss sagen, dass ich extrem zufrieden bin! Das essen brennt nicht so schnell an und schmeckt tatsächlich besser!! :-) Nur zu empfehlen! ;-)


MonsterMax
25.06.2014, 09:12

Ich hab auch Keramikpfannen zu Hause und ich weiß, dass sie Induktionsgeeignet sind. Es klebt, bei mir zumindest, überhaupt nichts an. Beispiel: Das erste mal als ich die Pfannen verwendet hab, hab ich mir ein schönes Steak gebrutzelt. Herd an, warten bis die Pfanne richtig heiß ist, Steak rein, 10 min warten, Steak umdrehen, 10 min warten und das Steak war seeeehr saftig, perfekt Medium und super zart. bis jetzt ist mir da drin auch noch nichts angebrannt faszinierender Weise... Kann ich nur empfehlen ;)


Chief Wiggum
25.06.2014, 10:01

Steak rein, 10 min warten, Steak umdrehen, 10 min warten und das Steak war seeeehr saftig, perfekt Medium und super zart;

20min? Das muss ja ne ganze Kuh gewesen sein, die du da angebraten hast.

Ansonsen sehe ich es wie chance5lord, eine gute Gußpfanne und eine Edelstahlpfanne / Eisenpfanne dürfen in keiner Küche fehlen.
Damit will ich aber nicht sagen, dass Keramikpfannen schlecht sind, ich hatte bisher einfach keinen Bedarf dafür.


DerW0olf
28.06.2014, 10:53

Ich hab einen Keramik-Wok von Tefal und es klebt tatsächlich nix an (zumindest wenn die Beschichtung intakt ist). Ist ein deutlich anderes Bratgefühl als Teflon-Pfanne. Ähnlich wie bei einer Eisenpfanne. Damit nix anklebt, muss sich beim Bratgut eine leichte Kruste bilden können und wenn doch, lässt es sich einfach rauswischen.

Manko: Die Beschichtung zerkratzt schnell. Ein Esslöffel auf Edelstahl verträgt sich nicht so mit einer Keramik-Beschichtung. Aber der Wok ist immer noch verwendbar und leicht zu reinigen.


Sancho-Pancho
28.06.2014, 13:59

Einer "normal" beschichteten Pfanne würde ich Keramikpfannen aber auf jeden Fall vorziehen.
Schon allein, weil die wesentlich hitzebeständiger sind.
Pfannen - Frohe Kunde für Köche - Test - Stiftung Warentest (;;;test~de/Pfannen-Frohe-Kunde-fuer-Koeche-4186853-0/)
Keramikpfannen im Praxistest - WDR Fernsehen (;;1;wdr~de/fernsehen/ratgeber/servicezeit/sendungen/keramikpfannen100;html)

Ansonsten einfach mal Google befragen, gibt genügend Testberichte zu Kochgeschirr.


Ähnliche Themen zu Keramik Pfannen,Erfahrungen?
  • Erfahrungen als JAV?
    Hi, wir haben bald unsere Wahl zur JAV. ( JUGEND - AUSZUBILDENDENVERTRETUNG) ;) Hat jemand eventuell persönliche Erfahrungen? Ziele? (zb. mehr Urlaubsanspruch) Durchsetzungen? ( z;B. mehr Vergütung da die Vergütung unterm IHK Schnitt liegt? ) Bin am überlegen ob es sich lohnt / ob es viel A [...]

  • Erfahrungen mit e-web-ads?
    huhu, ich benutze zur Zeit Layer-Ads, aber bin ein wenig unglücklich mit dem Service und bin auf folgenden gestoßen; (;;;e-web-ads~de) Soweit sieht alles ja ganz gut aus, aber ich wollte hier nochmal fragen, ob jmd. Erfahrungen mit dem Service hat/hatte? Zahlen die schnell aus, wie i [...]

  • Keramik-Vielschicht-Kondensator falsch rum anlöten??
    Hey Leute, bin gerade dabei einen klatschschalter zu bauen. Platine ist fertig geätzt und wollte jetzt anfangen, das alles drauf zu löten. hab auch einen schaltplan und ein beschriftetes platinen layout vom urheber des ganzen. Meine frage ist jetzt, wie rum ich den kondensator anlöten muss? Ich [...]

  • unterschrank für keramik spüle
    Moin MOin! Ich hab mal ne Frage zum Thema Küchenmöbel/Bau und zwar haben wir eine Keramikspüle von einem bekannten bekommen und diese ist 90 cm breit. (;xxlkuechen~de/Systemceram-Centra-90-Keramikspuele-Keradomo-in-16-Farben) So sieht das ding in etwa aus und ist 90x62cm (bxt). Jetzt wol [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr