Vollständige Version anzeigen : SPAM-SMS nach Webseitenbesuch


Z3R0 PO!nt
14.04.2014, 13:37

Hallo zusammen

-Möglicherweise bin ich im falschen Thread aber habe gedacht hat mit Sicherheit zu tun also Wissen die Leute hier bescheid.

Das Problem:

War heute mit meinem Samsung Galaxy S4 (Vers. 4;3) auf 9GAG sah einen NSFW Post wollte etwas "recherchieren"^^
also am Smartphone Chrome geöffnet und 2-3 mir unbekannte Seiten geöffnet und bei einer kurz das Video abgespielt ca 5sek... plötzlich kam ein Sms (welches ich aus "dummheit" sofort wieder gelöscht habe..;)

kurz der Inhalt aus dem Gedächtnis:
Anmeldung mit JA an die Nummer 66677 3SMS/Woche nur 5€/woche Abo stoppen mit STOP MILF an 66677 für fragen hotline (irgendeine nummer)
-dies ist der ungefähre Wortlaut wodurch mir aber nicht klar wurde ob nun ein Abo abgeschlossen wurde oder nicht. (Sms war etwas unklarer geschrieben als meins hier^^)


Wie kann eine Internetseite meine Telefonnummer auslesen?
-habe ich nun ein Abo? Was ich nicht denke da ich das Sms sofort wieder gelöscht habe)

Wenn wer die internetseiten möchte ich kann sie gerne per PM mitteilen (nichts schlimmes nur ab 18 xD)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
14.04.2014, 14:19

Es gibt/gab ein paar Lücken die das ermöglichen die Nummer auszulesen bzw die SMS Funktion zu verwenden, so das du einfach eine erhältst ohne das sie die nummer kennen. Aber manchmal senden die Smartphones auch die Handynummer mit dem Browser wie den Useragent.

Da Smartphones kein Noscript oder ähnliches bieten sind sie über Browser immer angreifbar. Deshalb geht auch kein Flash/Java ohne weiteres, weil sonst wären wohl so gut wie alle Handys auch noch verseucht.

Ein Abo hast du nicht abgeschlossen, dazu muss man aktiv eine SMS bestätigen. Sonst könnte ja jeder deine Handynummer irgend wo anmelden.


Z3R0 PO!nt
15.04.2014, 13:20

Also habe meinem Provider angerufen:
Das ganze ist möglich durch WAP-billing damit kann man z;b auch bei gewissen automaten bezahlen via SMS...

EIN ABO KANN ABGESCHLOSSEN WERDEN OHNE SMS MEINERSEITS -laut meinem Provider- (dazu muss ich aber auf einer Webseiten auf einen "Button" klicken dieser kann aber z;b unsichtbar gestaltet werden..;)

Die Dame am Telefon hat mir erklärt, dass sie schon einige Fälle hatte, dass ein wütender Kunde angerufen hatte, welcher die SMS sofort löschte aber dennoch kostenplichtige Sms erhalten hat (ICH zahle für sms welche mir zugesandt werden da diese einen Premium Dienst sind..;)

Naja ich konnte mein Problem mit einem Anruf beheben (hoffentlich)...
Die Dame hat leider gesagt wenn der Anbieter nicht auf das STOP SMS reagiert müsse ich dennoch den Betrag zahlen... Das heisst die Pammer können mir weiterhin SMS zusenden welche ich zahlen muss (was eine ziemliche frechheit ist)

Nur wenn ich vor Gericht bestätigen kann das ich nie etwas bestätigt habe, was bei mir der Fall wäre. (Hoffe aber soweit kommt es nicht)

Das Unternehmen ist übrigens in Zypern hat mir die Dame mitgeteillt...


•Das ganze war gedacht damit man z;b die neusten Sport-News per SMS empfangen kann und dann für die SMS einen Betrag zahlt (Der Telefonprovider verdient an dieser SMS ausserdem einen gewissen Prozentsatz)

Also wer keine skrupel hat kann mit solchen Mehrwertdiensten einfach Geld verdienen...

Das Unternehmen:
Resultat Suche nach Kurznummer
Kurznummer 66677
Status AKTIV
Die Kurznummer wird für kostenpflichtige Angebote genutzt.
Dienstbeschrieb
Anbieter
Firmenname TWINDALE ENTERPRISES LIMITED
Adresse 22 Kalipsous Street
PLZ 2014
Ort Nicosia
Land Zypern
URL (;;;twindaleenterprises~com)
Hotline +41 (0) 44 581 63 62
Öffnungszeiten Mo - Fr*08:00 - 22:00h
Sa********08:00 - 22:00h
So********
E-Mail (twindale;ch;ccsupport~biz)


Murdoc
15.04.2014, 13:39

Da Smartphones kein Noscript oder ähnliches bieten sind sie über Browser immer angreifbar. Deshalb geht auch kein Flash/Java ohne weiteres, weil sonst wären wohl so gut wie alle Handys auch noch verseucht;

Firefox für Android bietet NoScript und Adblock+ ;)


Togijak
09.04.2015, 10:53

;Z3R0 PO!nt

Die SMS zu löschen war tatsächlich doof, denn die Bundesnetzagentur hat für solche unverlangte SMS ein eigenes Beschwerdeformular (bei dem man auch einen Screenshot der SMS mitschicken kann).

Bundesnetzagentur - Beschwerde einreichen (;;;bundesnetzagentur~de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch/Beschwerdeeinreichen/beschwerdeeinreichen-node;html)


Ähnliche Themen zu SPAM-SMS nach Webseitenbesuch
  • mit Irc Spam
    Hi ich habe ein problem mit mirc und zwar mit dem spam dort was kann ich denn dagegen tun? mir hat ein kumpel gesagt das ich folgendes eingeben soll /mode culo +R stimmt das? oder giebts da ein gutes script ?( [...]

  • QIP Spam ...
    in den letzten wochen haben mich zig 100 leute geaddet mit komischen namen die mir irgendwelche nachrichten schicken die zum teil so aussehn ????????????1212`??????LINK und dann irgend nen link das passiert am tag mindestens 5mal ich Lehn IMMER ab und öffne auch keine Links oder so doch rgade war i [...]

  • Aktion: Suche nach einem deutschen Wort für 'Spam'
    Wer beruflich mit dem Internet arbeitet, speziell mit dem Medium E-Mail, der kennt den elektronischen Werbemüll: Spam. Täglich wird für Viagra, fragwürdige Jobs und Raubkopien geworben. 90 Prozent des gesamten Mailverkehrs soll er ausmachen. Die Aktion "Lebendiges Deutsch", unterstützt vom [...]

  • Spam-Aufkommen nach Provider-Abschaltung halbiert
    Die Schließung eines US-amerikanischen Providers hat zu einer deutlichen Reduzierung des Spam-Aufkommens geführt. Der Anbieter McColo ging am Dienstag unerwartet vom Netz, nachdem Sicherheit;perten und Journalisten monatelang Nachforschungen betrieben hatten. Rund vier Monate lang hatten Sicher [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr