Vollständige Version anzeigen : Wie werden Kinderfreibeträge mit Lohnsteuer verrechnet um Soli & Kirchensteuer zu berechnen?


Peace Ð
28.01.2015, 15:03

Hey Jungs,

wir nehmen zur Zeit in der Berufsschule die eigene Gehaltsabrechnung durch und sollen in Excel mal eine eigene "automatisierte" erstellen...

Mein Problem liegt jetzt darin, dass ich absolut kein Plan hab, wie die Kinderfreibeträge mit der Lohnsteuer verrechnet werden, um letzten Endes den Soli und die Kirchensteuer zu berechnen...

Soli und KiSt. sind ja von der Lohnsteuer abhängig, jedoch werden von der Lohnsteuer noch in gewissem Maße die Kinderfreibeträge abgezogen. Dieser neue Betrag ist dann die Berechnungsgrundlage für Soli und KiSt. - nur wie genau verhält sich das??

Habe hier eine Software, die mir das Nettogehalt am Ende ausrechnet, aber ich scheitere daran, den Soli und die KiSt. zu reproduzieren :/

Halp?

MfG Peace

Hardware Preisvergleich | Amazon Blitzangebote!

Videos zum Thema
Video Loading...
Sancho-Pancho
29.01.2015, 08:33

Dieser neue Betrag ist dann die Berechnungsgrundlage für Soli und KiSt. - nur wie genau verhält sich das??
Wie genau rechnest du denn?
Und nein - ich bin mir ziemlich sicher, dass die Kinderfreibeträge nicht von der Lohnsteuer abgezogen werden, sondern vom Jahreseinkommen. Dadurch verringert sich dann die fällige Lohnsteuer, aus der wiederum KiSt und Soli berechnet werden.


Peace Ð
29.01.2015, 17:30

naja, ich möchte schon so genau wie möglich rechnen, also sodass man Bruttogehalt + VWL etc und die Lohnsteuer angeben muss (die lässt sich in einer SIMPLEN excel-tabelle ja nur schwer hinterlegen) und am ende eben Netto raushat :D

dass die Kinderfreibeträge von der Lohnsteuer abgezogen werden ist eine relativ neue Regelung, glaub ich :P Kannst dir mal ein paar Rechner online anschauen, da verändern sich NUR Soli und KiSt. sobald man Kinder angibt und in der gleichen Lohnsteuerklasse bleibt, die Lohnsteuer an sich bleibt jedoch gleich! Da Soli und KiSt. ja aufgrund der Lohnsteuer berechnet werden, kann es ja nur sein, dass die Kinderfreibeträge von der Lohnsteuer abgezogen werden.

Quasirechnung:

Bruttogehalt + VWL + Geldwerter Vorteil = Gesamtbrutto

Lohnsteuer - Kinderfreibeträge = BerechnungsgrundlageSoliKiSt

Nettogehalt = Gesamtbrutto - Lohnsteuer - Soli - KiSt. - Sozialversicherungsbeiträge - VWL Gesamt


und mich interessiert in der Quintessenz jetzt eig nur, ob die Kinderfreibeträge in voller Summe von der Lohnsteuer abgezogen werden, oder nur ein Prozentanteil von denen...
Denn es wundert mich, dass meine Rechnungen immer stimmen, nur sobald Kinder angegeben werden, kommt etwas anderes raus, als Online vorgerechnet^^


Sancho-Pancho
29.01.2015, 19:06

die lässt sich in einer SIMPLEN excel-tabelle ja nur schwer hinterlegen
Warum nicht? Du solltest vielleicht einfach mal bei Google vorbeischauen.

Kannst dir mal ein paar Rechner online anschauen, da verändern sich NUR Soli und KiSt. sobald man Kinder angibt und in der gleichen Lohnsteuerklasse bleibt, die Lohnsteuer an sich bleibt jedoch gleich!
Logisch, die Kinderfreibeträge werden bei der Berechnung der Lohnsteuer ja auch nur berücksichtigt, wenn die Steuerersparnis höher ausfällt als das ausgezahlte Kindergeld. Darum kümmert sich schon das Finanzamt bei der Einkommenssteuererklärung. Wird Kindergeld gezahlt, interessieren die Kinderfreibeträge nicht.
Berücksichtigt werden die Kinderfreibeträge aber immer bei der Berechnung der KiSt und Soli.

und mich interessiert in der Quintessenz jetzt eig nur, ob die Kinderfreibeträge in voller Summe von der Lohnsteuer abgezogen werden, oder nur ein Prozentanteil von denen..;
Gar nicht. Weil sie vom Jahreseinkommen abgezogen werden!
Ob die Kinderfreibeträge voll abgezogen werden oder nicht, sagt dir dein Finanzamt per Eintragung in die Lohnsteuerkarte bzw. ELStAM. Normalerweise wird bspw. bei einem Ehepaar, bei dem beide berufstätig sind, ein Kind auf beide aufgeteilt, also wird bei jedem 0,5 Kinderfreibeträge zur Berechnung herangezogen.


Peace Ð
29.01.2015, 21:21

hmmm ok, also wird das ganze doch komplexer als gedacht... ich hatte gehofft, ich könnte in ein paar zellen in excel einfach ein paar formeln eintragen und gut ist, aber man muss doch mehr hinterlegen, als erwartet :X

trotzdem danke für die aufklärung!!

dann mach ich mal dicht^^


Ähnliche Themen zu Wie werden Kinderfreibeträge mit Lohnsteuer verrechnet um Soli & Kirchensteuer zu berechnen?
  • Excel 2007 verrechnet sich - Patch fertig
    Einigen aufmerksamen Nutzern der jüngsten Ausgabe von Microsofts Tabellenkalkulation Excel ist aufgefallen, dass die Software in einigen Fällen einen schweren Fehler beim Multiplizieren macht. Rechnet man zum Beispiel 850 x 77,1 wird ein falsches Ergebnis ausgegeben. Das richtige Ergebnis würde [...]

  • Soli für Ostdeutschland machte die Wirtschaft in den neuen Bundesländern kaputt
    Original von Mr;X Link: (;;;handelsblatt~com/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200013,200053,1039832/index;html) Zu diesem schockierenden Ergebnis kam eine Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. Die Forscher haben mathematisch nachgewiesen, dass die Zahlungen, die seit der Wiederverein [...]

  • Kirchensteuer
    Hi Jungs & Mädels ja ich weiß es gibt schon ein Thread dazu nur kann ich da nicht mehr posten. Ich zahle monatlich an die 50 € Kirchensteuer. Meine Frage ist jetzt wie sieht das aus wenn ich das kündige. Bekomm ich dann die 50 € mehr im Monat auf mein Konto oder fliest der Betrag [...]

  • Kirchensteuer
    hiho, ab mal ne frage... und zwar habe ich gehört das wenn man aus der kirche austritt und keine kirchensteuer mehr zaheln muss, der betrag dann auf die anderen steuern übertragen wird.. heisst es spart sozusagen kein geld weil man da mehr geld den staat zahlt... stimmt das? mfg blubbi [...]



raid-rush.ws | Imprint & Contact pr