Vollständige Version anzeigen : honeypot movie4k.to? Würde so etwas schnell heraukommen?


Gutschy
29.10.2014, 17:17

Hallo Leute,

ich beziehe mich damit auf einen Heise Artikel der dieses als Möglichkeit gesehen hat. Mit der Razzia gegen die Kinox~to Betreiber wurde angenommen das die Seite movie4k~to auch dazu gehört. Und es sollen wohl bald die Server Standorte herausgefunden werden.

Nach Razzia bei Streamingportalbetreibern: | Telepolis (;;;heise~de/tp/artikel/43/43174/1;html)

Nun wurde im dem Artikel erwähnt das der Server im Falle eines Falles erst mal on bleiben sollte um IPs sammeln zu können.

Streamen wird ja in BRD erstmal nicht geahndet weil wohl der Streitwert zu gering sei. Es wurde ein Kinobesuch zum Vergleich herangezogen, 10,-€ was dann wohl maximal 155,-€ Anwaltsgebühren bedeutet.

Wie wahrscheinlich ist die Honeypot Idee und vor allem wie lange würde so etwas keiner merken? Wobei ich an nehme das man so was merken würde, oder?

OT:
Warum ist es so schwer Server Standorte herauszufinden?

Gruss,

gutschy

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
29.10.2014, 19:33

Movie4k hostet am selben Standort (Movie2k-to-nur-gehackt-jetzt-Movie2k-tl?p=11123693#post11123693) und gehört ziemlich sicher den selben Betreibern. Der Standort wurde in dem Thread ( Kino~to down - Seite 13 (Kino-to-down-Kriminalpolizei-sperrt-Streamportal?p=10631096#post10631096)) ausfindig gemacht. Server stehen sehr wahrscheinlich in DE zB Frankfurt am Main oder nahe an der Grenze zum Dreiländereck.


Ähnliche Themen zu honeypot movie4k.to? Würde so etwas schnell heraukommen?
  • Artikel: Österreichische Provider sperren kinox und movie4k
    Artikel lesen (;;;raidrush~ws/content/76-Österreichische-Provider-sperren-kinox-und-movie4k) [...]

  • Movie4k jetzt von KinoX betrieben?
    Derzeit mehren sich die Hinweise, dass die Betreiber des Streaming-Portals kinox~to auch die Nachfolgeseite von movie2k~to ins Netz gestellt haben. Das alte Streaming-Portal leitet nach wie vor auf die Präsenz der Piratenpartei um. Für die zusätzlichen Besucherströme wurde eigens ein Video einge [...]

  • "Jens würde so etwas nicht tun"
    "Jens würde so etwas nicht tun" Frankfurt am Main - Die Einstimmung auf das letzte Länderspiel des Jahres begann für die deutsche Nationalmannschaft mit einer Party. Rund 31;000 Zuschauer sorgten am Sonntagnachmittag in der Frankfurter WM-Arena für Volksfeststimmung bei der öffentlich [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr