Vollständige Version anzeigen : Domains mit und ohne Bindestrich "mischen"?


Creused
30.03.2014, 12:30

Hallo,
folgendes "Problem"

Ich besitze ein paar Domains die z;B. so lauten abcdomain~de / defdomain~de . Sprich abc/def sind Wörter wie z;B. Apfel / Birne und domain z;B. "Laden"
Nun wollte ich eine weitere Domain, sagen wir mal ghidomain~de kaufen, diese ist aber schon registriert.
Wäre es empfehlenswert, auch wenn die "ghidomain;de" schon sehr gut rankt, dennoch eine ghi-domain~de zu kaufen und diese mit (gutem) Content zu füllen?
Also die Domain einfach mit Bindestrich?

Ich finds bisschen doof, da meine Besucher bisher die Domains ohne Bindestrich kennen, und sich ggf. auf die falsche Seite (ghidomain~de) "verirren" könnten, ich somit Besucher und potenzielle Einnahmen verliere....

Wie seht ihr das?

Hoffe, ich konnte es etwas verständlich rüberbringen.

Danke, :)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Murdoc
30.03.2014, 12:47

Würde darauf verzichten. Nicht nur wegen den Tippfehlern, sondern weil der Inhaber der anderen Domain (je nach Umstand) die andere Domain einklagen bzw. auf Unterlassung klagen kann.

Domainnamensrecht – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Domainnamensrecht)


Creused
30.03.2014, 13:56

Würde darauf verzichten. Nicht nur wegen den Tippfehlern, sondern weil der Inhaber der anderen Domain (je nach Umstand) die andere Domain einklagen bzw. auf Unterlassung klagen kann.

Domainnamensrecht – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Domainnamensrecht)


Hm okay.

Die Domain ist nicht anderweitig rechtlich geschützt (Marke) o;ä.
Wie stehen da meine Chancen?

Ich hab halt nun schon ein paar Seiten mit entsprechendem Wort als Domain und es wäre recht passend, wenn ich diese nun auch besitzen würde.

Innerhalb dieser Auseinandersetzungen gibt es auch das Reverse Domain Hijacking (man lässt eine Marke eintragen, um jemandem eine Adresse auszuspannen) beziehungsweise das Markengrabbing. Wenn es um Adressen für die TLD de geht, hat DENIC die Richtlinie erlassen, dass ein Bevollmächtigter in Deutschland benannt sein, oder aber der Inhaber seinen Sitz in Deutschland haben muss. Es ist jeweils eine ladungsfähige Anschrift zu hinterlegen, ist dies nicht der Fall oder die Adresse falsch kann die Domain gelöscht werden. So lassen sich Rechtsstreitigkeiten für ~de in Deutschland austragen;

Also melde ich die entsprechen Domain, die ihm gehört, als Marke an, und kann diese später einklagen, sofern die Marke erfolgreich eingetragen wird?

Ich weiß, hört sich asi an, aber wenn man in meiner Situation ist, und etliche (erfolgreiche) Seiten mit einem entsprechenden Wort besitzt, da wäre es sehr von Vorteil wenn man auch diese besitzen würde.

Wäre die o;g. Option in DE ohne Probleme möglich?


-------

Tendenziell wäre auch die Möglichkeit offen, die Domain mit einer anderen Endung zu registrieren.
Also anstatt ~de z;B. ~net o;ä.


Ähnliche Themen zu Domains mit und ohne Bindestrich "mischen"?


raid-rush.ws | Imprint & Contact pr