Vollständige Version anzeigen : CSUN Wissenschaftler nach Fund von Dinosaurierknochen mit Weichgewebe gefeuert


bushido
10.08.2014, 13:07

Lawsuit: CSUN Scientist Fired After Soft Tissue Found On Dinosaur Fossil

LOS ANGELES (CBSLA~com) — Attorneys for a California State University, Northridge scientist who was terminated from his job after discovering soft tissue on a triceratops fossil have filed a lawsuit against the university.

While at the Hell Creek Formation excavation site in Montana, researcher Mark Armitage discovered what he believed to be the largest triceratops horn ever unearthed at the site, according to attorney Brad Dacus of Pacific Justice Institute.

Upon examination of the horn under a high-powered microscope back at CSUN, Dacus says Armitage was “fascinated” to find soft tissue on the sample – a discovery Bacus said stunned members of the school’s biology department and even some students “because it indicates that dinosaurs roamed the earth only thousands of years in the past rather than going extinct 60 million years ago;”

“Since some creationists, like [Armitage], believe that the triceratops bones are only 4,000 years old at most, [Armitage's] work vindicated his view that these dinosaurs roamed the planet relatively recently,” according to the complaint filed July 22 in Los Angeles Superior Court.

The lawsuit against the CSUN board of trustees cites discrimination for perceived religious views.

Armitage’s findings were eventually published in July 2013 in a peer-reviewed scientific journal.

According to court documents, shortly after the original soft tissue discovery, a CSUN official told Armitage, “We are not going to tolerate your religion in this department!”

Armitage, a published scientist of over 30 years, was subsequently let go after CSUN abruptly claimed his appointment at the university of 38 months had been temporary, and claimed a lack of funding for his position, according to attorneys.

“Terminating an employee because of their religious views is completely inappropriate and illegal,” Dacus said in a statement. “But doing so in an attempt to silence scientific speech at a public university is even more alarming. This should be a wakeup call and warning to the entire world of academia;”

CSUN spokesperson Carmen Ramos Chandler told CBSLA Armitage was a a temporary hire between 2010-2013 and worked as an electron microscopy technician. She could not comment on the lawsuit as university officials had not yet received the complaint.

The discovery is the latest in several recent – and controversial – soft tissue finds by archaeologists: researchers last November claimed the controversial discovery of purported 68-million-year-old soft tissue from the bones of a Tyrannosaurus rex can be explained by iron in the dinosaur’s body, which they say preserved the tissue before it could decay.

Lawsuit: CSUN Scientist Fired After Soft Tissue Found On Dinosaur Fossil « CBS Los Angeles (;losangeles;cbslocal~com/2014/07/24/scientist-alleges-csun-fired-him-for-discovery-of-soft-tissue-on-dinosaur-fossil/)



So gehen Wissenschaftsfaschisten mit Menschen um, die den Status Quo in Frage stellen. Pfui Teufel!


Weiter Links:


Soft sheets of fibrillar bone from a fossil of the supraorbital horn of the dinosaur Triceratops horridus (;;;sciencedirect~com/science/article/pii/S0065128113000020)

Carbon-14 dating dinosaur bones (;newgeology~us/presentation48;html)

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Nees
10.08.2014, 13:16

Kannst du das mal ein bisschen zusammenfassen? Du postest immer viele Quellen und dann auch auf Englisch. Ich habe da recht wenig Motivation mir das alles durchzulesen :D


Plankton
10.08.2014, 13:16

Zur Zeit hat die NWO ja wirklich einiges zu tun. Wissenschaftler feuern, ISIS unterstützen und die Weltherrschaft des Finanzjudentums stärken. Ich hoffe die haben ne gute Gewerkschaft.

P;S. Wenn du schon deinen Kopp Mist hier ständig verbreitest, füge dann doch auch alles hinzu und nicht nur als kleines Anhängsel:

Hinsichtlich Armitages Entdeckung präsentiert Mary Schweitzer, eine Wissenschaftlerin für molekulare Paläontologie an der North Carolina State University (NCSU) eine, wie sie sagt, schlüssige Erklärung, die zwar auch nicht beweisbar ist, aber in den Medien Schlagzeilen macht. In einem Artikel der Huffington Post erklärte die Autorin Stephanie Pappas, das Eisen im Blut des Dinosauriers könnte das Weichgewebe konserviert haben.

Laut dem Beitrag hätten Schweitzer und ihre Kollegen Weichgewebe im fossilen Bein eines Tyrannosaurus Rex entdeckt, das für ein angenommenes Alter von 68 Millionen Jahren ungewöhnlich weich und noch durchscheinend gewesen sei. Doch da die Oxidation freier Radikale eine ähnliche Wirkung zeigen kann wie Formaldehyd, das zum Einbalsamieren benutzt wird, könnte das Eisen im Blut des Tieres das Weichgewebe auf eine bisher nicht entdeckte Weise konserviert haben;

Wissenschaftler von Universität gefeuert, nachdem er Dinosaurierknochen entdeckt, die vermutlich nur 4000 Jahre alt sind - Kopp Online (;info;kopp-verlag~de/neue-weltbilder/verbotene-archaeologie/jonathan-benson/wissenschaftler-von-der-universitaet-gefeuert-nachdem-er-dinosaurierknochen-entdeckt-die-vermutlic;html)


lux88
10.08.2014, 13:29

Carbon-14 dating dinosaur bones (;newgeology~us/presentation48;html)
Da sind einige logische Lücken drin, schon allein was die C-14-Methode angeht.

Außerdem, von einem zoologischen Aspekt, wir hatten in dem angesprochenen Zeitraum eine Eiszeit. Kaltblüter könnten da definitiv nicht in Alaska überleben.


bushido
10.08.2014, 13:44

Kannst du das mal ein bisschen zusammenfassen? Du postest immer viele Quellen und dann auch auf Englisch. Ich habe da recht wenig Motivation mir das alles durchzulesen :D

Plankton hat, neben seiner Trollerei, freundlicherweise eine gute deutsche Quelle, die bekannt für ihre Wahrheitstreue und fundierten Artikel ist, gepostet. :D

Die von mir angegebene Quelle befindet sich im Quellenverzeichnis des Kopp Artikels.




;Plankton

Wie du anhand des CBS Artikels siehst haben die MSM diesen "Mist" auch aufgegriffen.


m00pd00p
10.08.2014, 18:14

Das steht dir frei. Es muß auch Leute geben, die sich gerne verkackeiern lassen;
Typisch: Wer anderer Meinung ist, muss dumm sein, sich der Wahrheit verschließen oder absichtlich lügen...

Kein Wunder, dass keiner mehr Lust hat mit ihm ernsthaft zu diskutieren vor allem wenn es um Wissenschaften geht.
---

Hier (;;;huffingtonpost~com/2013/11/27/t-rex-soft-tissue-discovery_n_4349214;html) kann man nachlesen, wie es dazu kommt, dass Weichteilgewebe Jahrmillionen konserviert bleibt. Da man bisher davon ausgegangen ist, dass es unmöglich ist, hat man nie danach geschaut. Jetzt, da man es weiß, hat man bei sehr vielen Fossilien (Artikel sagt bei 50% der Proben) Weichteilgewebe gefunden, welche bis zu 200 Mio. Jahre alt sind (Jura-Zeit).

Der Wissenschaftler hat wohl direkt nach dem Fund nichtmainstreamwissenschaftlich gehandelt und statt weiterer mainstreamwissenschaftlicher Forschung direkt den Schluss gezogen: Wenn das Gewebe da ist, muss die komplette bisherige Datierung falsch sein, was gleichzeitig auch die Evolutions-Theorie ins wanken bringt..;und hat das anscheinend auch noch verbreitet. Völlig daneben, was dieser Kerl da abgezogen hat, aber natürlich ein unglaublicher Fund für die Wissenschaft an sich, weil man jetzt sehr viel mehr über frühere Organismen herausfinden kann als bisher.


raid-rush
11.08.2014, 09:58

Wenn der Fund total falsch eingeordnet wird aufgrund einer aufgestellten Theorie (aufgrund des Fehlers) und das veröffentlicht ohne es vorher mit Kollegen abzukären. Das ist nicht gerade gut fürs Image und den Ruf der ganzen Forschungseinrichtung. Ob das ein Kündigungsgrund ist... etwas übertrieben, zumindest wenn nicht weiteres Vorgefallen ist.

Klar dann wird das an den großen Nagel gehängt, die Klatschpresse kann das fürs Sommerloch gut brauchen.


bushido
11.08.2014, 11:08

url=;;;huffingtonpost~com/2013/11/27/t-rex-soft-tissue-discovery_n_4349214;html]Hier[/url] kann man nachlesen, wie es dazu kommt, dass Weichteilgewebe Jahrmillionen konserviert bleibt. Da man bisher davon ausgegangen ist, dass es unmöglich ist, hat man nie danach geschaut. Jetzt, da man es weiß, hat man bei sehr vielen Fossilien (Artikel sagt bei 50% der Proben) Weichteilgewebe gefunden, welche bis zu 200 Mio. Jahre alt sind (Jura-Zeit);

Auch das ändert nichts an der Tatsache, daß das Verhalten des Arbeitgebers gegenüber einem gestandenen Wissenschaftler, aufgrund des Infragestellen des wissenschaftlichen Status Quo, völlig inakzeptabel ist.

Der Wissenschaftler hat wohl direkt nach dem Fund nichtmainstreamwissenschaftlich gehandelt und statt weiterer mainstreamwissenschaftlicher Forschung direkt den Schluss gezogen: Wenn das Gewebe da ist, muss die komplette bisherige Datierung falsch sein, was gleichzeitig auch die Evolutions-Theorie ins wanken bringt..;und hat das anscheinend auch noch verbreitet. Völlig daneben, was dieser Kerl da abgezogen hat, aber natürlich ein unglaublicher Fund für die Wissenschaft an sich, weil man jetzt sehr viel mehr über frühere Organismen herausfinden kann als bisher;

Das was du hier beschreibst ist rein subjektiv, voller Unterstellungen.


lux88
11.08.2014, 11:18

Auch das ändert nichts an der Tatsache, daß das Verhalten des Arbeitgebers gegenüber einem gestandenen Wissenschaftler, aufgrund des Infragestellen des wissenschaftlichen Status Quo, völlig inakzeptabel ist;
Der Wissenschaftlicher wurde nicht entlassen, weil er den Status Quo in Frage gestellt hat, denn das ist nun mal sein Job. Wissenschaft ist das in Frage Stellen des Status Quo.


bushido
11.08.2014, 12:21

Der Wissenschaftlicher wurde nicht entlassen, weil er den Status Quo in Frage gestellt hat,..;

So sieht es aber bis dato aus, ihr behauptet hier lediglich das Gegenteil.

Wissenschaft ist das in Frage Stellen des Status Quo;

Das ist mir bewußt. Dennoch werden Wissenschaftler, die "unbeliebte" Theorien vertreten, und damit den Status Quo hinterfragen, vom Rest der sogenannten Wissenschaftler systematisch diffamiert und in der Ausübung ihrer Forschung behindert. Beispiele dafür gibt es nun wirklich reichlich.

Und ja natürlich wird in jedem einzelnen Fall etwas aus dem Hut gezaubert, was den Kollegen als Spinner oder Scharlatan entlarven soll und das Gros der Wissenschaftswelt rennt dem hinterher, was die Köpfe vorgeben, anstatt seinen Verstand zu benutzen und zu überprüfen, ob der Kollege nicht doch richtig liegt.

Wissenschaft heute in den entscheidenden Bereichen ist zu 99% Verwaltung des Status Quo und Sicherstellen, daß niemand daran rüttelt. Mit fast jedem Post der Wissenschaftler in diesem Forenbereich wird das voll bestätigt!


m00pd00p
11.08.2014, 12:41

Auch das ändert nichts an der Tatsache, daß das Verhalten des Arbeitgebers gegenüber einem gestandenen Wissenschaftler, aufgrund des Infragestellen des wissenschaftlichen Status Quo, völlig inakzeptabel ist;
War er echt gestanden? Nicht nur gelegen? Wäre es ein Mainstreamwissenschaftler, wäre er nicht gestanden, sondern feige und obrigkeitshörig. Du bist genau so wie die Medien mit deiner Art Sachverhalte darzustellen.

So sieht es aber bis dato aus, ihr behauptet hier lediglich das Gegenteil;
Haha. Es sieht kein bisschen danach aus, du behauptest es einfach, weil es im ersten Nichtmainstreamartikel den du gelesen hast in der Schlagzeile stand.

Das ist mir bewußt. [.;] ob der Kollege nicht doch richtig liegt;
So muss das für einen aussehen, der von Wissenschaft keine Ahnung hat und nur über reißerische und tendenziöse Artikel darüber liest.
Übrigens lag der Kollege sowas von daneben, aber das ist dir ja latte. Geht nur darum Stimmung zu machen und es weiterhin so darzustellen als wäre dieser Wissenschaftler 'rausgeflogen, weil er die falschen Fragen gestellt hätte.

Wissenschaft heute in den entscheidenden Bereichen ist zu 99% Verwaltung des Status Quo und Sicherstellen, daß niemand daran rüttelt. Mit fast jedem Post der Wissenschaftler in diesem Forenbereich wird das voll bestätigt!
Kannst du mir zur Liste der Zionisten-Freunde auch eine Wissenschaftler-Liste zukommen lassen? Auch diesmal bitte mit Erklärung was einen dazu qualifiziert. Schön einfaches Schubladendenken übrigens.


bushido
11.08.2014, 15:32

Haha. Es sieht kein bisschen danach aus, du behauptest es einfach, weil es im ersten Nichtmainstreamartikel den du gelesen hast in der Schlagzeile stand;

CBS ist Mainstream, es geht gar nicht mehr Mainstream.

So muss das für einen aussehen, der von Wissenschaft keine Ahnung hat

Das ist die Methode die ich in meinem letzten Post beschrieben habe. Diffamierungen, weil der eigenen Zunft "ans Bein gepinkelt" wird.

Übrigens lag der Kollege sowas von daneben, aber das ist dir ja latte. Geht nur darum Stimmung zu machen und es weiterhin so darzustellen als wäre dieser Wissenschaftler 'rausgeflogen, weil er die falschen Fragen gestellt hätte;

Ob er daneben liegt oder nicht muß Inhalt einer wissenschaftlichen Diskussion sein, warum sollte diese nicht öffentlich stattfinden? Stattdessen hat man ihn gefeuert! Tut mir leid, aber man muß schon faschistisch veranlagt sein, um das Verhalten des Arbeitgebers auch nur ansatzweise zu rechtfertigen.

Kannst du mir zur Liste der Zionisten-Freunde auch eine Wissenschaftler-Liste zukommen lassen? Auch diesmal bitte mit Erklärung was einen dazu qualifiziert. Schön einfaches Schubladendenken übrigens;

Schubladendenken? So wie deine Pauschaldiskriminierungen der Teilnehmer der Montagsdemos? Faß dir an die eigene Nase!


m00pd00p
11.08.2014, 15:58

CBS ist Mainstream, es geht gar nicht mehr Mainstream;
Ich bezweifel mal, dass du das direkt auf der CBS-Seite gefunden hast. Davon abgesehen steht da im Titel, dass er nach dem Fund von Weichgewebe in Dinosaurierknochen gefeuert wurde.

Das ist die Methode die ich in meinem letzten Post beschrieben habe. Diffamierungen, weil der eigenen Zunft "ans Bein gepinkelt" wird;
Also bin ich jetzt Zionisten-Fan und gehöre der Wissenschaftler-Zunft an? Kommt auf meine nächste Bewerbung!

Ob er daneben liegt oder nicht muß Inhalt einer wissenschaftlichen Diskussion sein, warum sollte diese nicht öffentlich stattfinden?
Und warum eröffnest du dann reißerische Themen und führst dich auf, anstatt eine wissenschaftliche Diskussion zu führen?

Tut mir leid, aber man muß schon faschistisch veranlagt sein, um das Verhalten des Arbeitgebers auch nur ansatzweise zu rechtfertigen;
Immer die gleiche Leier um andere (Meinungen) zu diskreditieren. Was du mir nicht schon alles angehängt hast, nachdem ich von deinen Postitionen abgerückt bin. Werd ich auch gefeuert?
Vielleicht mach ich daraus eine Collage im Bild-Schlagzeilen-Stil: Feiger Fascho-Wissenschaftler sympathisiert mit Zionisten. Hat was, oder?

Schubladendenken? So wie deine Pauschaldiskriminierungen der Teilnehmer der Montagsdemos? Faß dir an die eigene Nase!
Diskriminierung? Nein. Pauschal? Erst recht nicht! Wenn du das umbedingt da hinein interpretieren musst, damit du die berechtigte Kritik an den Montagsdemos getrost ignorieren kannst, dann mach das - ist deine Welt.


XXXLutz
12.08.2014, 00:33

Wissenschaft heute in den entscheidenden Bereichen ist zu 99% Verwaltung des Status Quo

Komm mal runter. "Entscheidende Bereiche" sind ja wohl kaum Archeologie/Paläontologie, also außer natürlich für sich selbst

MfG


Ähnliche Themen zu CSUN Wissenschaftler nach Fund von Dinosaurierknochen mit Weichgewebe gefeuert
  • Alien-Fund ?!
    Hab hier gerade zufällig ein Video gesehen, dass seid kurzem im Internet kursiert. "Ist das ein toter "Alien"? Dieses Video soll im März kurz nach dem Absturz eines unbekannten Flugobjekts in Irkutsk entstanden sein. Später stellte sich jedoch heraus, dass der "Alien" keineswegs von einem ande [...]

  • AVP Virus Fund
    Bei kommt immer, dass Antivir ein Virus/Trojaner in der steam_api;dll gefunden hat. TR/Obfuscated;XZ;116 Ignorieren, oder stimmts wirklich? [...]

  • [PC] Fußball Manager 2009 - Werde nach der ersten Saison grundsätzlich gefeuert!! HILFE?!
    Ja wie der Titel sagt... Saisonziele übertroffen und Bugets alle im Plus!! Die 2te Saison startet am 3;7;09 bzw. 4;7;09 werde ich immer gefeuert auch wenn ich meinen Vertrag am 2;07;09 verlängert bekommen habe!! Gibt zwar ne dicke Abfindung aber meine 90 Mille Transferbudget kann ich dann in [...]

  • BOO/Alureon.A fund nach Formatieren
    Hallo... Ich habe insgesamt 2 Festplatten in meinem PC verbaut. 1x 320GB bestehend aus 3 Partitionen C,E und G C ist meine System, E ist ungenutzt und auf G ist XP installiert 1x 1TB betehend aus einer Partition D. Ich hatte eben auf meiner Partion E mal irgend Daten zum zwischen lagern drau [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr