Vollständige Version anzeigen : Analyse von Theorien zum Anschlag "Charlie Hebdo"


Splash
08.01.2015, 11:53

Bin gespannt auf die erste Verschwörungstheorie. Vorschlag:
Französischer Geheimdienst hat den Anschlag inszeniert, um Le Pen an die Macht zu bringen. (die schwirrt tatsächlich schon im Netz rum)
Na.;?


Es gibt aber schon paar ungereimtheiten. Auf der einen Seite heißt es, das sie sehr professionell vorgegangen sind, aber dann verliert einer der beiden seinen personalausweis im fluchtauto. Warum nimmt man seinen Ausweis mit, wenn man einen Anschlag vorhat?

Ist ja wie bei dem kofferbomber mit dem Zettel im Rucksack mit der Telefonnummer. Oder bei 9/11 wo man ein unversehrten Ausweis von den entführen gefunden hat........

Was auch komisch ist:
#attach#55303#/attach#

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
08.01.2015, 12:04

Attentäter bekennen sich oft oder sie legen einfach falsch Fährten aus. Oder man hat eben seine Sachen dabei, weil man noch unbekannt ist und sich durchaus noch ausweisen kann, zb bei einer Kontrolle oder Ausreise. Oder es war einfach das Auto eines anderen.

Das die Außenspiegel einmal weiß sind und mal nicht liegt entweder daran, dass es solche Aufziehstrüpfe sind die als Beweismittel abgezogen wurden bevor das Auto ebenfalls zur Beweissicherung gebracht wird, oder es sind verschiedene Autos. Es kann auch eins der vielen Auto sein das als das verdächtiges Objekt sichergestellt wurde.

In Paris sind zehntausende Renault Clio unterwegs davon sicherlich einige in der gleichen oder ähnlichen Variante. Das Linke Bild zeigt doch das Auto an einer ganz anderen stelle mit einem Abschlepper im Parkverbot - es handelt sich also um ein anderes oder verändertes Auto an einem anderen Ort.

#attach#55305#/attach#

Hier sieht man Forensiker bei der Spurensicherung an dem vermutlichem Fluchtauto, das kann natürlich auch von jemand anderem das Auto sein... es wurden mit Sicherheit mehrere der Clio's durchsucht und sichergestellt.


n0b0dy
08.01.2015, 12:24

Es gibt aber schon paar ungereimtheiten. Auf der einen Seite heißt es, das sie sehr professionell vorgegangen sind, aber dann verliert einer der beiden seinen personalausweis im fluchtauto. Warum nimmt man seinen Ausweis mit, wenn man einen Anschlag vorhat?
Kann alle möglichen Gründe haben. Wie rr schon sagte könnte es ein Bekenntnis sein. Der Typ wird jetzt schon überall auf Islamisten-Seiten gefeiert. Oder der Perso war gar nicht von ihm und dient als Ablenkung. Oder tatsächlich ein Fehler, was auch bei Profis vorkommen soll. Keine Ahnung. Aber sowas jetzt schon wieder herauszukramen, um ne Verschwörung zu konstruieren ist echt das letzte.

Achja...
Mit Gladio bzw Stay Behind und NSU, die in meinen Augen zu diesem Netzwerk gehoeren
LOL!


fatmoe
08.01.2015, 12:45

..;was der Terror auch zeigt: Geheimdienste sind ineffektiv;
Gestern gabs ne Statistik dazu. Ein großteil sind vorher aufgeflogen durch die Geheimdienstarbeit, auch in Deutschland.
Was jetzt kein Freifahrtschein für Geheimdienste sein soll!

Auf der einen Seite heißt es, das sie sehr professionell vorgegangen sind, aber dann verliert einer der beiden seinen personalausweis im fluchtauto
Für mich eine Machtdemonstration.
Der Feind hat jetzt ein Gesicht (Angst in der Bevölkerung) und trotz der vermeintlichen Übermacht des Sicherheitsapparates, können die beiden nicht gefunden werden (noch größere Angst in der Bevölkerung).

Entweder die beiden setzen sich ab in einen "Terrorstaat" wo sie wie Helden gefeiert werden oder sie nehmen noch paar Ungläubige mit in den Tod, falls sie gestellt werden, und werden als Märtyrer gefeiert.


raid-rush
09.01.2015, 09:24

Die Leute wurden fälschlicherweise nicht als gefährlich eingestuft oder beurteilt (weil die Aussagen und Psychoanalyse ergab, dass sie nicht selber nach Syrien und davor Angst haben), das hat sich aber offenbar geändert. Deshalb kamen die wieder raus damit man Infos bekommt, durch digitale Überwachung.

Ziel ist es ja nicht nur zwei zu erwischen sondern Großteile des Netzwerks. Scheinbar reicht diese Überwachung nicht aus und es wurde zu fahrlässig gehandelt.

Schon die Möglichkeit das Privatpersonen an solche Waffen kommen zeigt eine große Lücke entweder in der Umsetzung oder in fehlender schärfe der Gesetze.


XXXLutz
09.01.2015, 10:46

..;aber dann verliert einer der beiden seinen personalausweis im fluchtauto

Ich würde es eher als Absicht sehen. Gerade religiös geprägte Attentäter sind oft Märtyrer und freuen sich noch über posthume Bekanntheit. Die werden nicht erwartet haben, da ernsthaft lebend rauszukommen...

MfG


n0b0dy
10.01.2015, 09:31

Ich werde nun etwas nun, was ich sehr selten tu, nämlich eine Lanze für Verschwörungstheorien brechen.
Fuat Avni auf twitter ist jemand der einen hohen Posten in der AKP Regierung hat, aber politisch ihr nicht verbunden ist. Er hat schon öfter mit erschreckender Genauigkeit intime Details der AKP-Regierung geleaked und mehrere Ereignisse vorhergesagt. Daher ist es ernst zunehmen was er nun sagt und das sollte hellhörig machen:
Der meldete heute: Erdogan plant in Absprache mit Hakan Fidan, dem Geheimdienstchef des MIT, Bombenattacken auf AKP Gebäude und Einkaufszentren, die der Gülen-Bewegung in die Schuhe geschoben werden sollen.
Der englische Account ist der hier: Fuat Avni Eng (;FuatAvniEng) | Twitter (;twitter~com/FuatAvniEng)

Bomben eignen sich für false-flag deutlich besser, da auch Geheimdienstler am liebsten lebend davonkommen. Tatsächliche Jihadisten haben hingegen kein Problem mit Märtyrertod. Daher ist false-flag bei Charlie Hebdo angesichts der Vorgehensweise doch sehr unwahrscheinlich.


bushido
11.01.2015, 05:41

Daher ist false-flag bei Charlie Hebdo angesichts der Vorgehensweise doch sehr unwahrscheinlich;

Wie erklärst du dir, daß die MSM uns den Tod dieses Polizisten verkaufen wollen, wo das Video doch eindeutig das Gegenteil beweist. Der Typ, der auf den Polizisten schießt, hat entweder keine Ahnung, wie man ein Gewehr bedient oder schießt mit voller Absicht daneben.

LiveLeak~com - Evidence, the Charlie Hebdo officer was not shot in the head in video footage. (;;;liveleak~com/view?i=8d8_1420946135)


raid-rush
11.01.2015, 10:36

Mit Fantasie und etwas Ehrgeiz oder Zwang, kann man sich vieles zusammenreimen. Das ist die Sog. Schmauchspur und nicht der Einschlagstaub. Mit der Laufrichtung, Wind und der Waffen Position ist das nicht sich unbedingt unüblich. Abgesehen davon hält er doch die Waffe eher zu weit vor den Kopf als zu weit dahinter, aus dem Winkel wenn du mit dem Lineal hingehst kann er gar nicht drüber geschossen haben.

Also entweder hat er davor in den Boden geschossen oder ihn voll getroffen. Das lässt sich relativ einfach herausfinden, entweder der Polizist lebt noch oder nicht.


Letztendlich besteht das Ziel der Terroristen darin, den Westen politisch zu spalten. Rechtspopulismus wirkt bei Angst viel besser. Das spielt also Patriotismus/Nationalismus in die Hände.

Bei Terror geht es also weniger um die Anzahl an Opfer sondern darum Unsicherheit und Angst zu verbreitet. Das wirkt sich auf politische Entscheidungen und Stimmungen aus die eine Unruhe hervorrufen. Das ist das eigentliche Ziel. Dahinter stehen meist undemokratische Anführer oder Staaten die so Krieg gegen die Demokratie führen.

Weil Demokratie funktioniert nur ohne Angst. Das ist auch der Grund warum Angst basierte Institutionen nie demokratisch sind. Siehe Religionen.

Die größte Angst des Menschen ist zu verschwinden und alles zu verlieren. Deshalb beruft er sich auf die Wunschvorstellung, dass er mit dem entsprechendem Glauben diesem Totalverlust entkommen kann. Deshalb klammern sich die Menschen daran, nicht aufgrund einer Belohnung oder ähnlichem, was man vordergründig meinen könnte, nein im Unberbewusstsein steht die Angst die geglaubte Chance auf ein besseres "Jenseits Leben" zu verpassen und für immer zu verschwinden mit dem bisher vergeudeten oder nicht so tollem Leben.

Niemand will mit der Angst des Totalverlustes leben, daran möchte man doch eigentlich gar nicht denken. Außerdem ist es viel einfacher sich vom Leben zu verabschieden mit der entsprechenden Vorstellung. Es ist einfacher den Verlust anderer zu verkraften, es hat viele Vorteile mit einer "Lüge" zu leben. Deshalb ist es nicht schlecht, aber eben auch extrem anfällig für jede Art von Machtmissbrauch.


n0b0dy
11.01.2015, 12:08

Wie erklärst du dir, daß die MSM uns den Tod dieses Polizisten verkaufen wollen, wo das Video doch eindeutig das Gegenteil beweist. Der Typ, der auf den Polizisten schießt, hat entweder keine Ahnung, wie man ein Gewehr bedient oder schießt mit voller Absicht daneben.

LiveLeak~com - Evidence, the Charlie Hebdo officer was not shot in the head in video footage. (;;;liveleak~com/view?i=8d8_1420946135)

Ob der Polizist noch lebt wird sein Bruder am besten wissen. Der sagt nein:
Paris policeman’s brother: ‘Islam is a religion of love.
My brother was killed by terrorists, by false Muslims’ | World news | The Observer (;;;theguardian~com/world/2015/jan/10/charlie-hebdo-policeman-murder-ahmed-merabet)

Grundsätzlich: Nicht jede Ungenauigkeit in der Berichterstattung ist ne bewusste Lüge. oO
Befass dich lieber mal mit den flase-flag Plänen von Erdogan. Da gibts nämlich tatsächliche Hinweise.


bushido
11.01.2015, 12:35

Ob der Polizist noch lebt wird sein Bruder am besten wissen. Der sagt nein:
Paris policeman’s brother: ‘Islam is a religion of love.
My brother was killed by terrorists, by false Muslims’ | World news | The Observer (;;;theguardian~com/world/2015/jan/10/charlie-hebdo-policeman-murder-ahmed-merabet)


Die Bilder lügen nicht mein Freund! Das was ich dir vorgelegt habe ist ebenfalls ein Hinweis.

Schon erstaunlich wie schnell man die Täter identifiziert hat. Muß sich um "betreuten Terror" handeln. Das kennen wir ja von den Sauerland Bombern ("betreutes Bomben").

Die Typen, die man als Täter präsentiert hat, uebrigens im Rekordtempo, so wie bei 9/11 (selbst die gefundene Pass(Ausweis)story hat man dem verblödeten Pöbel wieder vor die Füße gekotzt), müssen nicht zwangsläufig die Täter gewesen sein. Diese waren nämlich komplett vermummt und sind somit behördenunabhängig nicht zu identifizieren gewesen!

Auch die Meldung, daß sich einer der angeblichen Attentäter 2009 mit Sarkozy getroffen hat, läßt Rückschlüsse auf Regierungs- oder Behördenmittäterschaft zu. Das der DGSE oder GIGN in der Lage sind terroristische Attentate zu begehen, haben sie bereits mit der Versenkung der Rainbow Warrior unter Beweis gestellt. Auch der Mossad ist nicht auszuschließen, hat Frankreich doch gerade erst bekannt gegeben Palästina als eigenen Staat anerkennen zu wollen.

Grundsätzlich: Nicht jede Ungenauigkeit in der Berichterstattung ist ne bewusste Lüge. oO

Sagt auch niemand, ist aber eben wie immer nicht die einzige "Ungenauigkeit", bzw. der einzige "Zufall" oder die einzige Merkwürdigkeit.

Befass dich lieber mal mit den flase-flag Plänen von Erdogan. Da gibts nämlich tatsächliche Hinweise;

Das das Erdogan Regime False Flags begeht ist allgemein bekannt, vor allem im Bezug auf den Bürgerkrieg in Syrien ist das mehr als deutlich geworden.

Es gibt übrigens auch bei 9,11, den Anschlägen in London und in Madrid klare Hinweise auf False Flags, Aber das paßt ja nicht ins Weltbild, weil eine Beteiligung des israelischen Geheimdienstes nicht auszuschließen ist.


bushido
11.01.2015, 12:43

Also entweder hat er davor in den Boden geschossen oder ihn voll getroffen. Das lässt sich relativ einfach herausfinden, entweder der Polizist lebt noch oder nicht;

Dir ist schon bewußt, daß ein 7,62mm Geschoß einer AK47 ein riesiges Loch im Körper verursacht, vom Kopf mal ganz zu schweigen, der komplett zerfetzt würde. Das Blut und Hirnmasse hätten nur so spritzen müssen. Menschen lügen, Bilder nicht, es sei denn du unterstellst den französischen MSM sie wären Teil des Komplottes.


P;S;: Werden Doppelposts nicht mehr automatisch zusammengeführt?


fatmoe
11.01.2015, 13:52

kann aus zeitmangel leider nicht auf alle Inhalte eingehen:

Die Bilder lügen nicht mein Freund! Das was ich dir vorgelegt habe ist ebenfalls ein Hinweis.

Schon erstaunlich wie schnell man die Täter identifiziert hat. Muß sich um "betreuten Terror" handeln. Das kennen wir ja von den Sauerland Bombern ("betreutes Bomben");

Identifizierung ging nachdem Persofund ja recht schnell und dass das eine Art "bekennerschreiben" war, wurde hier im Thread auch schon diskutiert. Was natürlich nicht heißt, dass dein Einwand völlig Falsch ist. Meiner Meinung nur unwahrscheinlicher.


Auch die Meldung, daß sich einer der angeblichen Attentäter 2009 mit Sarkozy getroffen hat, läßt Rückschlüsse auf Regierungs- oder Behördenmittäterschaft zu;
Würde mich hier sehr über eine Quelle freuen :)


Wie viel Profi man sein muss, um mit AK's ein Büro zu stürmen und danach ganz flott wieder abzuhauen lass ich mal dahingestellt.


Dir ist schon bewußt, daß ein 7,62mm Geschoß einer AK47 ein riesiges Loch im Körper verursacht, vom Kopf mal ganz zu schweigen, der komplett zerfetzt würde. Das Blut und Hirnmasse hätten nur so spritzen müssen;
Das wurde in deinem geposteten Video ja richtig beschrieben. Aber aus nächster nähe (also mit hoher Geschwindigkeit) gehen Einschüsse in der Regel wie durch Butter, selbst mit einer AK.
Kannst ja mal mit ner Handschleuder es Nachtesten, gespitzter Bleistift aus 20cm Entfernung auf ein gespanntes Blatt Papier und aus 2m Entfernung ;-)
Und nochwas zu dem Test mit der Wassermelone im Video: kann ja gut sein, dass da Spezial Munition verwendet wurde.


Sancho-Pancho
11.01.2015, 14:17

Mal ganz davon abgesehen, dass die Geschosswirkung stark abhängig vom verwendeten Geschoss und nicht ausschließlich von Kaliber und Gewehr ist.
Man kann zwar nicht gesichert ausschließen, dass der Kopf nicht bei einem Kopfschuss "explodiert" wäre, allerdings ist das nur bei Filmen wie Full Metal Jacket der Fall.
Sollte man vielleicht doch nicht so oft schauen, auch wenn es an sich ein Kultfilm ist.

Was die riesigen Löcher anbelangt, gilt das Selbe. Mal ganz davon abgesehen, dass das Einschussloch vergleichsweise klein zur übrigen Gewebszerstörung (z;b. temporäre Wundhöhle) ist. Das hätte man auf dem Video ganz sicher nicht sehen können. Auch hier sind Verletzung und mögliche Durchschüsse stark von der verwendeten Munition abhängig - und natürlich auch davon, ob das Projektil bspw. von Knochen abgebremst/abgelenkt wurde.


bushido
11.01.2015, 16:46

Ich denke wir können uns darauf einigen, daß auf der Straße jede Menge Blut zu sehen sein muesste. ist es aber nicht und das laesst sich auch nicht wegdiskutieren.


analprolaps
11.01.2015, 16:48

Wie erklärst du dir, daß die MSM uns den Tod dieses Polizisten verkaufen wollen, wo das Video doch eindeutig das Gegenteil beweist.;[/url]

alleine draufgekommen oder wurdest von deinem mentor david icke inspiriert? ;genfmblog;files;wordpress~com/2015/01/blut;png

in wahrheit ist keiner gestorben sondern es war ein mieser pr-gag von houellebecq welcher sein neues buch "soumission" promotete und einzig allein unserem hellen köpfchen bushi ist es zu verdanken dass nun alles ans licht kommt. an dieser stelle tausend dank und liebe grüße an alle reptilienmenschen!!


mr.knut
11.01.2015, 16:52

Ich denke wir können uns darauf einigen, daß auf der Straße jede Menge Blut zu sehen sein muesste. ist es aber nicht und das laesst sich auch nicht wegdiskutieren;
ich versteh gar nicht was du meinst. soll da sofort nach dem schuss der gehweg mit blut geflutet sein? ich mein nur weil ein projektil deinen körper durchschlägt kommt da doch keine blutfontäne raus.

lustig auch deine (oder eure) theorie mit dem "er hat daneben geschossen". achtet mal auf die stelle wo der "staub", oder was auch immer das ist, hoch kommt und worauf er den lauf der waffe richtet.


access denied
11.01.2015, 18:36

Ich denke wir können uns darauf einigen, daß auf der Straße jede Menge Blut zu sehen sein muesste. ist es aber nicht und das laesst sich auch nicht wegdiskutieren;

Nö.
Kriegswaffen machen saubere Schusskanäle, da kommt nicht zwangsläufig viel Blut, das sickert erst danach raus.
Riesige Löcher werden von Jagdmunition verursacht, nicht von Kriegsmunition.


Sancho-Pancho
11.01.2015, 20:17

Aber auch wieder abhängig von der verwendeten Munition. ;)
Die Polizei (zumindest in D) schießt mit Teilmantelgeschossen, eben um Durchschüsse möglichst zu verhindern. Und selbstverständlich erhöht sich dadurch auch der Schaden, sowie die Stopwirkung.
Aber auch damit würde man keinen sofortigen Blutsturzbach oder gar eine Fontäne erzeugen.
Insofern könnte ich mich allenfalls darauf einigen, dass evtl. etwas Blut auf dem Gehweg zu sehen sein könnte, vermutlich sogar erst einige Zeit später.
Das Opfer liegt übrigens auf dem Gehweg und nicht auf der Straße. Das zeigt aber, wie gut ein bushido als Beobachter ist. ;)

Übrigens etwas zum Thema Islam.
Ein böser Islamist ist es gewesen, der bei der Geiselnahme im Supermarkt mehreren Menschen das Leben gerettet hat.
Muslim aus Mali rettet Geiseln in jüdischem Geschäft - DIE WELT (;;;welt~de/politik/ausland/article136259820/Der-Held-von-Paris-ist-ein-Muslim-aus-Mali;html)

Bleibt noch das große ABER (;;;welt~de/debatte/kommentare/article136250133/Das-verlogene-beschissene-Aber;html).
Ich glaube, den Text würde ich sofort unterschreiben. :rolleyes:


mele1
11.01.2015, 20:27

Die Bilder lügen nicht mein Freund! Das was ich dir vorgelegt habe ist ebenfalls ein Hinweis.

Ich gebe zu, kein Schusswaffenexperte zu sein, aber einen der Kommentare zu deinem geposteten Video finde ich interessant, ich zitiere mal:


Problem is 7;62x39 rounds can strike flesh without splattering blood everywhere and change trajectory.
Plus Soft point, FMJ, Armor Piercing, and Hollow Point behave differently. No distinction is being made in the videos. The media is almost always inaccurate in reporting details. He was probably shot in the neck;



Wäre also zu prüfen, welche Munition genau im Einsatz war, und wie das Ergebnis dann aussehen würde.
Dafür reicht dann die eine Melone nicht mehr aus.


Und zudem:
Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Polizist gar nicht getroffen wurde, der Terrorist nur daneben geschossen hat (weil der Kopf ja "komplett zerfetzt [werden] würde" (deine Behauptung)), dann frage ich mich, warum die Kugel beim Aufprall auf den Gehweg nur so ein winziges Wölkchen hinterlassen hat, das nach <1 Sekunde verschwunden ist.
Ich würde dann jetzt erwarten, dass da ein ganz gutes Loch entstehen würde (nein, nicht so groß wie eine Orange), so dass dann deutlich mehr Staub aufgewirbelt werden würde.
Aber zugegeben - dafür ist wahrscheinlich auch die Videoqualität zu schlecht, um damit argumentieren zu können - erwähnt haben wollte ich es trotzdem.


Michi
11.01.2015, 20:44

der ganze anschlag wurde vom charlie verlag selber inszeniert um in die nachrichten zu kommen, die kommende heftausgabe hat ne auflage von 1 mio exemplare, der verlag verdient einen haufen kohle jetzt durch die medienpräsenz.

10 Incendiary Moments In The History Of Charlie Hebdo - Listverse (;listverse~com/2015/01/09/10-incendiary-moments-in-the-history-of-charlie-hebdo/)


HiGh-FlY
11.01.2015, 22:20

Da würde sicher kein "gutes" Loch im Boden entstehen. Das Geschoss hat so eine Hohe Geschwindigkeit, dass es einfach abgelenkt wird und weiter fliegt. Von daher kommt das mit der Staubwolke gut hin.


m00pd00p
12.01.2015, 06:41

Für mich sieht das im Video so aus als wäre das ein Durchschuss (kein Körperteil wird irgendwie mitgerissen, der Körper bleibt komplett ruhig) im Halsbereich (Lauf der Waffe und viel Weichgewebe für Durchschuss), der dann vom Gehweg nochmal abprallt.
Das mit der Melone halte ich auch für einen so dämlichen Test. Nehmen wir mal das bekannte Beispiel: 1000 Gummiringe um eine Melone -> Melone zerfetzt. 1000 Gummiringe um 'nen Kopf -> Kopf wird nicht zerfetzen ..;Illuminati debunked!

Ansonsten echt spaßig, wie manche hier meinen Bilder lügen nicht und haben dann absolut keine Ahnung davon was sie da sehen und wie sie es zu interpretieren haben um dann im Kollektiv den größten Unsinn daraus abzuleiten.


access denied
12.01.2015, 09:50

Wenn man das wirklich testen wollte, wäre eine Schweinehälfte angebracht, keine Melone. Ist nunmal was völlig anderes. Dieser Schwachsinn aus Filmen von fliegenden Gehirnen usw. ist völlig realitätsfremder Quatsch.
Nur mal so, ihm wurde sechsmal in den Kopf geschossen, nichtmal da sieht man nennenswert was
#attach#55313#/attach#


Chief Wiggum
12.01.2015, 10:58

Dieser Schwachsinn aus Filmen von fliegenden Gehirnen usw. ist völlig realitätsfremder Quatsch.

Aber echt, auch in dem einen Hollywoodmovie von 1963 war das völlig übertrieben dargestellt.
In dem Film ging es irgendwie um einen Präsidenten, der in einer offenen Limousine erschoßen wurde, Titel war irgendwas mit J FU oder so...

Wir werden es nicht erfahren!


Sancho-Pancho
12.01.2015, 11:44

Wobei man auf den (Original-)Aufnahmen wohl einen Durchschuss sieht. Das dabei Gewebe mitgerissen werden kann, ist nicht ungewöhnlich und bestreitet auch niemand. Und trotzdem sieht man keinen Kopf explodieren und vor allen Dingen keine Sturzbäche von Blut.
Es sei denn, man hat zu viele schlechte Splatter-Filme gesehen oder ist Verschwörungstheoretiker. Dann ist es quasi unumstößliches Gesetz, dass immer alles explodiert und es meterhohe Blutfontänen gibt.
Tatsächlich bluten Tötungsopfer/Schussopfer aber relativ wenig, wenn sie "richtig" getroffen werden. Denn wenn durch einen Treffer die Vitalfunktionen aussetzen, gibt es keinen Blutfluss mehr.
Andererseits fallen manche Blutungen zunächst gar nicht auf, sind aber so massiv, dass sie zum Tod führen. Ein Beispiel dafür wäre wiederum Ian Tomlinson.
Todesopfer bei G20-Gipfel: An innerer Blutung gestorben « DiePresse~com (;diepresse~com/home/politik/aussenpolitik/471214/Todesopfer-bei-G20Gipfel_An-innerer-Blutung-gestorben)


bushido
12.01.2015, 12:49

Aber echt, auch in dem einen Hollywoodmovie von 1963 war das völlig übertrieben dargestellt.
In dem Film ging es irgendwie um einen Präsidenten, der in einer offenen Limousine erschoßen wurde, Titel war irgendwas mit J FU oder so...

... und da konnten Geschosse sogar um die Ecke fliegen.

Gib dir keine Mühe, nicht mal seit bekannt ist, daß der Begriff der Verschwörungstheorie nach dem Kennedy Mord durch die CIA etabliert wurde, um kritisches Hinterfragen des Ereignisses zu unterbinden und kontrollieren, werden diese anscheinend masochistisch veranlagten Individuen erkennen, daß man sie ein ums andere Mal verarscht.


---------------------


Trauermarsch von Massenmördern angeführt

55315

55316

Alles Schall und Rauch: Trauermarsch von Massenmördern angeführt (;alles-schallundrauch;blogspot~de/2015/01/traumarsch-von-massenmordern-angefuhrt;html)


Netanjahu, Lieberman, Zarkozy, Hollande, Merkel, Cameron, Poroschenko...


Realsatire: Die Mörder von Syrien und Libyen marschieren in Paris

Hinter der Fichte: Realsatire: Die Mörder von Syrien und Libyen marschieren in Paris (;hinter-der-fichte;blogspot~de/2015/01/realsatire-die-morder-von-syrien-und;html)



#CharlieHebdo: Heuchlerparade in Paris

Diese Feinde des freien Wortes nehmen heute in Paris am Trauermarsch zum Gedenken an die Opfer des Anschlags auf Charlie Hebdo und der Geiselnahme in einem jüdischen Lebensmittelgeschäft teil. Eine Liste von ;DanielWickham93

[.;]

#CharlieHebdo: Heuchlerparade in Paris (with tweets) · nick_luethi · Storify (;storify~com/nick_luethi/heuchlerparade-in-paris)



239 Anti-Terror-Maßnahmen nach 9/11 sind nicht genug? EU-Innenminister wollen Freiheitsrechte weiter einschränken

239 Anti-Terror-Maßnahmen nach 9/11 sind nicht genug? EU-Innenminister wollen Freiheitsrechte weiter einschränken | netzpolitik~org (;netzpolitik~org/2015/239-anti-terror-massnahmen-nach-911-sind-nicht-genug-eu-innenminister-wollen-freiheitsrechte-weiter-einschraenken/)


Hier ist dann die Antwort auf das "cui bono"!


StewieGriffin
12.01.2015, 14:25

Wenn es kein Kopfschuss war, werden wir das wohl jetzt sowieso nicht mehr erfahren. Für mich sieht das eher nach einem Schuss in den oberen Teil der Wirbelsäule/Nacken aus.

Es gibt außerdem unzählige Hinrichtungsvideos vom IS im Netz, in denen aus ca. 50cm AK Salven auf den Hinterkopf abgeschossen werden. Bei einigen fliegt die halbe Schädeldecke weg, bei anderen war nur eine Austrittswunde zu sehen.


Xyran^
12.01.2015, 16:39

Wenn es kein Kopfschuss war, werden wir das wohl jetzt sowieso nicht mehr erfahren. Für mich sieht das eher nach einem Schuss in den oberen Teil der Wirbelsäule/Nacken aus.

Es gibt außerdem unzählige Hinrichtungsvideos vom IS im Netz, in denen aus ca. 50cm AK Salven auf den Hinterkopf abgeschossen werden. Bei einigen fliegt die halbe Schädeldecke weg, bei anderen war nur eine Austrittswunde zu sehen;


Wenn man da so sicher ist, kann man sich ja ca. 25 Seiten Liveleak Headshot Videos anschauen, und man wird in ALLEN Videos massig Blut sehen. Zufällig ist der Schuss bei diesem Anschlag ein glatter Durchschuss. Wird Bushi etc. nich immer vorgeworfen man biege sich die Ausnahme, die die Regel bestätigt immer so zurecht dass es eine VT ergibt...;irgendwie machen genau Das, einige der sonstigen Steinewerfer ;)


XXXLutz
13.01.2015, 11:37

Frankreich beteiligt sich wohl bald am Kampf gegen ISIS

France Expected to Send Its Largest Warship to the Gulf to Fight the Islamic State | VICE News (;news;vice~com/article/france-expected-to-send-its-largest-warship-to-the-gulf-to-fight-the-islamic-state)

edit:

Titelseite der kommenden Charlie Hebdo Ausgabe

;netzpolitik~org/wp-upload/707192-une-charlie-png;jpg;png

Alles ist vergeben


Sancho-Pancho
14.01.2015, 12:16

Wenn man da so sicher ist, kann man sich ja ca. 25 Seiten Liveleak Headshot Videos anschauen, und man wird in ALLEN Videos massig Blut sehen.
Es wäre auch ziemlich langweilig, wenn nicht möglichst viele Körperfetzen und Blut durch die Gegend fliegt, findest du nicht auch? ;)

Wird Bushi etc. nich immer vorgeworfen man biege sich die Ausnahme, die die Regel bestätigt immer so zurecht dass es eine VT ergibt...;irgendwie machen genau Das, einige der sonstigen Steinewerfer ;)
Ich muss mich da wohl nicht angesprochen fühlen. Ich werfe Leuten wie bushido nur vor, dass ihre kruden Fantasien immer gleich unumstößliches Gesetz sind.
Wird ja auch hier wieder deutlich. Es kann gar nicht anders sein, als dass die ganze Straße voller Blut und Hirnmasse ist und der menschliche Kadaver praktisch in einem metertiefen Einschlagskrater des Projektils verschwindet.

(Vorsicht: Beitrag kann Spuren von Erdnüssen und Ironie enthalten. ;))


bushido
14.01.2015, 13:45

Ich muss mich da wohl nicht angesprochen fühlen. Ich werfe Leuten wie bushido nur vor, dass ihre kruden Fantasien immer gleich unumstößliches Gesetz sind;

Die Bezeichnung meiner Aussagen als "krude Phantasien" beweist nur eines, deine Intoleranz. Mit anderen Worten du hast dich gerade selbst als Heuchler entlarvt!


raid-rush
14.01.2015, 13:50

Nachdem sich einer der Attentäter (der zur IS gehört) schon Vorgestern bekannt hat, wurde heute ein Bekennervideo der Al Kaida veröffentlicht, darin bestätigen sich auch Aussagen des ersten Videos. So verkündet die Al Kaida:

"Die gesegnete Schlacht um Paris betreffend, erklären wir, die Organisation Al Kaida auf der Arabischen Halbinsel, dass wir die Verantwortung für diese Operation aus Vergeltung für den göttlichen Botschafter übernehmen", sagt Ansi in dem elfminütigen Video;

Damit haben sich dann auch einige kreative Theorien im Thread erübrigt.


n0b0dy
14.01.2015, 14:05

War klar das die Täter jetzt als Märtyrer gefeiert werden. Jetzt hat sich die Al Kaida auch dazu bekannt:
Wobei interessant ist, dass Al Kaida sich nur zum Anschlag auf "Charlie Hebdo" durch die Kouachi-Brüder bekennt. Das macht auch Sinn, denn Koulibaly hat sich was seine Tötung der Polizistin und die Geiselnahme im Supermarkt angeht im Gegensatz zu den Brüdern nicht zu Al Kaida, sondern zum islamischen Staat bekannt. Man kann also von einer losen Kooperation ausgehen, die wahrscheinlich nicht von den Zentralen gesteuert war.


bushido
14.01.2015, 14:49

Nachdem sich einer der Attentäter (der zur IS gehört) schon Vorgestern bekannt hat, wurde heute ein Bekennervideo der Al Kaida veröffentlicht, darin bestätigen sich auch Aussagen des ersten Videos. So verkündet die Al Kaida:



Damit haben sich dann auch einige kreative Theorien im Thread erübrigt;


Nee haben sie sich nicht, denn so ein Scheissvideo kann jeder Depp veröffentlichen. Aus welcher Quelle entspringt das Video? Intelcenter? SITE?


analprolaps
14.01.2015, 15:00

Nee haben sie sich nicht, denn so ein Scheissvideo kann jeder Depp veröffentlichen;
wenns nicht passt wirds einfach passend gemacht^^


raid-rush
14.01.2015, 15:03

..;video kann jeder Depp veröffentlichen. Richtig, sonst hätten es die von Al Kaida wohl nicht geschafft... :rolleyes:

... nur ist das Video zweifelsfrei echt, darfst gerne bei der Pressestelle von Al Kaida nachfragen, die werden es dir bestätigen. Aber erst mal absoluter widerstand gegen alles was nicht zur Theorie passt. Anstelle mal von seiner Vorstellung abzuweichen, pochst du darauf das es so ist und suchst irgend einen (neuen)Haken. Intoleranz unterstellst du anderen, aber du solltest auch Selbstreflexion üben.


n0b0dy
14.01.2015, 15:13

Nee haben sie sich nicht, denn so ein Scheissvideo kann jeder Depp veröffentlichen. Aus welcher Quelle entspringt das Video? Intelcenter? SITE?
"Auf dem Video ist ohne Zweifel Nasser Ben Ali al-Anassi zu sehen, ein führender AQAP-Kommandeur. Der Inhalt des Videos ist plausibel – schon am Freitagabend hatte ein AQAP-Mann sich in Tweets zu der Pariser Tat bekannt; die Attentäter Said und Chérif Kouachi haben zudem ihrerseits behauptet, im Auftrag AQAPs zu handeln. Das Video enthält das “richtige” Logo, nämlich das der AQAP-Propagandaabteilung Al-Malahim. Parallel wurde eine schriftliche Fassung des Textes verbreitet, der inhaltlich identisch ist. Das alles spricht für die Authentizität.

Wer ist AQAP?
AQAP ist die schlagkräftigste der Kaida-Filialen, die bereits mehrfach Anschläge im Westen oder auf westliche Ziele unternommen hat und oft nur knapp scheiterte. Sie hat erfahrene Bombenbauer, gute Verbindungen in die Kaida-Zentrale und sichere Rückzugsräume im Jemen. Sie verfügt über mehrere Tausend Kämpfer, und ihr Anführer, Nasir al-Wuhaishi, ist der Stellvertreter des Kaida-Chefs Aiman al-Zawahiri. AQAP ist eher als die Kaida-Zentrale zu planungsintensiven Anschlägen im Westen in der Lage;"


bushido
14.01.2015, 15:30

wenns nicht passt wirds einfach passend gemacht^^

Wo ist die Scheissquelle fuer das Video? Ihr macht euch gerade zum Affen. Nicht mal raid-rush hat eine angegeben. Welcher Quelle (und nein das ist nicht Al Kaida) ist dieses Video entsprungen. Wo wurde dieses veröffentlicht, welcher Dienst (z;B. SITE, Intelcenter) oder welche Nachrichtenagentur war daran beteiligt.

P;S;: Zunächst wurde mir hier Intoleranz unterstellt. Sancho-Pancho hat mit seinem Post einwandfrei bewiesen, daß er genau das macht, was er mir vorwirft. Du belegst mit deinem Post mal wieder, daß du nicht neutral sein kannst und machst am Ende das, was dein "Saufkumpan" Sancho-Pancho zuvor getan hat, du heuchelst was das Zeug hält.


;n0b0dy

Immerhin ein bißchen mehr Information.



Charlie Hebdo: Mordverdacht gegen Polizei und Innenminister

Wie hier bereits berichtet, ähnelte die »Fahndung« nach den angeblichen Charlie-Hebdo-Killern einer Lynchjustiz. Wie sagte doch Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve: »Es läuft ein Einsatz, um die Verantwortlichen des feigen Attentats vor zwei Tagen zu neutralisieren« (tagesschau;de, 9;1;2015). Inzwischen gibt es für diese Lynchjustiz auch Beweise. Videos von der »Festnahme« des angeblichen Supermarkt-Geiselnehmers Amedy Coulibaly zeigen, dass dieser unbewaffnet und gefesselt war, als er erschossen wurde...


;;;youtube~com/watch?v=TmNXVCiSkpI&feature=player_embedded

[.;]

Gerade in diesem Moment gibt es im Inneren eine grelle Explosion, und der Unbekannte springt nun fluchtartig aus dem Laden – direkt vor die Läufe der wartenden Polizisten: Er springt heraus, dreht sich in der Luft – und wird dabei von einem Schuss nach hinten an die Türeinfassung geworfen.

Es ist der angebliche islamistische Geiselnehmer Amedy Coulibaly, der in diesem jüdischen Supermarkt zahlreiche Menschen festgehalten haben soll.

Aber stimmt das auch? Oder war vielleicht Coulibaly selbst die Geisel?

Genaue Bild-für-Bild-Analysen des Videos haben nun enthüllt, dass Coulibaly unbewaffnet und gefesselt war, als er aus dem Laden sprang. Offenbar wurde er wie ein Stück Wild vor die Läufe der schießwütigen Bande getrieben


Wie man sieht, tragen Coulibalys Hände erstens keine Waffe und bleiben während des Sturzes zweitens vorne zusammen – ein Ding der Unmöglichkeit. Normalerweise streben Hände schon aufgrund des Schulterabstandes der Arme auseinander.

In dieser Situation würden aber auch noch Sturzreflexe greifen, und der Fallende würde versuchen, sich abzustützen oder sich vor den Schüssen zu schützen, je nachdem, welcher Reflex stärker wäre.

Dass die Hände während des gesamten Vorgangs zusammenbleiben, zeigt, dass sie mechanisch zusammengehalten werden – also durch Fesseln oder Handschellen. Als der Mann am Boden liegt, wird in Hinrichtungsabsicht weiter auf ihn geschossen.

Offenbar hatte der erste Vermummte, der in das Geschäft eindrang, die Aufgabe, Coulibaly hinauszutreiben. Vielleicht war er es auch, der den Mann fesselte. Jedenfalls trieb er ihn anschließend mit einer Blendgranate aus dem Laden – direkt vor die Läufe seiner Kollegen...

Charlie Hebdo: Mordverdacht gegen Polizei und Innenminister - Kopp Online (;info;kopp-verlag~de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/charlie-hebdo-mordverdacht-gegen-polizei-und-innenminister;html;jsessionid=0B6719FD2D5DE48061225598821A4736)


Wie man sieht ist nix geklärt.


raid-rush
14.01.2015, 16:15

Die Beschreibung des Videos und der Dick markierten Texte zeigt wie zwanghaft versucht wird etwas zu finden, oder zu erfinden. Es ist doch zu erkennen, dass der Terrorist in einer Zwickmühle war und versuchte ab durch die Mitte zu fliehen dem Freitod/Märtyrertod entgegen. Er hat sein Sturmgewehr um die Schulter. Das er sich nicht mehr viel bewegt ist klar, weil er schon im Flug erschossen wurde und vermutlich schwer verletzt war. Außerdem dreht er sich in der Luft und die Arme fliegen in der Drehung hoch und in der weiteren Drehung auch voneinander! Also wenn man so was liest "Bild für Bild Analyse" bei einem Videomaterial das sehr wenige Frames pro Sekunde hat sollte man auch davon ausgehen das die Zeitlupe nur einen geringen Anteil an Bildern enthält, die nur Vermutungen zulassen.

Video auf Pause und dann mit der Taste J bzw L vor und zurück, dann kann sich das jeder selber ansehen, das sich der Kopp Author Gerhard Wisnewski geirrt hat.



Eine Verhaftung wäre gar nicht möglich gewesen, weil an Attentäter nicht verhandelt, der hätte womöglich noch mehr Leute getötet. Das hat nichts mit Lynchjustiz zu tun.


mr.knut
14.01.2015, 16:36

Wie man sieht ist nix geklärt;
ich hab mir jetzt mal nur den untertitel deines beitrages und das video angeschaut, denke nicht dass mir irgendein autor erzählen muss was ich da zu sehen habe. ich kann da beim besten willen nicht erkennen was dein problem ist. die ballern da rum dann kommt denen jemand entgegen gesprintet und der wird erschossen. was willstn sonst machen?


Chief Wiggum
14.01.2015, 17:50

Er hat sein Sturmgewehr um die Schulter;

Was natürlich typisch für Leute ist, die gerade amoklaufen, würde ich auch so machen ^^


bushido
14.01.2015, 17:56

Ich denke der Autor hat die Situation treffend beschrieben. Die Hände des Mannes scheinen offensichtlich gefesselt zu sein. Kein Mensch hält diese derart unnatürlich zusammen, wenn er erschossen wird oder fällt.

Gehört auch nicht viel geistige Anstrengung dazu, um das zu zu begreifen. Auch ist das kein krampfhafter Versuch Dinge hineinzuinterpretieren, sondern lediglich eine Analyse der offiziellen Bilder.


P;S;: Bitte die Standbilder unter dem Kopp Link anschauen.


raid-rush
14.01.2015, 18:32

... Ausreden, versuch doch einfach mal einzusehen das es offensichtlich Falsch ist und du einer versehentlichen oder mutwilligen Täuschung zum opfer gefallen bist.

Die Standbilder bei Kopp sind typische Interpretationslügen, einfach passende Teile raus suchen (den Rest einfach weglassen) und die Lücken im Puzzel füllen und dem scheinbar naivem Leser glaubhaft machen, dass es so ist, in dem man ihm die Interpretation vorweg nimmt. Für wie Dumm halten die den Leser eigentlich? Kopp und Co als 4ter Bildungsweg, nein danke.

Ich warte ja noch auf das erste Eingeständnis.


bushido
14.01.2015, 18:49

Ich warte ja noch auf das erste Eingeständnis;

Darauf warte ich bei dir, dem Typen mit dem Analproblem, Sancho-Pansen u;a. auch seit Jahren, kommt aber nix. Ihr seid von eurer Position doch nicht weniger abzubringen, als ich von meiner. Also schön an den eigenen fetten Riechkolben fassen.


mr.knut
14.01.2015, 21:00

Darauf warte ich bei dir, dem Typen mit dem Analproblem, Sancho-Pansen u;a. auch seit Jahren, kommt aber nix. Ihr seid von eurer Position doch nicht weniger abzubringen, als ich von meiner. Also schön an den eigenen fetten Riechkolben fassen;also bevor andere keine eingeständnisse machst werden wir von dir auch keine lesen? wie alt bist du noch mal? (rhetorische frage)

ich bitte dich bushido, guck dir das video einfach mal an. versuch die 200 artikel wegzudenken die du dazu vermutlich schon gelesen hast und verlass dich einfach mal auf das was du selbst siehst.


Sancho-Pancho
15.01.2015, 00:06

Die Bezeichnung meiner Aussagen als "krude Phantasien" beweist nur eines, deine Intoleranz. Mit anderen Worten du hast dich gerade selbst als Heuchler entlarvt!
Ich bin ein Heuchler? Wo heuchele ich denn? Meiner Ansicht nach bist du das, mit dem du uns so gerne betitelst. Fängt mit "Voll" an und hört mit "ot" auf und wird meistens mittels "*" zensiert. Daraus habe ich weder in der Vergangenheit, noch jetzt jemals einen Hehl gemacht. Wenn ich dich anfangs für einen vernünftigen, normaldenkenden Menschen gehalten habe, dass lag das einzig und allein daran, dass ich deine paranoiden Beiträge noch nicht richtig einordnen konnte.
Ganz davon abgesehen missverstehst du - wie so vieles - ganz offensichtlich den Begriff "Toleranz". Als toleranter Mensch lasse ich dich leben und deinen geistigen Dünnpiff schreiben, muss trotzdem aber dein dummes Gelaber nicht widerspruchslos hinnehmen bzw. (hier) stehen lassen.

Genaue Bild-für-Bild-Analysen des Videos haben nun enthüllt, dass Coulibaly unbewaffnet und gefesselt war, als er aus dem Laden sprang. Offenbar wurde er wie ein Stück Wild vor die Läufe der schießwütigen Bande getrieben
Schwachsinn... Der Typ ist vor die Glasscheibe im Ladeneingang gesprungen. Genau deshalb wurde er auch nicht von einem Schuss irgendwohin "geworfen". Das kommt davon, wenn man zu viele schlechte Splatter-Filme sieht.

Offenbar hatte der erste Vermummte, der in das Geschäft eindrang, die Aufgabe, Coulibaly hinauszutreiben;
Der Schreiberling (oder auch du) kann ja gerne mal einen Terroristen, der ein paar Geiseln genommen hat, zu einem Kaffeekränzchen einladen. Für mich ist durchaus nachvollziehbar, dass man den Geiselnehmer nicht mit Samthandschuhen angefasst hat.

Die Hände des Mannes scheinen offensichtlich gefesselt zu sein. Kein Mensch hält diese derart unnatürlich zusammen, wenn er erschossen wird oder fällt;
Genau! Wenn ein bushido das sagt, ist das Gesetz. Erwähnte ich das schon?
Beim vierten Standbild sieht man übrigens eine Lücke zwischen den Händen bzw. auf der linken Seite schemenhaft etwas, was man als seitlich, nach hinten gestreckten Oberarm ansehen könnte. Wenn er doch gefesselt war, wieso trennen sich da die Hände im Sturz?Wobei die Standbilder qualitativ nun wirklich nicht so hochwertig sind, dass man davon sprechen könnte, dass etwas deutlich zu erkennen ist. Der Verfasser des Artikels wird sich wohl etwas dabei gedacht haben, nur verkleinerte Standbilder zu zeigen. ;)

Schaut man sich das Video dagegen mal direkt an und schraubt die Abspielgeschwindigkeit etwas herunter, sieht man bei 0:44, dass der Geiselnehmer mutmaßlich gar nicht unbewaffnet war. Unmittelbar vor dem Sprung lässt er nämlich einen länglichen Gegenstand fallen, wobei man mit einigermaßen großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass es sich um seine Knatterleiste handelt.

;;0;xup~to/tn/2015_01/28948212;jpeg (;;;xup~to/dl,28948212/jsc;jpg/)

Damit wäre dann wohl das nächste Märchen à la bushido bzw. Kopp widerlegt.

Darauf warte ich bei dir, dem Typen mit dem Analproblem, Sancho-Pansen u;a. auch seit Jahren, kommt aber nix;
Seit Jahren? Schau mal etwas genauer hin, seit wann ich hier registriert bin.
Dass deine Wahrnehmungsfähigkeit zumindest leicht eingeschränkt ist (um das mal nett zu formulieren), hättest du nicht besser unter Beweis stellen können. :D


bushido
15.01.2015, 08:14

Ich bin ein Heuchler? Wo heuchele ich denn? Meiner Ansicht nach bist du das, mit dem du uns so gerne betitelst. Fängt mit "Voll" an und hört mit "ot" auf und wird meistens mittels "*" zensiert. Daraus habe ich weder in der Vergangenheit, noch jetzt jemals einen Hehl gemacht. Wenn ich dich anfangs für einen vernünftigen, normaldenkenden Menschen gehalten habe, dass lag das einzig und allein daran, dass ich deine paranoiden Beiträge noch nicht richtig einordnen konnte.

Ganz davon abgesehen missverstehst du - wie so vieles - ganz offensichtlich den Begriff "Toleranz". Als toleranter Mensch lasse ich dich leben und deinen geistigen Dünnpiff schreiben, muss trotzdem aber dein dummes Gelaber nicht widerspruchslos hinnehmen bzw. (hier) stehen lassen;


Genau hier beweist du die Intoleranz, die du mir vorwirfst, und damit bist du natürlich ein Heuchler und zwar ein ganz widerlicher. Toleranz heißt nicht, daß man seinen Gegenüber beleidigt und das was er sagt mit Unflaetigkeiten niederwalzt. Und natürlich mache ich das mittlerweile auch, allerdings erst als Folge der mir gegenüber vorgebrachten Beleidigungen.

Wie schon zu einem anderen Zeitpunkt gesagt, wir können dieses Theater sofort beenden. An mir soll es nicht liegen. Wer "Verbalkrieg" will kann diesen haben. Ich bin schon mit ganz anderen Klugscheißern und arroganten Frettchen fertig geworden.

Damit wäre dann wohl das nächste Märchen à la bushido bzw. Kopp widerlegt;

Du hast nichts widerlegt, lediglich eine neue Deutung des Ereignisses vorgebracht.

Seit Jahren? Schau mal etwas genauer hin, seit wann ich hier registriert bin.
Dass deine Wahrnehmungsfähigkeit zumindest leicht eingeschränkt ist (um das mal nett zu formulieren), hättest du nicht besser unter Beweis stellen können. :D


Reiche ihm einer die Axt, er will Haare spalten.


analprolaps
15.01.2015, 11:02

Das sind die populärsten Verschwörungstheorien zu «Charlie Hebdo»

Der Terroranschlag in Paris elektrisiert eine Unzahl von Verschwörungstheoretikern. Ihre Thesen sind so abenteuerlich wie widersprüchlich.

Kaum hatten die Attentäter nach dem Blutbad auf der Redaktion der Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» ihr Fluchtfahrzeug bestiegen, rollte eine gigantische Nachrichtenwelle an, die in kürzester Zeit das Internet geradezu flutete. Und noch bevor bekannt war, was genau sich im 11. Arrondissement der französischen Hauptstadt abgespielt hatte, wussten die ersten Analytiker schon Bescheid.

Bald tauchten dann auch die ersten «Ungereimtheiten» auf – Nahrung für all die Verschwörungstheoretiker, die hinter jedem Geschehen eine versteckte Wahrheit wittern. Dieser wird mitunter auch ein bisschen nachgeholfen, wenn es sein muss: Auf einer täuschend echt aussehenden BBC-Seite und einem gefälschten BBC-Youtube-Kanal verbreitete eine unbekannte Täterschaft die Nachricht, es gebe Zweifel an der Echtheit des Videos, das die kaltblütige Ermordung des Polizisten Ahmed Merabet zeigt;
->> watson - Das sind die populärsten Verschwörungstheorien zu «Charlie Hebdo»* (;;;watson~ch/Front/articles/287481216-Das-sind-die-popul%C3%A4rsten-Verschw%C3%B6rungstheorien-zu-%C2%ABCharlie-Hebdo%C2%BB%C2%A0)


Sancho-Pancho
15.01.2015, 11:06

Du hast nichts widerlegt, lediglich eine neue Deutung des Ereignisses vorgebracht;
Eine Deutung, der du erwartungsgemäß nichts entgegensetzen kannst. Erstaunlich nur, dass dir solche Details entgehen, wo du doch stets der Wahrheit verpflichtet bist. ;)


bushido
15.01.2015, 13:09

Eine Deutung, der du erwartungsgemäß nichts entgegensetzen kannst. Erstaunlich nur, dass dir solche Details entgehen, wo du doch stets der Wahrheit verpflichtet bist. ;)

Ich sehe nichts von dem Unfug, den du versuchst als Wahrheit zu verbreiten.


Sancho-Pancho
15.01.2015, 13:14

Ich sehe nichts von dem Unfug, den du versuchst als Wahrheit zu verbreiten;
Wundert mich nicht. Ist ja hier allgemein bekannt, dass du nur das siehst, was du sehen willst. ;)


Xyran^
15.01.2015, 14:30

Wundert mich nicht. Ist ja hier allgemein bekannt, dass du nur das siehst, was du sehen willst. ;)

Ist bei dir aber auch nicht anders..;das 4cm dicke Ästchen soll also einen Arm darstellen..;nun gut^^


Sancho-Pancho
16.01.2015, 10:30

Ist bei dir aber auch nicht anders..;das 4cm dicke Ästchen soll also einen Arm darstellen..;nun gut^^
Inwiefern deutest du den eingekreisten Gegenstand auf dem Screenshot als Arm?


semmelnknödeln
16.01.2015, 21:58

Also was hier alles für ein Schwachsinn verbreitet und Rückschlüsse auf fehlende Blutspuren gezogen werden haut mir den Vogel raus. Alles das will man aufgrund eines Videos beurteilen können.

Welche Munition wurde denn verwendet ?
Vollmantel-, Teilmantel-, Hohlspitz-oder Dum-Dum-Geschoss ?

Berücksichtigung der Entfernung des Schützen. Körper- oder Kopftreffer spielen da keine sehr große Rolle. Es war doch wohl kein aufgesetzter Schuss.
Und sehr viel mehr muss man noch berücksichtigen. Warum ? Das verrate ich nicht. Ich will doch die angeregten Diskussionen hier nicht abwürgen.

Wer hier unbedingt fehlendes Blut bemängelt, sollte mal einen Selbstversuch vor laufender Kamera für die Nachwelt unternehmen.
Man stecke eine Pump-Gun oder eine Elefantenbüchse in den Mund und drücke ab. Vorher aber einen mittleren Schluck eines Getränkes nach Wahl im Mund behalten. Verstärkt den Hollywood-Effekt ungemein. Die weggesprengte Schädeldecke und die verteilten „Hirnbatzerln“ in der „Prärie“ werden die Methode bestätigen.

Jetzt aber normal weiter. Ein- und Ausschuss unterscheiden sich normalerweise in der Größe.
Einschüsse sind oftmals so klein, dass nicht einmal der Arzt auf den ersten Blick den bei einer Leiche (die noch bekleidet ist) bemerkt. Deshalb wird ja die Leichenschau auch im unbekleideten Zustand vorgenommen und genauer noch bei einer Obduktion. Da wird dann sogar der Schusskanal dokumentiert.

Leider kenne ich meine jetzigen Ergüsse dazu nicht aus dem Internet oder aus Hollywoodfilmen.
Und heute Nacht habe ich nun wieder Albträume. :evil:


Xyran^
16.01.2015, 23:26

Inwiefern deutest du den eingekreisten Gegenstand auf dem Screenshot als Arm?

Naja.;~er muss den Gegenstand ja irgendwie festhalten, ne?^^
;semmelnködeln:
1. Okay, die Einschusswunde kann also sehr klein sein, und die Austrittswunde, die auch?
2. Da du dich offenbar mit der Materie vertraut bist. Trifft der Typ im Video?


semmelnknödeln
17.01.2015, 00:19

...;@semmelnködeln:
1. Okay, die Einschusswunde kann also sehr klein sein, und die Austrittswunde, die auch?
2. Da du dich offenbar mit der Materie vertraut bist. Trifft der Typ im Video?

Zu 1;: Der "Ausschusstrichter" ist fast immer größer.;~es sei denn das Projektil traf z;B. einen Knochen..;wurde abgelenkt..;verlor an Energie und plumpste im wahrsten Sinne des Wortes ohne eine große Wunde zu reißen beim Austritt, wenn es nicht sogar stecken stecken blieb (je nach Munition und Schusskanal), einfach zu Boden.

Zu 2;: Es wäre nicht sehr professionell sich auf ein Video zu verlassen. Es gibt Rechtsmediziner, die "zaubern" da mehr als ein Laie vermutet. Es gibt ´ne Spurensicherung und Spurenuntersuchung. Es wird ein Projektil (auch das wird DNA_Material vom Opfer aufweisen) und eine Waffe geben, die man einer Person zuordnen kann. Man kann also im Nachhinein nach bestimmten und vielseitigen Methoden ;) untersuchen, auswerten und zuordnen.

Es sei denn "Schall und Rauch" bezeifelt das mit ihren Fachleuten. Dann schauen Millionen dummer Schafe alt aus. Da nützen mir dann auch ca. 35 Jahre Reality nix mehr. Ich gebe mich einfach geschlagen, besonders im Internet. :lol:


Xyran^
17.01.2015, 08:58

Es sei denn "Schall und Rauch" bezeifelt das mit ihren Fachleuten. Dann schauen Millionen dummer Schafe alt aus. Da nützen mir dann auch ca. 35 Jahre Reality nix mehr. Ich gebe mich einfach geschlagen, besonders im Internet;

Nein nein nein. Du stellst dass hin als würde man die Augen verschließen wenn einem solche Beweise vorliegen. Würd' sich da mal ein Gerichtsmediziner hinstellen und erzählen was Sache ist, würden da auch einige den Mund halten (ich zumindest :D). Aber das ist meistens nicht der Fall. 3-5 Tage wird man mit haltlosen Thesen zugeballert, und am 6. Tag is dann plötzlich Ruhe. Weil, der dumme Mensch braucht an Tag 6 neues Futter, immer das Gleiche is' ja blöd. Ich halte mich für eine sehr offene Person. Evtl. bin ich in diese Richtung ganz leicht voreingenommen, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen! Du hast jedoch Recht wenn du unterstellst, dass hier einige so verbissen ín ihre Meinung sind, dass da teilweise nix mehr zu machen ist.

Achja, und zum Schall und Rauch Blog: Wenn der Blog schon so heißt, dann muss ja zwangsläufig alles Schall und Rauch sein..;sonst haben die ja gar nix zu erzählen^^


semmelnknödeln
17.01.2015, 10:39

Nein nein nein. Du stellst dass hin als würde man die Augen verschließen wenn einem solche Beweise vorliegen. Würd' sich da mal ein Gerichtsmediziner hinstellen und erzählen was Sache ist, würden da auch einige den Mund halten (ich zumindest :D). .........

Nein so sehe ich das nicht. Zumindest erkenne ich bei dir die Fähigkeit abzuwägen, sich Gedanken zu machen und nicht immer wieder ihre 5 oder 6 Schubladenargumente auszupacken. Würden dann wirklich die "Hardcore-Verschwörer" den Mund halten ?..;ich nenne keine Namen. Ich will auch niemand von denen beleidigen. Es steht mir nicht zu. Wenn es ihr vielleicht überwiegender "Lebensinhalt" ist, soll es mir recht sein. Wichtig dabei ist doch, sie sind glücklich.

Die beste Möglichkeit wäre für mich einfach nicht zu reagieren. Auf der anderen Seite kann man sich natürlich auch mit ihnen in sehr vielen sprachlichen Stilen auseinandersetzen. Auch da werden sie eine Beweglichkeit in der Argumentation nicht erkennen. Sie können es nicht..;dazu sind sie viel zu eng in ihrem Denken eingesperrt.

Die einfachste Methode für sie ist, eine Behauptung mit Argumentation ganz lapidar umzudrehen. Es interessiert sie nicht, ob 99,99 % der Menschen Argumentationsvielfalt begreifen. Und da sind Parteilose, Natur- und Geisteswissenschaftler...;usw. (fernab jeder Ideologien) dabei. Da sind sehr viele dabei, die Systeme oder Gesellschaftsmodelle auch kritisch sehen.

Da kommt dann Schublade 1;3;5 : Gehirnwäsche, durch die Weltelite erfolgreich manipuliert..;nein ich zähle nicht alles auf.
Wenn ich dir jetzt den Harald Lesch zu Verschwörungstheorien vorschlage, weißt du was dann kommt ?…
Der Lesch ist eine billige, schäbige, manipulierte Medienfrau;(Der von mir gemeinte Ausdruck von Frau ist hier verboten und wird automatisch umgewandelt) So einfach geht das bei Lesch. Und der züchtet als Lehrstuhlinhaber sogar (kommende) Astronauten mit seiner Astrophysik als "Dumme Schafe“ nach.

Verschwörungstheorien auf dem Prüfstand

;;;youtube~com/watch?v=xgxS0idfK9U

Warum also sollten Rechtsmediziner oder auch ich da noch Überzeugungsversuche starten ?


analprolaps
17.01.2015, 11:09

oder auch ich da noch Überzeugungsversuche starten ?

weil es deine verdammte pflicht gegenüber der gesellschaft ist. wenn du jetzt aufgibst legst du den grundstein für die verblödung der menschheit. niemand sagt etwas gegen kritisches hinterfragen der gegebenen tatsachen ja dies ist in meinen augen sogar notwendig. wenn dann allerdings solche spezi's wie unser bushi auf die bühne treten und am besten gleich alle naturgesetze ignorieren sich die dinge legen wie es grad in ihre welt passt dann ist hopfen und malz verloren.
in zeiten der hexenverbrennungen oder steinigungen hatten solche leute ein riesiges ansehen weil sie sich dinge eben nicht erklären konnten und einfach drauf los interpretierten. nur leider sind diese zeiten vorbei ist die erde keine scheibe und ein teil der menschheit hat sich weiterentwickelt


semmelnknödeln
17.01.2015, 11:24

weil es deine verdammte pflicht gegenüber der gesellschaft ist. wenn du jetzt aufgibst legst du den grundstein für die verblödung der menschheit..;

Es ist (da bin ich sehr pragmatisch) nicht meine Pflicht die Verblödung der Menschheit aufhalten zu wollen. Die Verblödung schafft die auch ohne mich. ;)

Wenn ich aber User wie Xyran^ bemerke, der offenbar auf dem Gebiet nicht so eng gebaut ist und einfach Fragen stellt..;etwas darüber wissen möchte, dann habe ich mal von meiner sonst ausgefüllten Freizeit 5 Minuten übrig. :]


m00pd00p
17.01.2015, 11:45

Wenn ich aber User wie Xyran^ bemerke, der offenbar auf dem Gebiet nicht so eng gebaut ist und einfach Fragen stellt..;etwas darüber wissen möchte, dann habe ich mal von meiner sonst ausgefüllten Freizeit 5 Minuten übrig. :]
Hast schon recht. Der ein oder andere hier hängt dem Glauben nach, wir könnten alle mitnehmen...

Was ich aber mal vor 'ner Weile gesagt habe: Es gibt viele stille Mitleser (vielleicht jetzt nicht mehr so viele) und da sind sicher viele Leute noch nicht so eng im Denken, als dass es sinnlos wäre mit den schlimmsten Hass- und Verschwörungspredigern zu diskutieren ab und zu, damit ihnen nicht all zu leicht neue Fischlies ins Netz gehen.


Xyran^
17.01.2015, 12:14

Hast schon recht. Der ein oder andere hier hängt dem Glauben nach, wir könnten alle mitnehmen...

Was ich aber mal vor 'ner Weile gesagt habe: Es gibt viele stille Mitleser (vielleicht jetzt nicht mehr so viele) und da sind sicher viele Leute noch nicht so eng im Denken, als dass es sinnlos wäre mit den schlimmsten Hass- und Verschwörungspredigern zu diskutieren ab und zu, damit ihnen nicht all zu leicht neue Fischlies ins Netz gehen;


Ach bei ~1000 Hits pro Thema kommen da schon Einige zusammen, denke ich. Die Politikthreads hier sind auch wahnsinnig interessant. Ich gebe zu ich kann hier meistens nicht mitreden weil viele Leute hier einfach mit einem beeindurckenden Wissen auftreten, aber ich lese fast täglich alle Beiträge mit :)


m00pd00p
17.01.2015, 12:34

Ach bei ~1000 Hits pro Thema kommen da schon Einige zusammen, denke ich.
Vielleicht ist das auch nur gefühlt, weil hier doch recht wenig los ist, das "Thread erstellen" einfacher gemacht wurde und raid Zeit für ganze Aufsätze im Politikforum hat. ;)

Bei vielem lese ich auch einfach nur mit, auch schon seit Jahren und bei manchen Themen (letztendlich wohl eher bei kritischer Theorie angelangt) lese ich mich halt dann wirklich ein. Hat mir schon viel gegeben das Forum.


Sancho-Pancho
17.01.2015, 13:32

Naja.;~er muss den Gegenstand ja irgendwie festhalten, ne?^^
Er lässt also seinen Arm fallen? Schau dir das Video noch mal genau an und/oder kauf dir ne (neue) Brille. :D


Wenn es ihr vielleicht überwiegender "Lebensinhalt" ist, soll es mir recht sein. Wichtig dabei ist doch, sie sind glücklich.
Nein - das gilt allenfalls dann, wenn sie mit ihrem dummen Gelaber niemand anderen beeinträchtigen oder gar gefährden. Das ist in der Regel aber leider nicht der Fall.
Denn es werden einfach mal Behauptungen aufgestellt, mit denen Menschen diffamiert werden, Angehörige in ihrer Trauer getroffen werden oder aber Menschen zu einer ganz offensichtlichen Fehlentscheidung verleitet werden.
Hier ist Toleranz und vor allen Dingen Schweigen ganz einfach fehl am Platz.


semmelnknödeln
17.01.2015, 16:54

Hallo Sancho-Pancho,

natürlich stimmt es, dass man im Hebdo-Fall dadurch die Opfer, die Angehörigen und alle mitfühlenden Menschen beleidigt und in den Dreck zieht.

Ich bezog mich aber allgemein auf die „Hardcore-Allwissenden „ und nicht speziell auf die Charlie Hebdo Ereignisse. Deshalb versuchte ich etwas für mich Grundsätzliches deutlich zu machen.

Ich glaube ich habe genug andere Interessen und kann nicht überall den mitfühlenden Seelsorger/Missionar und gleichzeitig den bissigen Kommentator spielen. Da wird man schnell überfordert, wenn man dann wegen Zeitmangel sich nicht mehr an den unverdächtigen und schönen Sachen im Leben erfreuen kann. Da sind mir in erster Linie die Natur oder Tiere und viele viele viele andere Sachen…… wichtiger. Soll aber nicht heißen ich wäre ein Menschenfeind.

Es bleibt halt eine rein persönliche Entscheidung.

In einigen wenigen Lebensbereichen halte ich mich an mein Motto:
„Was andere Leute über mich denken muss deren Kopf aushalten…nicht meiner !“

Du solltest dich davon aber nicht betroffen fühlen.

Kleine Frage noch an Euch im Nachtrag:

Habt ihr schon einmal von einem so Erleuchteten erlebt, das er Humor versteht, geschweige denn einmal sich dazu hinreißen lässt ?

Nach Erkenntnissen der "Schafs-Wissenschaftler" wird diese Sorte nicht sehr alt. :P


bushido
17.01.2015, 22:48

Hier stinkt es vor Selbstbeweihreucherung und ganz widerlicher Heuchelei. Und in der Gruppe scheint das noch mehr Spass zu machen.

Charlie Hebdo war eine ganz miserabel ausgefuehrte False Flag, damit sich Leute wie der Typ mit dem Analproblem (der meint an 9/11 waeren alle Naturgesetze ausser Kraft gesetzt worden), der Pansen u;a. in die Hose machen und nach Vater Staat rufen, der sie sicher machen soll.


m00pd00p
18.01.2015, 02:43

Charlie Hebdo war eine ganz miserabel ausgefuehrte False Flag, damit sich Leute wie der Typ mit dem Analproblem (der meint an 9/11 waeren alle Naturgesetze ausser Kraft gesetzt worden), der Pansen u;a. in die Hose machen und nach Vater Staat rufen, der sie sicher machen soll;
Meinst du die Pegida-Leute oder wie, die Angst vor Islamisierung, Terroristen und Ausländern haben, härteres Durchgreifen, strengere Regeln und mehr Mittel für die Polizei fordern? Da zählen anal und co. eigentlich nicht dazu.


Oggy
18.01.2015, 11:18

Ich finde diese westliche Heuchelei einfach nur zum kotzen.
Auf der einen Seite prädigen sie etwas von freier Meinungsäußerung und instrumentalisieren CharlieHebdo.
Auf der anderen Seite werden u;A. Whistleblower verfolgt und eingesperrt.

Hier ein passendes Bild dazu; gepostet von WikiLeaks:
#attach#55329#/attach#


raid-rush
18.01.2015, 11:38

Heuchelei scheint das Lieblingswort zu sein... nur ohne Begründung macht das wenig Sinn. Äpfel sind nicht Birnen auch wenn sie ähnlich sind. Ein Puzzlestück das nicht da ist kann man nicht willkürlich ersetzen und behaupten das Stück vom Apfel passt auch in die Birne, nur weil es passend aussieht. Leider gibt es doch einige die das als Korrekt akzeptieren;[/OT]

Meinungsfreiheit und Geheimnisse ausplaudern ist etwas anders, mach das mal im Freundeskreis/Familienkreis dann kriegst auch die Folgen zu spüren wenn du Geheimnisse ausplauderst.

Gesellschaftlich ist es also scheinbar nicht gerne gesehen wenn jemand Plaudert, obwohl der Nutzen für die (andere) Gesellschaft auch positiv sein kann. In gewisser weise ist es also genauso unangenehm wie die Meinungsfreiheit, aber der Nutzen ist genauso groß, da Demokratie fördernd.

Scheinbar ist aber manchen Menschen der Blasphemie-Paragraph wichtiger als die Meinungsfreiheit, obwohl es eigentlich kein Geheimnis ist. Wie viel Meinungsfreiheit und Geheimnisse es geben sollte, das entscheidet auch die Demokratie und nicht Jeder ist dafür. Jeder denkt dabei an seine Vorteile.

Das die Meinungsfreiheit im Westen funktioniert ist eh ein wunder, sieht man sich alle anderen Regionen der Erde an, wird man feststellen das ist eine Ausnahme. Da stellt sich doch die Frage, haben wir zu viel Meinungsfreiheit oder die zu wenig oder von beidem etwas?! Vergleicht man das mit den Politischen Gegebenheiten fällt schnell auf, das Meinungsfreiheit ein Grundpfeiler für Demokratie sein muss.

Eine Vielzahl von Blogs und Youtube-Videos mit allem möglichen Unsinn gibt es ausschließlich im Westen, in allen anderen Regionen ist das Verboten, wird entweder Zensiert oder die Macher werden schlicht Verhaftet.

Das wir also so eine bunte Mischung aus verschiedensten Spinnereien haben, ist auch der Meinungsfreiheit zu verdanken, wo anders wird so etwas im Keim erstickt. Für eine aufgeklärte Gesellschaftsschicht ist das auch kein Problem, weil nur wenige drauf reinfallen für den Rest stellt es eine schöne Unterhaltungs-Quelle dar.


semmelnknödeln
18.01.2015, 11:44

Hier stinkt es vor Selbstbeweihreucherung und ganz widerlicher Heuchelei.;und bla bla bla zum gefühlten Hunderttausendsten mal...;

Das war doch wieder mal ein Paradebeispiel für „Einbahnstraßendenken“ und sehr hoher Flexibilität. Oh.;grande caque..;finde ich doch tatsächlich jetzt für das Wort Flexibilität nicht das Zeichen für Ironie. :( Es gibt für alle Zeiten und bei allen Ereignissen für sie nur eine einzige Möglichkeit und Ursache sich etwas zu erklären und das bis zum Erbrechen. Und dagegen soll ich ankämpfen ?…Nein Danke. Für mich gibt es Schöneres auf der Welt.

Diese Leute sollten mal an die Nordsee fahren, an den Strand gehen wenn Ebbe ist. Jetzt sehen sie kein Wasser und marschieren los.

Die sieht man nie mehr wieder. :thumbsup:

Aber diese Aussage werden sie wohl nicht verstehen. Ihnen fehlt einfach die Fähigkeit auch nur im Geringsten bei einem stark vereinfachten und überzogenen Beispiel den Kern der Aussage zu erkennen.


Sancho-Pancho
18.01.2015, 13:46

Blahblah..;
Herzlichen Glückwunsch. Du hast erneut bewiesen, dass von dir nur schwachsinniges Gelaber kommt. :thumbsup:

Auf der einen Seite prädigen sie etwas von freier Meinungsäußerung und instrumentalisieren CharlieHebdo.
Auf der anderen Seite werden u;A. Whistleblower verfolgt und eingesperrt;

Du verwechselst hier Meinungsfreiheit mit Geheimnisverrat. Im Übrigen gilt auch Meinungsfreiheit nicht uneingeschränkt und das gilt auch für die Mitarbeiter von Charlie Hebdo. Natürlich rechtfertigt das die Angriffe in keinster Weise.

Gesellschaftlich ist es also scheinbar nicht gerne gesehen wenn jemand Plaudert, obwohl der Nutzen für die (andere) Gesellschaft auch positiv sein kann;
"Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant;" Den Spruch gibt es wohl nicht ganz ohne Grund.
Wobei im speziellen Fall eines Snowdens die Arschkriecherei Deutschlands/Europas tatsächlich nur zum Kotzen ist. Wer meint, mich ausspionieren zu müssen, ist alles aber ganz sicher kein Freund. Und das sollten unsere Politiker endlich mal gegenüber den USA klarstellen. Hier zeigt sich u;a. ein Machtverhältnis, das leider nicht zugunsten von Deutschland oder Europa ausfällt. Andererseits sieht es ja offensichtlich auch so aus, dass Deutschland von den Schnüffeleien der USA profitiert und teilweise auch mit den USA zusammenarbeitet (Uuuhhh - Verschwörungstheorie...;))



Diese Leute sollten mal an die Nordsee fahren, an den Strand gehen wenn Ebbe ist. Jetzt sehen sie kein Wasser und marschieren los.

Dagegen kannst du nicht ankämpfen. Aber vielleicht bewahrst du einige Leute davor, denen wie die Lemminge zu folgen.

Und um deine Frage zu beantworten.
Habt ihr schon einmal von einem so Erleuchteten erlebt, das er Humor versteht, geschweige denn einmal sich dazu hinreißen lässt ?
Nein, diejenigen, die ich "kennenlernen durfte", kenne ich nur aus dem Internet. Bei denen habe ich bisher aber noch nie echten Humor oder gar Selbstironie erlebt (wobei Foren jetzt nicht unbedingt das ideale Medium sind, um Stimmungen rüberzubringen).
In meinem "realen" Leben gibt es scheinbar nur normale Menschen, die nicht bei jeder Gelegenheit eine Verschwörung wittern. ;)


Oggy
18.01.2015, 16:01

Meinungsfreiheit und Geheimnisse ausplaudern ist etwas anders, mach das mal im Freundeskreis/Familienkreis dann kriegst auch die Folgen zu spüren wenn du Geheimnisse ausplauderst;

Aber in dem Fall von Whistleblowern ist es etwas ganz anderes.
Die Whistleblower wollen Schaden abwenden, bzw. aufdecken.
Das ist ein riesen Unterschied.


analprolaps
18.01.2015, 16:25

Aber in dem Fall von Whistleblowern ist es etwas ganz anderes.
Die Whistleblower wollen Schaden abwenden, bzw. aufdecken.
Das ist ein riesen Unterschied;

moralisch und menschlich ist das sicherlich richtig bzw auch verständlich. dennoch verraten sie staatsgeheimnisse und sollten dafür auch die verantwortung tragen



Charlie Hebdo war eine ganz miserabel ausgefuehrte False Flag,

das ist ja noch nicht mal alles. die menschen haben z;b. die mondlandung schon vollkommen vergessen oder mh370 welche auf diego garcia gelandet ist alle passagiere umgebracht dann gefroren in die mh17 gesetzt und über der ukraine abgeschossen.
die illuminati + rothschilds treiben ein sehr gefährliches spiel und der normale pöbel erkennt es nicht! wohl dem der sehen kann!! danke bushi!!!

auch haben wir letztens herausgefunden dass silvester in berlin und brandenburg auf ein und denselben tag fällt. die daraus resultierenden folgen sind noch nicht absehbar.
lacht nur ihr ungläubigen heuchler spätestens wenn hitler und stalin aus der zwischenerde zurückkommen haben wir den salat und ihr werdet euer blaues wunder erleben!


semmelnknödeln
18.01.2015, 18:28

analprolaps :thumbsup:..;deine Ironie verstehen erwachsene Menschen, nicht Kinder und Jugendliche bis etwa 15-16 Jahren. Im normalen Leben entwickelt sich das langsam, bei manchen Menschenkindern leider überhaupt nicht. Sie sind einfach nur zu bedauern.

Aber eine hervorragende Eigenschaft haben sie..;sie sind schlauer, intelligenter und vor allen geistreicher als die widerlichen Heuchler.

Für mich gehören sie eindeutig zum Volk der Dichter und Denker, nur dieser Personenkreis überwindet die Evolution und bringt uns weiter. :thumbsup: Du wirst es noch erleben, sie werden eines Tages die ganze Menscheit mit ihrem "Synapsendefekt" überzeugen.

Glaube mir..;ich bin ein entfernter Nachkomme von Nostradamus. Und der hat doch alles vorausgesehen. OK, eines hat man übersehen. Er verwendete nur eine lächerliche Kopie des Orakels von Delphi. :(


Splash
18.01.2015, 20:28

Da hier soviele experten sind, kann das mir einer ja vllt mal erklären, wo der unterscheid ist?

#attach#55335#/attach#
(;;;berliner-zeitung~de/medien/erklaerung-der-berliner-zeitung-entschuldigung-fuer-abdruck-einer-falschen-karikatur,10809188,29576020;html)


m00pd00p
18.01.2015, 21:05

Den Unterschied zwischen beißender Kritik in einem Satire-Magazin und Volksverhetzung in einer Zeitung?

Ja ich weiß, auf Propagandaschau steht, dass das ja Blödsinn ist, weil die Karikaturen antiislamisch sind. Kannst du mir vielleicht erklären, warum die Karikaturen antiislamisch sind und das keinen Unterschied macht ob man solche Karikaturen oder antisemitische Karikaturen abdruckt (dass das eine Satire ist und das andere eine Zeitung - geschenkt..;)?


Sancho-Pancho
18.01.2015, 21:51

Ist das eine denn "nur" Satire und das andere Volksverhetzung?
Die Grenzen sind da wohl fließend. Satire rechtfertigt nicht alles, genau so wenig, wie der Zweck alle Mittel heiligt. Ich bin mir allerdings sicher, dass so ziemlich jede Religion, die institutionalisiert wird, sich kritisieren lassen - und gleichzeitig auch vor der eigenen Haustüre kehren muss.
Siehe bspw. auch hier: Papst-Cover: Presserat rügt Satire-Magazin Titanic - SPIEGEL ONLINE (;;;spiegel~de/kultur/gesellschaft/papst-cover-presserat-ruegt-satire-magazin-titanic-a-858399;html)

Kritik, sei es nun offen oder per Satire, muss gegen jede Religion möglich sein, andererseits kann man aber von niemandem verlangen, dass er auch die andere Wange hin hält, wenn man nicht selbst dazu bereit ist (bin ja erstaunlich bibelfest ;)).


raid-rush
18.01.2015, 22:22

Die Karikatur ist dabei nicht Ausschlaggebend wohl eher der Text... Da steht übersetzt so viel wie

"1 Million (Juden) Rabatt, abzüglich der 6 (Opfer), im Austausch gegen Palästina;"

Wo geht es da um Religion oder Blasphemie... Ich denke das kann jeder selbst beurteilen.
Das kann natürlich jeder anders deuten.

Auf dem Original die "Provokation" in der ich zumindest die Satire über Religion erkennen kann:
"100 Peitschenhiebe, wenn Sie sich nicht totlachen;"


Das Cover ist schon alt und bezieht sich auf den Charlie Hebdo – Wikipedia (;de;wikipedia~org/wiki/Charlie_Hebdo#Brandanschlag_2011)#Brandanschlag_2011
Danach wurde das Cover veröffentlicht. 2012 wurden wieder Karikaturen veröffentlicht, danach gab es blutige Proteste und Angriffe mit einigen Toten. Daraufhin hat Joelecorbeau~com am 21 Dezember 2012 das nachgemachte Rabbi-Cover veröffentlicht.


Ein übersetzter Artikel zum Thema Blasphemie im Zusammenhang mit den Karikaturen:
Blasphemie+wohin+geht+die+Freiheit+des+Ausdrucks;pdf (;;;else-ackermann~de/resources/Blasphemie$2C+wohin+geht+die+Freiheit+des+Ausdrucks;pdf)


Stellt sich die Frage, ob die Meinungsfreiheit gegen die Frustrationsgrenze aufgewogen werden muss?

Oder dienen Provokationen dazu, die negativen Seiten von Religionen zu beleuchten?


Leonardo da Vin
19.01.2015, 13:16

Gründe, warum Paris ein False Flag sein könnte!!!!!:

1. Im Vorfeld gab es gewisse politische Handlungen der französischen Regierung, die den USA und Israel überhaupt nicht passten. Wie zum Beispiel, Frankreich stimmte für die Anerkennung Palästinas als eigenständigen Staat in der UNO zu und das französische Parlament stimmt auch einer Anerkennung zu. Beide, USA und Israel, haben das verurteilt und Netanjahu sagte sogar, das wäre ein gravierender Fehler.

2. Es gibt noch weitere Gründe, warum Frankreich mit Terrorismus jetzt "bestraft" werden musste. Hollande kritisierte die Sanktionen des Westens gegenüber Russland und verlangte die Aufhebung dieser Strafmassnahme. Eine deutliche Abweichung von der Aggression, die Washington gegen Russland fährt. Die Auslieferung der beiden Fregatten an Russland, die bezahlt sind, muss auch verhindert werden.

3. Dann der Ablauf von Attentats selber. Die Angreifer wussten, wann und wo die Redaktion von Charlie Hebdo ihre Konferenz abhalten wird. Sie waren damit alle zusammen in einem Raum und das "ideale" Ziel. So eine Information ist Aussenstehenden nicht zugänglich.

4. Der Zutritt zum von Polizisten geschützten Haus hat eine Angestellte von Charlie Hebdo ermöglicht, indem sie den Zugangscode an der Tür eintippte.

5. Die Attentäter waren vermummt und benahmen sich sehr professionell, als ob sie in der Handhabung von Waffen ausgebildet waren.

6. Es wurden innerhalb kürzester Zeit 10 Menschen erschossen, was noch mehr auf Profikiller hinweist. Der Chefredakteur Stephane Charbonnier hatte zwei Leibwächter, die aber nicht ihren Job machten.

7. Die Karikaturen selber und auch die Technik, diese zu reproduzieren, hat die Attentäter nicht interessiert. Das heisst, der Stein des angeblichen Anstosses, die beleidigenden Zeichnungen über Mohammed, wurden nicht zerstört. Wirkliche Islamisten hätten aber die Abbildungen vernichtet.

8. Eine Zeugin der Erschiessung, die überlebte, sagte bei ihrer Befragung, einer der Attentäter hatte blaue Augen. Diese Beschreibung passt nicht zu den Personen, die beschuldigt wurden die Tat begangen zu haben, die Kouachi-Brüder.

9. Die Attentäter sprachen perfekt Französisch, sie gingen mit militärischer Präzision vor, ausgerüstet wie Militärs. Sie töteten gezielt anhand einer Namensliste, die sie dabei hatten. Sie entkamen, ohne aufgehalten zu werden, obwohl drei Mal mit der Polizei konfrontiert.

10. Bei der Flucht benutzten sie ein Auto, obwohl bekannt ist, wie verstopft die Strassen von Paris sind. Ein Motorrad wäre die logische Wahl für ein Fluchtfahrzeug gewesen. Was auf der Strasse passierte, sah nach einem medienwirksamen Schauspiel für die Kameras aus.

11. Der stellvertretende Chefredakteur des israelischen TV IBA Channel 1, Amchai Stein, war "zufällig" genau am richtigen Ort und schoss Fotos von den vermummten Attentätern, wie sie auf der Strasse "Allahu akbar" riefen, bevor sie das Fluchtauto bestiegen.

12. Es wird behauptet, der Polizist Ahmed Merabet wurde angeschossen und als er am Boden lag, durch einen Kopfschuss hingerichtet. Die Video-Aufnahme zeigt aber, der Schuss ging daneben. Es ist kein Einschlag der Kugel im Kopf zu sehen und auch kein Blut, das ausfliesst.

13. Ein Foto beweist, auch als die Sanitäter kamen, um ihn zu versorgen, gab es kein Blut auf dem Boden, wo er lag. Am nächsten Tag waren aber rote Flecken zu sehen. Nur, sie waren am falschen Ort, nicht dort, wo er lag. Jemand hat gefälschte rote Flecken platziert, was ein Reporter von Sky News auch bestätigt hat.

14. Beim Wechseln des Fluchtfahrzeuges soll Said Kouachi seinen Ausweis im Auto liegen gelassen haben. Durch diesen krassen "Fehler" kam die Polizei überhaupt nur auf die Spur, wer die Attentäter sein sollen. Ganz klar eine Platzierung von Beweisen, denn kein wirklicher Attentäter hätte einen Ausweis zu einem Anschlag mitgenommen.

15. Sieht so aus, als ob ab hier ein Personalwechsel stattfand. Die Profikiller verschwanden von der Bildfläche und dafür erschienen Amateure als die designierten Sündenböcke überall in den Medien, Cherif and Said Kouachi.

16. Die Polizei behauptete, es gab einen dritten Attentäter mit Namen Hamyd Mourad (18), der das Fluchauto gefahren haben soll. Er war aber zur Tatzeit gar nicht in Paris, sondern in der Schule in Charleville-Mézières in der Nähe der belgischen Grenze. Woher kam diese Falschinformation?

17. Der bisherige Lebenswandel der Kouachi-Brüder passt nicht zu strenggläubigen Moslems, die sich angeblich durch die Charlie-Karikaturen beleidigt fühlten und deshalb das Attentat aus Rache verübt haben sollen. Das Profil von Chérif entsprach mehr einem "Marihuana-Raucher", der Reggae-Musik liebte, statt einem Islamisten.

18. In der Nacht zum Donnerstag hat sich Kommissar Helric Fredou (45), der bei der Untersuchung in den Angriff auf Charlie Hebdo beteiligt war, in seinem Amtszimmer mit der eigenen Dienstwaffe in den Kopf geschossen. Hat man ihn zum Schweigen gebracht oder hat er etwas Schreckliches entdeckt, mit dem er nicht mehr klar kam?

19. Drei Tage lang sollen die Kouachi-Brüder in Nordfrankreich auf der Flucht gewesen sein, trotzt Strassensperren. Statt sich unauffällig zu verhalten, sollen sie angeblich eine Tankstelle überfallen haben, wo doch jeder weiss, sie haben überall Kameras.

20. Sie sollen dann zurück in Richtung Paris gelangt sein und sich in Dammartin-en-Goele in einer Druckerei versteckt haben.

21. Schwerbewaffnete Sicherheitskräfte haben das Gebäude gestürmt, es fielen dabei zahllose Schüsse und die beiden Brüder wurden getötet. Es gab keine Versuch seitens der Polizei, die mutmasslichen Attentäter lebend zu fangen.

22. Damit konnte der französische Staat diesen Fall "erfolgreich" abschliessen. Ob die Kouachi-Brüder wirklich das Attentat auf "Charlie Hebdo" begangen haben, wissen wir nicht. Sie können nicht mehr reden und ihre Version der Geschichte erzählen.

23. Völlig getrennt von den oben genannten Ereignissen soll Amedy Coulibaly einen Supermarkt im Osten von Paris gekapert und dabei Geiseln genommen haben.

24. Coulibaly soll damit gedroht haben, Geisel zu erschiessen, wenn die Polizei das Gebäude stürmt, wo die Kouachi-Brüder sich versteckten.

25. Aber auch hier stürmte eine grosse Zahl an schwerbewaffnete Polizisten den Supermarkt und erschoss Amedy Coulibaly. Wie die beiden Brüder kann er nicht mehr reden und ist tot. Wir werden nie erfahren was wirklich passierte.

26. Anhand der Video-Aufnahmen der Stürmung des Supermarktes sieht es aus, als wenn die Hände von Coulibaly zusammengebunden waren und er keine Chance hatte, sich zu ergeben. Die Polizisten haben ihn mit einem Kugelhagel durchsiebt.

27. Genau wie das Wunder mit dem gefundenen Ausweis, der die Kouachi-Brüder identifizierte, gab es auch in diesem Fall ein Wunder. Die Polizei identifizierte die DNA von Coulibaly innerhalb von nur einer Stunde, weil sie ein Tuch mit seinen Spuren in Montrouge fand, wo eine Polizistin erschossen wurde. Wieder ein Bösewicht der einen "Fehler" beging und die Polizei zu sich selber führte.

28. Die Polizei hat gelogen, denn eine DNA-Analyse und ein Abgleich kann nicht in einer Stunde erfolgen, sondern dauert mindestens zwei Tage. Hier handelt es sich wieder um einen platzierten Beweis, wie oben mit dem Ausweis.

29. Auch hier wurde eine Person als Komplize beschuldigt, nämlich die Freundin von Coulibaly, Hayat Boumedienne und nach ihr landesweit gefahndet. Wieder eine Fehlinformation, denn Boumedienne war schon am 2. Januar in die Türkei ausgereist und zur Tatzeit gar nicht in Frankreich.

30. Es wurde dann verlautet, die Kouachi-Brüder und Coulibaly waren der Polizei seit Jahren bekannt und der französische Geheimdienst überwachte sie ständig. Wie konnten sie dann diese Taten, deren man sie beschuldigte, unbemerkt vorbereiten, wie die schweren Waffen beschaffen und losschlagen?

31. Alles sieht nach einem staatlich organisierten Anschlag aus, für die man die drei als Sündeböcke ausgewählt hat und die Spuren so legte, damit man auf sie kommt. Es war alles wie für eine Inszenierung vorbereitet.

32. Wie war es möglich, innerhalb kürzester Zeit abertausende "Je suis Charlie"-Plakate zu drucken und in Paris so schnell erscheinen zu lassen. Einen Ozean an Plakaten, der weltweit über TV gezeigt wurde. Waren diese schon vorab gedruckt?

33. Frankreich wurde in Ausnahmezustand und in Panik versetzt. Polizei und Militär sind überall verteilt. Als Konsequenz greift man hart gegen jeden durch, der nur den leisesten Hauch zeigt, mit dem "islamischen Terrorismus" zu sympathisieren. Dazu wurde das neue Terrorsprachgesetz erst im Herbst verabschiedet. Statt Meinungsfreiheit zu verteidigen, wird sie eingeschränkt.

34. Am Montag wurde der französische Komiker Dieudonné am frühen Morgen in seinem Haus verhaftet. Warum? Weil ein Facebook-Eintrag, den er gemacht hat, als "Verherrlichung des Terrorismus" eingestuft wurde. Wer jetzt in Frankreich was Falsches sagt, wird zensiert und geht für bis zu vier Jahre ins Gefängnis.

35. Die "Al-Kaida" hat sich nach einer Woche in einem Video zum Anschlag bekannt. Diese Organisation gehört zur CIA, ist das Sammelbecken der angeheuerten Terroristen, die Anschläge verüben und Terror verbreiten. Also zeigt sich genau genommen die CIA für den Anschlag verantwortlich, so wie die anderen "Gladio-Operationen", der Terrorangriff auf den Bahnhof von Bologna 1980, bei dem 85 Menschen starben.

36. Wie eine Person die nicht weit von der CH-Redaktion wohnt jetzt ausgesagt hat, war das Quartier rundherum für den Verkehr von der Polizei ab 8:30 Uhr gesperrt am Tag des Anschlages. Den Bewohnern wurde als Grund mitgeteilt, es handelt sich um einen Film der gedreht wird. Das erklärt warum keine Autos auf den Strassen fuhren, ausser die der "Terroristen" und der Polizei.

37. Mitarbeiter der DCRI - Direction centrale du renseignement intérieur (dt: Zentrale Direktion für Inlandsaufklärung) haben anonym erklärt, sie haben vor sechs Monaten den Befehl von Premierminister Manuel Valls erhalten, nicht mehr die Telefongespräche von mutmasslichen Terroristen abzuhören, einschliesslich die der Kouachi-Brüder.

38. In einem Interview mit der russischen Zeitung Komsomolskaïa Pravda hat Jean-Marie Le Pen gesagt, der Angriff auf die Redaktion von CH ist das Werk von amerikanischen oder israelischen Agenten, um einen Krieg zwischen dem Isam und den Westen auszulösen. Seiner Meinung nach haben die französischen Behörden das Verbrechen nicht selber organisiert, sondern es geschehen lassen.


Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Gründe warum Paris ein False Flag sein könnte Alles Schall und Rauch: Gründe warum Paris ein False Flag sein könnte (;alles-schallundrauch;blogspot~com/2015/01/grunde-warum-paris-ein-false-flag-sein;html#ixzz3PGywEWO3)


m00pd00p
19.01.2015, 14:29

Ist das eine denn "nur" Satire und das andere Volksverhetzung?
Die Grenzen sind da wohl fließend;

Ehrlich gesagt habe ich einfach mal geraten und überspitzt um zu provozieren (kannte die Inhalte der beiden Karikaturen nicht), aber wenn ich raids Post sehe, lag ich damit wohl nicht ganz daneben. ;-)


Sancho-Pancho
19.01.2015, 15:54

Oder dienen Provokationen dazu, die negativen Seiten von Religionen zu beleuchten?
Vielleicht dienen sie eher dazu, die negativen Seiten einer institutionalisierten Religion zu beleuchten. Siehe auch hier (Die-Daueremp%C3%B6rten?p=11203392#post11203392). (Der Abschnitt mit dem youtube-Video;)
Religion ist keine reine Glaubensfrage mehr, sondern es geht um Machtpositionen. Wobei "mehr" eigentlich auch Blödsinn ist. So etwas gab und gibt es wohl schon seit Ewigkeiten.
Früher gab es mal Menschenopfer, um Götter zu besänftigen, islamische und christliche Kreuzzüge unter dem Vorwand, den Glauben zu verbreiten usw.
Selbst heute wird Religion noch eingesetzt (ich nenne es vorgeschoben), um bspw. Beschneidungen beim Jungen zu rechtfertigen.
Und wieder sind es Menschen, die sich z;B. damit über ein elementares Menschenrecht (der körperlichen Unversehrtheit) hinweg gesetzt haben.
Wäre ich Gott, Jahwe oder Allah, würde ich warten, bis der Junge sich selbst und aus freien Stücken für seinen Glauben entscheiden kann.


semmelnknödeln
21.01.2015, 20:12

Kleiner Nachtrag noch. Mir ist gerade langweilig. :P

„Beweis Nr. 26“ für False Flag im Case Hebdo von Schall und Rauch:

26. Anhand der Video-Aufnahmen der Stürmung des Supermarktes sieht es aus, als wenn die Hände von Coulibaly zusammengebunden waren und er keine Chance hatte, sich zu ergeben. Die Polizisten haben ihn mit einem Kugelhagel durchsiebt;

Sogar die Serienhelden des ZDF „Mord am Meer“ wissen es besser, denn beim Combat –Verteidigungsschießen hält man die Waffe mit beiden Händen fest…wird auch Deutschuss genannt. Das gilt auch für die Art des Führens der Waffe, wenn man mit Gefahr rechnen muss und noch nicht direkt zielt. Die Stabilität ist einfach deutlich höher, es sei denn man ist ein Hollywood-Action-Held, der seine Waffe einhändig waagrecht hält und trotzdem trifft.

#attach#55357#/attach#

Das wussten sogar die Attentäter…nicht aber die Vollhonks, die ihr Weltbild auf diese Seite aufbauen und den Cleveren, die Geld machen (siehe dazu Beitrag von analprolaps) glauben.


Oggy
28.04.2015, 11:13

#attach#55643#/attach#

Einfach nur ekelhaft.
Der Bodensatz der Gesellschaft...


mr.knut
28.04.2015, 11:34

Einfach nur ekelhaft.
Der Bodensatz der Gesellschaft..;
ehrlich gesagt halte ich das für ausgezeichnete satire, herr lucke!


Oggy
29.04.2015, 13:08

ehrlich gesagt halte ich das für ausgezeichnete satire, herr lucke!

Was ist falsch gelaufen bei dir im Leben?
Was es auch ist, du tust mir leid!


semmelnknödeln
29.04.2015, 14:52

Was ist falsch gelaufen bei dir im Leben?..;

Ohh Oggy..;warum wissen alle die im realen Leben bestehen, i;S. von zurechtfinden, dass die federbuschwedelnden, applausheischenden US-Cheerleader (ob das wohl jetzt Ironie war ?) von Redundanzen, überforderten, einseitigen Verschwörungsspezialisten nur die fantasielose Schublade Nr. 2 ziehen können und einfach die Aussage umkehren. Das ist aller Welt schon längst bekannt, nur ihr glaubt noch daran, dass das überzeugend ist, wenn man zudem auch noch nicht mal eine eigene Begründung abgibt.

Und wenn du mehr als ein Adjektiv bei dem Wort Verschwörungsspezialisten nicht auf Anhieb packen solltest, lass es uns wissen. Andere werden dir das sicher in 10 Sätzen erklären können. Ich mache es nicht.

Und nun darfst du dich getrost wieder mit Wortklauberei herausreden. Das wird besonders von mir gern genommen. :]

Du tust mir aber nicht leid, denn du hattest offenbar von Kind an keine Chance im Leben, so wie es bei der Evolution bisher bei Try & Error eben Usus ist und sich deshalb ganz wenige Versuche als angepasst und lebensfähig erweisen. Ist aber auch kein Wunder, da die Evolution eben nicht wie bei Euch zielgerichtet abläuft. Die "Irrtümer" mit 10 hoch x verrate ich dir aber nicht

Streng dich nicht an und nimm es schicksalsergeben hin. Es zählt doch allein, dass du dich dabei gut fühlst und das ist doch schon mal positiv, oder etwa nicht ?


Oggy
29.04.2015, 21:45

...

Da fühlt sich wohl jemand angesprochen. Ein Schelm wer böses denkt. :rolleyes:

Du möchtest ernsthaft von mir eine Begründung, warum ich Bilder von u;A. toten, bzw. ertrinkenden Babys ******* finde?
Deshalb schreibst du so einen Müll?
Sollte ich deiner Meinung nach über tote Familien schmunzeln oder gar lachen, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben durch die Hölle gehen?

Solange DU dich damit wohlfühlst, wirst du mir leid tun.

Manche hier können froh sein, dass sie nicht das kriegen, was sie verdienen!


m00pd00p
29.04.2015, 22:12

Man muss schon wirklich völlig Banane sein um die berechtigte Kritik an der inhumanen Flüchtlingspolitik ins Gegenteil zu kehren.


Oggy
29.04.2015, 22:40

Man muss schon wirklich völlig Banane sein um die berechtigte Kritik an der inhumanen Flüchtlingspolitik ins Gegenteil zu kehren;

Tue ich das?


m00pd00p
30.04.2015, 13:17

Tue ich das?
Tututut tust du. Hast du die Einstellung von irgendeiner friedensbewegten, alternativen, aufklärerischen Internetzseite, die zufälligerweise gegen diesen Multikulti-Faschismus und eine humane Zuwanderungspolitik ist? Die wollen ja immer nur das beste für den Schwarzen (hier sollte eigentlich das N-Wort stehen). Und das beste ist natürlich, dass er erstmal nicht zu uns kommt, weil wir hier ja 'ne andere Kultur haben und gerne unter uns bleiben.


mr.knut
30.04.2015, 13:42

Tue ich das?ich glaub du weißt einfach nicht was satire ist tbh


semmelnknödeln
01.05.2015, 03:17

ich glaub du weißt einfach nicht was satire ist tbh

Oggy könnte das ja mal auf tausenden Seiten nachschauen. Aber da würde ihm ja erklärt werden, wo man differenziert die Grenzen ziehen sollte. Das fängt bei der Pressefreiheit an, bei absoluter Geschmacklosigkeit und noch so vielen Abwägungen die dabei zu berücksichtigen wären.

Dazu ist er aber nicht in der Lage, weil die Vernetzungen der Synapsen bei ihm nur Einbahnstraßen sind.

Er hat ja noch nicht mal bemerkt, dass Charlie Hebdo alles was sich da auf der Welt so "zeigt" satirisch auf die Schippe nimmt. Und da sind Beiträge dabei über Parteien, Gesellschaften, Religionen, falsche Moral- und Ethikeinstellungen usw;,bei denen er begeistert Beifall klatschen würde. Nur allein seine Meinung gilt, er bestimmt selbstherrlich wie man es auslegen muss. Das alles gilt aber nur, wenn er überhaupt den kleinsten blassen Schimmer davon hat, was Satire ist. Ansonsten siehe die "versuchende", ausprobierende Evolution ! :D

Dein (Oggy) kritisiertes Bild sollte ausdrücken, dass die Situation unerträglich ist.

Aber wie schon gesagt, man ist eben damit überfordert, und das ist eine schlimme Sache.

Und zum Schluss noch meine "infantile" Bewertung deines Zitates:

Solange DU dich damit wohlfühlst, wirst du mir leid tun;

Ja da haben wir sie wieder..;die Schublade Nr. 2..;eine fantasielose "Umkehr der Beweislast" !

Ach ja, und deine Sig, die ja wohl mit deiner Mitleidsbekundung für mich zu tun hat. Da hat einer die Geschichte noch nicht kapiert.

"Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott!"


Frage:

Was kam denn bei der Französischen Revolution am Ende raus ? Die ach so freiheits- und gleichheits- (brüderlichkeits-) liebenden aufrechten Jünger des Umsturzes endeten entweder unter dem Fallbeil der anfangs begeisterten Gesinnungsgenossen oder wurden von "Mitkämpfern" ermordet. Das nennt man auch menschliches Erbe von Verhalten aus der Urzeit, als der Faustkeil nicht nur als Werkzeug benutzt wurde.

Die trotzdem langfristige Veränderung kam aber nicht von Revolutionären sondern von unverdächtigen Aufklärern und Philosophen, Dichter und Denkern.

Und noch ein guter Rat von mir >>> Ihr solltet euch immer körperlich fit halten..;geistig wird das nicht klappen..;, wenn es mal wieder wie bei Napoleon und später im Tausendjährigen Reich zurück und zu Fuß aus Russland geht.

Die Oktoberrevolution und den Sturm auf den Winterpalast spreche ich jetzt mal nicht an. Das kann jeder selbst sehen, was es bewirkt hat.


Oggy
01.05.2015, 08:51

Tututut tust du. Hast du die Einstellung von irgendeiner friedensbewegten, alternativen, aufklärerischen Internetzseite, die zufälligerweise gegen diesen Multikulti-Faschismus und eine humane Zuwanderungspolitik ist? Die wollen ja immer nur das beste für den Schwarzen (hier sollte eigentlich das N-Wort stehen). Und das beste ist natürlich, dass er erstmal nicht zu uns kommt, weil wir hier ja 'ne andere Kultur haben und gerne unter uns bleiben;

Keine ahnung was du so rauchst, aber Kinderleichen scheinen deinem Humor zu entsprechen...


ich glaub du weißt einfach nicht was satire ist tbh
Ach... Echt jetzt!?
Du findest also Satire geil, die von unschuldigen Kinderleichen handelt?
Du scheinst ein weiser Mann zu sein.........


...
Interessant, wie du verusuchst Menschen zu interpretieren.
Ich gehe auf deine unwissende und primitive ******* garnicht erst ein. ;)


Sancho-Pancho
01.05.2015, 09:33

Du findest also Satire geil, die von unschuldigen Kinderleichen handelt?
Sind die Erwachsenen, die im Mittelmeer elendig verreckt sind/verrecken weniger wert? Komm mal runter von deinem Kinder-Hype.
Vielleicht solltest du dir einfach mal die Grafik noch einmal ansehen. Übersetzt, wenn ich mein Schul-Französisch nicht vollkommen im Stich lässt: "Familienzusammenführung im Mittelmeer"
Zu einer Familie gehören üblicherweise auch Kinder. Und ja, die Satire trifft den Nagel absolut auf den Kopf, zielgenau und schmerzhaft. Denn das ist die bittere Realität, die dir in deiner schönen, heilen Welt ganz offensichtlich fehlt.

Passt übrigens hervorragend hier rein.
Video Monitor Nr. 675 vom 30;04;2015 | Das Erste | ARD Mediathek (;;;ardmediathek~de/tv/Monitor/Monitor-Nr-675-vom-30-04-2015/Das-Erste/Video?documentId=28028350&bcastId=438224)
DDL:
;ondemand-ww;wdr~de/medstdp/fsk0/69/695541/695541_7450988;mp4

Scheinheiliges Geheule um ein paar gezeichnete Kinder, während fast ganz Europa selbst die Ursache für die Armutsflucht setzt. Von Menschen, deren Leben/Menschenrechte bedroht sind, ganz zu schweigen.


m00pd00p
01.05.2015, 11:10

Du findest also Satire geil, die von unschuldigen Kinderleichen handelt?
Ja wir alle finden Kinderleichen gut. Deshalb unterstützen wir PEGIDA, wählen die AfD, bzw. wählen erst gar nicht und werden lieber Reichsbürger.

Interessant, wie du verusuchst Menschen zu interpretieren;
Interessant, wie du allen unterschieben willst, dass sie Kinderleichen toll fänden...

Und jetzt verrate mal von welcher Aufklärungsseite die idiotische Meinung kommt, die du hier vertrittst, bzw. das Bildchen da? Blog? Facebook?


semmelnknödeln
01.05.2015, 11:42

..;Interessant, wie du verusuchst Menschen zu interpretieren.
Ich gehe auf deine unwissende und primitive ******* garnicht erst ein. ;)


Besser kann man seine Geisteshaltung überhaupt nicht offenbaren. Das ist ja schon "literaturnobelpreisverdächtig". Ich verbeuge mich vor Ehrfurcht und werde noch einmal intensiv darüber nachdenken. Ich habe jetzt erst einen "Narren" an dir gefressen. Ach Quatsch, den Spruch legst du ja auch wieder richtig aus.

Übrigens..;"garnicht" schreibt man nicht zusammen, denn das geht gar nicht oder aber überhaupt nicht, weil ich ein "Rechtschreibterrorist" bin.
Wenn wir uns nun merken, dass das Wort als Verstärkung gebraucht wird und es somit stellvertretend für ein sehr verwenden, können wir uns leicht merken, dass das Wort in keinem Fall mit dem nicht zu verbinden ist, sondern lediglich die Verneinung bestärkt, also im Sinne von überhaupt nicht, was auch getrennt wird.

Und dein Wort "verusuchtst" verstehe ich auch gar nicht. Jetzt aber schmeiß ich mich weg und freue mich auf dein nächstes sehr eingeschränktes Widerpart. Diesmal ohne Emoticon.

Liebe Grüße vom primitiven Einfaltspinsel..;und meine Notiz für mich: <<<

Ganz wichtig. Erst auflegen und dann A...;loch sagen.


mr.knut
01.05.2015, 13:32

Ach... Echt jetzt!?
Du findest also Satire geil, die von unschuldigen Kinderleichen handelt?
Du scheinst ein weiser Mann zu sein........;
du weißt also wirklich nicht was satire ist.


Oggy
03.05.2015, 19:11

Ist immer wieder schön mit anzusehen, wie Ihr euch alle selbst beweihräuchert. Hier ein Like, da ein support...
Naja, hauptsache ihr habt das selbe Feindbild.
Wenigstens habe ich euch dabei geholfen.
Zusammen im Team schafft Ihr mehr. Denkt immer daran.

Darf Satire alles?


m00pd00p
03.05.2015, 20:11

Was darf Satire nicht?

... wenn Gegenwind kommt spielst du das Opfer.


Ähnliche Themen zu Analyse von Theorien zum Anschlag "Charlie Hebdo"
  • [Code] Website analyse eines "experten"
    und zwar hat jemand ne webseite überprüft und diese Kriterien festgestellt - es fehlt die Beschreibung in den Meta tags! - es fehlen die Schlüsselwörter in den Meta tags! - es fehlen Übertitel H1! - die Ortskarte „sitemap;xml“ wurde nicht gefunden! - es wurden auch die Fehler in de [...]

  • Analyse zum Drama "Iphigenie auf Tauris" - Korrektur benötigt
    Hallo Leute, ich bin jetzt in der 12. Klasse und streb mein Abitur an und deshalb benötige ich ganz dringend eure Hilfe:] . Ich schreib in Deutsch eine Anlayse über irgendeinen Auftritt aus dem Drama "Iphigenie auf Tauris" von Goethe. Hier hab ich eine Analyse über den 1;Aufzug/1;Auftritt geschr [...]

  • Analyse zum Drama "Iphigenie auf Tauris" - Korrektur benötigt
    Hallo Leute, ich bin jetzt in der 12. Klasse und streb mein Abitur an und deshalb benötige ich ganz dringend eure Hilfe:] . Ich schreib in Deutsch eine Anlayse über irgendeinen Auftritt aus dem Drama "Iphigenie auf Tauris" von Goethe. Hier hab ich eine Analyse über den 1;Aufzug/1;Auftritt geschr [...]

  • hilfe bei einer analyse "auf einen café-tisch gekritzelt"
    guten! ich schreibe im moment eine analyse über das gedicht "auf einen café-tisch gekritzelt" von mascha kaléko aber komme echt an einigen stellen nicht weiter.. hab schon auf google diverse seiten durchgesucht aber finde echt nix.. gibts eventuell jemanden der mir helfen kann und was im internet [...]

Seiten : | [1] | 2



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr