Vollständige Version anzeigen : Nachträglich unter Ubuntu Festplatte mounten


Z3R0 PO!nt
09.05.2014, 20:48

Hallo zusammen

Bin "relativ" neu in der Welt von Linux unterwegs (jaja standart ausreden :-) )

Mein Problem:
Ich habe ubuntu 12;04 (da älterer Rechner) und 3 interne Festplatten.
2 davon (nenne diese 2+3) waren während der Installation abgesteckt aus Angst ich würde durch meine unfähigkeit die Daten der beiden Platten löschen.

Nun auf Platte 1 alles erfolgreich installiert und nun möchte ich die anderen beiden permanent Mounten

Also Folgendes in die Datei eingetragen fstab:

Uuid=(meinen-nummer platte2) / ntfs defaults
Uuid-(meine-nummer platte3) / ntfs defaults

Nun ers heinen die beiden Platten nicht unter Rechner sondern gar nicht (oder sonst wo)

●Wie würde die einbindung aussehen hätte ich die platten dringelassen während der installation?

● habe gelesen man sollte interne platten nicht unter media einbinden stimmt dies?
-sei für externe prädestiniert

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
xlemmingx
10.05.2014, 02:47

Das Problem ist dass du kein Mount-Verzeichnis angibst, ins root-Verzeichnis kannst du nicht mounten, da ist ja schon die Systempartition gemountet. Davon dass man interne Festplatten nicht unter /media mounten soll hab ich noch nie gehört.. Mich wundert sowieso das Ubuntu das nicht automatisch macht, aber ich weiß auch nicht wie das bei Ubuntu abläuft.
Also erstell dir einfach in /media Ordner HDD2 und HDD3 und pass die fstab entsprechend an:
Uuid=(meinen-nummer platte2) /media/HDD2 ntfs defaults
Uuid-(meine-nummer platte3) /media/HDD3 ntfs defaults

Die UUID hast du auch korrekt eingetragen?


Sancho-Pancho
10.05.2014, 03:17

Davon dass man interne Festplatten nicht unter /media mounten soll hab ich noch nie gehört.;
Wenn ich mich nicht ganz schwer irre, hat das bis KDE 4 entschieden, ob auf dem Desktop ein entsprechendes Icon erscheint.
Wird z;B. in /mnt ein Einhängepunkt erstellt, erschien kein Desktop-Icon. Seit KDE 4 glaub ich aber sowieso nicht mehr. ;)


Ähnliche Themen zu Nachträglich unter Ubuntu Festplatte mounten
  • Wie externe USB-Festplatte mounten unter Opensuse?
    moin moin,ich bin ein totaler neuling was linux angeht. ich habe eine externe pladde mit einem ufs2 datei system drauf,vom alten freenas server,mein problem is jetzt,wenn ich sie mounten möchte mit mount -t ufs -o ufstype=ufs2 /dev/sdb1 dann kommt eine liste von komandos... Usage: mount - [...]

  • Windows Share (Freigabe) unter Linux Ubuntu mounten ? Domain Login
    Hallo Zusammen, ich versuche derzeit eine Windows Freigabe in einem Ubuntu OS zu mounten um dort was abzulegen. Der Windows Server ist in einer Domain, der Ubuntu ist in keiner Domain Folgendes habe ich getan: - Auf dem Linux ein Verzeichnis erstellt "/mnt/ntserver/" - Im Windows einen User er [...]

  • [Linux] Truecrypt lässt sich nicht Mounten unter Ubuntu
    Hallo , ich habe meine 250gb HDD mit TrueCrypt verschlüsselt. (200gb davon). Jetzt hab ich versucht diese 200gb Partition mit Hilfe der Datei von TrueCrypt , die ich nur öffen muss um dann mein PW einzugeben - zu entschlüsseln. Gut - ich öffne diese Datei , Truecrypt fragt mich nach meinem Pa [...]

  • Windows Server 2012 RC2 Partition unter Ubuntu mounten
    Hallo Leutz, ich habe 3 Festplatten erhalten die eine lange Zeit unter "Windows Server 2012R2" gelaufen sind und nun unter "Ubuntu 14;04 Server" eingehängt werden sollen. Die Festplatten werden von Ubuntu erkannt (die Bezeichnungen, wie sie unter Windows benannt wurden), aber es ist keine Zugrif [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr