Vollständige Version anzeigen : Wer ist Selbstständig?


blau_max
22.07.2014, 20:21

Hallo! Es würde mich interessieren zu erfahren wer von euch selbständig ist und in welchem Bereich?
Ich persönlich hätte ja gern meine eigene Bar oder Lokal, aber das bleibt aus finanziellen Gründen wahrscheinlich eine Traumvorstellung :P

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
22.07.2014, 20:29

Ich habe den Thread-Titel korrigiert und eine Umfrage hinzugefügt damit es Sinn macht.


s1nu
22.07.2014, 21:05

Ich persönlich hätte ja gern meine eigene Bar oder Lokal, aber das bleibt aus finanziellen Gründen wahrscheinlich eine Traumvorstellung :P

Warum? Spar ein paar Jahre, such dir ein kleines Lokal und eröffne deine Bar. Wenn es besser läuft, kannst du dich nach einer zweiten Lokalität umsehen usw. Versuch aber nicht auf Pump etwas aufzuziehen, würde das heutzutage nur auf eigene Tasche machen.


YaLcIn
22.07.2014, 22:17

Hab eine Bar/Lokal...

so viel Geld brauchst du dafür auch nicht...


rotznase
23.07.2014, 11:23

Ich habe ebenfalls gemeinsam mit einem Cousin eine Bar. Man muss zwar etwas Geld darin investieren, aber sooo viel auch wieder nicht und wenn man die notwendigen Kompetenzen und das Geschick dafür hat, rentiert sich die Investition definitiv.

Du solltest aber immer im Auge behalten, was in deiner Stadt schon angeboten wird und auf eine für dich gute Location schauen. Wenn es schon drei ähnliche Lokale in deiner Gegend gibt, würde ich kein viertes dieser Art eröffnen.

Oder wenn du dir bei deinem Konzept nicht 100%ig sicher bist, würde ich mittels Franchising auf etwas Bewährtes setzen. Mein Cousin ist seit einem Jahr Franchise-Nehmer bei Subway. Dafür benötigt man zwar ebenfalls kaufmännisches Geschick und die entsprechenden Kompetenzen, aber er verwendet ein bereits erfolgreiches Konzept und sein Plan geht voll auf.


blau_max
25.07.2014, 22:41

Hab eine Bar/Lokal...

so viel Geld brauchst du dafür auch nicht..;


Ich weiß es ist von Lokal zu Lokal unterschiedlich, aber mit wieviel Startkapital hast du denn angefangen? Oder wenn du die Frage nicht beantworten magst: ab wieviel startkapital kann man was vernünftiges starten? sagen wir, ein kleines Café oder ein Restaurant?

;rotznase: Wie meinst du, dein Cousin hat einen Subway aufgemacht? Eine Subway-Kopie oder wie? Was ist Franchising???


HiGh-FlY
25.07.2014, 23:51

Das selbe wie mc und co. Du bist zwar Geschäftsführer/ Leiter whatever der Filiale aber unter dem Deckel von subway/ MC.


eSo
26.07.2014, 01:43

ähm. mal eben eine bar eröffnen. garnicht soviel start kapital notwendig.


HAHHAHAHA


selten soetwas witziges gelesen.

+1

Kann der TE etwas erahnen? Ich mein, was sind denn mal eben 100k €... is doch was für die kaffeekasse :ultrarolleyes:


access denied
26.07.2014, 12:38

Gibt viele Sachen in denen man mit Selbstständigkeit arbeiten kann.
Bin forstwirtschaftlich selbstständig im Nebenerwerb.


rotznase
26.07.2014, 15:02

;rotznase: Wie meinst du, dein Cousin hat einen Subway aufgemacht? Eine Subway-Kopie oder wie? Was ist Franchising???
HiGh-FlY hat dir das bereits mit anderen Wörtern erklärt... du eröffnest als Franchise-Nehmer eine Filiale dieser Kette und darfst gegen eine Gebühr ihr bewährtes Konzept verwenden.

Ein weiterer Vorteil ist das das Marketing vom Franchise-Geber übernommen wird, das heißt du hast gleich mehr Resonanz als ein kleiner Lokal-Besitzer.


blau_max
26.07.2014, 18:49

ähm. mal eben eine bar eröffnen. garnicht soviel start kapital notwendig.


HAHHAHAHA


selten soetwas witziges gelesen.

+1

Kann der TE etwas erahnen? Ich mein, was sind denn mal eben 100k €... is doch was für die kaffeekasse :ultrarolleyes:


Sorry, er meinte, er hat eine Bar und das man nicht Unmengen an Kohle braucht, deshalb wollt ich nachfragen...

Ach so jetzt weiß ich was ihr meints, klar, man macht dann einfach einen weiteren Standort auf, rotznase, dein Cousin hat das gemacht? Und, wie läufts??


HiGh-FlY
26.07.2014, 18:51

Ach so jetzt weiß ich was ihr meints, klar, man macht dann einfach einen weiteren Standort auf, rotznase, dein Cousin hat das gemacht? Und, wie läufts??

Das ist aber nicht so ganz einfach denke ich^^

Die werden da schon prüfen ob es sich standort- mäßig lohnen würde. Wenn in den nächsten 20km oder whatever schon einer steht, kannst ja vergessen einen zu eröffnen.

Hast du selbst ne idee für n Lokal o;ä. musst auf sowas ja nicht achten. Bzw schon, wegen dem Gewinn aber allein von der Erföffnung nicht.


Manyl
26.07.2014, 19:53

franchising mit subway? :-D alter hut :-D

Fastfood-Kette Subway: Mit Franchise in die Pleite - Stern TV | STERN~DE (;;;stern~de/tv/sterntv/fastfood-kette-subway-mit-franchise-in-die-pleite-646018;html)

Zweifelhaftes System: Franchise-Nehmer meutern gegen Subway - N24~de (;;;n24~de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/1371156/franchise-nehmer-meutern-gegen-subway;html)

Fast-Food-Kette: Das Sandwich-Imperium | ZEIT ONLINE (;;;zeit~de/2009/52/Subway)


Ich sags mal in kurz: Franchising ist zwar in vielerlei Hinblick einfach (Werbung, Angebot, Corporate Identity,..;)...

ABER: Die Gebühren sind horrend, du musst gewissen Leistungsmaße erreichen und stehst daher meistens sehr stark unter Druck. Und wenn der Laden nicht läuft: DEIN Problem, es gibt da Abgaben an das Unternehmen zu leisten. Flaute im Winter? DEIN Problem. Ungünstige Lage? DEIN Problem.

Es kann sehr schnell gefährlich werden, viele schaffen es nur ein paar Jahre und sind dann pleite.


YaLcIn
27.07.2014, 01:30

Ich weiß es ist von Lokal zu Lokal unterschiedlich, aber mit wieviel Startkapital hast du denn angefangen? Oder wenn du die Frage nicht beantworten magst: ab wieviel startkapital kann man was vernünftiges starten? sagen wir, ein kleines Café oder ein Restaurant?

Das kommt drauf an. Du kannst eine 0815 Bar mit einer Schrott Einrichtung eröffnen, was dich nicht allzuviel kosten wird oder etwas richtiges, wo du tiefer in die Tasche greifen musst. Geld geht schnell weg. Kannst locker mit mind 40-50k rechnen, was eigentlich nicht viel ist.


access denied
27.07.2014, 08:41

In Krakau hab ich ein veganes Restaurant gesehen, welches von BloggerInnen eröffnet wurde.
Die Tische waren aus Fritz-Kola Kästen, die Stühle aus besprühten Autoreifen, die Wanddeko auch irgendein Material, das wiederverwendet wurde, die Untersetzer für die Teller waren alte Schallplatten usw. Die haben nicht mehr als ein paar tausend Euro reingesteckt und sah gut aus. Geht also alles.


eSo
27.07.2014, 12:41

Ja klar,

die Kühlschränke sind vom Sperrmüll, die Küche besteht nur aus einer Mikrowelle, Kaffe gibt es aus der Senseo vom Flohmarkt. Der Materialeinsatz wird geschenkt, der Unternehmerlohn wird vergessen, Beiträge für die Sozialversicherungen einfach unterschlagen, Gebühren für Konzessionen/Gewerbeanmeldung/Finanzamt/Steuerberater/IHK/GEMA/Rechtliche Auflagen etc pp sind kaum relevant und weitere Fixkosten wie Pacht/Miete/Leasing/Betriebskosten/Franchisegebühr ignorieren wir einfach. Zudem wirft jedes Geschäft, vorallem in den ersten 1-2 Jahren, automatisch ausreichend Gewinne ab.

Ansonsten machen wir uns "mal kurz" Selbstständig ohne wirkliche Gedanken zu der Thematik gemacht zu haben.


blau_max
27.07.2014, 15:23

Hahaha finde die Idee mit den Fritz Cola Kisten schon cool :) aber auch das muss gut gemacht sein und das richtige Klientel erreichen - man kann im Schnößelbezirk keine schäbige Bar aufmachen mit Caritas Einrichtung. Also, ehrlich, das mit dem Franchisinglokal sehe ich aber genau so... man ist ja dann trotzdem selbständig. Auch wenn du nicht ein Franchising Lokal hast, ist es dein Problem, wenns nicht läuft, die Kunden wegbleiben usw. Man muss so oder so ein Gespür dafür haben, ein Führungstalent sein und in vielen Arten wissen was man tut - egal ob eigene Idee oder nicht eben!


rotznase
31.07.2014, 17:19

Ich kenne die zu Subway verlinkten Artikel bereits, sind bereits Jahre alt bzw. auch vor fünf, sechs Jahren veröffentlicht worden. Mein Cousin hat sich natürlich bevor er Franchise-Nehmer geworden ist informiert und hat von anderen Franchising-Partnern eigentlich nur Positives gehört. Daher hat er sich auch darauf eingelassen.

Die Summe ist für das Konzept und für die Marke mit der man arbeiten kann auf jeden Fall vernünftig. Und man wird seit der Neuaufstellung des Franchising-Systems sehr unterstützt.

Eigentlich ist es wie überall bei der Selbstständigkeit... meistens schaffen es diejenigen, die keinen Geschäftssinn usw. haben nicht, und es sind dann für sie die anderen Schuld...


Ähnliche Themen zu Wer ist Selbstständig?
  • Selbstständig mit Ebay
    Hey, bin Schüler und bräuchte einen Nebenjob. Da ist mir die Idee gekommen selbstständig bei Ebay zu werden. Es gibt ja private Personen die verkaufen da 4000 Artikel im Monat und machen 80000 Euro Gewinn. Mir würden 200 im Monat schon reichen *g* Das Problem ist, dass ich nicht weiß [...]

  • Selbstständig machen
    Hallo Leute Ich hab mal ein paar fragen an euch. Zunächst einmal, wenn das ganze hier falsch ist, dann bitte Moven! So jetzt zu der Sache an sich. Meine Mutter is seit dem 01;09;2008 Arbeitslos und will sich jetzt selbstständig machen. Das ganze soll s aussehen das sie mit Ihrer Nachbarin e [...]

  • Selbstständig machen
    Hi Leute. Ich pack das mal hier rein, weil es schon was mit Geld zu tun hat. Also folgendes. Ein Kollege von mir führt ein EDV-Fachhandel. Ich helf dem ab und zu mal da wenn viel zu tun ist. Heute morgen kam mir die Idee ob man das nicht von zu Hause aus machen kann. Das heißt, das ich wirkli [...]

  • Selbstständig
    Hallo, also ich hätte da eine frage... und zwar Angenommen ein 18jähriger möchte selbstständig werden... was für steuern und versicherungen muss er denn so zahlen als junger unternehmer? Und wie sieht das denn aus wenn eine Person die 40+ ist und 2 Kinder hat selbstständig werden möchte [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr