Vollständige Version anzeigen : Alleine verreisen - wohin würdet ihr?


klonschaf
04.06.2014, 13:53

Hey,
mich würde sehr interessieren, wenn ihr jetzt Zeit und Lust habt, alleine wegzufahren: Wohin würdet ihr fahren/fliegen, wenn ihr ein paar Wochen einfach Zeit hättet und Geld auch nicht so die Rolle spielt (trotzdem nichts völlig übertriebenes)?

Z;B. eher Backpacker-Tour in Thailand, sich in Antalya an den Strand legen, New York angucken oder ganz was anderes?

Freue mich auf jegliche Vorschläge und Inspirationen!! :)
klonschaf

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
RabFire
04.06.2014, 16:45

Alleine würde ich eher Relax-Urlaube mache, so was in der Art wie Seychellen, Mauritius.
Einzige Extremum das ich machen würde ist Mt. Everest besteigen auf Basecamp niveau, falls sich da keiner findet der mit mir mitgehen möchte :D. Trainier schon fleißig dafür ^^


Bruckl
04.06.2014, 17:14

würde ne fahrradtour machen 2-3 wochen lang ans meer, zurück mit dem zug natürlich, steht aber wohl sonst keiner drauf^^.


5p34k
04.06.2014, 18:09

mitm motorrad oder so durch skandinavien... angeln, campen, faulenzen und so weiter


::TrOY
04.06.2014, 18:53

Australien, Ostküste von Cairns runter nach Canberra. Mit dem Auto oder Motorrad :D


HiGh-FlY
04.06.2014, 20:05

mitm motorrad oder so durch skandinavien... angeln, campen, faulenzen und so weiter

Der absolute männertraum würde ich sagen. Kann mir absolut nix geileres vorstellen als Urlaube dieser Art.

Würde auch gerne einfach z;b. von hier in irgendein land im Osten reisen/ trempen. Einfach nur man selbst und der Rucksack. Ok vllt zu zweit wegen der Gefahr.

Ansonsten will ich noch nach Tschernobyl und mit der transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking reisen.


DarkRaven
04.06.2014, 20:13

Süd-Ost-Asien ist dafür sicher immer gut. Da triffst du auf jede Menge anderer Backpacker, dann wird dir auch nicht langweilig. Und wer darauf steht kann sich dort auch anderweitig günstig vergnügen..


Carla Columna
04.06.2014, 21:40

Um eine Insel wandern zB Island oder Irland. Viel Landschaft und ruhe und immer wieder neue Menschen die man trifft. Als actionreiches Gegenstück eine Tour durch die USA, da musst du aber viel Zeit und Geld mitbringen.

Die Transsibirische hab ich mir auch schon überlegt, aber alleine ist mir da dann doch zu heikel? Vll finden sich ja hier ein paar Leute zu einer Gruppe die interessiert sind... wäre echt spannend.


MetaL-Locke
05.06.2014, 04:24

abenteuertour mit rucksack: indien, nepal, myanmar, vietnam, philippinen, indonesien.... oder sri lanka, china, kambodscha, laos, thailand, malaysia...;afrika oder südamerika ist auch schön..;solltest das schonmal etwas eingrenzen. wieviel zeit und geld hast du genau? wenn du möglichst lange reisen willst ist asien definitiv die erste wahl (günstig, sehr einfach visa zu bekommen, günstige flüge.;hab vor kurzem 530 euro hin- und zurück nach bangkok gezahlt).
würde an deiner stelle alles kombinieren, von faulenzen am strand bis hiking/trekking, höhlenwanderungen, nationalparks, tauchen, feiern, motorradtour machen, geile landschaften abklappern (nationalparks), bazookas abfeuern, menschen foltern, OP's durchführen oder was auch immer


chrisTucker
05.06.2014, 09:40

Also ich würde dir Raten in eine Großstadt zu fahren. Da hast du es alleine nicht allzu schwer Kontakt zu knüpfen. Wer weiß, vielleicht hast du ja ein Hobby indem du dich bei deiner Reise Geistig weiterentwickeln kannst ;)


Bankier
05.06.2014, 13:06

Eine Großstadt wie NY oder Moskau sind natürlich interessant.
Jedoch finde ich einen undichteren Urlaub ohne viel Menschen wesentlich besser.
Wie wäre es mit einem Haus in Strand nähe und im Umkreis von 10-20 Km stille?

Hätte lust auf Skandinavien, gar Grönland oder zur AuroraZeit zum Pol :D


bushido
05.06.2014, 13:25

Wenn du dir nicht vor der Kriminalitätsstatistik in die Hose machst dann Cali, Kolumbien. Es gibt dort wirklich wunderschöne Ecken. Spanisch solltest du allerdings zumindest im Ansatz verstehen, sonst wird es schwierig.


Ein rotes Auto
06.06.2014, 11:52

Aufgrund des neuen erworbenen Vehikels in diesem Jahr, würde ich recht spontan â la Bed & Breakfast-Mania in den bergischen Regionen die Serpentinen rauf und runter düsen. Deutschland, Schweiz, Frankreich, aber natürlich alles spontan. Würde vllt. ein - zwei Anhaltspunkte planen und dann jeweils Abends schauen, wo es am nächsten Tag hingeht.


async
06.06.2014, 12:33

USA Westkueste, Kalifornien. Dort ein paar Leute fuer nen Roadtrip in dem ein oder anderen Hostel aufgabeln und zusammen ein Auto mieten. Damit dann die Nationalparks abgrasen. Ansonsten fand ich New Orleans sehr cool.

In Europa wuerde ich mich eher auf den Sueden konzentrieren, da dort die Mentalitaet etwas offener ist.

Indien wuerde ich nicht noch mal machen, das war eher anstrengend.


bushido
06.06.2014, 15:21

USA Westkueste, Kalifornien. Dort ein paar Leute fuer nen Roadtrip in dem ein oder anderen Hostel aufgabeln und zusammen ein Auto mieten. Damit dann die Nationalparks abgrasen. Ansonsten fand ich New Orleans sehr cool;

Terroristenbehandlung und Unfreundlichkeit neben Intimbegrabschen und/oder Krebsscanner am Flughafen inklusive

TSA: Ein Traumjob für jeden Pädophilen. Fehlt nur noch, daß die Typen braune Hemden mit schwarzrotweißer Armbinde tragen.

Sorry ist ein klein bißchen offtopic aber die Zustände an den Flughäfen in den USA sind wenig einladend und ein Grund das sonst wunderschöne und interessante Land nicht zu besuchen.


DaNNo50H
07.06.2014, 05:12

Mecklenburger Seenplatte, schön angeln. ^.^

Ansonsten würd ich mir Städte/ Museen anschauen.


Siebenstein
07.06.2014, 11:10

; bushido: dass die usa ein wenig extrem ist in sachen flughafenkontrolle, stimmt schon... aber soooooo extrem finde ich es auch nicht....;ist doch auch klar, dass die nun so geprägt sind und so reagieren...


; async .. ehm ?!?! willst du uns hier aufzählen wo du schonmal warst ? es hat doch niemand von indien gesprochen ?!?


p;s. einen roadtrip mit unbekannten menschen..;nein danke.;~zu mal man in solchen hostels (zumindest in anderen ländern) meist mehr studenten findet oder super-experten-touristen, die die mit ihren 19 jahren und 5 bereisten ländern erzählen wollen, wo der hase läuft und wie man reist.......

am schlimmsten finde ich auch noch deutsche touristen in diesen hostels....;entweder, wollen die kein deutsch mit einem sprechen, weil ja noch andere touristen da sind(auch wenn diese garnicht zuhören)... k;a. treffen sich 2 italiener im ausland, wird gleich (übertrieben gesagt) einer zusammen gesoffen und es wird nur noch lautstark italienisch gestikuliert..... triffst du aber in diesen hostels nen deutschen..;begegenet man sich mit desinteresse =) .... gibt natürlich auch ausnahmen =) ....


aber sorry, ich weiß nicht warum..;trifft man im urlaub junge touristen..;~so um die 20, sind es fast immer klugscheißer und reiseexperten...;~da könnte ich denen fast immer in die fr*sse hauen....

trifft man aber ältere toursiten, die vllt. schon die halbe welt bereist haben, lassen die es nicht so raushängen und sind meist echt human....

deshalb so roadtriptouren lieber mit freunden oder bekannten machen....;wird lustiger.....



nun ja, alleine reisen..;ich weiß nicht, ich würde es vllt. garnicht tun...;~es ist viel schöner, wenn man seine erinnerungen mit anderen menschen teilen kann.....;ich würde das geld sparen und irgendwann mal, wenn du ne freundin hast, mit ihr wegfahren.... ansonsten würde ich mir ne heiße schnecke abchecken, diese nach hamburg einladen,musical, ,schönes hotel und würde es die ganze nacht krachen lassen..;~im hotel =)......


bushido
07.06.2014, 11:59

; bushido: dass die usa ein wenig extrem ist in sachen flughafenkontrolle, stimmt schon... aber soooooo extrem finde ich es auch nicht....;ist doch auch klar, dass die nun so geprägt sind und so reagieren..;

Ich wette du hast das noch nicht einmal selbst mitmachen müssen, geschweige denn das deinen wahrscheinlich nicht vorhandenen Kindern von TSA Leuten in den Schritt bzw. die Hose gegriffen wurde!


access denied
07.06.2014, 15:04

Terroristenbehandlung und Unfreundlichkeit neben Intimbegrabschen und/oder Krebsscanner am Flughafen inklusive

Du laberst einen Müll.
Selbst wenn sie das Gepäck auf links drehen, sind die noch freundlicher als der deutsche Beamte, der Dir eine Baugenehmigung ausstellen soll.

Topic: Ich will als nächstes nach Norwegen, wandern, draussen pennen usw. Dann überlege ich noch, ob ich mitm Fahrrad durch Europa fahren soll.


bushido
07.06.2014, 18:58

Du laberst einen Müll.
Selbst wenn sie das Gepäck auf links drehen, sind die noch freundlicher als der deutsche Beamte, der Dir eine Baugenehmigung ausstellen soll.

Spare dir deine unqualifizierten pro-amerikanisch/pro-zionistisch geprägten Kommentare. Ich denke ich habe mehr als genug praktische Erfahrung mit den Damen und Herren von der TSA, mehr als mir lieb ist.


Topic: Ich will als nächstes nach Norwegen, wandern, draussen pennen usw.

Norwegen ist in jedem Fall eine Reise wert.


Cruise Norway | Visit the Norwegian Fjords (;;;hurtigruten~com/)


raid-rush
08.06.2014, 11:35

Finde die unbegründeten Anfeindungen gegenüber der USA Empfehlung schon heftig unhöflich.

USA muss man wirklich mal erlebt haben, auch mit alle den negativen Eindrücken wie die Menschen dort mit der Umwelt umgehen oder das Konsumverhalten und die Lebensart. Aber das ist eine wichtige Erfahrung und es ist auch angenehm und einfach berauschen Interessant dort eine Zeit mit zu schwimmen.

Die Simpsons treffen es echt sehr gut, auch wenn ich es nicht dachte aber dort sieht es so aus ^^

Die Großstädte stehen in keiner Realation mehr zu dem restlichen Hinterwäldler USA - zum einen hoch entwickelt gut ausgebaut und gut gebildet, zum anderen fehlt es an solider Infrastruktur und Bildung. Das gibt es bei uns genauso, allerdings sind die Distanzen geringer und auch die Unterschiede kleiner.

Die gesellschaftliche Schere ist dort schon immer deutlich weiter Auseinander als in Europa und dennoch haben die Leute das dort akzeptiert und wollen es so.

Die Flughafenkontrolle ist nur einmalig bei der einreise etwas langwierig und anstrengend. Freundlichkeit ist dort schon immer "übertrieben" gut, aber hat vll auch zwischenmenschliche Vorteile auch wenn es angelernt oder manchmal gespielt ist.


mr.knut
08.06.2014, 12:10

seh ich auch so.

die kontrolle und so ist natürlich großer humbug aber ist an vielen orten der welt nicht anders, australien ist z;b. auch net so angenehm.

wenn man dann aber erst mal im land ist merkt man schnell, dass die uhren da einfach ganz anders ticken. die leute sind anders drauf, die städte anders aufgebaut und die prioritäten liegen einfach wo anders. an sich sind die amerikaner aber ein extrem nettes völkchen. die einzelnen bundesstaaten an sich unterscheiden sich auch sehr, z;b. in punkto waffen. gibt staaten da läuft jeder mit ner waffe rum. das ist einfach normal, für uns europäer ist das etwas befremdlich aber für die das normalste der welt.

was ich ein bisschen bitter finde ist aber der unterschied zwischen weißen, schwarzen und latinos. in der bahn sind vielleicht 5% der fahrgäste weiß, "weil mit der bahn nur leute fahren die sich kein auto leisten können". in den weniger dankbaren jobs (reinigung, service bei mcdonalds,..;) das gleiche bild.

2t: irgendwo wo man angeln und im warmen meer baden kann. am besten komplett abgeschieden. keine ahnung wos sowas noch gibt.


Siebenstein
08.06.2014, 14:07

Ich wette du hast das noch nicht einmal selbst mitmachen müssen, geschweige denn das deinen wahrscheinlich nicht vorhandenen Kindern von TSA Leuten in den Schritt bzw. die Hose gegriffen wurde!

bei der sache mit den kindern, da hast du recht. ich habe noch keine... aber ob ich das noch nicht mitgemacht habe ?!? wie kommst du da drauf ? ach, STIMMT, wenn ICH komme, bin ich VIP-gast und alle machen platz...;stimmt, so eiergrabscherei gibt es nur bei leuten wie dir...;vllt. liegts an deinem aussehen ?!?..


zum thema amis und freundlichkeit, da könnte ich eigentlich fast kotzen...;hey, how are you? whats up my friend !? i love you! ... alles sprüche die nur oberflächlich sind und jeder zweite ami mehrmals täglich nutzt... fragt dich einer how are you, gucken die dich dumm an, wenn du denen wirklich erzählst, dass es dir gut geht...;und frage sie bloß nicht danach, wie es denn ihnen geht.;~da bekommst du oftmals keine antwort..;~so nach dem motto..;ich frage dich how are you, will darauf aber keine antwort von dir...

i love you !!! worte die man hier zu lande in der regel nur in den mund nimmt, wenn man es auch so meint, nutzen die amis schon, nur weil du denen nen bier von der tanke mitbringst..... ich komme mit dieser mentalität nicht so klar... wenn sie sich nicht interessieren, wie es mir wirklich geht, dann sollen sie dann ihren mund halten und mich nicht danach fragen...


bzgl. die gesellschaftsschere die dort so weit auseinander geht.....

täusch dich da mal nicht..;diese ist hier auch schon sehr weit auseinander und kommt immer näher an die der amis ran..... schau dir doch an was hier abgeht..;alles wird teurer, die löhne steigen so gut wie garnicht..;die banken zocken uns ab.... politiker verarschen uns...;die reichen werden noch reicher und entziehen sich den steuern..;die armen geben ihr letztes hemd...;krankenversicherung lohnt bald kaum noch..;zumindest die gesetzliche.... was bezahlen die denn noch..;musst für jedes medikament nen zusatz zahlen..;sämtliche untersuchungen werden nur noch auf privatrezept durchgeführt..;zahnarztbesuche machen einen arm..;krankenwagenfahrten sind auch im notfall nicht kostenfrei(anteil muss man selbst tragen, auch wenn NOCH nicht viel)...;willst du innerhalb eines quartals bsp. 2 neurologen aufsuchen, kannst du pech haben und die diskutieren rum und wollen dir keine 2. überweisung ausstellen, weil ja gedacht ist, dass man nur einmal im quartal gehen soll..;krankenhausaufenthalte muss man auch tagessätze zahlen und und und und....



zum thema usa muss man mal erlebt haben: stimmt !
sie haben eine sehr schöne natur und es ist sehr interessant, all das was man aus filmen kennt, mal in echt zu "fühlen/sehen"
allerdings würde ich weißbacke in den usa auch mit der bahn fahren..;mir ist new york zu teuer..;außerdem ist der verkehr doch fürn *rsch.... ich denke diese prozentangaben von menschen die bahn fahren, kann man nicht pauschalisieren.;~es kommt auch sehr darauf an, zu welcher tageszeit..;wenn man morgens fährt, sind auch sehr viele unterwegs die zur arbeit gehen, da es einfacher ist mit der bahn....

fahr mal bei uns in frankfurt mit der s-bahn..;~da fahren auch prozentual mehr ausländer mit der sbahn als deutsche...;sehr viel mehr...;allerdings muss man auch gucken WOHIN und WANN....

aber ich muss sagen, die amis haben aber in vielen dingen einfach nicht son stock im arsch wie wir...;was vllt. auch wegen dem mix an kulturen kommt (besonders durch die schwarzen) hier in DE gibt es zwar auch viele verschiedene nationalitäten, aber hier überwiegen die muslime und diese haben, wie wir auch, ebenfalls einen stock im arsch..;was auch auf deren religion zurückzuführen ist...;(was nicht böse gemeint ist)

beispiel...;diese art von "lockerheit oder spontanität" findest du prozentual in den staaten viel öfter als hier...;hier ist es wie ein lottogewinn, wenn du sowas mal sehen würdest
;;;youtube~com/watch?v=cUFVR5sgbt0


aber zurück zum thema:

alleine reisen...;vllt. mitm moped ein paar schöne deutsche städte anschauen..;aber ach, ich kann mich einfach nicht damit anfreunden alleine zu reisen...;was hast du denn an geld zur verfügung..;welches datum und welche interessen ?


Meloun
05.07.2014, 13:43

Ich kann Sri Lanka empfehlen, kaum Kriminalität und auch der Rest ist durchschnittlich gut, zb. mit der Bahn nach Galle oder Kandy. Infos kann ich gern noch erläutern.


bushido
07.07.2014, 17:52

Kleiner Nachtrag zu USA Reisen und TSA Kontrollen


Uncharged Phones And Laptops Banned From US Flights

Uncharged Phones And Laptops Banned From US Flights - Forbes (;;;forbes~com/sites/gordonkelly/2014/07/07/uncharged-phones-and-laptops-banned-from-us-flights/)



Enhanced security measures at certain airports overseas |

Transportation Security Administration (;;;tsa;gov/press/releases/2014/07/06/enhanced-security-measures-certain-airports-overseas)



:rolleyes:


Valance
07.07.2014, 18:53

Alleine würde ich eher Relax-Urlaube mache, so was in der Art wie Seychellen, Mauritius.
Einzige Extremum das ich machen würde ist Mt. Everest besteigen auf Basecamp niveau, falls sich da keiner findet der mit mir mitgehen möchte :D. Trainier schon fleißig dafür ^^


basecamp niveau?
zum basecamp und ende?

Also wenn du knapp 30;000 € für Anreise, Sherpas, Bergfüher (also die, die sich auch als solche schimpfen können und kein unausgebildeter einheimischer ohne erfahrung) uvm. übrig hast und extrem guter alpiner Kletterer bist.;viel spass!

Mich reizt eine Kilimandscharo-Besteigung.. finde keinen der Bock auf sowas hat, aber ist definitiv eins meiner großen Ziele.
Reisedetails - Alpine Ausbildung, Trekkingtouren, Wanderreisen, Bikereisen, Expeditionen: DAV Summit Club (;;;dav-summit-club~de/reisedetails/detail/kilimandscharo-kompakt-zelt-trekking-auf-der-machame-route;html)

Habe ihn bereits 2013 von unten gesehen und möchte irgendwann oben stehen!


Siebenstein
08.07.2014, 12:06

jaja, kilimanjaro... kenne jemanden der schon oben war..;ist mittlerweile ein riesen touristending..;~da strömen sie in massen hoch =)... ich selbst würde es vllt. auch mal machen, wenn ich zeit hätte und sich es ergeben würde...;VLLT;, aber da meine freundin das nicht mitmacht, wirds eh nix..;also mache ich andere schöne sachen =)

bzgl. mount everst, da muss man schon erfahren sein..;bzw. sollte... allerdings gibt es da eine touristenroute, die die meisten laufen und die auch nicht sooo anspruchsvoll ist, da dürfte es schon einfacher sein..;abgesehen von der kälte und der dünnen luft....;mir wäre es die mühe nicht wert..;die ewigkeit, die ich da oben unter unmenschlichen bedingen ausharren müsste, könnte ich auch anderswo mit nem cocktail in der hand =)


aber wenn du alleine verreisen willst, geh doch hier in DE irgendwelche städte besichtigen...;ich denke das wäre noch das eheste, was ich aleine machen würde


klaiser
08.07.2014, 15:10

Mount Everest definitiv nicht alleine da braucht man mindestens einen Buddy der das gleiche Gewicht hat, professionelle Klettererfahrung und viel Bergsteigausdauer. Es ist heutzutage sehr viel einfacher geworden nach oben zu kommen aber ohne Erfahrung ist die 30000€+ (eher noch mehr) futsch ohne die letzten Lager gesehen zu haben.

Wer Bergsteigen möchte aber noch nie in den Bergen war sollte zuerst wandern. Oberstdorf ist wunderschön und ringsrum viele wirklich gute Wanderwege, die auch sehr anspruchsvoll sind.


Siebenstein
08.07.2014, 17:21

eben, die meisten die sowas posten, interessieren sich garnicht fürs bergsteigen..;die macht allein der gedanke geil, dass sie sich in der bierrunde vor ihren freunden damit brüsten könnten =).... das sind allerdings auch die, die den gipfel selten erreichen =)


Valance
19.07.2014, 00:25

Mount Everest definitiv nicht alleine da braucht man mindestens einen Buddy der das gleiche Gewicht hat, professionelle Klettererfahrung und viel Bergsteigausdauer. Es ist heutzutage sehr viel einfacher geworden nach oben zu kommen aber ohne Erfahrung ist die 30000€+ (eher noch mehr) futsch ohne die letzten Lager gesehen zu haben.

Wer Bergsteigen möchte aber noch nie in den Bergen war sollte zuerst wandern. Oberstdorf ist wunderschön und ringsrum viele wirklich gute Wanderwege, die auch sehr anspruchsvoll sind;


Sooooo gleich muss das Gewicht beim Sichern garnicht sein.. +/- 20 kg gehen problemlos. meine bescheidene Erfahrung hat gezeigt, dass sogar noch größere Unterschiede gehen. natürlich auf kosten der Sicherheit.

Das mit der Touristenroute mag sein, aber allein die benötigte Ausdauer, ich reiß mein Mund mal weit auf und behaupte, dass sie hier im Thread keiner hat! 8800 m... das läuft man nicht einfach hoch. Da muss zum Schluss jeder Meter beinhart umkämpft werden. Sind nicht schon umsonst n Haufen Bergsteiger auf 8000er umgekommen..;voranschreitende Technik sei mal dahingestellt.

Wäre die Leiter am Second Step nicht, dann wäre die "Touristenroute" am Everest sicherlich hinfällig.

Aber für den Ausblick würde ich alles tun. Muss atemberaubend sein. Man soll sogar die Erdkrümmung ganz leicht wahrnehmen können?

Siehe Foto Reinhold Messner am Nanga Parbat:
;de;web;img2;acsta~net/legacy/102404991;jpg

Das muss doch ein erschlagendes hammergeiles Gefühl sein...


Siebenstein
20.07.2014, 12:22

die aussicht habe ich auch, wenn ich mit dem flugzeug abhebe =)..... ich glaube meßner war es, der gesagt hat, man fühlt sich da oben nicht frei, sondern einsam und allein, weil alles andere so weit weg ist....


access denied
22.07.2014, 09:21

würde ne fahrradtour machen 2-3 wochen lang ans meer, zurück mit dem zug natürlich, steht aber wohl sonst keiner drauf^^;

Sowas macht hier jede/r zweite.


Benex
23.07.2014, 11:24

nordkalottruta/nördlicher kungsleden

man sollte wandern im regen aber nicht als störend empfinden :)


Ähnliche Themen zu Alleine verreisen - wohin würdet ihr?
  • verreisen wo suchen ?
    hallo ich möchte über silvester verreisen. wo kann ich außer im reisebüro und außer bei expedia~de gut etwas finden?`gibt es noch andere gute seiten`? [...]

  • Wohin würdet ihr auswandern?
    Hoi RR-ler Ich war diesen Sommer wie schon so oft in Kanada Urlaub machen. Und ich kann mich nicht oft genug wiederholen , aber mich fasziniert dieses Land total ! Aus dem Grund hab ich mir mit meinen jungen Jahren schon Gedanken gemacht oder besser gesagt ich habe mir ein Ziel gesetzt : Beruflic [...]

  • Im Sommer verreisen, aber Wohin und welches Hotel?
    Hallo Leute, ich will ganz gerne mit meiner Freundin im Sommer verreisen. Aber ich bin mir Unsicher, weil ich nicht weiss, welches Hotel gut ist, wenn ihr schon öfters Urlaub gemacht habt, könnt ihr mir paar erfahrung von euch geben. Wir haben uns für drei Länder entschieden, aber es soll dir [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr