Vollständige Version anzeigen : Akkubetriebenes Gerät mit Netzteil betreiben?


Siebenstein
20.01.2015, 10:14

Hallo,

ein bekannte von mir hat eine Alarmanlage daheim, welche auch eine Sirene-Bauteil besitzt. Er sagte mir, dass er alle 3-4 Wochen die Batterien wechseln muss (4x1,5v, Mignon).

Nun dachte ich mir, man könne doch sich ein 6V Gleichspannungsnetzteil holen und das an die Kontakte löten. Alles ok soweit.

Meine Frage ist nur, kann ich auch gleichzeitig 4x1,5V Akkus einlegen, das Netzteil einstecken und falls mal jemand das Kabel kappt, läuft die Sirene im Akkumodus weiter...

Die eigentliche Frage, geht das ? Und kann man so auch gleichzeitig die Akkus laden ??

Oder schade ich den Akkus, wenn ich sozusagen an deren Plus und Minuspol die 6V anlege ?



Gruß Siebenstein

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
raid-rush
20.01.2015, 11:17

Das geht theoretisch schon, der Ladestrom dürfte aber nicht zu hoch sein, weil sonst die Akkus wenn sie Voll sind platzen können. Funktioniert dann ähnlich wie beim Laden einer Autobatterie. Du musst es nur richtig anschließen sonst raucht es.


MasterJulian
20.01.2015, 17:04

Das geht theoretisch schon, der Ladestrom dürfte aber nicht zu hoch sein, weil sonst die Akkus wenn sie Voll sind platzen können. Funktioniert dann ähnlich wie beim Laden einer Autobatterie. Du musst es nur richtig anschließen sonst raucht es;
Der Ladestrom nimmt bei konstanter Spannung mit zunehmender Ladung der Batterie ab. Die Strombegrenzung ist vor allem bei niedrigem Ladestand wichtig. (siehe Ladeverfahren#Konstantspannungs-Ladeverfahren). Ich bezweifle dennoch, dass das die Akkus so toll finden wenn du die konstant an 6V hängst.
Ein Laderegler (gibts bestimmt als Bausatz für ein paar €) ist hier sicherlich die beste Wahl. Der übernimmt das alles für dich. Musst dir halt einen suchen der auch deinen Verbraucher während des Ladevorgangs versorgen kann.


Siebenstein
21.01.2015, 18:12

es geht ja nur darum, dass IM FALL DER FÄLLE....;wenn mal nen stromausfall ist oder so und genau in dem moment jemand einbricht, die sirene noch aktiv ist....
es geht da um diese sirene: Olympia Funk-Außensirene 5918 | voelkner - direkt günstiger (;;;voelkner~de/products/551536/Olympia-Funk-Aussensirene-5918;html?ref=43&products_model=D09346&gclid=Cj0KEQiAuf2lBRDW07y3z6f96awBEiQA0IngJkyDqgw4FzKJkCaPOSH6fWfH-ALwihyViLUGu9ISmXgaAu1l8P8HAQ)





kann ich da einfach ein ganz normales netzteil wie dieses hier nehmen ? :
6 Volt | 1,3 A |10 W | AC/DC Gleichstrom Transformator: Amazon;de: Elektronik (Link@ Gleichstrom-Transformator-Netzteile-Steckernetzteile-Modell/ )


oder ist der strom von 1300mah zu hoch ? lieber eins mit nur 500mah ?!?


es sollte ja kein problem sein, wenn die akkus sich nach zwei jahren verabschieden, mal neue reinzumachen.....
also einfach batterien rein, an den plus das netzteil dran und ganz hinten am minus auch das netzteil ran ?


Siebenstein
23.01.2015, 17:00

;Masterjulian: Du sagst: Die Strombegrenzung ist vor allem bei niedrigem Ladestand wichtig


Wenn ich ein NEtzteil nehme dass nur 500mah leistet, begrenze ich den Ladestrom doch automatisch, odeR ?


MasterJulian
24.01.2015, 10:27

[..;]Wenn ich ein NEtzteil nehme dass nur 500mah leistet, begrenze ich den Ladestrom doch automatisch, odeR ?
Nein. Die Leistungsangabe der Netzteile ist der maximale Strom bei Dauerlast. Das heißt nicht, dass das Netzteil bei kurzzeitiger Belastung nur 0,5A liefert.
Wenn du so ein Billignetzteil ordentlich überlastest wird sich das wohl eher in Rauch auflösen anstatt den Strom zu begrenzen.
Ich sehe schon du bist nicht bereit ein paar € und ein wenig Zeit in eine halbwegs passable Lösung zu investieren.
Schalte die Akkus Einfach parallel zum Netzteil und schau, wie lange das gut geht.


rotznase
22.05.2015, 14:15

Es geht grundsätzlich schon, aber nur mit einem qualitativ hochwertigen Netzteil. Außerdem darf der Ladestrom nicht zu hoch sein, denn sonst könnten wie raid-rush richtig schreibt auch die Akkus platzen.

Außerdem... ich habe zwar keine direkte Erfahrung mit Alarmanlagen, aber vielleicht gibt es auch externe Akkus die dafür geeignet sind. Bei denen kann man auch den Ladestrom usw. richtig einstellen.


Ähnliche Themen zu Akkubetriebenes Gerät mit Netzteil betreiben?
  • Gerät gesucht - HD Filme über "Gerät" am TV streamen/abspielen?
    Moin Leute. Ich suche nach einer Möglichkeit, aus dem Netz geladene HD Filme (meist im ;mkv Format) auf ggf. ne externe Festplatte zu packen, und dann mit einem "Gerät" das dann abzuspielen über ein hdmi kabel an meinem HD Fernseher? Wie heißt sowas? Welche kann ;mkv & xvid? Wie teuer ist sowa [...]

  • Logitech Harmony: Gerät hinterlegt --> Gerät kann über IR gesteuert werden?
    Hi, möchte derzeit einen gebrauchten Verstärker kaufen. Bei den meisten älteren Modellen liegt keine Fernbedienung dabei. Dennoch sind die Verstärker meist in der Harmony-Software hinterlegt und haben auch eine Tastenbeledung. Kann ich also davon ausgehen, dass das Gerät dann auch die IR Bef [...]

  • [Beratung] iPhone Docking Radio mit Batterien statt Netzteil betreiben
    Halli Hallo =) ich glaub, das thema gehört hier auch garnicht richtig rein, aber ich wusste nicht wo hin damit. .;Also, ich habe mir heute für mein iPhone das "Logitech Pure-Fi Anytime" geholt. Funktioniert auch prima. Nur dachte ich ich könnte damit auch kabellos musik hören. Aber irgendwie [...]

  • Europ. Gerät (230V) per Adapter in Amerika (110V) betreiben
    Hallo allerseits, da ich bald nach Amerika in Urlaub fahre und ich gern diverse elektronische Geräte mitnehmen würde, wollte ich mich rechtzeitig erkundigen, wie es denn mit dem Strom aussieht. Das Spannungsnetz dort beherbergt ja 110V Unseres hier 220-230V Nun hab ich von nem Freund, d [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr